» »

Nerviges "Vorspiel", damit er steif wird

CZolibrxi_


Wenn Du genau liest, GelberStern, dann beklagt sich Summerpearl nicht über die Länge des Vorspiels, sondern darüber, dass ihr Typ sich zurücklehnt und bedienen lässt. Und damit hat sie zu 100% recht.

SfpBid\er59


@ gelberstern,

Nur Jahrelange Foren erfahrung sagt mir, dass wenn ein Mann sich so äußern würde, alle ihn einen egoistischen Macho beschimpfen.

Danke gelberstern,

das habe ich gestern auch bei meinem Artikel über meinen Sohn ( ich hab ihn wieder lieb, der Zorn ist verraucht) festgestellt. Deshalb die Lehre aus dieser Aktion:

Das Forum wird von Frauen dominiert.

Männer und Frauen passen nicht wirklich zusammen.

Eine andere Meinung wird erbarmungslos nieder gemacht, wie von einem Rudel hungriger Wölfe.

Also: Wie bisher, aufs lesen konzentrieren, manchmal kopfschüttel ob der Probleme der Mitmenschen.

Und: Wenn man keine Ahnung hat, öfter mal die Schnauze halten.

seummevr6pearl


@ gelberstern

Wenn ich meine Meinung über Dritte äußere, ist es mir ehrlich gesagt egal ob Mann oder Frau. Ich selbst habe viele Männer wegen Frauen leiden sehen und dasselbe umgekehrt in relativ ausgewogener Relation. Dass immer die Männer schuld sind, kann ich für mich nicht unterschreiben. Grundsätzlich habe ich zu vielen Männern ein unverkrampfteres Verhältnis als zu einigen Frauen. Ich sehe meinen Freund auch nicht als den bösen, bösen Typen, der mich vorspieltechnisch ausnutzt, weil er sonst nicht auf Touren kommt. Eigentlich sehe ich nur meinen persönlichen Leidensdruck und suche Rat. Ich war sehr froh, dass viele Männer geantwortet haben und ich auch einige persönliche Erlebnisse geschildert bekam. Die grundsätzliche Frage ist doch, ob man derartige Probleme lieber in sich hineinfrisst und die Partnerschaft weiterpflegt oder ob man das Gespräch sucht und eine Lösung herbeiführen will. Und klar gehen Frau und Mann die Probleme miteinander nicht aus, sonst bedürfte es keiner Foren....

@ colibri

Danke!!!!!

@ spider 59

Du hast in so vielen Dingen recht, und deine Ansichten zeugen einerseits von einer innerlichen Ausgeglichenheit und andererseits von hohem Erfahrungsschatz.

Mein Freund hat mir am Wochenende eine kurze Mail mit folgendem Inhalt (verkürzt) geschrieben: "Offenbar ist dir der Sex wichtiger als alles andere. Ich werde jedenfalls nicht von Arzt zu Arzt laufen, nur um dir gerecht zu werden. Du solltest endlich lernen, die Menschen mit all ihren Stärken und vor allem Schwächen zu lieben."

Versucht er mir, ein schlechtes Gewissen einzureden? Bin ich egoistisch? Geantwortet habe ich ihm noch nicht, da ich rat- und sprachlos bin.

Svpid+er59


@ summerpearl,

Ich werde jedenfalls nicht von Arzt zu Arzt laufen, nur um dir gerecht zu werden

alleine für diese Aussage würde ich schon die Sache schon beenden.

Meinst Du vielleicht mir ist es leicht gefallen im beisein meiner Frau mir von einem Urologen mein bestes Stück untersuchen zu lassen.

Bist Du irgendwie abhängig von Deinem Freund? das Du Dich nicht lösen kannst?

Ich jedenfalls liebe den Sex mit meiner Frau und möchte ihr schon daher gercht werden.

s=ummeyrpearxl


Abhängig nicht, aber die Gefühle für ihn lassen sich natürlich nicht von heute auf morgen abschalten. Und irgendwie hatte ich gehofft, dass die derzeitige Auszeit für mich arbeitet und er sich doch noch bereit erklärt, zum Urologen zu gehen. Ich habe aber kein Problem damit, wieder ein Single-Dasein zu führen. Mir geht es derzeit sogar besser als in den Wochen davor, als ich noch mit den ganzen Problemen in meiner Beziehung konfrontiert war. Fast schon möchte ich sagen: Lieber keinen Sex oder Selbstbefriedigung als Sex zu zweit, der einen derartigen Stress verursacht. Dein Beispiel anführend, gibt es ja wohl einige Männer, die in den sauren Apfel beißen und zum Arzt gehen, was sehr lobenswert ist. Dann hat man als Frau auch die Gewissheit, dass dem Mann etwas an der Beziehung liegt.

S=pidexr59


@ summerpearl :)^

Aentonuia19)00


Auch wenn ich nicht alles gelesen habe: So einen egoistischen Freund möchte ich nicht haben.

Seine sms zeugt von seinem nicht vorhandenen Charakter und sollte Dir echt sagen: Weg mit Dir!

Mein Gefühl beim Lesen war: er will Dich ausnutzen und einfach nur geniessen. Ihm ist es egal was Du denkst und fühlst und so einen Partner braucht keiner!

Ich hoffe, Du entscheidest Dich richtig und trittst ihn dahin, wo er dann keine 1stündige Handbehandlung mehr braucht. :)z

Kopf hoch: Gefühle vergehen und Du wirst den finden, der Dich auch verwöhnt. :)*

ssummeBrpelarxl


Hallo Antonia1900, du beschreibst exakt, wie es in mir aussieht. Mit jedem Tag, an dem ich meinen Freund nicht sehe, merke ich, wie es mir besser geht. Vor allem deshalb, weil der ganze Druck und Stress weg ist. In letzter Zeit war ich bereits angespannt, bevor er überhaupt zu mir kam und wenn wir dann Sex hatten, war seine "Sich-bedienen-lassen"-Mentalität mehr als abturnend. Bis er endlich auf Touren war, war bei mir alle Lust vergangen, vor allem, weil er ja keine Notwendigkeit sah, mich ebenfalls zu stimulieren. Ganz im Gegenteil habe ich jetzt, mit etwas Abstand, den Eindruck, dass er sich insgesamt sehr cool fand und womöglich noch geglaubt hat, er war ein super Lover. Jedenfalls fange ich jetzt so langsam an, mein Leben wieder zu genießen und es ohne meinen Freund zu planen. Ich wünsche mir, dass er mal an Eine gerät, die ihm gehörig den Kopf wäscht, wenn's zur Sache geht. Ich war leider zu gutmütig.

Ceoli"brix_


Schön, dass es Dir besser geht und Du Abstand bekommst, Summerpearl. :-)

shummerHpeqarl


Auch dir, Colibri, lieben Dank für deinen Zuspruch und natürlich auch allen anderen. Dadurch konnte ich wesentlich klarer sehen in meinem ganzen Widerstreit der Gefühle. Mein Freund hat sich nochmal per E-Mail gemeldet, nur um nachzufassen, ob ich dabei bleibe (ärztliche Abklärung) oder ob ich einfach so weitermachen will wie bisher. Ich habe ihm geantwortet, dass mir der Abstand ganz gut tut und dass ich aufgrund der mit ihm gemachten Erfahrung und seiner Uneinseitigkeit jetzt ohne ihn plane. Der Rest war Schweigen....Ich würde mir auch in seinem Interesse wünschen, dass er mal einen Arzt aufsucht. Es könnte ja wirklich etwas Ernsteres dahinter stecken, und unter Umständen kann man ihm dann nicht mehr so ohne Weiteres helfen.

BRam;biQe7ne


@ liebe summerpearl @:) ,

es ist für dich total unerheblich warum er Potenzprobleme hat und ob er noch einen Arzt besuchen wird.

So wie du euer Sex-Leben beschrieben hast, wäre er auch mit erigiertem Penis kein guter Liebhaber und als Mensch einfach bequem und egoistisch. Es hätte viele Wege gegeben euer Sexleben aufregender und lustvoll zu gestalten, nicht?

Ich habe ihm geantwortet, dass mir der Abstand ganz gut tut und dass ich aufgrund der mit ihm gemachten Erfahrung und seiner Uneinseitigkeit jetzt ohne ihn plane.

Klingt hart und egoistisch. Aber du bist zuallererst für dich und dein Glück verantwortlich.

Alle Gute,

CJoliibrxi_


Ich finde, das klingt ehrlich und klar :-) Hast Du gut gemacht.

Und ich wünsche Dir einen tollen neuen Beziehungspartner, der die zweite Hälfte des Worts auch ernst nimmt :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH