» »

Nur ein Sexpartner, hab ich was verpasst?

H oney%_Bunnxy91


sex in einer beziehung ist meistens sowieso besser, weil der partner die besten stellen an einem kennt ;-)

sLensib#elmbaxn


sex in einer beziehung ist meistens sowieso besser, weil der partner die besten stellen an einem kennt

:)z :)z

H4oney+_Buniny9x1


;-) ;-D

Suchn3uppi?bub


Oooooh yaaaaaaaa sex in einer Beziehung ist, aber auch erst nach einiger Zeit. Am besten war es bei mir immer nach 1 Jahr (volles Vertrauen), dann gings aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaab x:) :p> :)^

Hfoney_BTunnxy91


Och so lang braucht das nicht ;-D Grade am Anfang der Beziehung kamen wir eh nie aus dem bett ;-D da wusste man nach kurzer zeit was man will und was der andere will :)^

ZSallitwus


Die Neugierde kann man nachvollziehen. Sie treibt uns alle vorran, manche stärker, manche weniger stark.

Aus persönlicher Sicht und Erfahrung kann ich nur sagen, dass es sich mit soetwas exakt wie mit dem Verzehr von Schokolade handelt. Man hat eine kurze bis sehr kurze Zeit seine Freude dann, kann es genießen. Doch sobald sich der Geschmack aus dem Mund spült, kommt ein Tiefgefühl (zumindest bei mir).

Eine gut laufende Beziehung ist ein kostbares Gut. Man muss entweder einiges dafür tun oder man hat einfach unverschämtes Glück von Anfang an.

Wenn das ganze nur ein ab und an auftauchender Gedanke ist... würde ich ihn einfach für mich behalten. Unsere Umelt möchte uns gerne eintrichtern was falsch und richtig ist. Dem muss man einfach Widerstand leisten, wenn man sich eine eigenständige Denk- und Handlungsweise bewahren möchte.

Zu guter letzt; Sex umfasst sehr viele Praktiken und sehr viele Emotionen. Dass man irgendwann aus der Vernarrt-Phase heraus kommt, ist normal. Wirklich interessant wird es aber erst dann, – auch wieder meiner persönlichen Meinung nach – weil man dann etwas intensiver über sich und seinen Partner nachdenkt als nur "Wie reisse ich ihr/ihm am schnellsten die Klamotten vom Leib?".

B^ellGyHaerry


@ die.kleine.mila:

dass du etwas verpasst hast stimmt.

Dass du das verpasste jemals erleben musst stimmt nicht.

Wenn du also mit der Qualität deines Liebeslebens zufrieden bist ... warum die Diskussion/ diese Gedanken?

@ red-black:

genau richtig geschrieben. :)^

dqiel.klevine.mila


@all

Danke erstmal für eure zahlreichen Antworten! @:)

@ Facemen @ Sinead

Ich persönlich würde alles so lassen wie es ist weil was man in neun Jahren zusammen erreicht hat wegen einer Nacht oder Nummer evtl. kaputt zu machen wärs mir echt nicht wert.

Ich bin eigentlich in der gleichen Situation wie du aber meine Neugier auf Sex mit einem anderen Mann überwiegt bei mir nie die Angst was ich dadurch alles verlieren könnte

Also kaputtmachen will ich die Beziehung auf gar keinen Fall!! Ich hoffe, dass beides möglich ist, Beziehung und mal eine zusätzliche Erfahrung machen. Es gibt ja Paare bei denen das auch hinhaut. :)z

@BellyHarry

dass du etwas verpasst hast stimmt.

Dass du das verpasste jemals erleben musst stimmt nicht.

Wenn du also mit der Qualität deines Liebeslebens zufrieden bist ... warum die Diskussion/ diese Gedanken?

Aus dem Blickwinkel hab ich das noch gar nicht betrachtet! :)^

Trotzdem ist mein Wunsch mal einen anderen zu erleben nach wie vor sehr stark. Ich will aber nichts überstürzen. Ich muss wirklich mal vorsichtig bei meinem Freund nachhaken wie er zu dem Thema steht...

B,ellOyHarrxy


wenn Du es "tust" wird es vielleicht dazu führen dass Du Feuer fängst weil es Dir gefällt oder aber du erkennst dass es nur körperlicher Sex ohne entsprechendes Gefühl ist welches Liebe und Vertrauen erfordert.

Beides kann für Dich aber nur das Letztgenannte für EUCH BEIDE bereichernd sein.

B;elEluyHarrry


oje, hab ich das etwa jetzt geschrieben? :-X

HooGney_!Bunnxy91


Zu guter letzt; Sex umfasst sehr viele Praktiken und sehr viele Emotionen. Dass man irgendwann aus der Vernarrt-Phase heraus kommt, ist normal. Wirklich interessant wird es aber erst dann, – auch wieder meiner persönlichen Meinung nach – weil man dann etwas intensiver über sich und seinen Partner nachdenkt als nur "Wie reisse ich ihr/ihm am schnellsten die Klamotten vom Leib?".

dem kann ich nicht zustimmen.

so MUSS es nicht sein.

wir sind jetzt zwar "erst" etwas über 4 jahre zusammen, die verliebtheitsphase ist um, aber trotzdem haben wir noch dieses "ausziehen, aber flott und dann jetzt und hier, egal wo wir sind" ;-)

würde ich das nicht mehr haben, wäre eine beziehung für mich nicht mehr haltbar... :=o

FpACEM7ExN


@ Honey_Bunny91

Genau so muss es sein ist bei uns nicht anders wenn uns die Lust überkommt gehts ran egal wo.

Aber sollte meine Freundin von heut auf morgen kommen und sagen du ich will so zum Spaß mal einen anderen testen dann wärs vorbei da ist der Eifersuchtsfaktor zu groß und allein der Gedanke furchtbar. :(v

Sxinexad


Also kaputtmachen will ich die Beziehung auf gar keinen Fall!! Ich hoffe, dass beides möglich ist, Beziehung und mal eine zusätzliche Erfahrung machen. Es gibt ja Paare bei denen das auch hinhaut.

Sicher, aber ich glaub das ist sehr sehr selten... ich dachte bei meinem Bruder damals auch dass sie das schaffen würden, weil sie eh "lockerer drauf waren" aber die Beziehung hat diesem erlaubten Seitensprung doch nicht standgehalten :|N

Ich würd's nicht riskieren ;-)

FxabVienxC


ich hab mit 22 meine erste Freundin gehabt, mit der ich heute (bin jetzt 34) immer noch sehr gern zusammen bin. Ich liebe sie. Trotzdem denk ich manchmal dran, wie wohl der Sex mit einer anderen Frau wäre. Mich würde interessieren, wie sie sich verhält, wie sie riecht, schmeckt usw...

Ich weiß auch nicht, ob ich es bei Gelegenheit durchziehen würde, aber der Gedanke lässt mich nicht los und wird mich wohl auch nie loslassen, bis ich es getan habe.

und trotzdem liebe ich meine Freundin.

Das ist in etwa so, wie wenn man jahrelang S-Klasse fährt – irgendwann will man mal ein anderes Auto probehalber fahren, auch wenn es nur ein Mini ist, einfach mal gucken, wie es ist....

wo kommst Du her?

lieb Gruß, *:)

FabienC

E`dlxih


Ich bin auch seit über 10 Jahren mit meinem ersten Sexualpartner zusammen und habe mir nie die Frage gestellt, wie es mit einem anderen wäre. Einerseits erscheint mir eine gewisse Neugier schon irgendwie "normal" und ich denke rein rational, dass es nichts mit der Beziehung an sich zu tun haben muss, aber andererseits hätte ich doch ein eher ungutes Bauchgefühl, wenn mir mein Partner dieses Bedürfnis offenbaren würde, weil es letztlich doch bedeutet, dass ich ihm nicht genüge (ihm etwas fehlt).

Mir persönlich geht dieses Bedürfnis total ab, weil ich mir keinen besseren Sex vorstellen kann. Anders wäre er sicher und ich frage mich nicht, ob andere Männer anders v*geln, sondern es ist mir völlig klar – natürlich fühlt sich ein anderer Mensch anders an, bewegt sich anders, riecht und schmeckt anders. Um das festzustellen (zu wissen), muss ich die Erfahrung nicht machen, das liegt offen auf der Hand. Ist mir nur völlig schnuppe, weil ich eben denke, dass es nicht besser wäre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH