» »

Jungmann mit 26 Jahren: Meinung von Frauen

AFntvihelxd


Aja ihr habt natürlich nie Probleme und fragt um Rat.

Du hast in diesem Thread bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass Du nicht in der Lage bist, mit konstruktiven Ratschlägen umzugehen. Das ist schade. Ich denke nicht, dass Du solche spöttisch-trotzigen Kommentare nötig hast.

Warum muss man heute wegen allem ne Thearapie machen nur weil man etwas an der Norm abweicht. Es stört keinen, ich tue niemand weh, was ist also das Problem.

Ich denke, niemand hier im Thread wird dir zu einer Therapie geraten haben wegen deiner Jungfräulichekit, sondern wegen deiner sozialen Ängste. Die stören dich, die tuen dir (mittelbar) weh – oder etwa nicht?

Khirkrexl


Hallo TS,

ich bin in einer ähnlichen Situation, wie Du. Gut hatte schon oft Sex, aber eine richtige Beziehung, das, wo es drauf ankommt, habe ich bis jetzt auch noch nicht auf die Kette gekriegt.

Warum? Ganz einach! Die Persönlichkeit ist zu verkappt, soziale Ängste ist man teilweise selbst Schuld, sie bieten gewisse Fluchtmöglichkeiten und dienen zur eigenen Entschuldigung. Man möchte kein Tor auf machen, niemanden zu sich herein lassen. Klar, wie bei dir spielt auch bei mir die Vergangenheit eine Rolle. Ganz kurz: Vater für lange Zeit ins Gefängnis, Mutter mit mir in sozial schwache Gegend gezogen, neue Freunde, neue Probleme, keine Freunde, andere Probleme, Ausbildung begonnen, weggezogen, neue Freunde, alte Probleme. Stichpunktartig, aber hier gehts ja nicht um mich.

Fakt ist: Die Leute(Frauen) merken schnell, dass man im Unterton jammert. Und erstmal interssiert sich jeder für seine eigenen Probleme. Es nützt nicht immer an der Vergangenheit zu klammern, anderen ging es viel schlechter! JA, das muss man sich manchmal denken! Den Rat zur Therepie, wegen deinen Ängsten, kann ich nur nochmals geben.

Weißt Du, vielleicht hats schon ein anderer gesagt, dass Ängste in zwischenmenschlichen Beziehungen meist zur Aggressionen werden? Dass ein Angsthase sich meistens alles selber kapput macht!?

Das ist das Eckelhafte, man macht, wenn nicht bewältigt, seinen eigenen Mist auf Dauer zu dem der anderen.

So abschließend: Sorry, wenn hier ein bisschen der rote Faden fehlt, bin in hektik, hab mich nur wegen diesem Beitrag hier registriert, werde vergangene Post später nachlesen. Selbstverständlich bin ich bereit, zu meinem Text Stellung zu beziehen ggf. von mir Geschriebenes ins richtige Licht zu rücken, zu ergänzen.

Hau rein.... :)^

B}la-cVk Guxn


Da wirst du von kaum einer Frau eine ehrliche Antwort kriegen. Das ist eindeutig problematisch, weil Frauen gewöhnlich keinen unerfahrenen Sexpartner wollen, erst recht nicht in dem Alter. Und das, obwohl Sex einfacher ist, als Autofahren.

Entweder, du packst es, deine Unerfahrenheit zu verheimlichen, was möglich ist, wenn man sich nicht zu dumm anstellt, oder du holst dir einen Vorgeschmack gegen Bezahlung.

Beichten würde ich da nichts, sonst fängst du noch an zu heulen und erzählst deine ganze traurige Lebensgeschichte. Und für irgendwelche Nachfragen, lege dir ein paar Sätze über eine angebliche frühere Beziehung zurecht. Das ist eine Notlüge, die sie dir problemlos verzeiht.

da wäre ich mir nicht so sicher. ich persönlich würde eher sagen: eine frau, die einen mann, an dem sie interessiert ist, alleine deshalb abschießt, weil sie von seiner unerfahrenheit erfährt, wäre für solch einen mann nicht die richtige für sein erstes mal/seine erste beziehung.

und umgekehrt denke ich, dass gerade unter den frauen, die mit dieser unerfahrenheit kein großes problem hätten, viele sehr wohl ein problem damit haben würden, wegen sowas angelogen zu werden.

Ich würde sogar noch weiter gehen: Baue dir eine Lüge bzw. Geschichte bzgl. einer früheren Beziehung auf, die du vor allen Bekannten vertrittst. Wenn du sie oft genug erzählst, glaubst du sie am Ende selbst. Das wird dich viel sicherer machen. Niemand kann oder wird das nachprüfen.

das ist seit monaten das dümmste, was ich hier auf med1 gelesen habe. :|N :|N :|N :|N :|N :|N

sicherheit und stärke muss von innen kommen, nicht durch autosuggestion. ich denke umgekehrt sogar, dass das ständige wissen um diese fundamentale lebenslüge sehr schädlich fürs eigene selbstwertgefühl und für die ausstrahlung (stichwort kohärenz) sein könnte.

ja, natürlich, mit gefakten stories und gefaktem selbstbewusstsein ist man vielleicht in der lage, ein paar einfältige tussis rumzukriegen, aber was würde das bringen? welche wirklichen probleme wären dadurch gelöst?

H;oQl4adi


@ Black Gun

Sehr gut auf den Punkt gebracht :)^

TYom24x42


Ich finde es wirklich schade, dass hier Menschen versuchen, Alucard zu helfen, aber er die Hilfe nicht nur ablehnt und als zwecklos abtut, sondern andere hier auch noch verspottet und dann so tut, als wäre bei ihm alles in Ordnung. Da kann wohl jemand mit der Wahrheit nicht umgehen... :(v

A!l#ucaxrd9


@TireTech

Ich stimme dir zu. Vielleicht sollte man das mit dem lügen nicht so extrem sehen. Aber eine Notlüge dürfte ja noch erlaubt sein. Bei der Wahrheit sind mir eigentlich fast alle Frauen davongerannt. Meinung von anderen bestätigen das.

Es ist einfach Unattraktiv, auch wenn manche Leute das hier vielleicht anderst sehen. Mit 20 hätte ich vielleicht noch die Warheit gesagt aber jetzt nimmer.

Was würde wohl passieren wenn ichknallhart beim ersten Date die Warheit sagen. Später kann man das vielleicht noch sagen aber bitte doch nicht gleich am anfang wenn man mich kaum kennt. Und wenn die Frau direkt am Anfang so frägt kriegt sie halt ihre gewünschte Antworten.

@ Tom2442

bringe mal konkrete Beispiele wo ich alles abgelehnt habe oder Leute verspottet habe. Das war vielleicht vor ein paar Wochen hier, aber inzwischen beantworte ich doch alles ???

Achja ich kann ganz gut mit der Warheit umgehen. Und die paar Makel die ich habe, so what, hat doch jeder.

AUluca'rdx9


So und jetzt mal wieder zurück zum eigentlichen Thema.

Jetzt rede ich mal ein bisschen klartext von mir bzw. von dern Erfahrungen die ich und andere Leute die ich kenne gemacht.

fakt ist die Frauen wollen keinen Loser kein Jammerlappen niemand der mit seinem eigenen Leben zufrieden ist.

Sondern jemand Selbtbewußten der eine gute Ausstrahlung. Aussehen und Geld ist ein zusätzlicher Bonus.

Fakt ist ich tue wirklich ales um es jedem Recht zu machen. Nennt man sowas Jasager? Ka.

Selbstbewußtsein ist noch ein wichtiger Punkt. Ich habe es lange nicht für nötig gesehen daran zu arbeiten. Aber inzwischen versuche ich zumindest einige Dinge besser zu machen und das Aufzubauen was ich viele Jahre versäumt habe.

Und klar spielt die Vergangenheit eine Rolle, klar wurde vieles zerstört. Aber ich arbeite wirklich hart an mir alles dafür zu tun wieder ein lebenswertes Leben zu führen. Und ich bin an einem Punkt derzeit wo ich durchaus zufrieden bin mich aber trotzdem noch extrem Verbessern kann. Und ich lass mir das hier nicht durch irgendwelche negativen Kommentare kaputt machen. Lernt mich erstmal im Real Life kennen und dann könnt ihr nochmal eure Meinung äußern.

AMlucarxd9


Über Therapie mache ich mir selbstverständlich auch gedanken. Ich habe die halbe Nacht darüber nachgedacht. Und ja vielleicht werde ich mal den Versuch wagen...

K@ir^kexl


Also ich denke, dass das mit der Lügerei nicht gut ist. Wenn es um eine Beziehung geht, würde ich behaupten und ich hab dahingehend auch nicht die mega Ahnung(eher keine), muss einen der andere so nehmen, wie man ist. Lügen an sich ist quatsch, man muss ja nicht direkt die Katze aus dem Sack lassen, aber so ne halb Wahrheit

Zum Beispiel:

Frau: Wie viel Beziehungen hattest du?

Du: Ist überschaubar.

Dann unmittelbar mit einer Gegenfrage deiner Wahl(am Besten nicht total aus dem Zusammenhang gerissen) das Gespräch umlenken.

(Das Beispiel ist nicht von mir, weiß nicht, ob ich das hier oder woanders gelesen habe)

In meinen Augen sind Lügner eierlos. Gerade als Mensch, der viele Ängste hat, sollte man sich durch Lügenkonstrukte keine weiteren schaffen. Nämlich die Angst erwischt zu werden. Dann ist es vorbei, dann macht man sich richtig lächerlich und die, mit der es evtl. geklappt hätte, läuft einem davon.

Gerade bei der Partnerwahl hat jeder Mensch mehr oder weniger berechtigte Ansprüche z.B. ans Aussehen, den Charakter und Sozialenstand etc. Ob der jeweilige Anspruch eher mehr oder eher weniger berechtigt ist, kann man sich mit der Zeit nur selbst beantworten. Ich kenne nur einen Anspruch, der definitiv berechtigt ist: Die Partnerin muss einen so akzeptieren, wie man ist.

Das ist fast mehr als ein Anspruch, das ist das Fundament einer jeden zwischenmenschlichen Beziehung, egal ob Liebe, Freundschat oder was auch immer.

Natürlich klappt dies nur, wenn man sich selbst akzeptiert. Das ist die wahre Kunst, die eine viel größere Herausforderung darstellt, als das ansprechen einer Frau oder das Aufbauen einer Liebesbeziehung. Hier, und ich will nicht so tun als hätte ich das jetzt in diesem Thread aufgedeckt, liegt der eigentlich Knackpunkt.

Asta la Vista Leute @:)

TOiJrReTexch


Bei mir war es mal das Gegenteil. Meine Ex-Freundin hat mit am Anfang erzählt, daß sie noch gar keine Beziehungen groß hatte und dann kam es langsam raus, daß sie schonmal verheiratet und wieder geschieden war. ;-D

Ich hab das aber nicht so gesehen, daß sie mich belogen hätte. Sie hat halt nur etwas erzählt, das nicht der Wahrheit entsprach. :-| Das hat sie öfters gemacht. Ich fand das lustig. ;-D

AQlucAardx9


Manche meinen ja auch man hätte zu hohe Ansprüche und wäre deswegen allein. Und alles Dauersingle müsste man eh nehmen was es gibt?

Ich mein was sind zu hohe Ansprüche ?

Ich suche kein Partygirl ist das schon zu hoher Anspruch, weil ich weiß das es nicht funktionieren würde. Finde mal ne Frau die Anfang 20 net ständig am feiern und party machen ist, das ist echt schwer.

G oldtxau


Ich finde,

Partnerschaften, Freudschaften geht man nicht mit Ausreden, Entschuldigungen oder Täuschungen ein. Wenn man anderen etwas vortäuscht, ist man dann doch immer im Stress, die Täuschung oder Lüge aufrecht zu erhalten.

Und letztlich möchte man aber so geliebt oder in Kumpel-Freundschaften so akzeptiert werden, wie man wirklich ist.

Also bringen Vortäuschungen oder Lügen gar nichts, sondern machen alles nur komplizierter.

Deshalb bin ich dafür, sich so zu zeigen, wie man ist, und auch dazu zu stehen. Ohne Entschuldigungen, ohne sich dafür zu schämen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, sowas teilt echte Freunde von Heuchlern.

Ich pflege in meiner Freizeit einen unkonventionellen Kleidungsstil, den man mir natürlich auch ansieht. Als ich in meiner neuen Stadt soziale Kontakte über Vereine gesucht hatte, hatte ich meinen Kleidungsstil auch nicht abgelegt. Diese Leute, mit denen ich jetzt in Vereinen zusammen arbeite, wissen also, das ich mich mal extravagant seltsam kleide, und schlucken das oder akzeptieren das.

Manchmal gab es Komentare, die ich abgewehrt hatte dahingegend, dass ich keinen Bock darauf hatte, mich von ihnen über Klamotten beraten zu lassen, und dann war es auch gut so.

Fazit: Man kommt mit sowas durch bei Leuten, die nicht völlig verblendet oder völlig blöde im Geist sind.

Fazit: Auf eigenen Eigenheiten beharren, stärkt das Selbstbewusstsein.

Fazit: Ich kann in meinen extravaganten Klamotten unter meinen Leuten rumlaufen ohne dass mich einer deswegen blöde anmacht.

Fazit: Die Leute, die mich jetzt immer noch zu privaten Parties einladen, wissen, dass ich so komisch bin, können damit umgehen oder ignorieren es einfach.

Fazit: Eigene Eigenheiten offensiv austragen bringt zumindest im privaten, nicht beruflichen Umfeld immer was.

Fazit: Ehrlichkeit bringt mehr als Anpassung.

MfG

K%irkexl


@ Goldtau

Fazit: Man kommt mit sowas durch bei Leuten, die nicht völlig verblendet oder völlig blöde im Geist sind.

Fazit: Auf eigenen Eigenheiten beharren, stärkt das Selbstbewusstsein.

Fazit: Ich kann in meinen extravaganten Klamotten unter meinen Leuten rumlaufen ohne dass mich einer deswegen blöde anmacht.

Fazit: Die Leute, die mich jetzt immer noch zu privaten Parties einladen, wissen, dass ich so komisch bin, können damit umgehen oder ignorieren es einfach.

Fazit: Ehrlichkeit bringt mehr als Anpassung.

Ich pflege zwar einen gewöhnlichen Kleidungsstil, aber gehöre auch zu den Menschen, die so denken wie du es tust. Sie oberen Beitrag von mir. Fakt ist, und der Weg dorthin ist nicht immer ganz einfach, man muss erkennen, dass Leute, die einen nicht in Orginalverpackung(Nicht nur auf die Oberfläche bezogen) akzeptiern, niemals als Freunde, Bekannte oder Partner in Frage kommen.

K$ir_kexl


Korregiere: Keinen ausergwöhnlichen Kleidungsstil.

TtireTxech


@ Alucard9

Was würdest du eigentlich machen, wenn du in deinem ganzen Leben nie eine Freundin bekommst? Ich meine, wenn du dann über 40 bist und hast immernoch nie mit einer Frau geschlafen? Was machst du dann?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH