» »

Wie merkt man, dass ein Mädchen einen Orgasmus hat?

rCit;twexn


doch-auch als mann kannst einen vortäuschen :)^ ......du nimmst sie von hinten-stöhnst-ohhh-ich komme-ziehst ihn raus und spuckst ihr aufs kreuz ]:D

Aha :-o

Ich lach mich schlapp :)=

f osasy2x6


dann kann sie einen Orgasmus mühelos nachstellen. Und zwar in allen Variationen. Mit perfekten Beckenboden-Kontraktionen, Glitschigkeit, Herzklopfen, Muskelnzittern

:-o ohhh - wie "simuliert" du denn HERZKLOPFEN und MUSKELZITTER ?? ":/

Ist ja phänomenal was du so alles kannst. :)^

Mxayflotwxer


wie "simuliert" du denn HERZKLOPFEN und MUSKELZITTER ??

Denk mal ein bisschen nach, Du musst nicht zu weit suchen. Jeder Mensch kann selbst sein Herz in Schwung bringen und auch seine Muskeln zittern lassen. Es ist keine Simulation. Beides sind körperliche Reaktionen, die Du auch ohne Sex provozieren kannst.

rsittevn


Herzklopfen kommen mit der Anstrengung, das versteh ich noch, aber Glitschigkeit könnte ich jetzt nicht steuern. Wie soll das gehen?

f~os~sy]2x6


und auch seine Muskeln zittern lassen

":/ ich kann meine Muskeln aktivieren und wenn ich große Kraftanstrengungen ausübe, zittern sie wohl mal aber wenn es beim Sex nicht so klappt, die Frau mit den Gedanken "woanders" ist und dann an all die Dinge "denken" soll um ihn einen "richtigen" O vorzutäuschen (perfekten Beckenboden-Kontraktionen, Glitschigkeit, Herzklopfen, Muskelnzittern) --------------- na ich weiß nicht so ganz :|N

Ihr (Frauen) müßt ja wahnsinnig gute Schauspielerinnen sein.

Und deine "Gebetsschwester" (ritten) weiß auch nicht, wie du Glietschigkeit ohne Geilheit produzieren kannst ;-)

uMhux2


In einem älteren Sexuologie- Buch habe ich mal gelesen, das einzige sichere Zeichen wäre der sogenannte sex flush, also die Hautrötung bzw. der Grad der Hautrötung im Dekollté- Bereich. Aber so richtig bestätigen könnte ich das aus meiner bescheidenen Erfahrung heraus auch nicht.

f5ossuy26


sicheres Zeichen wäre der sogenannte sex flush, also die Hautrötung bzw. der Grad der Hautrötung im Dekollté- Bereich

]:D Gemeine Gedanken ]:D = vielleicht kann Mayflower das ja auch "bewusst provozieren" ":/

Frauen – die immer noch unbekannten Wesen ! ;-D

ruittexn


sogenannte sex flush, also die Hautrötung bzw. der Grad der Hautrötung im Dekollté- Bereich. Aber so richtig bestätigen könnte ich das aus meiner bescheidenen Erfahrung heraus auch nicht.

Sicherlich hat das ein Katholischer Pfarrer geschrieben %-|

uEhu2


Sicherlich hat das ein Katholischer Pfarrer geschrieben %-| %-|

Mit Sicherheit nicht. In der DDR wurden Sexualratgeber für die Allgemeinheit nicht von katholischen Pfarrern geschrieben :|N Wenn ich mich recht entsinne, war der Autor Siegfried Schnabl, ein durchaus renommierter und seriöser Forscher auf dem Gebiet der Sexuologie. Ob er sich da geirrt hat, ich ihn seinerzeit falsch verstanden habe oder es doch bei einem anderen Autor stand, will ich nach den vielen Jahren, die die Lektüre zurückliegt, nicht mit Gewissheit sagen.

Im Übrigen wäre ich zurückhaltend mit solchen Pauschal(vor)urteilen. Ich kann mir schon vorstellen, dass der sex flush als eine Reaktion des vegetativen Nervensystems von einer Angehörigen moderner Zivilisationen ungleich schlechter zu manipulieren ist als andere Dinge. Ohne selbst über eine Vagina zu verfügen ;-) , stelle ich es mir zum Beispiel relativ einfach vor, dieselbe ein paarmal rhythmisch zusammen zu ziehen und dazu zu stöhnen.

r5itte5n


Ich kann mir schon vorstellen, dass der sex flush als eine Reaktion des vegetativen Nervensystems von einer Angehörigen moderner Zivilisationen ungleich schlechter zu manipulieren ist als andere Dinge.

Falls es ihn geben sollte ;-)

Mfayfloofwexr


Ach Leute, damit es ordentlich flutscht, wurde die Gleitcreme schon vor Urzeiten erfunden. Die kann man sich auch schon vor dem Sex strategisch günstig platzieren.

Und der Sex Flush verhebt auch nicht wirklich: hellhäutige Menschen kriegen auch einen fleckigen Hals oder ein gerötetes Decollete wenn sie sich aufgeregen, peinlich/schamhaft berührt oder wütend sind oder sich gerade sportlich betätigt haben.

Eine hellhäutige Frau sieht meist schon ordentlich "gef...t" aus, wenn sie im Bett den etwas aktiveren Part übernimmt. Wenn man ein bisschen Gas gibt, fährt das Herz und Kreislauf hoch. Und schon poppert das Herz, man kommt ins Schnaufen, hat rote Backen/Hals und schwitzt je nach Umgebungstemperatur mehr oder minder. Bis dahin hat man noch nicht einen einzigen Trick anwenden müssen. Und es sieht schon ziemlich gut aus. ;-D

Ohne selbst über eine Vagina zu verfügen [;-)] , stelle ich es mir zum Beispiel relativ einfach vor, dieselbe ein paarmal rhythmisch zusammen zu ziehen und dazu zu stöhnen.

Das kann man – ganz losgelöst von sexuellen Aktivitäten – üben. "Beckenbodentraining" heisst das Kind. Es wäre eigentlich schon Pflicht bei der Rückbildungsgymnastik nach Geburten. Viel öfter wird es aber ein Thema im Zusammenhang mit Inkontinenz. Es gibt Kurse, Bücher, DVDs, etc. mit den verschiedensten Uebungen. Wer Spass daran hat, kann lernen, diese Muskelgruppen virtuos zu bedienen.

wenn es beim Sex nicht so klappt, die Frau mit den Gedanken "woanders" ist und dann an all die Dinge "denken" soll um ihn einen "richtigen" O vorzutäuschen (perfekten Beckenboden-Kontraktionen, Glitschigkeit, Herzklopfen, Muskelnzittern) --------------- na ich weiß nicht so ganz :|N

Man ist nicht woanders, man ist einfach nicht auf der Startrampe für einen Orgasmus. Als Frau hast Du in diesem Fall 3 Möglichkeiten: 1) man bricht die Uebung ab (nach dem Motto: wenn es mir nichts bringt, dann bringt es niemandem was), 2) man liegt da wie ein Stück Holz und wartet bis es vorbei ist – oder 3) man macht das Beste daraus, bringt sich ein bisschen ein, gibt ein bisschen Gas, improvisiert ein wenig.

Hingegen ist es für uns männliche Wesen nahezu unmöglich einen O vorzutäuschen.

Dafür könnt ihr klammheimlich kommen und ohne Unterbruch in die zweite Runde übergehen.

Sie: "Ich glaub, wir können langsam aufhören... heute wird es wohl nichts mehr, oder?"

Er: "Wieso?"

Sie: "Äh.. hm... ähm, Du bist noch nicht gekommen, oder?"

Er: "Doch, doch, schon längstens. Ich bin schon in der zweiten Runde. Mach weiter!"

Sie: "Aha, ja gut, ...."

;-D

aSfri


Dafür könnt ihr klammheimlich kommen und ohne Unterbruch in die zweite Runde übergehen.

Danke für diesen Grinser, aber das habe ich meiner Frau noch nie nicht unterjubeln können. Wenn ich kam, war "er" zwar noch immer in Aktion, aber der Glitschfaktor nahm um ein vielfaches zu und so konnte ich ihr noch niemals einen O. vorenthalten (trotz ihrer bereits enormen Feuchtigkeit)...

Aber das gehört nicht zum Thema, wie frau einen O. täuschend echt simuliert.

Izran>AzKadi


danke leute das war sehr hilfreich :) hatte erst vor kurzen mein erstes mal desswegen frage ich auch weil ich will unbedingt das ich auch alles richtig mache :-)

tKurkis<h_|womaexn


Einen guten Schauspieler erkennt man ja gerade daran, dass man die gespielte von der echten Emotion nicht unterscheiden kann.

Aber generell kann man zumindest an der Hautverfärbung, der körperlichen Anstrengung und einem gewissen Kontrollverlust erkennen ob die Erregung groß ist.

A{traL*upa


Was ich nun nicht verstehe, ist, warum man das überhaupt tun sollte?

(Moralapostelmodus on)

Bei einem One-Night-Stand kann ich's noch irgendwo verstehen, wobei es fast egal wäre, wenn man ihn bzw. sie danach nicht mehr sieht.

In einer festen Beziehung finde ich es allerdings ziemlich doof. Wenn sie das häufiger (oder immer?) machen muss, ist doch irgendwas verkehrt (wer auch immer dran schuld ist). Dann sollte man drüber sprechen oder fragen, ob man mal was anderes (Stellungswechsel, Spielzeug, etc.) ausprobieren könnte, anstatt rumzuschauspielern (Ihr bringt es ja nix und ihm am Ende auch nichts), da es doch auf Dauer für die Frau nicht erfüllend ist. Außerdem kann Sex auch ohne Orgasmus sehr schön sein, nur mal am Rande.

(Moralapostelmodus off)

Wie dem auch sei: Als "Beweis" (auch wenn ich das in einer vertrauensvollen Beziehung ziemlich verwerflich finde) kann man zum Einen überprüfen, ob sie in ihrer Scheide Muskelkontraktionen hat (nicht 100% sicher); viele Frauen zittern auch an den Oberschenkeln oder am ganzen Körper, vor allem nach heftigen Orgasmen. Zum anderen kann man sie in die Seite pieksen..Wenn sie nicht zusammenzuckt, hatte sie einen echten Orgasmus. Habe ich zumindest letztens irgendwo gelesen.

So oder so, am Ende kommt es doch zum Gespräch und das ist meiner Meinung nach auch der einzig richtige Weg, vor allem in solchen Sachen – diverse "Beweisaufnahme" könnte zu Vertrauensverlust führen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH