» »

Ich leide unter meiner Libido

BHK8x2 hat die Diskussion gestartet


Habe verzweifelt das Netz durchsucht und anscheinend ein "Luxusproblem".

Meine Libido ist wirklich extrem ausgeprägt (eigenartigerweise mit steigendem Alter zunehmend, mit 19 wars ja schon "viel", aber jetzt mit 29 :-X )und ich leide zusehends darunter.

In meiner letzten Beziehung war er auch ziemlich genervt, fand mich unnormal.

Gut, ich ihn auch ("Aller zwei Wochen reicht!").

Seit etwa vier Monaten bin ich Single und langsam gehe ich die Wände hoch, habe zum Beispiel Probleme mich im Job auf die Arbeit zu konzentrieren weil meine Gedanken im 5-Minuten-Takt abschweifen.

Beispiel: Ich im Supermarkt, Durchsage "Frau Soundso bitte kommen!"

Mein Hirn: "Hmm, ja bitte."

Und Gott bewahre mir ein Sandwich anzubieten |-o ...

Ich kann doch nicht nur ans p**** denken, ich habe auch noch ein Leben, beruflich passieren gerade wichtige Dinge etc.

Dazu kommt die Panik, mir könnte meine Erregung ins Gesicht geschrieben stehen. Gott da darf ich garnicht dran denken.

Ich bin inzwischen derart verzweifelt, das ich darüber nachdenke medikamentös (starke Pille die ich mal genommen habe und bei mir damals wirklich jeden Trieb gekillt hat) einzugreifen.

Hat jemand ähnliche Probleme?

Hilft Sport?

Und bitte keine SB-Tipps, das hilft irgendwann auch nicht mehr, im Gegenteil.

%:|

PS: Ich liebe Sex. Nur ist er ebend die schönste Nebensache der Welt und nicht die HAUPTsache.

Antworten
mUin(imxia


@ bk82

Ich würde mal die Sexualhormone beim Gyn prüfen lassen. Vielleicht hast du da einen höheren Wert, der evtl. etwas gedämpft werden könnte.

Sollte das alles im OK-Bereich sein, wäre es eine Überlegung wert, inwieweit du versuchst, andere Defizite über die Sexualität auszugleichen. Z. B. Bindungsprobleme, Selbstwertgefühl usw. Das jedoch ist sehr wahrscheinlich nur mit einem Therapeuten zu klären.

t-ur0kish;_women


In meiner letzten Beziehung war er auch ziemlich genervt, fand mich unnormal.

Absurderweise wünschen sich zwar Männer meist mehr Sex als ihre Partnerinnen und finden das dann logischerweise nicht gut, aber wenn dann eine Partnerin da ist die mehr Sex will als sie, dann ist das ganz schlimm.

Ich bin inzwischen derart verzweifelt, das ich darüber nachdenke medikamentös (starke Pille die ich mal genommen habe und bei mir damals wirklich jeden Trieb gekillt hat) einzugreifen.

Ich würde dir raten dein Anliegen mal einer Frauenärztin anzutragen, vielleicht sogar einer Psychologin wenn es dich wirklich so stört.

Aber ich will betonen das die Sache viel simpler sein kann und es sich einfach um deinen natürlichen Sexualtrieb handelt der befriedigt werden will.

////

m_dhg


Absurderweise wünschen sich zwar Männer meist mehr Sex als ihre Partnerinnen und finden das dann logischerweise nicht gut, aber wenn dann eine Partnerin da ist die mehr Sex will als sie, dann ist das ganz schlimm.

Ganz klar: tausendmal besser so als anders. Wenn das Verhältnis zu der Frau wirklich entspannt wäre, hätte ich damit überhaupt kein Problem – schließlich gibt es ja auch Hände und andere Utensilien ;-D Wenn die Frau dann aber einen Leistungsdruck aufbauen würde (Du musst soundsooft "können". – Sonst sehe ich mich anderweitig um.) Das wäre für mich dann schon ein Problem.

J\ip)pjiJxe


Mein Rat wäre, schaffe dir paar Liebhaber an. Das ist dank Internet für eine Frau ein Kinderspiel.

Alleine dein Thread hier lässt dein Postfach von männlichen Zuschriften bestimmt jetzt schon qualmen. :-p

Du hasst die sogenannte Qual der Wahl ]:D

Medikamente würde ich nicht empfehlen, da die Nebenwirkungen ganz andere Leider hervorbringen.

Jbip\piJxe


anderes Leiden meinte ich

m&iniFmxia


Mein Rat wäre, schaffe dir paar Liebhaber an.

Wer sagt, dass das ohne Nebenwirkungen bleibt? ]:D

b-eauty=&beaxst


An die TE !

Bist mit solchen Problemen nicht alleine und ja Sport hilft, zumindest wenn du ihn exessiv betreibst!

Aber ich muß warnen bei einigen verschärft sich das Problem noch bis mitte dreißig.

Und die meistens Ärtzte werden sagen Pille oder Liebhaber.

0`3100ILOVE:YOU


BK 82

Damit bist du wirklich nicht alleine und ganz ehrlich ich habe kein Problem damit.

Ich liebe Sex genauso wie du, aber ich habe auch verstanden und gelernt damit

umzugehen und das "Es" in meinem Leben halt doch eine Hauptrolle spielt.

Durch aktiven Ausdauersport kannst du diesen Drang ziemlich gut in den

Griff bekommen, bei mir ist es das Joggen.

Ich muss gestehen das ich im Gegensatz zu dir es sehr mag, wenn ich in der

Öffentlichkeit an Sex denke – ich überlege dann auch "sieht man es mir an"

wenn die alle wüssten. Das ist ein wunderschönes prickeln.

Wie schon beauty&beast geschrieben hat

verschärft sich das Problem noch bis mitte dreißig.

also such dir einen Mann der genauso scharf auf Sex

ist wie du, der dein Problem versteht.

Ich weiss, es ist nicht einfach so jemanden zu finden,

aber es gibt sie da draußen. :)_

u4hux2


Sport treiben ist in so einem Fall eine zweischneidige Sache. Wenn du dich bis zur völligen Erschöpfung auspowerst, dass du quasi gar nichts mehr denken kannst, dann wirst du wohl auch nicht mehr an Sex denken (müssen). Ansonsten kann Sport aber auch den gegenteiligen Effekt haben, wie dieser Faden z.B. beweist: [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/610511/]]

Ich hätte noch einen anderen Rat, wohl wissend wie kompliziert die Umsetzung ist. Womit ich nicht die "technische" Umsetzung meine, die wäre eher problemlos... :=o Und zwar: Lass dir ein, zwei, drei Kinder machen. Nicht wenige Familienväter können ein Lied davon singen, wie mit den Geburten die Libido ihrer Partnerin von "unersättlich" zu "unterdurchschnittlich" mutierte.

Imho ist dieses ganze Phänomen, dass die Libido mancher Frauen mit 30plus ungeahnte Höhen erreicht zu einem gewissen Teil dem unterbewussten Fortpflanzungstrieb geschuldet. Die Natur/ der Körper weiß instinktiv, dass mittelfristig nichts mehr geht, und versucht vorher noch mal Vollgas zu geben.

smensibe^lxman


Imho ist dieses ganze Phänomen, dass die Libido mancher Frauen mit 30plus ungeahnte Höhen erreicht zu einem gewissen Teil dem unterbewussten Fortpflanzungstrieb geschuldet.

Nein, das glaube ich nicht. Vielmehr scheint bei manchen Frauen infolge der Kinder die Libido nur deshalb zurückzugehen, weil eine starke Fokussierung auf die Kinderbetreuung erfolgt und der Sex dadurch "vergessen" wird.

Meine Frau und ich haben viele Kinder und die Libido ist keineswegs zurückgegangen (glücklicherweise).

PS: Ich liebe Sex. Nur ist er ebend die schönste Nebensache der Welt und nicht die HAUPTsache.

Freue dich doch und suche dir einen Mann, der eine ähnlich hohe Libido hat- dann wird es nicht zur Qual, sondern zur wahren Wonne. Ich halte nichts davon, den Sexualtrieb zu unterdrücken- schon gar nicht, weil er so schön ist.

Ich weiss, es ist nicht einfach so jemanden zu finden,

aber es gibt sie da draußen.

Genau. Meine Frau und ich haben uns auch gefunden. Und ich habe meiner Frau noch nie ihre sexuellen Begierden ausschlagen müssen oder wollen (und sie ist wundervoll "scharf")- also sollte es wohl gehen- ich glaube nicht,.dass wir ein Einzelfall sind...

B'odxhran


Meine Frau und ich haben viele Kinder und die Libido ist keineswegs zurückgegangen (glücklicherweise).

bestimmt auch 27, hm? ]:D

s:enKsibexlman


bestimmt auch 27, hm?

??? ":/

gzaulOoisxe


Imho ist dieses ganze Phänomen, dass die Libido mancher Frauen mit 30plus ungeahnte Höhen erreicht zu einem gewissen Teil dem unterbewussten Fortpflanzungstrieb geschuldet. Die Natur/ der Körper weiß instinktiv, dass mittelfristig nichts mehr geht, und versucht vorher noch mal Vollgas zu geben

Entweder kennst du nur komische Frauen oder ICH bin komisch. ;-D

Weil - ich habe die erwähnten drei Kinder und wollte immer und will immer noch.

B8odh4raxn


kinder, sensibelman. wenn ich dich lese, brauche ich meinem zuckerflash nicht mehr zu frönen. ich mag bescheidene menschen, aber diese harmonie und das zusammenkleben, welches du hier täglich beinahe propagierst, würden mich ersticken. nicht schlimm, jeder ist zum glück anders. nix für ungut, ich wollte das nur mal loswerden (da es hier keinen biersmilie gibt....) @:).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH