» »

Sadismus/ Masochismus, wie funktioniert das überhaupt?

I_chbr,auchewhixlfe


Ich frage mich wie man solche Neigungen unterdrückt... ich besitze selbst einige davon, weiß aber nicht ob ich sie ausleben wöllte... aber die Neugier ist so unheimlich groß...

S:avrhassaxti


Ich frage mich wie man solche Neigungen unterdrückt...

Gar nicht. Sie sind immer vorhanden, bei mir ist es zumindest so.

Aber wozu willst du sie auch unterdrücken? Heutzutage ist das doch alles nicht mehr so ein großes Problem, BDSM ist doch sozusagen gesellschaftlich anerkannt.

SQavrfa\sati


@ abelkain

Bitte Seitenumbruch beachten, der interessantere Beitrag von mir steht nämlich auf der letzten Seite.

I!chbrawucHhehxilfe


Wenn der feste Partner aber seinen eigenen Fetisch hat und keine Ahnung hat wie er mit einer devoten Frau umgehen soll ist es schwierig...

1rto3


Mit dem Ausleben: Ja.

Aber man kann es ja auch beim Kopfkino lassen, offen zum Fetish und den Fantasien stehen und darüber reden. Also ohne schlechtes Gewissen genießen statt zu verschweigen. Und dann schauen, was eben doch gemeinsam realisierbar ist.

AKlta)ir


Kann man Sadismus denn eigentlich generell ausleben, ohne dass man potentiell mit einem Bein im Knast steht?

Mir fällt da gerade so ein Beispiel eines bekannten Wettermoderators ein...

1>to3


Einvernehmlich kann man SM in Deutschland ausleben. Anders als zB in Großbritannien, wo es generell strafbar ist und als Körperverletzung behandelt wird.

Das Problem ist natürlich immer, was passiert, wenn eine Frau "Vergewaltigung" oder im SM Fall "Körperverletzung" ruft. Schriftliche Verträge oder Videoaufnahmen zur Absicherung kommen beim Sex bestimmt auch nicht immer gut an. ]:D

a>belkxain


@ Savrasti

Ok, dann ist es bei Dir schon sehr anders, denke ich. Währenddesse "gefällt" es mir eigentlich nie, obwohl ich körperlich deutlich reagiere. Körperliche Reaktion und Gefühl fallen bei mir bei dem Thema immer stark auseinander. Ich bin schon heulend zum Orgasmus gekommen.

@ IchbraucheHilfe

Ich frage mich wie man solche Neigungen unterdrückt...

Naja, man tut es halt einfach. Bzw. man tut es halt einfach nicht. Sicher ist das nicht die Erfüllung, aber es geht, finde ich. Manchmal gewinnt es viel an Bedeutung, dann frage ich mich, ob ich jemals glücklich werden kann, wenn ich doch niemals bekommen werde, was ich will - aber das sind erfahrungsgemäß Zeiten, in denen ich sonst nicht viel zu tun habe. Sex wird immer nur wichtig, wenn man sonst nichts hat. Es gibt auf jeden Fall wichtigeres im Leben. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH