» »

Heftige Schmerzen- Analsex unmöglich

Bkod[hran


Wie ich auch bereits dazu schrieb:

das hat sich der "moderne Mensch" geschaffen, es ist nicht der Urbestandteil und liegt nicht im Urtrieb der Fortpflanzung oder hast Du schon mal gehört, dass Tiere das praktizieren?

Suche mal nach "Bonobo", das sind Primaten, die ein sehr ausschweifendes Sexualleben haben. Ansonsten habe ich selten soviele Vorurteile gelesen, insbesondere von keinem, der Toleranz für seine Vorlieben einfordert.

W)hispe'ringMevmuorxies


Neuster Stand: Vor ein paar Tagen hat er ein bisschen was getrunken und wollte mich mit einem Vibrator befriedigen. Hatte ich nichts gegen, aber er hat er mir direkt versprochen, dass er jetzt 2 Monate mit dem Analverkehr wartet bzw. mich so lange mit dem Thema in Ruhe lässt, wenn er besagtes machen darf. Auf diese Aussage habe ich ihn inzwischen oft festgenagelt, wenn irgendwelche Sprüche zum Analverkehr kamen. Mal schauen, ob er es durchhält. War auch sehr überrascht, aber war denke ich auch nur eine Wirkung des Alkohols seinerseits.

Zum Sklaven machen, ist das das richtige Wort? Zwingen würde er mich ja nicht, es ist 'nur' unter Druck setzen.. das war bei meinem Ex anders.. hat mir auch grad erst wieder vor 2 Tagen geschrieben, dass er jetzt neuerdings einen SM-Roman hat und seit dem Sexträume mit mir, sehr beruhigend :-/ aber das gehört ja jetzt nicht hier her.

Ich sag mir jedes Mal aufs Neue "So, diesmal schaffst du es und hälst die Schmerzen aus" auch, um es mir selber zu beweisen.. ist jedes Mal aufs Neue sehr enttäuschend :-/!

Zu dem anderen Thema, was hier aktuell geworden ist, gibt es sehr viele verschiedene Meinugen.. ob es da ein richtig oder falsch gibt? Konnt mir jetzt leider nicht alles davon durchlesen, aber werd ich noch nachholen!

Entschuligt bitte, wenn es mit meinen Antworten manchmal etwas dauert. Ich hab viel zu tun & muss darauf achten, dass er nicht Zuhause ist, wenn ich schreibe. Noch dazu fahr ich ab morgen in den Urlaub für 2 Wochen mit ihm.. aber hoffe trotzdem, dass sich der Faden in der Zeit nicht einstellt *smile*.

Liebe Grüße,

cxhtuBchi


bei aller liebe, aber was ist das denn für eine aussage, dass er dich jetzt zwei monate damit in ruhe lässt? und was ist in zwei monaten? musst du dann bereit stehen? meiner meinung nach nimmt das keinerlei druck aus der sache heraus, es ist lediglich aufgeschoben, aber mehr auch nicht. klar, innerlich wirst du jetzt vielleicht ruhiger und entspannter sein, aber je näher das zweimonatsende kommt, desto mehr wird es auch wieder in deinem kopf rumspuken und dich beschäftigen.

ganz böse gesagt: wie gnädig von ihm, dir eine galgenfrist von zwei monaten zu geben, bis du gefälligst deinen hintern für ihn hinzuhalten hast.

W-hisperilngMeImoxries


Ich schätze sowieso, dass es eher gesagt wurde, um mich zu überzeugen, als um sich daran zu halten. Er meinte nämlich schon mehrmals, dass er es nie gesagt hätte bzw. sich nicht dran erinnert.

Etwas beruhigt, ja. Vorallem konnt ich nie mit ihm baden gehen, ohne, dass er es probieren wollte.. und so kann man es ja auch nicht mehr genießen.

Eigentlich schätze ich ihn nicht so ein, dass er sich wegen sowas trennt.. er hat viele Seiten, wurde früher aber auch oft sehr verletzt/verarscht und müsste dementsprechend -eigentlich- schlauer sein.

Das Geilste war noch ein Kommentar von seinem Kollegen: "Du kannst einem Kerl annes antun. Du kannst ihn belügen, beklauen, betrügen.. das ist ihm alles egal- aber Sexentzug, das geht gar nicht, das ist das Schlimmste für Männer!" Jo :-/.. schechter Einfluss.

Weiß eben nicht, wie ich ihm das nah bringen soll, ohne, dass es Streit gibt.. denn ich weiß ja schon, was für eine Reaktion folgen würde und Schluss möchte ich eigentlich definitiv nicht haben.

WMhcisperiyngMcemorxies


(annes=alles)

I@t's_+Just_MZe


Ich sag mir jedes Mal aufs Neue "So, diesmal schaffst du es und hälst die Schmerzen aus" auch, um es mir selber zu beweisen.. ist jedes Mal aufs Neue sehr enttäuschend :-/!

So kann das nicht funktionieren.

Eine Einstellung mit der AV klappen kann wäre "Ich tue es weil ich es will. Es wird nicht weh tun, weil ich entspannt bin und meinem Partner vertrauen kann."

Wenn man mit Schmerzen rechnet, verkrampft man automatisch.

Solange du weder Neugier darauf, noch Verlangen nach AV hast (sich selbst etwas beweisen wollen trifft meiner Meinung nach auf keins von beidem zu), noch so recht deinem Partner vertraust, ist es zum Scheitern verurteilt.

Mit einem Partner der nicht versteht, dass man gewisse Praktiken nicht mit ständig drüber reden oder Druck erzwingen kann, wäre ich wohl nicht lange zusammen.

So jemand verhindert durchs ständige Wiederhochholen negativer Assoziationen und Erinnerungen nämlich, dass man jemals zu oben erwähnter Einstellung gelangen kann.

W1his4per&ingMemQorxies


Wie gesagt, möchte ich es ja auch selber, aber das Andere überwiegt leider größtenteils und das mit dem automatischen verkrampfen ist mir ja auch bewusst.. aber kann ich dagegen nichts machen, weil die Angst die ganze Zeit im Kopf ist.. er verstärkt es mit dem Verhalten nur, die Angst an sich ist aufgrund meiner Vergangenheit von anfang an da.

Und ich denke, dass es bei jedem Mann so wäre, mit dem ich es versuchen würde, nicht nur mit meinem Verlobten.. zumindest anfangs.

Ich muss irgendwie dran glauben können/überzeugt davon sein, dass es nicht weh tut oder ähnliches.. nur wie..

z[u=endstoXfxf


Wie findet dein Verlobter denn bei sich selbst anale Penetration?

Thema Bonobos: Zufällig war ich gestern im Zoo zu Köln, u.a. im sehr schönen Primatenhaus. Laut Aussage der ausführlichen Infotafeln haben Bonobos in der Tat auch homoerotischen Kontakt und überhaupt viel Sex crossover, dieser dient aber primär dazu, die Rangordnungsfrage friedlich und ohne Beißerei zu klären. Andere Säugetierarten, die AV praktizieren, sind mir nicht bekannt.

Zum Glück leben wir in Zeiten, in denen die Leute vögelnderweise Löcher ihrer Wahl vom Staubsaugerrohr bis zum Nasenloch stopfen können, ohne behelligt zu werden, sofern es einvernehmlich geschieht und der Staatsanwalt keine berechtigten Einwände hat. Das ist auch gut so und soll zu bleiben und ein jeder möge dem anderen seine einschlägige Begeisterung bzw. Abneigung von Herzen gönnen und diese akzeptieren.

Zu behaupten, dass AV (bio)logisch und ganz natürlich und selbstverständlich sei (und schlimmstenfalls denjenigen, die anderer Ansicht sind, zu unterstellen, sie seien einfach zu blöd und uninspiriert dazu), das geht meiner bescheidenen Meinung nach aber sehr weit am Thema vorbei.

sPchok omuMffYixn89


Also ich weiß immer noch nicht warum du dir das gefallen lässt ??? Wenn ich Schmerzen habe, weil ich noch nicht bereit dazu bin, dann lasse ich mich zu gar nichts drängen...und mal ganz ehrlich ein Mann, der dich liebt und respektiert, fordert von dir keine Sachen, die dir unangenehm sind! Wenn du ihm sagen würdest, dass du ihm bescheid gibst wenn du soweit bist und er dich auch in diesem Moment nicht drängt (für den Fall, dass du trotzdem Schmerzen hast) dann wäre das ohne Druck und du könntest selbst entscheiden ob und wann er darf. ABER das scheint er ja nicht zu akzeptieren und das ist ein absolutes NO GO! :(v Du kannst doch nicht bei jedem Sex angst haben, dass er dich gleich zu etwas drängt, was du noch nicht willst...und wie ich bereits schrieb: selbst wenn du nie wollen würdest – er hätte das zu akzeptieren!!! Und wenn er das nicht kann, dann würd ich mir mal ernsthaft Gedanken machen ob so eine Beziehung auf Dauer funktionieren kann...

mielHliebHellxie


Zu behaupten, dass AV (bio)logisch und ganz natürlich und selbstverständlich sei (und schlimmstenfalls denjenigen, die anderer Ansicht sind, zu unterstellen, sie seien einfach zu blöd und uninspiriert dazu), das geht meiner bescheidenen Meinung nach aber sehr weit am Thema vorbei.

Eigentlich wars aber eher umgekehrt. Die, die AV mögen ( da gehöre ich auch dazu) haben nie diejenigen überzeugen wollen, die AV nicht mögen oder haben behauptet, jeder muss es machen. Nur will man es eben auch nicht stehen lassen, wenn behauptet wird, AV ist was unnatürliches oder nicht normal und es wäre natürlicher auf die Füße zu spritzen oder diese abzulecken. Jeder soll machen, was er will und ich finde, beim Sex ist alles natürlich, wenn beide Partner einverstanden sind und das freiwillig machen.

Keiner muss OV oder AV machen, wenn er das nicht will, aber das Argument, dass diese Praktiken nicht natürlich sind, weil sie nun mal nicht zur Fortpflanzung dienen und das von jemand, der lieber die Füße besamt als die Geschlechtsorgane, also das finde ich dann wirklich blödsinnig, denn beides dient nicht zur Fortpflanzung aber zum Glück muss man Sex auch nicht nur zur Fortpflanzung machen, sondern weils Spaß macht und da gibts halt viele unterschiedliche Arten Spaß zu haben und jeder soll sich raussuchen, was er machen will und was nicht.

An die TE:

Aber deinen Freund halte ich wirklich für ganz schön egoistisch. das geht wirklich gar nicht, dich so unter Druck zu setzen und zu versuchen, dich zu manipulieren . Ich verstehe gar nicht, dass er überhaupt noch Spaß dran haben kann, wenn er merkt, dass du starke Schmerzen dabei hast und er trotzdem noch will, dass du es über dich ergehen lässt.

J]oredan1


@ mellibellie

:)^

s5chokomu:ffin89


Jeder soll machen, was er will und ich finde, beim Sex ist alles natürlich, wenn beide Partner einverstanden sind und das freiwillig machen.

:)^

Aber deinen Freund halte ich wirklich für ganz schön egoistisch. das geht wirklich gar nicht, dich so unter Druck zu setzen und zu versuchen, dich zu manipulieren . Ich verstehe gar nicht, dass er überhaupt noch Spaß dran haben kann, wenn er merkt, dass du starke Schmerzen dabei hast und er trotzdem noch will, dass du es über dich ergehen lässt.

:)^ :)^ :)^

B?odhNran


Jep, das ist rücksichtslos und egoistisch.

Wie findet dein Verlobter denn bei sich selbst anale Penetration?

Gute Idee. Geht gemeinsam einkaufen, suche vor seinen Augen eine nette Salatgurke aus, und zwinkere ihm auffordernd zu, leise geflüstert: "20 cm davon in Deinem Hintern, dann sehen wir weiter...".

B arfueßmxann


Hallo WhisperingMemories!

Meine Meinung zu dem Typen ändert sich nicht, ich habe, anhand Deiner Beschreibung von ihm, den Plan von diesem Typen im Sack und ich bleibe auch bei meiner Meinung, dass Du den Typ in den Wind schießen solltest, nach meiner Auffassung taugt er nichts und jetzt auch noch Urlaub mit dem zusammen! :-/

Ich hoffe nur, dass das gut geht und Du nicht wahnsinnig enttäuscht und verletzt aus dem Urlaub zurück kommst, weil er nur saufen und mit Dir Analsex haben wollte, womöglich irgend wann sogar noch aggressiv wird, weil er sein Ziel nicht so recht erreicht!

Wenn Du das nicht machen willst, dann tue es auch nicht und sage ihm das GANZ KLAR, ich würde DAS auch nicht tun!

Liebe Grüße und einen schönen Urlaub,

B@arfumßmann


Suche mal nach "Bonobo", das sind Primaten, die ein sehr ausschweifendes Sexualleben haben.

Das habe ich getan und außer Affen, die ich für diese Praktik EVENTUELL noch in Betracht ziehe, wird es auch keine anderen Tiere geben, im Übrigen setze ich mich nicht mit Affen auf eine Ebene, auch wenn es erstaunlich ist, wie ähnlich sie uns vom äußeren Aufbau sowie der Mimik und Gestik oft sind!

Ansonsten habe ich selten soviele Vorurteile gelesen, insbesondere von keinem, der Toleranz für seine Vorlieben einfordert.

Ich habe für mich geshrieben, wie ich das sehe, das heißt aber noch lange nicht, dass ich es nicht toleriere, aber auch das habe ich, im Laufe dieser Unterhaltung, KLAR UND DEUTLICH geschrieben und JEDER, der die Beiträge aufmerksam verfolgt, sollte das gelesen haben!

Außerdem habe ich auch klar und deutlich sowie oft genug geschrieben, dass meine Vorliebe längst nicht so fragwürdig und bedenklich ist (Verletzungsgefahr, weil Darm nicht dafür geschaffen), wie der Analsex!

Komischerweise ist es für die Meisten, vor allem für Frauen (das Thema hatte ich nicht nur ein Mal mit Männlein sowie Weiblein), ein ABSOLUTES NO GO und DAS kann ich gut nachvollziehen, diese Praktik kommt mehrheitlich nicht gut, DA kannst Du sicher sein!

Ich bin mir TAUSENDPROZENTIG SICHER, dass die ALLERMEISTEN Frauen sich lieber eine schöne Fußmassage geben lassen, sich die Füße streicheln, zärtlich küssen, ablecken und vielleicht auch besamen, als sich - klipp und klar geschrieben - in den Arsch ficken zu lassen und für mich ist hiermit dieses Thema beendet, weil man sich nur im Kreis dreht, denn ich habe ALLES dazu geschrieben, was ich dazu schreiben kann und darüber denke!

Ich werde nur noch auf Beiträge von Leuten eingehen, die es mir NICHT zum Vorwurf machen, dass ich diese Praktik zwar toleriere, aber dennoch verwerflich finde und natürlich auf die Beiträge der Urheberin dieses Threads, um die es ja schließlich geht und bei der das im Übrigen AUCH NICHT SO GUT KOMMT!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH