» »

Ehefrau hat keine Lust mehr auf Sex, schickt mich ins Bordell

S]pumajnti


Das haben alle, die in einer Beziehung leben.

Hä? ???

Das ist zu pauschal. Bei uns wäre es bei reiner Zweckgemeinschaft nicht halb so schön. Gerade heute, wo sich das Mammut auch im Supermarkt kaufen lässt, hübsch zerlegt in Cellofan, und sich auch im Prinzip keiner um die Höhle kümmern muß, also man sich eigentlich nicht mehr braucht, oder?

mGin\imLixa


und was ist so schlimm daran, wenn sie es rafft, dass er sie gerne verführen will?

Gar nichts, scheint mir aber absolut kontraproduktiv zu dem, was seine Frau seinen Worten nach sehr deutlich zum Ausdruck gebracht hat:

es bedeute ihr nichts mehr und sie bräuchte Sex einfach nicht.

dass ich sie in Sachen Sex nicht mehr belästige.

aber auch das bedeutet ihr nichts mehr.

Alle möglichen Spielarten der Sexualität, ..., mag sie auch nicht.

hat mich meine Frau dann wirklich angemault, ich solle sie doch mit dem Thema Sex in Ruhe lassen


Das ist zu pauschal.

Nö! Oder willst du sagen, dass Sex keinem Zweck folgt?

wo sich das Mammut auch im Supermarkt kaufen lässt,

Das Geld dafür muss auch irgendwo her.

keiner um die Höhle kümmern muß

Messi & Dreck lassen grüßen. :-o

1|tox3


und was ist so schlimm daran, wenn sie es rafft, dass er sie gerne verführen will? ... Ist doch klar, dass er versucht, das zu ändern und das kann sie doch auch ruhig merken.

Blöd nur, wenn sie alles was in Richtung Sex geht als Bedrängen empfindet.

Jeder Mensch ist anders und was in ihr vorgeht, weiß wohl nur sie selbst. Es gibt Frauen, die wenig Lust auf Sex haben und nie die Initiative ergreifen. Die es aber trotzdem als positiv empfinden, wenn ihr Mann Lust auf sie hat und dies zeigt. Appetit kann auch beim Essen kommen. Oder man hat Sex und danach seinen Frieden. Sooo schlimm ist es ja nun auch nicht, Sex zu haben, wenn man wenig Lust drauf hat. All dies scheint hier nicht der Fall.

Andere Menschen wachen erst auf, wenn der Partner, der langweilig und uninteressant geworden ist für andere plötzlich doch attraktiv ist. Wenn er körperlich attraktiver wird. Eine positivere Ausstrahlung hat. In so mancher Ehe hat ein Seitensprung die Beziehung neu belebt. Auch das scheint hier nicht der Fall zu sein.

Mein Fazit: Sie scheint kein Interesse daran zu haben, das Sexleben zu beleben. Sie will nur in Ruhe gelassen werden und sich keine Vorwürfe anhören müssen. Bordell ist für sie die einfache Lösung, weil sie befürchtet, ihn bei einer Affaire zu verlieren. Es ist ihr gutes Recht, die Scheidung einzureichen. Aber sie hat kein Recht auf Treue, wenn sie gleichzeitig Sexlosigkeit im Eheleben einfordert.

Trosxo


Für mich ist diese Story leicht unverständlich. Wie kann es sein, obwohl sie sich sonst gut verstehen, dass es ihr absolut sch....egal ist was er für Bedürfnisse in Sachen Sex hat und total abblockt? Kann man so ignorant sein, und sich nicht mal auf einen Versuch einlassen dieses Dilemma abzustellen. SIE braucht es nicht, ER schon. Es wird gemacht wie SIE es will.

Sorry, aber da kann ich nicht nachvollziehen wie man das hinnehmen kann. Ich würde ihr fett von der Affaire erzählen, in allen Details so wie sie das auch bei den Prostituieren wollte. Ob sie damit zurechtkommt, wäre mir in dem Fall so egal wie es ihr auch ist.

m>in~imia


dass es ihr absolut sch....egal ist was er für Bedürfnisse in Sachen Sex hat und total abblockt

Woher willst du wissen, dass ihr das scheißegal ist? Kennst du ihre Gedanken? Hat der TE im Detail die Gespräche dazu wieder gegeben?

Kann man so ignorant sein, und sich nicht mal auf einen Versuch einlassen dieses Dilemma abzustellen.

Frage ich mal zurück: Wie kann man so ignorant sein, der Frau so was zu unterstellen, ohne zu wissen, ob sie das nicht schon zig Mal versucht hat?

Es wird gemacht wie SIE es will

Aber nur so lange ER das so mitmacht. Ist ja schließlich seine Entscheidung.

wäre mir in dem Fall so egal wie es ihr auch ist.

Auch eine Unterstellung.

oaffen-u#nd-3ehr_licxh


Ich wüsste nicht, was mich bei so einer Frau noch halten würde !

Thosxo


@ minimia

Du kannst nur eine Frau sein. So ein Verhalten einer Frau kann ein Mann nicht auch noch verteidigen. Abgesehen davon ist man hier in so einem Forum meist nie dabei gewesen, wenn jemand sein Erlebnis schildert. Also muss man sich seine Meinung danach bilden was man hier ließt.

L,oeweTnbm{aehnxe


Ich bin überrascht, welche Zitatorgien hier teilweise statt finden und über manche Unterstellungen kann ich nur den Kopf schütteln.

Ich habe es jahrelang versucht, meine Frau immer wieder mal zu verführen. Allerdings stand sie noch nie auf Romantik und von daher war selbst im Urlaub nie mehr als ein 5 bis 10 Minuten Sex drin. Ihre Art kenne ich lange genug und schätze und liebe sie für vielerlei Dinge. Um das mal klar zu stellen. Sie selbst findet sich, da gealtert, zu unattraktiv und sie hat vielleicht ein paar wenige Kilo zugenommen, was mich aber überhaupt nicht stört. Ich habe meiner Frau wirklich oft genug Komplimente gemacht und schließlich sind wir gemeinsam älter geworden (50). Mich stört an ihr keine Falte und ihre Figur ist einwandfrei.

Aber was sollte ich machen, wenn sie das Thema Sex überhaupt nicht mehr interessiert und sie es nur noch als lästig empfindet, darauf angesprochen zu werden? Generell mag sie auch sonst keine körperliche Nähe mehr.

Klar, die Scheidung wäre die einfachste Sache. Aber mit ihr und dem Rest der Familie verbindet mich einfach viel zu viel und ein Leben ohne sie möchte ich – im Moment – einfach nicht.

Mit der anderen Frau treffe ich mich ein bis zwei Mal im Monat und das nur zum Sex, was uns beiden völlig ausreicht. Ob da mal mehr daraus wird, kann ich zur Zeit nicht sagen. Der Sex mit ihr ist so intensiv, wie ich es in den Jahren mit meiner Frau nie erlebt hatte. Allerdings, wie geschrieben, wäre mir meine Ehefrau in dieser Hinsicht dennoch lieber, wenn sie wieder dazu bereit wäre.

Allerdings werde ich ihr demnächst mal erzählen, dass ich immer mit derselben Frau ins Bett gehe. Wie sie das aufnimmt, wird sich dann zeigen. Denn an eine Trennung mag sie wohl auch nicht denken (darüber sprachen wir schon).

oPffPen-Dundo-ehxrlich


Die Frage ist einfach, ob du bei der "anderen Frau" der einzige Sexpartner bist. Wenn nicht, wer gibt dir die Garantie, dass du nicht plötzlich mit einem Problem gesundheitlicher Art konfrontiert wirst ? lg

LDadyxSue


Die genauen Beweggründe, warum Dich Deine Frau ins Bordell geschickt hat, kann ich in etwa nachvollziehen. Sie sieht selber eure Ehe gefährdet, auf Grund ihrer Verweigerung – daher der Frei***schein für Dich.

Warscheinlich würde sie im Falle einer Trennung finanziell wesentlich schlechter dastehen als jetzt – das sind für Frauen sehr wichtige Gründe. Und mit Sicherheit ist ihr auch klar, dass so ab 50 für Frauen die Chancen auf dem freien Markt sehr schlecht sind und ihre sexuelle Verweigerung würde sich ein neuer Partner auf Dauer nicht antun – ganz einfach.

Deshalb ist sie auch an einer Trennung überhaupt nicht interessiert – für sie läuft ja alles prima.

Ich bin grundsätzlich nicht fürs Fremdgehen, weil man sich damit das Gesamtpaket vorenthält – mit Gesamtpaket meine ich eine Partnerschaft, die sowohl in menschlicher als auch sexueller Hinsicht erfüllend für beide ist.

Da dir deine Frau dir das nicht geben will oder kann und sich eure Ehe auf ein platonisches Verhältnis reduziert – ihr beide euch aber nicht trennen wollt – dann bitte hol dir die ERfüllung deiner sexuellen Bedürfnisse woanders.

mwiIniImxia


welche Zitatorgien hier teilweise statt finden

]:D

LQoeweUnmaehxne


Die Frage ist einfach, ob du bei der "anderen Frau" der einzige Sexpartner bist.

Ich gehe mal davon aus. Ein gewisses Vertrauen muss man halt haben.

Warscheinlich würde sie im Falle einer Trennung finanziell wesentlich schlechter dastehen als jetzt

Definitiv nicht. Ihr Einkommen als Berufstätige ist absolut ausreichend, vergleichend zu meinem.

m7inaimia


Die Frage ist einfach, ob du bei der "anderen Frau" der einzige Sexpartner bist.

Die Frau ist, ich kann es nicht anders ausdrücken, naturgeil und kann mehrmals kommen.

Mit der anderen Frau treffe ich mich ein bis zwei Mal im Monat

Hoffen wir das Beste.

B6allIarina6x6x6


deine frau ist ja mal dreist und respektlos! bin zwar erst 23 jahre alt und vllt. seh ich das irgendwann mal anders, wenn ich auch so ne lange beziehung hatte. aber im großen und ganzen find i ihr verhalten total :(v daneben.

g9au2loiIse


Hoffen wir das Beste.

Du kannst gaanz toll zitieren, aber hilfreiche Kommentare sind nicht so dein Ding, oder? ]:D

@ Loewenmaehne:

die Kiste wird dir irgendwann um die Ohren fliegen. Und dann mach' dich besser gefaßt auf ganz großes Kino. Deine Frau hat dir den Bordellbesuch erlaubt (!! - was für ein Zugeständnis, Wahnsinn. Und, es sei mir erlaubt, wie erbärmlich, daß ihr überhaupt dahin geraten konntet, daß ein Partner dem anderen die Erfüllung eines Grundbedürfnisses "gestattet"!) - aber sie wird nie mit einer Dauergeliebten klarkommen. Das weißt du selber. Was also hält dich in dieser Ehe?

Du solltest dir besser Gedanken machen, Strategien überlegen für den Tag, wenn alles rauskommt. Sie verdient, du verdienst, eure Kinder sind - denke ich -aus dem Krabbelalter raus, die Liebe ist geschrumpft. Zeit, andere Wege zu gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH