» »

Freund setzt mich unter Druck

ArdrivjFana


Kein Mann will sich zugeben , dass er die eigene Frau nicht befriedigen kann... kann ich mir nicht vorstellen.

Mir scheint, du hast den Eingangspost nicht genau gelesen. Er kann sie befriedigen. Das reicht ihm aber nicht, er möchte, dass sie rein durch die Penetration kommt.

Naja wie wärs mit vorspielen ? :) Du setzt dich genauso wie er sich selbst unter Druck. Spiel ihm was vor , wenn du das kannst ? Vlt fühlt er sich danach besser und ist nicht mehr so fixiert.

Du hast es also noch immer nicht verstanden. :-|

Ist mir ehrlichgesagt unbegreiflich, da du ja wegen dummen Lügen in einer Beziehung gerade selbst ein ziemliches Problem an der Backe hast. ":/

l5iosnxa


Wenn ich das so lese, bekomme ich eher den Eindruck, dass dein Freund keine Ahnung über die weibliche Sexualität und deren Anatomie aufweist.

Denn dann wüsste er, dass es sich bei dem vaginalen Orgasmus um eine indirekte Stimulation der Klitoris handelt, die nämlich deutlich größer ist, als das wenige, was man von außen sehen kann.

Ebenfalls würde er wissen, dass 70% der Frauen nicht in der Lage sind, durch diese indirekte Stimulation – also durch die reine Penetration – einen Orgasmus zu erlangen.

Er würde auch wissen, dass die psychischen Prozesse einen enormen Einfluss auf die weibliche Lust und dem Orgasmus aufweisen.

Aber nach den Aussagen ist vermutlich eines anzunehmen, seine Exfreundinnen haben sich vermutlich der Schauspielerei gewidmet, was unter einer solchen Einstellung irgendwie nachvollziehbar ist. Vielleicht war auch tatsächlich mal eine dabei, bei der es wirklich ohne Probleme funktioniert hat. Allerdings halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass er immer an die 10% der Frauen geraten ist, die Problemlos den Orgasmus durch die reine Penetration erreichen konnten.

Davon mal abgesehen, könntest du deinen Freund einfach mal nur die Hoden massieren und ihn dann mal fragen ob er durch den Reiz zum Orgasmus kommen kann. Wenn er mit nein antwortet, was wohl das wahrscheinlichste ist, dann würde ich mich bei ihm direkt erkundigen, warum er dann von dir erwartet, bei einem ähnlichen starken Reiz den Orgasmus zu erreichen, wo er selbst ganz offensichtlich auch nicht dazu in der Lage ist.

Sollte er dann damit anfangen, das wäre nicht das Gleiche, kannst du ihn darüber aufklären, dass die Klitoris das Äquivalent zur Eichel darstellt und nicht, wie er offensichtlich glaubt, die Vagina. Also ist es auch vollkommen logisch, dass eine Frau leichter durch die direkte Stimulation zum Höhepunkt gelangen wird, als wenn man nur indirekt an ihr herumdoktert, bei dem es auch noch fraglich ist, ob der Reiz auch nur annähernd ausreicht.

Mal ganz davon abgesehen, dass hier die psychische Ausgangslage, dank seiner mangelnder Empathie ebenfalls nun miserabel ist.

k|amil'lc$hen


Der soll froh sein, dass du überhaupt kommst. Sag ihm ruhig, dass er dich durch diese kindische, unrealistische Haltung furchtbar unter Druck setzt und dir dadurch so wirklich den Spaß vermiest, was durch fehlende Penetrationsorgasmen gar nicht mal der Fall ist.

FnACE2MExN


Also ich sprech jetzt mal von Seiten der Männer und sag einfach mal das es mich unheimlich stolz macht wenn ich meine Freundin zum Orgasmus bringe. Natürlich klappt das nicht immer aber Versuchen das zu erreichen tue ich immer und wenn ich danach nochmal abtauche :-q . Und wenn es mal gar nicht klappen sollte weis ich das es ihr trotzdem Spaß gemacht hat.Weil erzwingen kann man halt nix.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH