» »

Jungmann mit 26 Jahren: Meinung von Frauen

a+s(chnubIbelc1hxen


hey, mein freund war auch bis 25 jahren jungfrau,ich fand das aber überhaupt nicht schlimm,im gegenteil,sogar irgendwie süß.bei ihm lag es daran das er so schüchtern ist bzw was und die anderen frauen da keine lust drauf hatten,die wollten halt verführt werden,ich habe die sache damals selber in die hand genommen und ihn verführt,erst danach hatte ich erfahren das es sein erstes mal war.hmm aber wenn du nicht schüchtern bist kann ich dir auch keinen tipp geben oran es liegt,aber ich finde es nicht schlimm.

k=aomillchxen


Kleiner edit: ohne guten Sex ist eine Beziehung für mich nicht als "Super" oder "klasse" einzustufen :-/

Honey_Bunny91

Guter Sex hat selten zwingend was mit Vorerfahrung zu tun. ":/

Aclucaxrd9


Falls noch jemand mitließt.

Ihr denkt euch sicher, was macht der die ganze Zeit. Schreibt hier seit bald einem Jahr, aber es passiert nix.

Naja ich hab die letzte Monate nimmer so viel gemacht wie die Jahre davor, hab auch viel zu tun mit Studium Arbeit und so.

Ich wäre gerade schon froh wenn mein soziales Leben wieder einigermaßen anläuft.

Klar ein paar Situationen gab es schon, aber schon nix konkretes. Halt halt nie Einer in der Hose und hab 0 unternommen. Vielleicht fehlt auch gerade die Lust. Ich bin auch ganz froh das der Sommer jetzt bald wieder rum ist, war ja nicht auszuhalten in der Stadt die letzten Wochen.

LGittlpe-mi[tn-Lottxe


Du möchtest, dass dein soziales Leben wieder anläuft? Dann musst du etwas dafür tun. Hast du schonmal überlegt, dich sportlich zu betätigen? Da lernt man unheimlich schnell viele Leute kennen. Oder kennst du sympathische Leute auf der Arbeit? Dann schau doch mal, ob man abends was trinken gehen kann.

Und Frauen kannst du auch online kennen lernen, wenn es gar nicht anders wuppt.

Zum reinen Thema, ich würde es nicht gut finden wenn ein Mann in meinem Alter noch Jungfrau wäre und keine Erfahrung mit Frauen hätte. Mich würde es abschrecken. Aber das ist nur meine Meinung.

Aul)ucarxd9


Ja abschrecken würde es wohl fast jede is ja nix neues. $%&/() Oberflächliche Gesellschaft.

LNittl0e-miZt-Loxtte


Ich finde das hat nichts mit Oberflächlichkeit zu tun – ich habe nur keine Lust einem Mann das alles von Grund auf beizubringen. Die Experimentierphase habe ich mit 18 hinter mich gebracht.

A{l_ucqard9


Soso keine Lust.

Lasß mich raten, wahrscheinlich schon mit 13 Sex gehabt, und inzwischen schon mit 50 Stecher im Bett gewesen, die natürlich alle was draufhaben mussten.

H1oladxi


Lasß mich raten, wahrscheinlich schon mit 13 Sex gehabt, und inzwischen schon mit 50 Stecher im Bett gewesen, die natürlich alle was draufhaben mussten.

%-| Und du wunderst dich, dass dich keiner mag?

L,i&ttle- mit-L2ott]e


Lasß mich raten, wahrscheinlich schon mit 13 Sex gehabt, und inzwischen schon mit 50 Stecher im Bett gewesen, die natürlich alle was draufhaben mussten.

%-| Und du wunderst dich, dass dich keiner mag?

Allerdings! Und du redest von Oberflächlichkeit?!

Bei mir war es alles ganz durchschnittlich und langweilig – 1. Mal mit 16 mit meinem ersten festen Freund, danach noch 2 Jungs und seit meinem 19. Lebensjahr mit meinem Freund zusammen, 1 Tochter :=o

A=lucaxrd9


Lasß mich raten, wahrscheinlich schon mit 13 Sex gehabt, und inzwischen schon mit 50 Stecher im Bett gewesen, die natürlich alle was draufhaben mussten.

%-| Und du wunderst dich, dass dich keiner mag?

Sry aber wnn Leute so Oberflächlich sind bin ich recht schnell angepisst.

Außerdem sind die Chancen schon gering genug, wenn dann noch jede zweite Frau so Oberflächlich ist kann man seine Gesamtchancen ja ausrechnen. Als ob es so nicht schon schwer genug ist, nein es wird einem noch schwerer gemacht.

Und die alle wo ihr tolles Leben haben wo von angang an alles gestimmt hat, lachen ein dann aus wenn man sagt das man noch nie irgendetwas mit einer Frau hatte...

Und wenn sie nicht lachen schauen sie ein zumindest komisch an...

KhastCellan


Menschen, die in vorangeschrittenem Alter unfreiwillig noch keine Erfahrung haben, sind in aller Regel introvertiert. Das ist keine Schande, im Gegenteil: Ich bin bin froh und stolz introvertiert zu sein, und könnte mir nicht vorstellen zum lauten, pöbelhaften Mainstream zu gehören. Ich bin ruhig, oft nachdenklich, zurückhaltend und in der Lage Ausflüge auch alleine zu unternehmen. An Geselligkeit kann ich mich durchaus erfreuen, allerdings nur unter bestimmten Vorraussetzungen und in übersichtlicher Dosierung. In Diskotheken oder auf Partys hat man mich nie gesehen, weder heute, noch während meiner Jugend, und ich habe nicht den Eindruck irgendwas verpaßt zu haben.

Der einzige Pferdefuß an meinem Lebensstil ist die ausbleibende Zweisamkeit, da die Gesellschaft nur den Extrovertierten Aufmerksamkeit schenkt, was vom Boulevard-"Journalismus" ja auch massiv gefördert wird.

Und dann lugen immerwieder Extro-Menschen erstaunt zur Intro-Minderheit herüber, da sie es unbegreiflich finden, wie man in dieser Gesellschaft keinen Partner abbekommen kann. Und es hagelt liebgemeinte Verbesserungsvorschläge, die aber für uns meist undurchführbar sind, da wir nunmal so sind wie wir sind.

Eine Ü-30-Party macht nur Sinn, wenn man sich dort auch wohlfühlt, und nicht, wie es mir ergehen würde, unsicher und überfordert hofft, daß es möglichst schnell vorbei sein wird. Erlernen kann man diese Fähigkeit nicht.

Es bleibt uns also nur die Chance, unsere Partner auf anderem Wege kennenzulernen. Da gibt es aber auch viele Möglichkeiten, einschließlich Internet. Die Suche gestaltet sich nur etwas aufwändiger und länger. Aber ich bin sicher, daß es irgendwann mal soweit ist. Und dann kann ich nur hoffen, daß uns im letzten Moment nicht noch ein Extro dazwischenhaut...

@ Little-mit-Lotte / Holadi

Ich habe auch Phasen hinter mir, in denen ich sehr frustriert über unsere oberflächliche Gesellschaft (und das ist sie in der Tat!) war. Da rutscht einem schonmal eine zynische Bemerkung raus. Ich kann Alucard da gut verstehen. Ich glaube allerdings, daß es die Mehrheit der Frauen nicht stört, wenn man noch JM ist. Es wäre jedenfalls schön, wenn es so wäre.

Mieisteir_Glxanz


Es ist auch nicht so, dass ein älterer JM per se noch "angelernt" werden müsste. In der Regel liegt/steht/sitzt/etc. der dann nicht da und schaut treudoof aus der Wäsche, was dann so nun passieren könnte und wartet auf Anweisungen.

B~lack xGun


hmm, mal ganz allgemein gesprochen: ich denke mit unerfahrenheit in recht hohem alter gehen häufig bestimmte eigenschaften und charakterzüge einher, wie eben zb introvertiertheit, verkopftheit, fast nur nicht-massenkompatible hobbies, etc.

auch wenn es sicher nicht "die jungmann-persönlichkeit" gibt, so gibt es denke ich doch häufig große überschneidungen. und ich denke zu diesem schlag mann, der die mehrheit der in fortgeschrittenem alter unerfahrenen ausmacht, passen manche typen frau einfach nicht. zb extrem extrovertierte oder welche, die viel wert auf sozialen status und "social proof" legen. oder solche, die sehr devot sind und zwingend einen mann brauchen, der sie dominiert, führt, zu dem sie in jedem lebensbereich aufschauen können.

und ich denke dass unter den frauentypen, die zu den jungmännern tendenziell eher passen, der anteil derer, die einen unerfahrenen mann kategorisch ablehnen, deutlich geringer ist als unter den oben beschriebenen frauentypen, welche eh nicht passen würden.

versteht man halbwegs, was ich meine? |-o

etwas arg verkürzt und plakativ gesagt: der richtigen frau ist es egal; wenn es einer frau nicht egal ist kann sie ohnehin nicht die richtige gewesen sein - also was solls.

Ktastenllgaxn


und ich denke dass unter den frauentypen, die zu den jungmännern tendenziell eher passen, der anteil derer, die einen unerfahrenen mann kategorisch ablehnen, deutlich geringer ist als unter den oben beschriebenen frauentypen, welche eh nicht passen würden.

Nach dem dritten durchlesen hab ich´s begriffen. Ja, das würde ich unterschreiben. Ihr Charakter sollte sich schon nicht zu weit von dem des JMs entfernen. Und die sind dann auch eher tolerant. Sehe ich auch so.

K$astelYlaxn


@ Meister Glanz

Natürlich ist mir theoretisch klar, was zu tun ist, und ich glaube auch, daß ich in dem Moment auch instinktiv handeln würde.

In der Regel liegt/steht/sitzt/etc. der dann nicht da und schaut treudoof aus der Wäsche

Ich könnte mir vorstellen, daß es auch solche gibt. Die Vorstellung ist amüsant!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH