» »

Auf einmal Lust mich auszuleben

sZensiWbelxman


Jeden Tag die Gleiche führt dann zu solchen Fantasien.

Das scheint aber nicht allgemeingültig zu sein- bei mir ist das jedenfalls nicht so- ich bin mit meiner Frau jedenfalls nach wie vor sehr zufrieden (auch nach 28 Jahren).

Aber vielleicht ist es auch allzusehr jeden Tag das Gleiche?

PUlat`inumx22


also erstmal noch vielen Dank für eure sehr konstruktiven Kommentare. Hatte da schon etwas Bedenken und mehr so etwas befürchtet wie "Mach Schluss wenn du deine Triebe nicht im Griff hast"... aber ich hab ja alles zum Glück im Griff und würde diese Fantasien nie hinter dem Rücken meiner Freundin ausleben.

Die Denkanstöße von euch sind auf jedenfall gut und auch die Idee eine Frau (oder Mann) dazu zu holen, welche/r sich nur befriedigt aber (erstmal) nicht mitmacht, ist auch keine schlechte Idee find ich ! An einen Dreier ist vorerst nicht zu denken, da sind wir beide wohl nicht weit genug was die Eifersucht betrifft o:).

Dass die Lust im "reifen Alter" nicht abnimmt, beruhigt mich eher nicht, wenn ich mir denke dass das noch länger so bleiben soll ]:D ! Es ist halt vor allem sehr schwer so etwas überhaupt anzusprechen, nachdem man mit dem Sex mehr als zufrieden ist ! Es ist ja nicht der momentane Sex den ich verbessern will, sondern einen "anderen Sex" auszuprobieren. Da muss ich natürlich von dem alleine ausprobieren und den Fantasien danach wegkommen und dann wird das schon mit dem gemeinsamen austesten von Swingerclubs oder Ähnlichem.

Da wir beide auf diesem gebiet total unerfahren sind, ist es auch sehr schwer sich da irgendetwas genauer vorzustellen. Dazu müsste man sich wohl auch erst informieren :) !

Mich mehr zurückzuhalten und weniger Sex zu haben möchte ich/möchten wir auch nicht :=o

Ein ONS als Rollenspiel wird denk ich nicht die Fantasie stillen. Genauso wenig wie der Gedanke an eine andere Frau beim Sex mit meiner Freundin... da bin ich lieber ganz bei Ihren Schenkeln... :-q

Ihr meine Fantasien zu erzählen halte ich auch für etwas ungünstig. Ich glaub das würde sie nur falsch verstehen und Probleme mit sich bringen.

So weit schon mal vielen Dank, ich werde mal sehen wie sich das entwickelt und bin für weitere Vorschläge offen :) !

Ldar&iLha


Deine Gedanken sind völlig normal und können in jeder Beziehung vorkommen. Sich selbst deswegen zu "verdammen" macht auch keinen Sinn, man hat diese Gedanken ja nicht aus böser Absicht.

Ich würde, wie dir auch schon vorgeschlagen wurde mit deiner Freundin darüber reden, vielleicht hat sie mehr Verständnis dafür als du ihr zutrauen würdest.

Ich bin seit fast 12 Jahren in einer Beziehung und hatte auch immer mal wieder solche Gedanken, habe aber immer versucht das zu verdrängen, hatte meinem Freund gegenüber ein super schlechtes Gewissen deswegen und als ich irgendwann dachte ich "platze", wenn wir da nicht drüber reden, war ich positiv überrascht von seiner Reaktion und seitdem geht es mir wirklich besser, weil ich sage konnte, was mich beschäftigt.

Gedanken zu verdrängen ist nicht immer das Beste!

Ich würde ihr offen gegenüber sein und das so schildern wie du es hier getan hast.

Viel Erfolg, wie auch immer du dich entscheidest :-)

POlatiknumx22


@ LariLa

ich schau mal wie es sich weiter ergibt :)

RQed-}Blaxck


So "toll" kann seine Beziehung garnicht sein, wenn er an Sex mit anderen Frauen denkt.

1"toH3


So "toll" kann seine Beziehung garnicht sein, wenn er an Sex mit anderen Frauen denkt.

Wie schön, dass du immer nur keusche Gedanken hast. Oder hattest du nur noch nie eine längere Beziehung? ]:D

R}ed-Blxack


Ich brauche keine längere Beziehung. Bleibe lieber bei den Abenteuern denn da brauche ich mir keine Gedanken um irgendjemand anderen machen zu müssen da ich diesem zu nichts verpflichtet bin.

sahe4Baxby


Mein Rat an Dich. Rede mal mit deiner Frau. Auch wenn es nicht einfach ist. Ich kenne solche Gedanken auch bzw. Fantasien *sex mit anderen Männer*. Hat nicht jeder mal solche Fantasien? Ich selber führe eine lange beziehung. Nur bei mir ist es etwas anders mit dem Sex. Da bin ich nicht immer zufrieden aber deswegen würde ich nicht fremd gehen. Das willst du ja auch nicht. Aber ich rede mit meinem Mann (auch wenns nicht so viel bringt ;-) ). Mein Mann erzählt mir auch seine Fantasien.

ByadrfußJmann


Hallo Red-Black!

Wie hier sogar auch schon einige Frauen schrieben, haben sie auch diese Gedanken, mal Sex mit einem fremden Mann zu haben, obwohl sie mit dem Partner zufrieden sind, man kann also nicht von dem Einen auf das Andere schließen!

Es ist noch lange nicht immer gesagt, dass eine Beziehung nicht gut ist, wenn jemand die Fantasie hat, mal Sex mit einer anderen Person zu haben!

Jetzt zwar mal materiell geschrieben, aber vergleichbar: wenn jemand einen Porsche hat, aber gerne auch mal einige andere Sportwagen fahren möchte, die vielleicht sogar nicht so gut sind, aber eben gut aussehen, dann heißt das noch lange nicht, dass er mit dem Porsche unzufrieden ist, oder ???

Platinum schrieb ja GANZ KLAR UND DEUTLICH, dass er es sich nicht besser vorstellen könnte und ich glaube ihm das auch, dass er das ernst meint!

Welchen Sinn würde es denn sonst machen, wenn er sich hier mit dem, was ihn bedrückt, an uns wendet? Wäre er nicht zufrieden, würde er sich wohl auch keine solchen Gedanken machen und die Beziehung eventuell beenden um dann zu leben, das fiele dann ja wohl kaum schwer!

Gruß,

P>latiUn,um22


@ Barfußmann

danke für deine großartige Unterstützung, da es hier nur ein Rosen-Smiley und kein Bier-Smiley gibt, geb ich dir den @:)

Meine Beziehung läuft wie mehrfach erwähnt top. Die Fantasien sind momentan keine Gefährdung für die Beziehung, sondern einfach nur ein bisschen bedenklich für mich. Fremdgehen kommt für mich auch wie schon geschrieben nicht in Frage, weil ich es selbst erlebt habe wie man sich als Betrogener fühlt und es nicht mit meinem Gewissen ausmachen könnte. Auch wenn ich locker die Chance hätte fremdzugehen ohne dass meine Freundin nur annähernd etwas erahnen könnte, würde ich es auch einfach schon nicht meines Gewissens und meiner Moralansprüche wegen machen.

Die Aussage von Red-Black bzgl. so toll kanns ja nicht sein, kann ich eben nicht nachvollziehen. Damit würdest du schon alleine jede Beziehung, welche Dreier hat oder in Swingerclubs geht, als "nicht so toll" ansehen. Ganz im Gegenteil, ich denke solche Beziehungen sind sogar besser, weil sie einfach offener sind und nicht von Eifersucht geplagt. Kommt natürlich im Einzelfall immer auf die Beweggründe für solche sexuellen Erlebnisse an :-) !

Nochmal vielen Dank an alle, langsam legen sich meine Fantasien auch ein wenig. Ich denke das liegt auch hauptsächlich daran, dass die eine Person mit der ich Fantasien hatte, seit längerem in einer Beziehung ist und ich das erst erfahren habe. Durch die ein bisschen entferntere Chance auf einen ONS, bin ich wohl wieder mehr zur Besinnung gekommen. Ich denke auch vor allem, dass diese Fantasien auch irgendwo eine Abwehrfunktion von meinen Gedanken waren, dass falls der seeeehr unwarscheinliche Fall einer Trennung eintreten sollte, ich eine kleine Ablenkung hätte... klingt zwar bisschen komisch, aber das beruhigt mich irgendwie ... natürlich würde mir das ganze emotionale fehlen und nur der Sexgedanke gestillt werden, aber der Gedanke daran, irgendwie körperlich danach nicht komplett alleine zu sein, beruhigt mich innerlich. Aber von Trennung ist sowieso 0,0 die Rede x:) !

Also nochmal danke an alle und ich halt euch auf dem Laufenden !

G@FFxV


Hallo Platinum,

dir geht es da wie mir momentan. Im Winter ist die ganze Sache bei mir kaum ausgeprägt, aber im Sommer |-o. Ich habe allerdings keine zahlreichen Angebote wie du, insofern fällt es mir etwas leichter, zu wiederstehen ;-D . Das Gefühl, sich ausleben zu wollen, kommt meiner Meinung nach davon, dass man bislang einfach nur wenig sexuelle Erfahrungen gesammelt hat. Auch wenn ihr zwei sehr experimentierfreudig seid (wie meine Partnerin und ich). Ich würde wetten, ich habe mittlerweile deutlich mehr Erfahrung im Bett als einige meiner Freunde und Bekannten, obwohl erst die zweite Sexpartnerin (1. Mal ein ONS, war definitiv aufregend, klappte aber nicht so wie gewünscht).

Zu diesem Verlangen kam oder kommt bei mir auch das Bereuen, einige mögliche Sexpartnerinnen liegen gelassen zu haben (sorry, das klingt dämlich). Ich meine damit, ich hatte Chancen bei der einen oder anderen, konnte sie aber aufgrund meiner Schüchternheit und Unwissenheit nicht nutzen.

Betrügen würde ich meine Freundin auch nie, aber mit ihr reden ":/

Gewiss kann man nicht mit jeder Frau darüber sprechen, da vor allem bei so heiklen Dingen, nicht jede Frau Verständnis zeigt

Das würde bei uns niemals funktionieren und ich würde mal vermuten, bei dem Großteil der Frauenwelt ebenfalls nicht. Das ist doch – obwohl nicht böse gemeint – irgendwie ein Schlag ins Gesicht. Wie kann man denn wirklich dem Partner glauben, dass er zufrieden und ausgelastet ist, wenn diese Gedanken seine Lebenswelt bestimmen?!

Das mit der Beziehungspause halte ich für Unsinn! Das wäre doch für beide äußerst unangenehm. Wer weiß, wann und wie oft dieser Wunsch wiederkommt? Und das:

beim Sex an eine andere Frau denkst, die Dir gerade im Kopf herum geht und auf die Du gerade Lust hättest, wohlwissend, dass Deine Partnerin es weiß

halte ich für noch viel bescheuerter (Entschuldige, Barfußmann ;-) ), aber das gleicht doch irgendwie dem Fremdgehen. Wenn man mit einer Person schläft, sollten Emotionen und Gedanken doch auch bei ihr sein...Das mit der SB ginge da schon eher, weil kein direkter Kontakt zur Partnerin. Das würde ich allerdings für mich behalten. Und der Vorschlag mit der weiblichen Zuschauerin klingt sehr reizvoll |-o

So "toll" kann seine Beziehung garnicht sein, wenn er an Sex mit anderen Frauen denkt.

Doch das geht schon! Ich habe auch eine tolle Beziehung. Natürlich gibt es Streitpunkte, aber wer hat die nicht in einer Beziehung? Man kann aber eben solche Gedanken haben, obwohl glücklich. Frag mich nicht, warum ;-) |-o

Swingerclub und Dreier, naja. Ich weiß nicht, ob die Beziehungen dadurch besser sind als andere. Es ist Typsache, ob man es verkraftet, dass die eigene Frau (nicht im Sinne von einnehmendem Besitzdenken!) mit "Wildfremden" pimpert... Ich würde es nicht verkraften und schon gar nicht wollen, obwohl sich bei mir manchmal auch diese Gedanken an Sex mit einer anderen Frau einschleichen. Das meine Partnerin das wiederum blöd findet, verstehe ich voll und ganz.

Wie auch immer: vielleicht könntest du es ja als kleinen Anfang mit der SB versuchen und schauen, wie es dir, deinen Gefühlen, deinem Gewissen etc. damit geht...

PFlati.numx22


Wie kann man denn wirklich dem Partner glauben, dass er zufrieden und ausgelastet ist, wenn diese Gedanken seine Lebenswelt bestimmen?!

Ich denke genauso, es wäre verdammt schwer dass der Freundin so zu erklären. Ich würde mir da auch meine Gedanken machen, wenn sie mir solche Sachen sagen würde.

Vielleicht liegt es daran, dass der Gedanke an sich harmlos ist, aber wenn man es ausspricht, der Partner denkt es müsste was brisantes sein, weil man es ja sonst nie ansprechen würde ":/

Bei der SB an andere Frauen denken reizt mich nicht besonders :) !

Gerade hab ich wieder so nen blöden Schub von den Gedanken bekommen, weil eine der möglichen Sexpartner gerade wieder Single geworden ist. Da flitzen dann schnell die Gedanken von aufmunternden Sex durch den Kopf >:(

Naja ich hoffe dass sich das irgendwann legt, oder ich anders damit umgehen kann.

@ GFFV

Danke für deine Hilfe, gut dass ich nicht der einzige mit dem Problem bin ;-)

Das mit dem "liegen lassen" versteh ich zu 100% ... jaja die Schüchternheit :=o

sxal790


:)D

sjal90


Ich wäre grade "froh" wenn mein Freund auch solche Gedanken hätte – ich hab sie nämlich auch.

Und – ich weiß grad nicht mehr wer es geschrieben hat – es stimmt: Diese Gedanken kommen immer und immer wieder, setzen dann Monatelang aus und plötzlich sind sie wieder da.

Ich bin ebenfalls SEHR glücklich mit meinem Freund.

Aber er ist auch mein erster und auch mein erster Sexpartner. Wir sind "schon ewig" (für unser Alter) zusammen und ich möchte das auch nicht ändern.

Dennoch denke ich manchmal, dass ich bestimmt "was verpasse". Was – das weiß ich nicht genau, vielleicht das von meheren Männern "richtig" begehrt zu werden. :-/

Ich hab mit ihm schonmal ein wenig drüber gesprochen, dass ich Angst habe, dass es mich irgendwann überkommt. er hat schon verständnisvoll reagiert, aber gleichzeitg gemeint, dass ers nicht so richtig nachvollziehen kann. Er ist ein Mann, der sehr schnell zufrieden ist. Was schön ist, auf der einen Seite.

Hach, ich wollt deinen Faden gar nicht mit meinen problemen zuspammen. Entschuldige.

Aber es zeigt sich doch: Solche Fantasien sind definitiv irgendwie fast normal...oder so ;-)

f<osisyx26


ich weiß grad nicht mehr wer es geschrieben hat

ICH war es - lach ;-D

Und ich meinte das auch so. :)z

Auch an dich den Vorschlag, ihn mal bei passender Gelegenheit in guter Stimmung auf einen Swingerclub ansprechen, wo man am Anfang ja NUR SCHAUEN KANN und sich Appetit holt.

Entweder "esst" ihr dann zu Hause oder ……es ergibt sich im beiderseitigem Einverständnis da was. ;-)

Du schreibst……

dass ers nicht so richtig nachvollziehen kann. Er ist ein Mann, der sehr schnell zufrieden ist

…..heißt das, das ER vor die schon andere hatte und daher "seine" Erfahrung gemacht hat…. ? ":/

Gerade als Mann hat man doch den einen oder anderen "Gedanken" wenn man was optisch ansprechendes sieht ------------- und da geht es Frauen sicher nicht anders. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH