» »

Feuchte Träume? Aber wieso so viel?

Skpierler0x07 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine Sache die mich sehr beschäftigt. Ersteinmal vorweg ich bin 16 Jahre alt. Mir passieren manchmal ganz komische und peinliche Sachen.

Also vor zwei Jahren bin ich einmal nachts aufgewacht und das Bett war völlig durchnesst. Ich bin meiner Meinung nach, damals so langsam in die Pubertät gekommen. Ich habe geträumt, dass ich mit einer Frau schlafe und zum höhepunkt komme (ich habe damals angefangen zu onanieren). Das war total wunderbar und ich hatte das Gefühl das mein Penis zuckt wie beim normalen Orgasmus.

Dann bin ich aufgewacht und das ganze Bett war nass. So ähnlich passierte mir das dann paar wochen später.

Mir ist aufgefallen, dass wenn ich drei Tage hintereinander nicht onaniert habe genau das passiert. Ich mache ins Bett.

Nach einiger Zeit hat das aufgehört und ich habe mir keine Gedanken mehr gemacht.

Letzte Woche ist es mir aber wieder passiert, jetzt mit 16 Jahren . Davor habe ich fasst jeden Tag onaniert und bevor mir das passiert ist habe ich wieder 2 Tage Pause gemacht. Mir scheint wenn ich mich jeden zweiten Tag befriedige dann mache ich nicht ins Bett, aber sobald ich mehrere Tage Pause mache fängt es wieder an. Ich trinke abends auch immer ein und halb Tassen Wasser und gehe dann aufs Klo, aber kanns auch daran liegen.

Aber wenn ich davor onaniert habe überstehe ich die Nacht komplett trocken oder ich wach in der Nacht auf und gehe auf die Toilette. Sind das feuchte Träume, aber warum kommt bei mir so viel raus? Das ganze Bett ist wirklich durchnässt.

Spieler007

Antworten
mMor0itz_19x00


also wenn du ins bett urunierst sind das keine feuchten träume.die hat man nur wenn man nachts beim schlafen das sperman von selber kommt.

SYpielDer00x7


aber was soll ich jetzt denn machen. Soll ich jeden Tag onanieren und dadurch vermeiden, dass ich ins Bett mache?

Oder soll ich einen Artzt aufsuchen?

m5or=itz_19x00


in dem fall ist ein arztbesuch wohl besser.

vJeQzzo


@ Spieler007

Dein Problem hat andere Ursachen und hat mit viel oder weniger SB wahrscheinlich nichts zu tun.

Google mal nach "Bettnässen". Dort wird der Besuch bei einem Urologen empfohlen.

lg

*:)

Slpielker0x07


Aber warum kommt es dann nicht wenn ich jeden zweiten Tag onaniere?

ARddo


Klär doch erstmal, ob es sich um Sperma oder Urin handelt. Das riecht und sieht man ja. Manche Jungs haben sehr ergiebige Samenergüsse.

Es kann auch sein, dass du durch einen feuchten Traum erst zum Orgasmus kommst und danach Urin abgibst, weil du unwillkürlich drückst, um das schöne Gefühl zu erhalten. Deine Träume deuten aber auf ganz normalen Orgasmus.

Also, wenn täglich onanieren hilft, dann würde ich das machen. Gegen Bettnässen, das meist seelische, psychologische Ursachen in deinem Alter hat, würde ich keine Medizin nehmen, wenn sich das Problem so einfach und angenehm durch Onanieren lösen läßt.

Du kannst im Drogeriemarkt oder bei Aldi Kürbiskerne kaufen. Erstens schmecken die echt gut, wie Nüsse, und sie stärken die Blase und die Prostata. Du solltest dann jeden Tag immer mal wieder eine Handvoll davon essen.

Sdpieloer00x7


Danke für den guten Tipp Addo, ich geh gleich zu Aldi und hole mir welche.

A,ddxo


Ja, nimm man regelmäßig Kürbiskerne. Die wirken aber auch erst nach ein paar Tagen.

Außerdem solltest du Beckenbodentraining macnen.

[[http://www.blase-ok.de/default.asp?id=14&gclid=CP399qSX0rACFUi_zAodkRAdzw]]

Dadurch kontrollierst du den Blasenschließmuskel und stärkst ihn. Du erkennst diesen Muskel, wenn du beim Wasserlassen den Strahl plötzlich anhälst. Auch wenn du einen Steifen hast und damit wippst, ist das dieser Muskel. Du kannst überall, immermal wieder diesen Muskel einige Dutzend Male kräftig zusammenziehen, 1-2 Sekunden halten und dann loslassen und so weiter. Dazu musst du keinen Steifen haben oder auf dem Klo sein. Wenn du im Bus sitzt oder in der Schule ... Es sieht ja keiner.

Du kannst auch Kegel Übungen googeln. Man nennt diese Übung so.

Muetaldldiexb


Das sind dann keine richtigen feuchten Träume, oder? Weil bei mir ist das weniger gewesen und halt samenflussigkeit. Eher feuchtklebrig und nicht so viel. ":/

ATddxo


Na ja, bei manchen Jungs kann da schon sehr viel kommen :-) Und bei manchen kommt dann noch etwas Urin hinterher. Letzteres ist halt nicht so schön. Aber das gibt sich nach der Pubertät ganz schnell wieder. Die Gefühle für den Orgasmus und für das Wasserlassen werden halt so ziemlich in der gleichen Gegend des Beckens ausgelöst. Viele empfinden daher Pinkeln als sehr wolllüstig. Im Schlaf kann man das leider nicht so auseinander halten.

M:eta&lldLi6eb


Mit welchem alter oder wann hören feuchte Träume auf? Wenn man regelmässig masturbiert oder Sex hat?

Abddo


ich hab feuchte Träume nur ganz am Anfang meiner Pubertät so ab 13 gehabt, als ich noch nicht so viel masturbiert habe. Seitdem ich täglich masturbiere, habe ich keine feuchten Träume mehr. War auch immer lästig. Ich hab ja im Halbschlaf mitbekommen, dass ich geil war und gleich spritzen würde und bis ich richtig wach war, hatte ich immer schon das ganze glitschige Zeugs zwischen den Beinen. Da hab ich dann sehr bald kapiert, das masturbieren mehr Spaß macht und man kontrollieren kann, wo es hin geht. Raus muss der Samen sowieso. Ansonsten können die feuchten Träume noch viele Jahre anhalten.

M|eta%lldi7eb


Ich kriege das leider nie mit, also die Träume und die Gefühle. Erst wenn ich aufwache und das glitschige Zeugs wie du sagst da ist. Ich würde mich gerne an die Träume erinnern können.

A5ddxo


Ich hab damals komischerweise oft geträumt, dass ich mich in einen Duschvorhang einwickelte und dabei immer geiler wurde bis es kam. Meistens waren die Träume gegen Morgen, wenn man nicht mehr so tief schläft.

Na ja, muss man halt irgendwie durch. Gehört zur Pubertät, solange es nicht zu viel wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH