» »

Frage zu Analtoys für Männer und alle die sich damit auskennen

a+x]imx7 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe viel gelesen über Prostataorgasmen und dass das so toll sein soll.

Wenn ich zum Beispiel Videos schaue wo Frauen Analsex haben dann gehen die da ja unheimlich ab. Das finde ich irgendwie faszinierend. Wenn ich mir einen runterhole ist das überhaupt nicht vergleichbar mit dem was die Frauen da scheinbar fühlen. Daher würde mich mal interessieren ob Männer ebenfalls bei analer Stimulation so abgehen würden. Wer hat denn damit Erfahrung? Und gibt es Risiken? Also angenommen man holt sich nen Analvibrator was kann man als Mann davon erwarten?

Und was für ein Toy sollte man da holen? Ich will ja nicht als Neuling gleich viel Geld ausgeben. Was mich auch besorgt ist aus was für Material solche Toys sind wegen Giftstoffen und so. Sollte man da lieber ein Kondom rüberziehen?

Aber was ist wenn man gegen Kondome ebenfalls allergisch ist? ":/

Antworten
Sslaxrti


Was heisst wenn ? Bist du allergisch gegen Latex oder nicht ":/

Die Toys sind meist aus Silikon, dagegen ist imho keiner allergisch, und wenn es keine Vibratoren sind kannst du sie auch problemlos reinigen.

Aber mal zum Thema, meine Partnerin hatte, solange wir es noch anal getrieben haben, ihre besten Abgänge beim Analverkehr. Und, keine Ahnung ob das bei jedem Mann so ist (naja, eigentlich doch, wenn man extreme homophobe Tendenzen hat macht es sicher keinen Spass), auch ich habe die besten Orgasmen beim Onanieren mit einem dicken Ding im Hintern. Allerdings sollte man da schon wissen das :

1. In den meisten Pornos alles gespielt ist und

2. Frauen keine Prostata haben, der Effekt also etwas anders sein muss ;-D

BXraunawuxge


Wenn ich zum Beispiel Videos schaue wo Frauen Analsex haben dann gehen die da ja unheimlich ab.

Das sind in den meisten Fällen Schauspielerinnen, die nach Regieanweisung jedes beliebige Verhalten abspielen.

Nach Experimenten mit Alltagsgegenständen – z.B. Möhre, Banane, Textmarker, Bürstenstiel, meist unangenehm und unpraktisch, weil kein Griff dran – habe ich mir so einen Aneros (mit dem Stichwort findest du auch weitere Meinungen hier) gekauft. Das ist einfach ein anatomisch geformtes Stück Plastik, an sich überteuert, aber meine Neugier war groß. Die Werbesprüche dafür hauen (nur bei mir?) nicht hin, aber für mich ist es ein angenehmes Gefühl, wenn ich ihn (selten mal) nehme. Wegen Giftstoffen mach ich mir keine Sorgen. Ein Kondom mach ich da auch nicht drüber, ich nehm einfach nur Gleitgel und wasche das Teil danach ab. Hier sollte man drauf eingerichtet sein, dass da "Reste" dran sind.

Was es mir gebracht hat: mit eigenen Muskelanspannen/-loslassen kann man damit bisschen spüren, was in einem selbst so los ist. Und es ist mein Versuch auch nur ansatzweise nachzuvollziehen, wie es sich für meine Partnerin anfühlen könnte, wenn ich in ihr bin.

a\x@im7


Hallo,

also bei Latexkondomen hatte ich noch nie Probleme aber es ist ja auch ein Unterschied ob man sich ein Kondom über sein Teil rübermacht oder ob man es sich rektal einführt da hat es ja viel mehr Kontakt mit Schleimhäuten. Und besonders billige Vibratoren sind nicht aus Silikon sondern aus PVC. Und ich hätte auch etwas Angst selbst wenn ein Vibrator aus Silikon ist dann würde ich da trotzdem lieber was rübermachen. Was ist denn wenn man ein Vibrator kauft und der war nicht neu oder benutzt und umgetauscht? Sowas soll ja vorkommen. Dann wäre das ja ein echtes Risiko mit Krankheiten.

a,fri


Was ist denn wenn man ein Vibrator kauft und der war nicht neu oder benutzt und umgetauscht? Sowas soll ja vorkommen. Dann wäre das ja ein echtes Risiko mit Krankheiten.

Na, in dem Bereich der Anwendung solltest du dir über Keime keine allzu großen Sorgen machen...

Ich habe mir mal einen kleinen Vib reingeschoben, war auch ganz nett, aber irgendwie nicht so der Bringer. Besser war dann Aktion zu zweit, meine Frau und ihr Finger. Aber Sex zu zweit ist eben grundsätzlich anders und auch nicht immer schmerzfrei. Reizvoll in jedem Fall, allerdings hatte ich noch nie einen O. dabei. Es ist auch meist so, dass eine eventuelle Erektion bei mir dann schwindet, was aber nichts über die Erregung aussagt, denn die ist trotz "Hängers" da.

Wie Slarti schon schrieb: Frauen haben schlicht keine Prostata zum Massieren, von daher ist das nicht vergleichbar. Meine Frau hat auch schon anale O. gehabt, aber das war noch seltener, als unser AV, der ohnehin nicht oft vorkommt. Wir brauchen anale Stimulation nur eher wenig bezogen auf die Gesamtzahl des Sex'.

a(ximx7


Ich meine ja nicht wegen Keimen sondern Viren. Angenommen jemand hatten den schonmal hinten drin und der hat ne Krankheit dann ist das gefährlich.

gEauloxise


Sex ist im allgemeinen seehr gefährlich. Man sollte das lassen und statt dessen ein gutes Buch lesen. ]:D

r)edmixata


Hi axim7,

ich benutze schon seit längerem Analtoys, auch mit meiner Freundin zusammen.

Ich würde dir aber keine minderwertigen Produkte empfehlen.

Weil die oft aus einer Art Plastik sind und sich nicht gut anfühlen.

Nimm lieber was richtig weiches, das ist viel angenehmer und auch realistischer im Gefühl.

Ein Favorit von mit ist der RudeBoy...gib einfach mal bei Google "rude boy toy" ein.

Der ist perfekt um die Prostata zu massieren und hat eine sehr starke Vibration. Und er ist nicht sehr dick, perfekt für den Anfang.

Es kommt natürlich auch darauf an was du gerne hast.

Ich mag es zum Beispiel auch wenn es schön dick ist, weil mir das Gefühl der Dehnung sehr gefällt.

Wegen der Hygiene würde ich Kondome empfehlen. Ich kaufe da meistens 50er oder 100er Packungen von der Marke London. Die bekommst du günstig in einem Sexshop.

Ansonsten gibt es auch spezielle Reinigungsmittel für Toys, die desinfizierend wirken.

Sehr wichtig ist auch das Gleitmittel.

Wichtig zu wissen ist; wasserbasierende Gleitmittel sind schonend zum Toy. Jedoch finde ich persönlich die Gleiteigenschaft nicht optimal. Ausserdem werden sie wenn sie längere Zeit auf der Haut sind leicht klebrig.

silikonbasierende Gleitmittel haben super Gleiteigenschaften und werden auch nie klebrig. Jedoch greifen sie manche Toys an.

Deshalb benutze ich Toys ausschliesslich mit Kondomen und einem silikonbasierenden Gleitmittel.

Der angenehme Nebeneffekt der Kondome ist, einfach abziehen, das Toy unter warmem Wasser reinigen und Fertig.

Meiner Meinung nach ist das beste Gleitmittel "pjur Original". Seit ich dieses benutze hatte ich nie mehr ein unangenehmes Gefühl beim Einführen. Leider ist der Preis ziemlich hoch. Aber es lohnt sich.

Wenn du noch Fragen zum Thema hast schreib mir einfach. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. :-)

a$ximx7


Hallo, sind so Prostatatoys besser als Analvibratoren oder normale Vibratoren die man sich hinten reinsteckt? Und sind die sicher? Was ist wenn die zu stark auf die Prostata drücken?

rged+miZat]a


Was du als besser empfindest musst du selbst entscheiden.

Ich mag Prostatatoys mit vibration, oder dann einen Dildo ohne vibration.

Was mir auch gefällt sind Plugs.

Was genau meinst du mit:

Und sind die sicher?

Wenn du vorsichtig dehnst, genügend Gleitmittel nimmst und nichts mit Gewalt erzwingen willst, wird auch nichts geschehen.

Zu fest drauf gedrückt habe ich noch nie...ich drücke einfach so fest dagegen wie es angenehm ist. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH