» »

Wie oft muss man Sex haben, damit man länger kann als Anfänger?

s5cguro hat die Diskussion gestartet


Hey

mein erstes Mal Geschlechtsverkehr hat ca. 30 Sekunden gedauert. Das zweite Mal auch nicht viel länger und das 3. und 4. auch nur ca. 1 Minute.

Nun meine Frage: Wie lange braucht es ca. damit der Penis sich an das neue Gefühl gewöhnt und man länger kann? Ich weiß da gibt es keine feste Zeit, aber wie waren eure Erfahrungen.

Mit länger meine ich ungefähr 10-30 Minuten "durchrammeln". Die Kondition und Beckenkraft habe ich dazu. Nur mein Penis macht nicht mit.

Gruß

Antworten
H6oneLy_B}un\ny9x1


Manche können auch beim ersten mal ziemlich lange ;-) da kannst du nicht sagen: so genau beim 3. Mal wird's besse! :=o

Und es liegt auch nicht nur an der Häufigkeit Sonden auch daran wie "Rollig" man Grade ist.

Mein Freund kann 5 Minuten bis zum O brauchen oder auch mehr als Ne Stunde - je nachdem was wir tun :-)

F1ojruxmane


Ob "Durchrammeln" erstrebenswert ist ???

a5fri


Also ich konnte von Anfang an schon ein wenig länger als eine Minute, aber selbst heute mit 43 ergibt es sich manchmal, dass er doch schon losspritzt, nachdem er gerade einmal drin ist. Das ist eine Sache der Geilheit, die man nicht steuern kann.

Vom ersten Mal bis zur "Routine" dauerte es ein bisschen, aber ich kann nicht mehr sagen, wie lange genau. Aber nachlassen wird es, bis du durch GV vorzeitig spritzt, das ist recht sicher. Abhilfe bis dahin: nochmal machen und nochmal, falls auch das nichts bringt. Die meisten Männer können nach dem ersten Abspritzen nicht nochmal gleichschnell kommen, aber auch das kommt vor.

Wichtig ist nur, dass er oder sie befriedigt wird, auch wenn du verfrüht kommst. Du darfst dich dann halt nicht umdrehen und einschlafen, das wäre verwerflich. Doch wenn du zu früh kommst und sie oder ihn weiter bespaßt, dann zeigt das, dass du dich um den Partner oder die Partnerin kümmerst und dir ihr/sein Wohl am Herzen liegt. Für Sex finde ich sowas wichtig.

L?ilitxhw01


Also zuerst einmal wurde hier ja bereits erwähnt, dass es wohl helfen könnte, wenn du schon einmal gekommen bist. Nach einer kurzen Pause könnte man dann Sex haben und evtl. auch länger aushalten.

Was auch helfen soll, ist, wenn man seinen Bodenbeckenmuskel trainiert. Mein jetziger "Partner" hat das ganz gut drauf. Bevor er kommt, spannt er den Muskel an und hört in der Zeit auch auf zu stoßen oder bittet mich, kurz innezuhalten. Somit kann das dann auch um einiges länger dauern. Die höchstzeit war bisher bei einer Stunde. Einmal ist er auch gar nicht gekommen und wir haben abgebrochen, weil ich nicht mehr konnte.

Deswegen muss ich Forumane da auch etwas zustimmen. "Durchrammeln" kann man nicht unbedingt als gut bezeichnen. Klar ist es für manche Frauen erregend, wenn der Geschlechtsakt schon seine Weile dauert, aber irgendwann kann es dazu kommen, dass die Reibung zu groß wird. Manchmal dauert es mir auch zu lange, sodass ich mich beim GV frage, wann er endlich kommt. Hört sich komisch an, aber ist halt so..

Da finde ich es viel wichtiger, dass ein gutes Vorspiel dabei ist und beide auf ihre Kosten kommen. Selbst, wenn der Sex an sich nicht allzu lange dauert.

E0hemaligMer Nutzer] (Z#43@82x45)


So genau wird dir das niemand sagen können. Du musst eben ausprobieren. Man kann an saure Zitrone denken, hab ich mal gehört, dann kommt man nicht so schnell. Versuch doch auch mal unterschiedlich schnell und langsam, also mit Tempowechseln. Da gewinnt man auch wieder Gesamtzeit. Im gleichen Tempo durchrammeln ist eh viel zu langweilig. ;-)

Bqu8rgm.an


Mit länger meine ich ungefähr 10-30 Minuten "durchrammeln".

Du solltest Dich durchaus auch etwas mit den Wünschen der Frau beschäftigen. Es ist gibt zwar Stammtischsätze wie "die habe ich durchgefickt" usw. aber nicht alle Frauen finden das auch gut, wie Lilith01 schon erwähnte. Wenn ihre Erregung abnimmt und sie trocken wird, rammelst Du nicht mehr sehr.

Evtl. kannst Du es mit einem Kondom probieren, das nimmt u.U. etwas die Reibung. Auch an etwas anderes denken kann helfen.

kWamilBlchexn


:p>

FPranLk_x64


Zu lang ist auch nicht toll. Lies mal hier: [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/632178/]]

I>nti-mzaubCerxer


Die Kondition und Beckenkraft habe ich dazu. Nur mein Penis macht nicht mit.

Zu früh? Kommt er zu früh?

Bei dieser Gefahr denke ich immer an ein Bergwerk. Mir hilft das für eine satte "Verzögerung". :)z

AIntonio VLivaldxi


Denk einfach an Schrecklichkeiten wie Deinen Chef oder Lehrer, wenn er Dir Dampf macht, an Hausaufgaben, die Du nicht gemacht hast, an die naechste Klassenarbeit, an die Abschlusspruefung, an das Kind, das entstehen koennte, das Du aber jetzt nicht oder grundsaetzlich nicht oder mit dieser Frau nicht willst, ... – Es gibt ganz bestimmt etliche Dinge, Situationen oder Vorstellungen in Deinem Leben, die Dir richtig unangenehm sind und die Dich entsprechend nachhaltig abregen.

Wenn bei Dir die Erregung zu stark zunimmt, musst Du Dich einfach nur zwingen, an diese Dinge intensiv zu denken; das hilft Dir nach einigem Ueben bestimmt!

Im uebrigen kannst Du ja auch einfach wieder aus Deiner Freundin herausgehen und sie dann auf andere Weise verwoehnen. Wenn auf diese Weise die Erregung etwas zurueckgegangen ist, dringst Du erneut fuer ein Weilchen in sie ein, bis Du kurz vor dem Hoehepunkt bist, und wiederholst das Spiel. Mit etwas Erfahrung kannst Du das oefters machen, bevor Ihr beide es gar nicht mehr aushaltet.

F8erm=aglxi


"Durchrammeln" ? Meine kommt (bei gutem Vorspiel) schon nach 2, 3 Minuten. Wenn ich dann noch 20, 30 Minuten rumrödle, wird "Sie" trocken, unmutig und (zu recht) zickig. Das ist ja auch nicht mehr lustig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH