» »

Ist Sex Spaß oder ein Grundbedürfnis der Menschen?

irneetsur<fexr


Kruemelmonster...

... ist reinster Luxus, Sex ist so unnötig wie der Mensch auch, ohne Menschen würde es der Natur wesentlich besser gehen,

Schonmal dran gedacht, das wir mit dazugehören, ob wir wollen oder nicht? ":/

und mir auch, weil dann müsste ich in dieser verwixten Welt nicht leben.

Tja, zwingt Dich ja niemand mit Menschen in Kontakt zu treten, dafür gibts genügend entlegene Gebiete auf dem Planeten, wo Dich niemand stört...

Ob Spaß oder nicht, kann ich nicht sagen, hatte in den letzten 32 Jahren keinen

Das tut mir leid für Dich... @:) @:) :)* :)*

Allerdings, und ich lese da zwischen den Zeilen, ist Deine Aussage dermaßen frustgeschwängert, vermutlich durch diesen Fakt, das damit wiederum eigentlich gesagt wird: Ja, es ist ein Grundbedürfnis – denn sonst währest Du nicht so frustriert über dessen "brachliegen". @:) :)_

PzoEusc|hexl


Sex ist für mich kein Grundbedürfnis: ohne Essen beispielsweise kann man nicht am Leben bleiben – ohne Sex schon. Und das sogar sehr gut.

Als nicht asexueller Mensch, sondern als jemand mit "erlernter Lustlosigkeit",würde ich nichts lieber tun als auf Sex zu verzichten (wenn da nicht mein Partner wäre). Ein Problem habe ich damit nicht, außer natürlich indirekt, weil mein Partner damit nicht klarkommt. Daher ist das für mich weder Spaß noch Grundbedürfnis.

i1netesurfexr


Pouschel? Was ist denn "erlernte Lustlosigkeit" ":/ @:)

PiouscLhexl


Das ist, wenn man irgendwann mal zumindest ein wenig Lust hatte, aber diese durch viele Umstände den Bach runtergegangen ist, sodass man am Ende wie ein Asexueller dasteht. Asexuell ist man aber dagegen schon seit der Geburt.

iJneltsur)fexr


:)_ Sehr schade. Allerdings kannst Du das mit dem richtigen (jetzt wohl anderem) Partner wieder neu lernen, oder? @:) Ich würde es Dir jedenfalls wirklich wünschen... :)* :)*

K rue0melm^onstexr80


@ inetsurfer

Tja, zwingt Dich ja niemand mit Menschen in Kontakt zu treten, dafür gibts genügend entlegene Gebiete auf dem Planeten, wo Dich niemand stört...

oder der Friedhof

BMarzfußmaxnn


Hallo Jotha!

Sex ist auf jeden Fall ein Grundbedürfnis, bloß muss man es eben von den anderen Grundbedürfnissen differenzieren, denn das Essen, Trinken und Schlafen sind Dinge, die wir tun müssen, da sonst früher oder später der Tod die Folge wäre.

Beim Sex ist es anders, denn es ist ein im Urtrieb verankertes Bedürfnis, im ursprünglichen Sinne diente es also der Fortpflanzung, aber natürlich ist es auch Spaß, weil es eben Spaß macht, aber wir sterben nicht, wenn wir ihn nicht haben.

Die vielen Varianten, die der Sex bietet, sind eben etwas, was der ausgereifte Mensch, also der Homosapiens, in seiner Experimentierfreudigkeit erschaffen hat und das ist natürlich zum Teil nur noch Spaß, hat nichts mehr mit der Fortpflanzung zu tun, ich denke da nur an die Tatsache, dass es Menschen gibt, die z.B. Fäkalienspiele in ihren Sex einbauen, das ist ganz klar kein Akt mehr, welcher der Fortpflanzung dienlich ist und ich wage zu bezweifeln, dass unsere Vorfahren solche Praktiken angewandt haben, ebenso wenig, wie dies die Tiere tun.

Liebe Grüße,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH