» »

Er kann nicht in mich eindringen

EslaM0ausiqlein hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Ich bin neu hier und habe gleich ein Problem, für das ich eine Lösung suche.

Ich bin mit meinem Freund noch nicht so lange zusammen und vorgestern wollten wir das erste mal zusammen schlafen. Wir sind beide schon ca. 3 Jahre keine Jungfrau mehr und hatten auch beide schon mehrere Sexpartner.

Naja auf jeden Fall hat es überhaupt nicht geklappt. Er ist kein bisschen in mich reingekommen, nicht mal 1mm.

Ich war feucht genug und will es auch wirklich und sein Penis war auch steif (jedenfalls glaube ich das, allerdings hatte ich ein bisschen das Gefühl, dass der Penis von meinen Ex-Freunden immer steifer war).

Ich weiß wirklich nicht woran das liegen könnte. Wir hatten beide dieses Problem noch nie!

Er war immer vor dem Scheideneingang aber sein Penis ging einfach nicht rein. Er rutschte immer seitlich vorbei und "reinschieben" ging auch nicht. Ich habe ihm auch geholfen aber es ging einfach nicht. Wir haben es auch in der Reiterstellung probiert, aber da ging es auch nicht.

Ich habe jetzt wirklich Panik dass es nie mehr klappt. Außerdem habe ich auch Angst, dass unsere Beziehung daran kaputtgeht.

Psychische Probleme hab ich übrigens nicht und mit meiner Scheide ist auch alles in Ordnung, denn es ging ja früher auch und mein Fa meinte auch immer dass alles ok ist.

Was vielleicht auch noch wichtig sein könnte ist, dass unser Vorspiel ca. 2 Stunden gedauert hat, weil wir beide nicht genau wussten und einschätzen konnten, ob jeweils der andere es auch wirklich will. Und da hat es eben 2 Stunden gedauert bis ich ihm ein Zeichen gegeben habe. Und 2 Stunden ist für uns beide ungewöhnlich lange und in unseren früheren Beziehungen ging es immer schneller zur Sache.

Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken.

Hattet ihr dieses Problem auch schon mal?

Was kann ich denn tun?

Lg

Antworten
S2idexro


Hallo,

Möglichkeit 1: Obwohl du feucht warst, warst du trotzdem aus irgendwelchen Gründen nicht entspannt genug und hast die Scheidenmuskulatur verkrampft, so dass er nicht eindringen konnte.

Möglichkeit 2: Vielleicht war sein Penis doch nicht steif genug, um eindringen zu können.

Lösung: Nicht verzweifeln, nur weil es nun beim ersten Mal mit dem neuen Partner nicht gleich funktioniert hat. Einfach weiter probieren und nicht unter Druck setzen! *:)

a=fri


Wenn du ihm geholfen hast, wie hat sich der Penis denn da angefühlt, eher wie Zuckerwatte oder eher wie eine Möhre, rein von der Festigkeit her? Wenn du das Gefühl hast, dass die Penisse vorher steifer waren, wird das auch so sein und mein Tip ist, dass er (weswegen auch immer) diesmal zu weich zum Eindringen war.

Beim nächsten Mal geht ihr vielleicht etwas früher zur Sache, denn nach zwei Stunden Erektion ist bei vielen "die Luft raus" bzw. drin. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ihr in den zwei Stunden Vorspiel nicht nur Händchen gehalten habt.

E6laxMmauEsilxein


@ Sidero

Naja, also Möglichkeit 1 kann ich mir nicht wirklich vorstellen, da es ja in meinen früheren Beziehungen auch geklappt hat. ;-)

Möglichkeit 2 könnte natürlich nach dem langen Vorspiel schon zutreffen..

Das mit dem nicht unter Druck setzen ist allerdings leichter gesagt, als getan. ;-) Ich mach mir die totalen Sorgen, dass es niemals klappen könnte. :-(

@ afri

Naja, also weder noch. ;-)

Richtig hart war er nicht, aber auch nicht sooooo weich.

Genau daran haben wir nämlich auch gedacht, dass es an dem langen Vorspiel lag und wir wollen nächstes Mal einfach schneller zur Sache gehen. :-)

Ich hoffe einfach nur, dass es wirklich daran lag, da ich unbedingt mit ihm schlafen will. Bei unseren früheren Beziehungen hat es ja schließlich auch geklappt. ;-)

aYfri


Ich mach mir die totalen Sorgen, dass es niemals klappen könnte.

Das ist schon mal grundverkehrt. Mache dir keine Sorgen, sondern lasse alles so kommen, wie es kommt. Und wenn er nicht steif genug ist, dann eben nicht und beim nächsten Mal vielleicht.

Du solltest absichtslos da rangehen, er ebenso. Irgendwann klappt es dann doch "aus versehen" und alles ist schön. Was auch helfen kann, ist sich die Penetration selbst zu verbieten. Alles erlaubt, nur Ficken nicht. Manchmal hilft das, vielleicht aber auch nicht. Wichtig ist nur, die Situation zu genießen und nicht allzuviel darüber nachzudenken, was nun passieren oder auch nicht passieren könnte. Gemeinhin auch "Kopf ausschalten" genannt. Das ist nicht immer leicht, klappt aber. Und wenn man mal dabei ist, kann es durchaus zu mehr kommen und schon ist man tief vereinigt, ohne das überhaupt beabsichtigt zu haben.

E3laMvausiRlein


Danke für eure Hilfe. ;-)

Inzwischen hat es geklappt. :-)

S0iderxo


na siehst du, nicht verzagen und immer weiter probieren. dann "flutscht" es irgendwann von alleine :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH