» »

Erfahren oder Jungfrau/-mann? Wieso kommt's darauf an?

Hione%y_Bun.nyx91


Wie bist Du damit zurecht gekommen?

tja ich hatte starke depressionen durch den tod, bin in der schule abgefallen, obwohl ich klug war und kam auf die realschule. da hab ich nur 1en geschrieben ohne das ich dafür lernen musste -> ich wurde zum außenseiter, wurde rumgeschubst, mir wurde der arm gebrochen und ich wurde beleidigt. daraufhin kam meine sozialphobie

War die soziale Phobie auch eine Folge davon? Wann und warum hat das aufgehört?

jap war es. ich bin einfach nicht mehr in die schule bzw. vor die tür aus angst das ich diesen leuten begegne. sobald ich außerhalb unserer grundstücks war bekam ich häftige panikattacken.

mein bester freund hat mich trotz meiner angst immer wieder an der hand mit raus genommen zu normalen unternehmungen und hat mir in panikattacken beigestanden. ich hab daraufhin auch mit einer therapie angefangen und wurde von der schulpflicht (9. klasse) befreit.

das ging dann so ca. 3/4 jahr, ich hatte auch einen stationären aufenthalt über 10 wochen und dann hab ich meinen realschulabschluss an der abendschule gemacht und meinen freund auf der geburtstagsparty von dem bruder meines besten kumpels ( ;-D kompliziert?) kennen gelernt und durch ihn hat ich die sache dann erst wieder richtig gut entwickelt und ich hatte wieder freude am leben x:)

Ich habe mittlerweile die Theorie, dass vieles in unserer Entwicklung nur von Zufällen abhängt

ich glaube nicht an zufälle.

unsere geschichte ist schon längst geschrieben, nur die kapitel müssen wir noch selbst leben ;-)

H7oneDy_B7unny9x1


heftige*

so ich geh ins bett, meine rechtschreibung und grammatik ist nicht mehr zumutbar %:| ;-D @:)

KkasteRllaxn


So tragisch Honey-Boneys Vorgeschichte auch ist, sehe ich da einen ganz entscheidenden Unterschied: Eine Frau in einer solchen Lage ist bei Männern durchaus begehrt (der Beschützer-Instinkt ist nicht zu unterschätzen). Ein junger Mann in dieser Situation wird kaum auf eine ähnliche Charaktereigenschaft einer Frau hoffen können. Mitleid, ja, aber als sexuell interessanter Partner ist er unten durch.

H(oney4_Bunnyx91


das kann sein. :)z

sowohl mein damaliger bester kumpel, als auch mein freund haben einen starken beschützerinstikt – in allen bereichen

NDanni'77


@ honey

ja ich verbinde es mit negativen eigenschaft wenn man ab 20 noch jungfrau ist.. :-/ sorry..

Das ist ja blödsinn. Ich war auch Ü20 aus einem ganz einfachen Grund, ich hatte zwar vorher Freunde, da wurde geknutscht und gefummelt, aber mehr wollte ich nie. Und dann hab ich mich eben lange nicht verliebt. Ich mein, kann ja mal vorkommen, man trifft ja nicht jeden Tag Menschen in die man sich verlieben könnte. ;-) Und ein ONS wäre für mich nie in Frage gekommen!

Also alles in allem einfach doof gelaufen. ;-D

Auch unerfahrene Männer können sehr wohl den Ton im Bett angeben, auch wenn du Dir das nicht vorstellen kannst.

Der Sex zwischen 2 Menschen wird in der Regel nunmal meistens auch besser je öfter man Sex zusammen hat und ggf auch drüber redet. Da ist es fast unerheblich wie groß die Erfahrung vorher war und ist.

Ausserdem hattest du ja bisher nur den einen Sexpartner wenn ich das richtig gelesen hab, woher willst du den wissen wie es mit einem anderen wäre, bzw ob du da vielleicht nicht auch andere Seiten an dir entdecken würdest. ;-)

JTu;lilxy


ja ich verbinde es mit negativen eigenschaft wenn man ab 20 noch jungfrau ist.. :-/ sorry..

Ich hatte mein erstes Mal mit 24, in meinem Freundeskreis sind weitere drei Personen, die erst mit über 20 Jahren das erste Mal Sex hatten ... und bei keinem liegt es an irgendwelchen negativen Gründen. Die meiner Freunde werde ich hier nicht breittreten, bei mir liegt es daran:

Meinen ersten Freund hatte ich mit 17. Alle Versprechen, er würde mir schon Zeit lassen, bis ich bereit bin, lösten sich dann in Luft auf, als ich doch tatsächlich die Dreistigkeit besaß, nach acht Wochen immer noch keinen Sex mit ihm gehabt zu haben (Mal ganz abgesehen davon, dass er eh ein Problem mit dem Wort "nein" hatte, wenn es mal zu Fummeleien kam, und ich seine Finger nicht unter meinem Hosenbund haben wollte). Nachdem er dann Schluss gemacht hatte, eben weil es keinen Sex gab, sprach mich seine Ex in der Schule an, und meinte, sie sei nach dem ersten Sex fallengelassen worden. Bin also haarscharf einem dieser Trophäenjäger entgangen.

In den folgenden Jahren war ich öfter unglücklich verliebt und habe geflirtet, es ist nur nie was draus geworden. Einer war schon mit ner anderen am Anbandeln. Bei nem anderen war ich einfach nicht sein Typ. Schließlich hat's dann doch beidseitig gefunkt, mit meinem jetzigen Freund, der durchaus bereit war, zu warten, bis ich auch bereit war. Und ich bereue es auf gar keinen Fall, mein erstes Mal "erst" mit 24 gehabt zu haben – lieber so, als nur eine weitere Kerbe im Bettpfosten eines "Jungfrauensammlers" zu sein. Nein, ein ONS wäre für mich als Entjungferung nicht in Frage gekommen ... mein erstes Mal hat für mich einfach in eine Beziehung gehört.

A4lucarxd9


Es wird immer Menschen geben die Jungfrauen-Männer a ablehnen werden.

Nennt sich Oberflächlichkeit, und ist in unserer Welt oft vertreten.

Interessant ist es das es bei Frauen weniger Eng gesehen wird. Männer werde dagegen oft in Frage gestellt.

So mehr schreibe ich nicht. Ist eh relativ sinnlos den Leuten immer wieder u erklären warum das bein einem so ist.

Die die es nicht betrifft haben halt einfach Glück gehabt, so einfach ist das. Aber so kann man immernoch gut auf andere herabschauen.

HEoneyt_Bundny91


Nanni77

Das ist ja blödsinn.

nein es ist nicht blödsinn, es ist MEINE MEINUNG ;-)

Auch unerfahrene Männer können sehr wohl den Ton im Bett angeben, auch wenn du Dir das nicht vorstellen kannst.

nicht auf die art und weise wie ich es möchte...

Ausserdem hattest du ja bisher nur den einen Sexpartner wenn ich das richtig gelesen hab, woher willst du den wissen wie es mit einem anderen wäre, bzw ob du da vielleicht nicht auch andere Seiten an dir entdecken würdest.

ich hatte vorher schon mit mehreren (gut, es waren auch nur 3 oder 4) männern petting/oralsex/handjobs...

Julily

Und ich bereue es auf gar keinen Fall, mein erstes Mal "erst" mit 24 gehabt zu haben – lieber so, als nur eine weitere Kerbe im Bettpfosten eines "Jungfrauensammlers" zu sein.

:)^ find ich gut so. jeder muss für sich glücklich werden.

und ich denke auch das es bei den meisten frauen etwas anderes ist als bei männern ;-) (erklärung folgt bei alucards beitrag) @:)

Alucard9

so kommen wir zu dir ... ]:D

Nennt sich Oberflächlichkeit, und ist in unserer Welt oft vertreten.

bin ich oberflächlich nur weil ich gewisse ansprüche hab? bin ich oberflächlich nur weil ich männer mag die gut aussehen und nicht nur charakter haben? bin ich oberflächlich weil bei mir BEIDES stimmen muss?

ich denke nicht! ich bin nicht oberflächlich, ich weiss nur was ich will und ich weiss was mir gut tut.

soll ich mit jedem typen der mmn. nicht gut aussieht schlafen, nur aus mitleid, damit keiner sagen kann dass ich oberflächlich bin? ]:D

sorry aber ich bin ein wertvoller mensch und ich muss mich persönlich nicht unter meinem niveau "verkaufen".

das mag jetzt vielleicht eingebildet klingen, aber das ist etwas was ich in den letzten jahre die ich mit selbsthass zugebracht habe gelernt habe:

jeder mensch ist es wert geliebt zu werden, aber nicht jeder kann dich lieben – lieb dich also am besten selbst und schätze dich so wie du von anderen geschätzt werden willst ;-) (und ja für diese erkenntnis brauchte ich 5 jahre therapie .... :=o )

ich kenne deinen einen faden und weiss dass das jammern auf hohem niveau ist (tut mir leid, aber so viele menschen haben sich so viele seiten lang mit dir abgemüht.. :)_ ) und alleine deswegen kämst du für mich als partner nicht in frage.

es ist immer eine art WIE man mit seinem leben umgeht und gewissen situationen. @:) mach was draus :)*

Interessant ist es das es bei Frauen weniger Eng gesehen wird. Männer werde dagegen oft in Frage gestellt.

kennst du das billige schloss – masterkey-system? @:)

So mehr schreibe ich nicht. Ist eh relativ sinnlos den Leuten immer wieder u erklären warum das bein einem so ist.

auch wenn du es nicht gerne hörst:

DU bist derjenige der sich immer erklären WILL.

wäre es dir egal hättest du hier nicht mehrfach fäden dazu. @:)

Aber so kann man immernoch gut auf andere herabschauen.

das ist nicht meine art und es tut mir leid dass du das so empfindest. ich habe hier nie jemanden beileidigt oder bin ausfällig geworden. arbeite n bisschen an deinem selbstbewusstsein, wenn dich eine meinung die nicht deiner eigenen entspricht schon so aus der bahn wirft @:)

KYonhgo-xOtto


soll ich mit jedem typen der mmn. nicht gut aussieht schlafen, nur aus mitleid, damit keiner sagen kann dass ich oberflächlich bin? ]:D

Natürlich nicht – aber es bleibt die bittere Frage, was mit all jenen Jungmännern und -frauen passiert, die in ihrem Umfeld einfach niemandem gut genug gefallen. Was ist mit denen, die einfach Pech haben? Wie geht man damit um, wenn man mit 20 oder 21 als "komisch" abgestempelt wird, weil man noch nie Sex hatte. In meinem Uni-Umfeld gab es das tatsächlich, weswegen ich meine Jungfräulichkeit sorgfältigst verborgen hielt – was dann dazu führte, dass ich irgendwann gar keinen Kontakt zu Mädels mehr hinbekam.

Natürlich kann man solche Kreisläufe durchbrechen, aber das ist eben alles andere als einfach... Ich hätte mir damals (auch wenn das jetzt böse hochgezogene Augenbrauen hervorruft ;-)) die gute Pickup-Literatur von heute gewünscht – nicht um eine nach der anderen aufzureißen, sondern um mich halbwegs stilsicher auf dem Flirtparkett bewegen zu können.

H+oney_nBunnzy9x1


Wie gesagt es kommt darauf an wie man damit umgeht!

Wenn ein Typ sagt: hey ich glaube an die große liebe und wollte halt die richtige!

Und dabei lieb lächelt ist es doch was anderes als wenn Männer wie alucard jammern "ich bin Single und werde es ewig bleiben, die böse böse Gesellschaft ist Schuld und alle Frauen wollen eh nur Models *mimi*"

(Und ja das ist ne Zusammenfassung, ich hab Grade mehrere Fäden von ihm durchgeblättert in denen er geschrieben hat)

a0gent0x0


Kongo Otto Du findest Pick Up gut? Naja ich finde es moralisch fragwürdig, mit Frauen zu spielen. Sie zu manipulieren nur um das zu kriegen was möchte. Ich bin zu ehrlich für diese ganzen Flirtspielchen. Leider ist genau das neben meiner Schüchternheit der Hauptgrund warum noch das bin, bin was ich bin.

Bin da leider noch sehr altmodisch, und glaube noch an sowas wie romantische Beziehungen, und das in einer schnelllebigen Zeit wie dieser.

Kfong/o-xOtto


@Bunny

Und dabei lieb lächelt ist es doch was anderes als wenn Männer wie alucard jammern "ich bin Single und werde es ewig bleiben, die böse böse Gesellschaft ist Schuld und alle Frauen wollen eh nur Models *mimi*"

Da hast Du wohl Recht. Ich habe auch immer gejammert, daher zähle ich mich noch viel zu oft zu dieser Kategorie (Mann ist zu nett, Frauen sind zu oberflächlich, es zählen nur Geld, Status, Kleidung, ein großer *trööt* etc.). Aber letztendlich habe ich die Fehler immer bei mir selbst gesucht, da ich letztendlich nur diese auch ändern kann, habe mein Verhalten wieder und wieder analysiert und das, was nicht passte, passend gemacht – und letztendlich hat es ja auch funktioniert und mich weitergebracht :-) Nur manchmal überkommt mich halt die Erinnerung an früher – so wie gestern Abend.

@agent00

Du findest Pick Up gut?

Teilweise. Als ich mich im Jahre 2002 mit Pickup beschäftigt habe, hatte das Thema in amerikanischen Foren gerade eine gewisse Popularität erreicht. Viele Grundlagensachen, die ich damals gelesen habe, haben mich wirklich weitergebracht (Überwinden von Schüchternheit, Kontaktaufnahme etc.). Die "höheren Stufen" fand ich dagegen langweilig bis abstoßend, "Frauen farmen" (um es mal im MMO-Jargon zu sagen) ohne echten Zweck jenseits des Sex war einfach nicht so mein Ding (mal abgesehen davon, dass die damalige Pickup-Szene hauptsäöchlich amerikanisch war, wo das ganze "dating game" eine sehr viel größere Rolle spielt).

Letztendlich manipulieren und spielen Frauen und Männern beim Flirten gleichermaßen, warum also nicht mal was dazu lernen? Du musst ja nicht unehrlich sein oder etwas vorspielen, was Du nicht bist. Du kannst dich genau so gut mit NLP beschäftigen, das ist dann eben nur etwas weniger flirtlastig, hat letztendlich aber ähnliche Inhalte.

algentt00


Stimmt auch wieder Kongo Otto. Etwas dazulernen kann nie schaden. Besonders nicht beim Flirten. Denn wenn ich behaupten würde, das ich darin gut wäre, würde ich lügen. Die Wahrheit ist ich habe noch keine Ahnung von Frauen. |-o

Muss ja auch zugeben, habe mich nur rudimentär mit Pick Up bechäftigt, und schon das fand ich abstoßend, daher habe ich wieder damit aufgehört.

Aber vielleicht sollte ich der Materie nochmal eine Chance geben. Und mir ein paar Brocken rausfischen die mir helfen könnten.

Sich vorstellen und etwas darzustellen was ich nicht bin ist für nicht drin, aber wie gesagt gibt es gibt es ein paar Elemente die ich nützen könnte ohne mich selbst zu veraten.

Da hast du nicht unrecht.

Wird langsam zeit, das ich flittechnisch die Kurve kriege, solange ich noch enigermaßen Jung bin.

Kqongo-6Otto


Muss ja auch zugeben, habe mich nur rudimentär mit Pick Up bechäftigt, und schon das fand ich abstoßend, daher habe ich wieder damit aufgehört.

Die Bücher, die es dazu auf Deutsch gibt, sind meiner Meinung nach recht plump und plakativ ("Angriffsziel Frau"). Ich schaue nachher mal, ob ich noch gutes Material hier habe. Ansonsten empfehle ich, die Sachen mit kritischem, aber offenem Geist zu lesen: Was Dir nicht gefällt, musst Du ja nicht beherzigen.

Sich vorstellen und etwas darzustellen was ich nicht bin ist für nicht drin, aber wie gesagt gibt es gibt es ein paar Elemente die ich nützen könnte ohne mich selbst zu veraten.

Du sollst Dich ja auch nicht selbst verraten, sondern Deinen Umgang mit Frauen verbessern bzw. optimieren. Es gibt nicht nur die "Kavaliere" und "Aufreißer", sondern auch noch massig Platz für Dich dazwischen.

B-odhrxan


So tragisch Honey-Boneys Vorgeschichte auch ist, sehe ich da einen ganz entscheidenden Unterschied: Eine Frau in einer solchen Lage ist bei Männern durchaus begehrt (der Beschützer-Instinkt ist nicht zu unterschätzen).

Eher nein, nach einer schlechten Erfahrung habe ich gelernt, einen großen Bogen um jammernde Dramaqueens zu machen. Für einen "Anfänger" birgt es meiner Meinung nach die Gefahr der seelischen Abhängigkeit, das ist keine gute Basis für eine stabile Beziehung, da ganz schnell ein gewisser Druck aufgebaut werden kann, da eine Seite zum Manipulieren neigt. Desweiteren ist das Spiel der armen kleinen Maus, die vor der bösen Welt da draussen beschützt werden will, nicht selten Absicht und gewollt, da sie denkt, damit Begehrlichkeiten zu wecken. Sie können auf Knopfdruck weinen, mit den Augen rollend bekommen was sie wollen, und zutiefst beleidigt und sehr wütend sein, wenn sie Ablehnung erfahren. Sie sind irgendwo in der kindlichen Entwicklung stehengeblieben, hatten nie die Chance, auf eigenen Beinen zu stehen, da sie mit ihrem Verhalten immer irgendjemand herumbekommen. Der bequeme Weg des geringsten Widerstands. Meiner Meinung nach liegt das im schwierigen bis nicht vorhandenem Verhältnis zu ihrem Vater begründet.

Besser ist jemand auf intellektueller Augenhöhe, das hat absolut nichts mit dominantem oder devoten Verhalten zu tun, man kann das strikt trennen. Sucht besser eine Frau, die "fertig" ist, also mit beiden Beinen im Leben steht, selbstständig ist, also Wohnung und Job hat, und die es nicht nötig hat, an den niederen Beschützerinstinkt zu appellieren, um auf sich aufmerksam zu machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH