» »

Heftige Schmerzen- Analsex unmöglich

W*hi0speriAngMeUmories hat die Diskussion gestartet


Mein Freund liebt Sex etc. über alles und an sich habe ich auch keine Probleme damit.

Allerdings drängt er mich auch sehr oft dazu, es anal auszuprobieren- wir haben es schon oft probiert und jedes Mal mussten wir aufgrund meiner Schmerzen abbrechen.

Es liegt denke ich an meinem damaligen Partner, der sehr darauf aus war, mir beim Sex etc. gegen meinen Willen weh zu tun, weshalb ich mich immer direkt verkrampfe und die Schmerzen dadurch natürlich umso schlimmer werden.

Mein Freund weiß davon, meint aber, dass er nicht mehr lange warten möchte und auch, dass er das Geschehene nicht als Grund sieht, dass ich solche Probleme damit habe.

Ich möchte ihn ja auch nicht enttäuschen und hab immer ein riesen schlechtes Gewissen und Verlustängste desween.. aber weiß auch nicht, was ich noch versuchen kann :( zwingen dazu kann man sich ja nicht!

Habt ihr Tipps, wie es leichter funktionieren könnte? Ich hab ihm schon immer gesagt, dass ich Zeit brauche, aber er möchte es immer sehr schnell, dass ich nicht mal richtig die Zeit dazu hab, Lust zu kriegen.. dabei möchte ich es ja eigentlich auch.

Liebe Grüße,

WhisperingMemories

Antworten
b[uInterC_schme3tterxling


Möchtest du es wirklich?

Vielleicht solltet ihr (mehr) Gleitgel verwenden. Aber wenn du nicht willst und dabei zu verkrampft bist, wird das nichts und das muss er akzeptieren.

Jbordaxn1


Möchtest du es wirklich?

Und vor allem, warum möchtest du es? Weil du es dir schön vorstellst oder eher, um ihm zu gefallen? Es hört sich ehrlich gesagt nämlich eher nach "ihm gefallen" an, weil du auch von einem schlechten Gewissen und Verlustängsten schreibst.

Ich finde, er müsste eher Angst haben, dich mit seiner unsensiblen Herangehensweise zu vergraulen, denn verständnis- und rücksichtsvoll wirkt er nicht gerade. So lange er dich derart unter Druck setzt ("er will nicht mehr lange warten"), dir nicht genug Zeit lässt und "es" immer nur schnell tun will, wird es wohl schmerzhaft bleiben für dich.

Überlege dir deshalb wirklich gut, ob und warum du das überhaupt machen willst. Wenn es dir dabei auch um dich und deine Lust geht, dann beschäftige dich doch zunächst mal alleine bei der SB damit (evtl. mit einem kleinen Vibrator/Dildo). Dann bestimmst du das Tempo, achtest ganz auf deine Bedürfnisse und wirst merken, ob und wie es dir gefällt.

mNont4ag


Mein Freund weiß davon, meint aber, dass er nicht mehr lange warten möchte und auch, dass er das Geschehene nicht als Grund sieht, dass ich solche Probleme damit habe.

Ganz ehrlich? Sie zu dass du den Vogel los wirst! >:(

Steck ihm doch mal ne Salatgurke in den Anus und sag ihm, er soll sich nicht so anstellen. Der hat wohl zu viele Pornos geguckt? Unglaublich was es für Spinner gibt...

c}hAucxhi


schließe mich montag an! was ein wichser,, ehrlich! weg damit!! was damals dein ex gemacht hat, tut er gerade genauso. da krieg ich echt die * bei sowas! >:(

vBezxzo


Lass' dich nicht zu etwas nötigen, was du nicht unbedingt selbst möchtest.

Er ist wohl das Pendant zu deinem EX. ":/

Jag' den Macker zum Teufel!

@:)

*:)

W@hisperin9gMemIoriexs


Ich möchte es auch ausprobieren, nicht nur wegen ihm sondern auch, um zu wissen, wie es ist. Natürlich spielt das unter Druck gesetzt werden aber eine größere Rolle.. also, dass er es so sehr möchte. Allerdings sind die Schmerzen obwohl er nicht mal drin war bei dem Versuch schon so schlimm, dass Laufen und Sitzen einige Zeit sehr schwer fällt.. als würde man zerrissen werden.

Ich denke, dass er sich nicht richtig hineinversetzen kann. Der Vorschlag kam sogar von ihm selbst, dass ich auch bei ihm 'dürfte', wenn ich es über mich ergehen lassen würde. Dazu, dass ich zuerst bei ihm dürfte, ist aber aber natürlich wieder nicht bereit..

Gleitgel bringt herzlich wenig :-/ da ist Vaseline zwar besser, aber letztendlich läuft es auf den selben Schmerz hinaus :(!

So schlimm wie mein EX ist er keinesfalls. Dank ihm geht es ja mit dem "normalen" Sex inzwischen ohne Probleme.. aber natürlich wird man da immer dran erinnert, sobald der kleinste Schmerz aufkommt.

Wär eine Trennung deswegen wirklich das Richtige? Ich liebe ihn ja und eigentlich wollen wir auch nächstes Jahr heiraten.. gerate einfach immer an die selbe Sorte Männer :(

b6unter_schUmet,terlLing


Allerdings sind die Schmerzen obwohl er nicht mal drin war bei dem Versuch schon so schlimm, dass Laufen und Sitzen einige Zeit sehr schwer fällt.. als würde man zerrissen werden.

Wenn er das nicht versteht, würde ich echt darüber nachdenken, ob er dich verdient hat.

Es tut dir weh und es wird nicht besser, wenn er dich dazu drängt.

Wär eine Trennung deswegen wirklich das Richtige? Ich liebe ihn ja und eigentlich wollen wir auch nächstes Jahr heiraten..

Das kannst natürlich nur du entscheiden. Aber wenn ich das hier so lese, finde ich heiraten keine gute Idee. Wie ist er denn sonst so drauf?

TBheBl;ackxWidow


Warum tust du dir sowas an? Du hast dabei Schmerzen, dein jetziger Partner will nicht mehr warten? Na sehr viel verbessert hat sich deine Partnerwahl aber nicht. Ganz ehrlich, e r muss Rücksicht auf dich nehmen.

Mxadame Cha*ren>ton


Analsex ist keine Pflicht!!!

er soll Ruhe geben bis du von selbst ankommst, und wenn du nie möchtest muss er das aktzeptieren oder gehen - alles zu machen nur um ihn zu halten geht gar nicht, tu dir das nicht an :(v

B8arfu1ßmaxnn


Hallo!

Ich habe einen knallharten Tipp für Dich, der Dir zwar sicher nicht gefällt, aber anhand Deiner Beschreibung glaube ich, dass Du einen Egoisten als Freund hast, der nur seine sexuelle Lust stillen will, GEGEN DEINEN WILLEN!

Dein Ex tat Dir weh und das hast Du in schlechter Erinnerung, doch ER meint, das sei kein Grund, auch sagt er, dass er nicht mehr lange warten will, was soll das?

Will er Dir durch´s Hintertürchen mit Trennung drohen oder wie? Dir Angst machen, damit Du den Hintern hin hältst und ER sein Vergnügen hat?

Wenn Du das nicht willst, dann tue es auch nicht, denn das ist nicht die natürliche Art, Sex zu haben und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das schön sein kann, man verletzt auch die Darmzotten und der Schließmuskel des Darms kann dadurch nach und nach erschlaffen!

Ich habe einen schwulen Kumpel, der mir berichtete, dass in einem Szenelokal, in dem er immer verkehrt, ein junger Mann ist, der schon Windeln tragen muss, weil er diese Praktik oft angewandt hat und sein Schließmuskel erschlafft ist!

Biologische Probelme hin oder her: wenn Du es nicht willst, dann mache es auch nicht und suche nicht nach Rat und Mitteln, wie es funktionieren könnte, nur, damit er seine Lust stillen kann!

Man kann in einer Beziehung Kompromisse schließen, aber irgend wann ist es gut und bei den Meisten ist ein Ar...fick sowieso ein NO GO, bei mir übrigens auch, denn mit normalem Sex hat das nichts mehr zu tun!

Es tut mir Leid, dass ich so ehrlich bin, aber schieße ihn in den Wind, der ist es nicht Wert, denn er hat NUR SEINS im Kopf und hast Du DAS NÖTIG ??? ?? Ich denke nicht!

Liebe Grüße und Dir das Beste,

TpheBlac~kWidocw


Barfußmann hat das in die richtigen Worte gefaßt: Weg mit dem Egoisten..

s"cJh7oko<mkuffxin89


Mein Freund weiß davon, meint aber, dass er nicht mehr lange warten möchte und auch, dass er das Geschehene nicht als Grund sieht, dass ich solche Probleme damit habe.

Also ich kann mich nur anschließen: Das geht GAR NICHT! Halloooo??

Selbst wenn du es nie wollen würdest müsste er das akzeptieren. Als mein Freund das mal ausprobieren wollte, habe ich ihm den Gefallen getan und ich war absolut nicht begeistert und habe ihm auch gesagt, dass es für mich nichts ist. Und das hat er sang und klanglos akzeptiert...da gab's gar keine Diskussion. :|N

Ein Typ der kein Nein akzeptiert gehört abgeschossen. >:(

JOordaxn1


Ich habe einen schwulen Kumpel, der mir berichtete, dass in einem Szenelokal, in dem er immer verkehrt, ein junger Mann ist, der schon Windeln tragen muss, weil er diese Praktik oft angewandt hat und sein Schließmuskel erschlafft ist!

Wobei das durch normale Penetration (gemeint ist hier: Finger oder Penis, keine anderen exorbitant großen Gegenstände mit erheblich größerem Durchmesser) und entsprechender Vorsicht und Vorbereitung (langsames Dehnen, vorsichtiges Eindringen, bei Schmerzen aufhören) wohl eher nicht passieren kann. Ich denke, um den Schließmuskel zu schädigen, muss man schon extreme Dinge in dem Bereich praktizieren (Fisting, Riesendildos, evtl. auch Schmerzreize/Warnsignale ausschalten durch Betäubungsmittel :(v ) um solche dauerhaften Schäden hervorzurufen. Das ist natürlich nicht empfehlenswert. Durch "normalen" AV sind mir allerdings keine derartigen Folgen bekannt, auch aus eigener mehrjähriger Erfahrung und den Austausch mit anderen nicht.

Zur partnerschaftlichen Situation hier hatte ich mich ja schon geäußert, obiges wollte ich jedoch anmerken, denn gegen einvernehmlichen und verantwortungsvoll praktizieren Analsex spricht meiner Meinung nach nichts.

B/arf2ußmRann


Hallo Jordan1!

Gut, DAS weiß ich natürlich nicht, es ist schon möglich, dass er zu extremen Hilfsmitteln gegriffen hat, das kann ja auch mein schwuler Kumpel nicht wissen.

Dass gegen Analsex, wenn es beide wollen, nichts einzuwenden ist, ist natürlich richtig, es gehören IMMER zwei zu einer Sache, das betrifft natürlich alle Sexpraktiken und überhaupt, alle Themenbereiche!

Meines wäre es jedenfalls nicht (abgesehen davon, dass ich nicht homo- oder bisexuell bin), aber ich habe auch keine Freude dabei, in den After einer Frau einzudringen, die Vorstellung allein, ist mir schon zuwider, denn im Enddarm können sich doch immer minimale Reste von Kot befinden: Anhaftungen von Kot, an den Darmwänden.

Es ist ja nicht so, dass ich nicht gerne einen schönen "knackigen" Hintern sehe und wenn die Geilheit auf einen schönen Hintern so stark ist, dann kann man ja auch von hinten in die Scheide eindringen, wobei man dann den Hintern ja bewundern kann!

Ich halte einen Ar...fick für eine bedenkliche und unnatürliche Variante, wie immer andere auch argumentieren mögen, aber ich lasse jedem das Seine, es muss ja jeder wissen, was er tut!

Ich denke mir bloß, dass es nicht gut sein kann, auch, wenn der Schließmuskel vielleicht nicht erschlafft, aber es können zumindest, auch bei noch so großer Vorsicht, Darmzotten verletzt werden, denn es ist nun mal nicht von der Natur so vorgesehen, dass der Mensch den Fortpflanzungstrieb über den Darm betreibt!

Liebe Grüße,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH