» »

An die Frauen:Was erwartet ihr von der ersten gemeinsamen Nacht?

CHosmiixx hat die Diskussion gestartet


Es geht in diesem Faden nicht um mich ;-D , (da ich glücklich seit 15 Jahren verheiratet bin x:) ) sonder um einen guten Freund, welcher vor 2 Wochen eine süße Frau [30 Jahre alt] kennen gelernt hat und es kam in der Zwischenzeit zu 2 Treffen auf neutralem Boden (Cafe, Bar).

Besagter Freund (nennen wir ihn mal Jens [32 Jahre alt] ;-) ) ist seit 5 Jahren Singel und hat vorher nur 2,5 Beziehungen (die längste ging über 2 Jahre) gehabt und sagt selber von sich das er einigermaßen sexuell erfahren ist. Jens hat gestern mit ihr telefoniert und die haben sich für kommendes Wochenende zum essen bei ihm verabredet inkl. Fotos anschauen von seiner letzten Asienreise. Sie hat angedeutet, das sie bei ihm übernachten möchte und nun möchte er nichts falsch machen und fragte mich gestern nach den Telefonat mit ihr, was ich denke, was sie wohl von ihm von der ersten gemeinsamen Nacht erwartet.

Da ich verheiratet bin und die letzte "erste gemeinsame Nacht" lange her ist, ;-) konnte ich es nicht wirklich beantworten, ausser das die Wahrscheinlichkeit groß ist, das es zum Sex kommt (aber eben nicht muss). Ich habe ihm auch gesagt, das er sich nicht zu sehr einen Kopf machen soll, und das es von selbst kommt. Das gleich meinte meine Frau auch und das er natürlich einfühlsam sein soll.

Nun möchte ich aber auch noch eine zweite und dritte und.... Meinung hören, speziell von der Damenwelt :-x (Männer können sich natürlich auch dazu äußern ;-D ), was ihr so von der ersten gemeinsamen Nacht erwartet? @:) @:) @:) @:) @:)

Antworten
BjoWdhraVn


Multiple Orgasmen und das komplette Kamasutra, was denn sonst?

KNMo2oxdy


Schließe mich Bodrahn unumwunden an und gebe ihm in allen Punkten recht, mit Betonung auf multiple Orgasmen. ]:D

Puh. Wie kann man sich darüber solche Gedanken machen? Es ergibt sich eben einfach... und entweder es passt beidseitig oder eben nicht.

B`od0hraxn


Alles kann, nichts muß. Aber: ich würde mich trotz einer vielleicht anbahnenden Beziehung sexuell nicht verstellen, Authenzität ist das Stichwort. Es gibt nichts Langweiligeres im Bett, als eine vorgefertigte Liste abzuarbeiten. Einen Tip kann ich trotzdem geben: Einfühlungsvermögen und Aufmerksamkeit. Mit Praktiken kann ich nicht dienen, das ist nun mal sehr individuell, und abhängig vom Gegenüber.

HAerzmus9chelchxen


Ach ich weiß nicht, was ich erwarten würde. Einfach schöne Nähe kuscheln und sich sexuell annähern. Ich bin bei dem erstem Mal mit nem neuen Partner immer recht unsicher und habe nicht wirklich was dagegen, wenn es erstmal 0815 Sex ist ohne wilden Stellungswechsel. ;-) Scheint ja nicht um einen ONS zu gehen sondern vielleicht um mehr. Sollte sie explodieren kann natürlich auch mehr laufen, das muss er dann halt schauen, wie es sich entwickelt.

s6onn(esoXnne


ganz viel nähe, kuscheln, schmusen, gegenseitiges erkunden des körpers... viel zärtzlichkeit, viel kribbeln und neugierde... viel körpersäfte und wenig schlaf... und ein nicht genug kriegen können vom andern ;-D

graulwoixse


Ich finde es ziemlich eigenartig, daß ein Mann, der nach eigener Aussage

einigermaßen sexuell erfahren ist.

sich da überhaupt einen Kopp macht, zumal ja das Objekt der Begierde auch nicht mehr 15 ist. Frauen und Männer in eurem Alter wissen meistens, wie es geht.

Meine letzte geplante "erste Nacht" hatte ich mit 17 - und schon da war ich einfach nur scharf, da wollte ich nicht kuscheln, schmusen, Romantik, da wollte ich Sex.

E,hemali~ger NuOtzer (L#699x28)


Kommt darauf an, von welcher "ersten Nacht" wir reden. Wenn es überhaupt die erste Nacht zusammen ist, dann erwarte ich, dass er nicht automatisch davon ausgeht, dann wir miteinander schlafen werden. Aber da hat eben jeder sein eigenes Tempo. Wenn vom ersten Sex die Rede ist, so erwarte ich Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen, mehr nicht. Es muss kein filmreifes Erlebnis sein, ich erwarte weder unerschütterliches Selbstvertrauen, noch unerschütterliche Härte unter der Gürtellinie, und auch nicht, dass jeder Handgriff sitzt und mein Bettgenosse sofort weiß, wie mein Körper tickt. Solange er kein egoistischer, grober und gleichgültiger Rüpel ist, kann er schwer was falsch machen.

dxakot'a76


Wenn ich diesen Mann wirklich begehren würde (was nicht unbedingt mit einem Verliebtheitsgefühl in Verbindung stehen muss), dann würde ich auch wollen, dass wir Sex haben. Mal ehrlich, warum trifft man sich denn sonst, in der "heißen Phase", zu zweit, allein, abends? Ich würde es NIE zu einem solchen Treffen mit einem Mann kommen lassen, wenn ich definitiv keine Nähe/Intimität/Berührungen wollte und er auf mich in keinster Weise anziehend wirken würde. Aber jeder Mensch hat da ja sein ganz eigenes Tempo und das ist auch gut so. Kein Sex in der ersten Nacht muss schließlich nicht bedeuten, dass Frau grundsätzlich uninteressiert ist...

aCfCri


Ich würde es auch eher ruhig angehen lassen und absichtslos an die Sache herangehen. Sex ist viel mehr als GV, wenn man z.B. wegen Kondomablehnung keine geeignete sonstige Verhütungsmethode findet und dennoch intim werden möchte.

Bei uns war es so, dass wir auf die Spirale meiner Frau warten mussten und in der Zwischenzeit haben wir uns mit anderen Dingen als GV nett die Zeit vertrieben. Man küsst sich halt und wenn man mehr möchte, zieht man sich vielleicht aus und kuschelt und fummelt. Gerade in der Anfangszeit gibt es eine Unzahl an Dingen, die man am "gegnerischen" Körper entdecken kann und sollte. Gegenseitige orale Praktiken gehören definitiv dazu, aber ein GV in der genannten Situation ist wahrscheinlich, wenn nicht gar von der Dame gewünscht. Daher mein Rat: genügend Verhüterlis in griffweite haben und ansonsten die Situation soweit eskalieren lassen, wie es gefällt. Da kann man kaum was verkehrt machen, wenn die Chemie zwischen beiden stimmt.

sNonnfesonnce


Und? gibt es Neuigkeiten? Wie ist die Nacht gelaufen ???

CMosxmix


Es ist lt. unserem Telefonat nicht zum Sex gekommen, da sie es etwas langsamer angehen lassen will, da sie bei der letzten Beziehung schlechte Erfahrung gemacht hat. Aber beide haben die ganze Nacht gekuschelt, gefummelt und viel gequatscht.

Ich denke mal das könnte bei den beiden was festes werden, zu wünschen wäre es meinem Kumpel, da er doch sehr am Singeldasein gelitten hat.

@:)

t!urkisah?_woxmen


Multiple Orgasmen und das komplette Kamasutra, was denn sonst?

Genau richtig. ;-D Wobei eigentlich nur der erste Teil wichtig ist. ]:D

t_urkis[h_wBomexn


Aber du willst ja offenbar wirklich Tipps. Wenn es ernst ist und das erste mal würde ich folgende Schritte empfehlen:

anpirschen

ausziehen

flachlegen

langsam anfangen

schneller werden

kuscheln

Keine großen Experimente und einfühlsam vorgehen. Einfühlsam heißt aber nicht übertriebene Vorsicht, sondern anzuschauen wie sie reagiert und dann darauf selbst zu reagieren.

Verhütung und Schutz vorher klöären.

iLnFNlaxme90


am besten ist es immer ohne große Erwartungen......also ich als Frau würde mich jetzt einfach mal auf einen schönen Abend freuen und auf ein schönes Glas Rotwein

wenn es zum Sex kommen sollte bzw wenn sie will wird er dass schon merken ;-D

und wenn er wie du sagst sexuell schon etwas erfahrener ist dann besteht doch kein Problem ....und es wird sicher ein schöner Abend/Nacht @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH