» »

Erfahren oder Jungfrau/-mann? Wieso kommt's darauf an?

CDleo Edw~ards |v. Diavonspoorxt


Aber in einer längerfristigen Beziehung hätte ich schon gerne, dass er Dinge tut, die man hier nicht direkt schreiben darf. Für gewöhnlich brauch ich das einfach nicht, wenn man(n) nachfragt ob es passt, ob es okay ist, wie er streicheln soll, ob er streicheln darf, ob es weh tut, ob es nicht weh tut. Ich will, dass er es an meiner Reaktion sieht, dafür braucht es wohl Erfahrung und eh schon andere Grundzüge, die ich wohl eher nicht bei jemand unerfahrenes finde.

Er soll, nein muss, knallen (wörtlich) im Bett, ich will aufs Bett geschmissen werden und er soll mir zeigen, dass ich gegen ihn keine Chance habe, er soll mir die Kleider runter fetzen, er muss meine Lautstärke ertragen und sich nicht denken (???), dazu muss er mich aber erst mal bringen, ach ja und er muss Bisse und KRatzer ertragen. |-o Na ja, weiter ausholen darf ich nicht. So, das gnaze kriegt man aber wohl eher nicht bei einem unerfahrenen Mann, was leider im Umkehrschluss nicht heißt, dass jemand mit viel Erfahrung automatisch so ist und zu dem fähig ist, was ich gerne hätte.

S+hi|mone


Also ehrlich gesagt sehe ich bei der Frage Jungmann/frau ja oder nein eigentlich garkein Problem, wenn der oder diejenige ansonsen sozialkompetent ist. Und das Gerücht, dass alle Jungmänner/frauen mit über 20 (oder noch mehr) Jahren einen knacks haben halte ich für eben jenes – ein Gerücht.

Rein Sexuell gesehen finde ich – sollte es sich durch Zufall ergeben – es eigentlichsogar eine ziemlich schöne und wahrscheinlich einmalige Gelegenheit. Ich für meinen Teil habe es damals sehr genossen gemeinsam unsere Sexualität zu entdecken und dies wenn auch vielleicht in etwas anderer Art nochmals durchleben zu öknnen finde ich hat sicher seinen Reiz.

Einen Vorteil den vielleicht viele auch nicht sehen kann im übrigen auch die Lernwilligkeit sein die bereits angesprochen wurde und die Tatsache, dass man seinen Partner vermutlich leichter leiten kann auch auf individuelle persönliche Vorlieben einzugehen als dies bei erfahreneren Partnern vielleicht der Fall ist. Denn hier braucht mit niemand erzählen, dass Leute nur weil sie häufig Sex haben / hatten auch wirklich gut sind oder zwangsweise zu einem pasen.

Da finde ich jemanden mit dem man die sexualität gemeinsam erforscht hat und mit dem man ein eingespieltes Team bildet ehrlich gesagt die entschieden bessere Wahl.

Miadame RChare\ntpon


ich würde gern mal jemanden entjungfern sofern mir der Mann gefällt, vl. weil ich dieses "langsam rantasten" selbst nicht erlebt habe.......

bei mir wars sexuell von 0 auf 100, ich wollte alles - und das bitte sofort ;-D - um Sex auch mal entspannt anzugehn musste ich erst älter werden

Kdas9tellxan


Auch nicht sehr ermutigend, was man hier so liest. In meiner Fantasie war und ist Sex eher eine freundlich-gemütliche Angelegenheit.

Er soll, nein muss, knallen (wörtlich) im Bett

bei mir wars sexuell von 0 auf 100, ich wollte alles – und das bitte sofort

Da habe ich dann wohl schlechte Karten...

Cbleo E:dwaBrMds v.m Davon?pxoort


war und ist Sex eher eine freundlich-gemütliche Angelegenheit.

Ähm, Geschmacksache. Das bei mir das Höschen bei anderen Praktiken feucht wurde als mir Liebesschnulzen gerne vermitteln, habe ich schon ziemlich früh festgestellt.

Aber ich glaube nicht, dass so viele Frauen gerne den Hintern versohlt bekommen oder gerne vor Augen haben, wie "schwach" und "hilflos" sie gegenüber einem Mann sein können oder sich die Lust daraus ziehen.

Naja zu länglichen schmerzbereitenden Hilfsmitteln traut sich mein Freund dann doch (noch) nicht und es stehen eher die wenigsten weiblichen (und männlichen) Wesen drauf, aber mit einem anderen trau ich mich auch nicht. :-/

Die Hand tut es bisher auch, andererseits bin ich erst 25 ":/ ich glaube nicht, dass sich meine Bedürfnisse in die sanftere Richtung umschlagen. ":/

freundlich und gemütlich ist mal schön, aber auf Dauer sehr zzz (für mich)

H%oney_5Bunny9x1


wohlformuliert

Jeder Mensch ist anders.

richtig, jeder ist anders und das ist gut so. deswegen darf ich ja wohl doch noch ansprüche haben, oder muss ich JEDEN nehmen? ;-)

Genauso könnte man Leute als Loser abstempeln, die keine Millionen verdienen.

tu das doch. wäre mir persönlich egal, weil es eben deine anschauung ist. tut ja keinem weh ;-)

Und wenn Du hier von Deinen eigenen schwierigen Erfahrungen redest: Sind die etwa "normal"?

was ist schon normal? normal ist es im leben probleme zu haben. würde alles glatt gehen wäre das eher unnormal, weil jeder sein paket zu tragen hat ;-)

>Wer sich von Eurer Jungfräulichkeit abschrecken lässt, ist halt einfach nicht der/die Richtige. Ihr habt jemand anderes verdient, und er/sie wird kommen!

:)^ :)^ stimm ich voll und ganz zu, so muss es auch sein. :)z

Cleo Edwards v. Davonpoort

Er soll, nein muss, knallen (wörtlich) im Bett, ich will aufs Bett geschmissen werden und er soll mir zeigen, dass ich gegen ihn keine Chance habe, er soll mir die Kleider runter fetzen, er muss meine Lautstärke ertragen und sich nicht denken (), dazu muss er mich aber erst mal bringen, ach ja und er muss Bisse und KRatzer ertragen.

same here. und ich denke nicht dass das eine jungfrau von anfang an fertig bringt :-/

ist jetzt zwar OT, aber:

Naja zu länglichen schmerzbereitenden Hilfsmitteln traut sich mein Freund dann doch (noch) nicht

einfach im eifer des gefechtes unterm bett (oder sonstwo) herzauber – beim sex kann man männer zu alles und jedem überreden ;-D

Kastellan

Auch nicht sehr ermutigend, was man hier so liest. In meiner Fantasie war und ist Sex eher eine freundlich-gemütliche Angelegenheit.

solche frauen gibt es sicher zur genüge, nur weil es einige hier nicht anmacht, ist das nicht gleich bei allen frauen so :)_

p`ospaxe


Meinst du mich?!

Ach so, nein- ich habe nicht direkt dich damit gemeint. Ich habe meinen Gedanken eher so allgemein in den Raum geworfen.

Ich kann deine Sichtweise schon auch verstehen bzw. das Reizvolle daran. ;-)

BTod\hraxn


Und es gibt auch Frauen, die die komplette Bandbreite abdecken und nicht nur verhauen werden wollen (wie das im Moment Mode zu sein scheint). Das sind aus meinen Erfahrungen eher die für alles aufgeschlossenen, reiferen Frauen, die nicht nur Fast Food wollen.

Lasst euch nicht einschüchtern, hier im Forum schreiben eher Mädels, die sexuell aufgeschlossen sind, und daran Interesse haben, sich selbst darzustellen, wie cool sie doch sind, weil sie mal einen BDSM Groschenroman gelesen haben ;-). In der freien Wildbahn werden sie eher schüchtern und zurückhaltend sein, damit geht keiner hausieren.

Für Bisse und Kratzer gäbe es bei mir übrigens eine Strafe, das sind Kleinmädchenattitüden ]:D.

H|oney_B+unnyx91


Genau wir äffen shades of grey nach ]:D eigentlich mögen wir alle blümchensex o:)

Cmleo EdWward]s vo. Davxonpoort


Haha, ich habe Shades of Grey bis jetzt nicht gelesen (aus Prinzip schon mal nicht, völlig überbewertet :|N ).

Für Bisse und Kratzer gäbe es bei mir übrigens eine Strafe, das sind Kleinmädchenattitüden ]:D.

Das ist ja auch Sinn und Zweck. ]:D Also die Strafe... irgendwie muss man ja provzieren ]:D

einfach im eifer des gefechtes unterm bett (oder sonstwo) herzauber – beim sex kann man männer zu alles und jedem überreden ;-D

Das funktioniert leider nicht, also er muss schon damit einverstanden sein, sich zu zutrauen, dass er mit der Peitsche schlägt, so generell. Aber dies traut er sich nicht zu, nicht zuletzt wegen meinen Tätowierungen, ist ihm ne Nummer zu heikel und streicheln soll ja auch nicht Sinn und Zweck sein. ":/

Mit der Hand lässt sich zwar auch recht kräftig zupatschen und kann er besser kontrollieren. Also roter Hintern finden wir beide :-D , blaue Flecken habe ich sowieso genug von ihm. Aber mit Werkzeugen ist halt doch noch ne andere Nummer ":/

Ähm, irgendwie driftet aber das ab ;-D

Aber ich stimme Bodhran zu, auch wenn ich in der Beziehung eher (oder sehr) implusiv und ziemlich streitlustig bin, gehe ich damit nicht hausieren... und mit allen Männern klappt das auch nicht. Ich wüsste auch nicht was dies bringt, dass jeder wüsste was mir so gefällt. ":/

Die einen überforderts, also lass ich das Thema eh raus und viele halten ja einen eh nicht für richtig im Kopf. %-|

Ich wurde schon schräg angeschaut als ich mal in ner Weiberrunde meinte ich würde beim blasen schlucken wo das Problem sei %-| (Mittlerweile mach ich es aber nicht mehr gerne... :-@ bei Fremden eh nicht :|N )

A(lu:cardx9


Diese ganzen Freak Sendungen tun übrigens auch einiges dafür das man schlecht dasteht.

Wenn ich schon sehe das 18,16jährige in Foren Threads aufmachen das sie noch nie Sex hatten und sich als Außenseiter fühlen.

IS eh sinnlos überhaupt so ein Thread aufzumachen. Es kommen eh meist immer die selben Leute, die eh ständig im Forum rumschreiben und überall was zu sagen.

Solche negativen Kommentare wie hier sind mir eh egal, interessiert mich überhaupt nicht.

Das sind eh Leute die ein komplett anderes Leben wie ich führen und komplett anderst denken.

Sollen sich doch alle in der Sexgeilen Gesellschaft sich damit ausleben.

Und Honey_Bunny91 auch wenn du angeblich soviel über mich gelesen hast, weißt du gar nichts.

C3leho Edwxarnds v.m Davo"npooxrt


Solche negativen Kommentare wie hier sind mir eh egal, interessiert mich überhaupt nicht.

":/ Gab es die?! (Noch mal durchlesen...)

M4aoamx01


Also ich habe diesen Thead mit großem Interesse mitverfolgt und möchte mal auch was dazu beitragen. ^^

Für mich kommt es so vor, als ob wir Männer weniger Probleme haben, eine Jungfrau vor uns zu haben, als für Frauen einen Jungmann. (ich bin auch noch JM, aber das lese ich alles so aus den ganzen Theads hier raus)

Schätze mal ein JM erfüllt nicht die Kriterien, die ein "normaler" Mann hat. (Schüchterner etc. wurde alles schon gesagt)

Das Problem ist aber @Honey_Bunny91 ihr verunsichert JM umso mehr, wenn sie schon Hilfe über Foren suchen und sich so "Wissen" anlesen wollen, um für den Fall der Fälle "gewappnet" zu sein. Selbst ich bin teilweise von den Forenbeiträgen eingeschüchtert, weil man muss das aus der Sicht eines JM sehen.

Als erstes denkt man, man ist unnormal oder auch ein Versager. Dabei kann es auch sein, dass man Beruflich oder Schulisch extrem gut ist. Auch das man evt. viele Kontakte hat und an sich dem Versager Kriterium nicht entspricht.

Nur bei Frauen halt schüchterner ist und Angst hat enttäuscht zu werden. (die meisten JM haben, irgendwo negative Erfahrungen gemacht und sind somit teils sehr verängstigt)

Ich selbst habe auch Angst einer Frau zu sagen: "Du ich bin noch JM und habe noch ein zusätzliches Prob" (bei mir noch Erektions-Störungen, seit ich 15 bin)

Daher wäre für mich, eine Frau die mich abstoßen würde, nur weil ich keine Erfahrung habe oder sie mit meinen "Prob" nicht fertig wird, quasi irgendwo der Weltuntergang. Schließlich öffnet man sich einen Menschen und zeigt einem sein innerstes bzw. als JM das man irgendwo sehr sensibel ist. (seine innersten Ängste usw.) Die Enttäuschung die man daraus erhalten würde, wäre für das Selbstwertgefühl eines jeden JM niederschmetternd.

Daher sind hier auch einige JM so verbissen und wehren sich irgendwo in ihren Beiträgen, gegen den Typ Frau, die "Erfahrung" will und evt. sogar braucht.

Anders kann ich, diesen stillen Protest hier mir nicht erklären. ^^

(soviel zu JM Thema)

An die anderen JM hier, ganz ehrlich einige von euch machen sich unnütz das Leben schwer.^^

Ich selbst bin jetzt auch nicht derjenige der eine Frau in der Bar anspricht oder tanzen geht oder generell, wie man so schön sagt "Extrovertiert" bin. Ich finde einige hier sollten einfach sie selbst sein und einfach mal nur eine Freundschaft aufbauen. So erkennt ihr vorweg ob die Frau zu euch passt bzw. ihr lernt so wie man mit Frauen umgeht. Gut ich habe jetzt nicht so die Ahnung von Frauen (sonst hätte ich jetzt ne Freundin ;-D ), aber die paar die ich kenne habe ich halt mit meiner offenen und ehrlichen Art kennengelernt. (meist aber durch Schule oder Freunde)

Ihr müsst eigentlich wirklich auch wenns sich blöd anhört freundlich und nett sein. Die Themen in den Gesprächen ergeben sich und wenn man ab und zu nen guten Witz bringt, lockert man die Situation auf.

Im Vergleich zu mir habt ihr noch alle Fäden in der Hand (oder wie man das nun sagt), ihr könnt auf die Frauen zugehen und müsst nur sagen: "Du ich bin JM", ich dagegen muss sagen "Du ich bin JM und habe Erektionsstörungen". Daher verstehe ich nicht, wie einige hier mit einer extrem verbitterten Einstellung herum laufen. Wenn ich meine Erektionsstörungen nicht hätte, ganz ehrlich ich wäre noch viel offensiver wenn es darum geht Frauen kennenzulernen.(an sich habe ich Grund, verbittert und traurig zu sein, weil ich es wesentlich schwerer habe) Und selbst mit meinen fast 22 bin ich ein wirklicher Spätzünder, was mir aber egal ist, wenn ich dafür an die richtige gerate. |-o

Außerdem heißt es ja so schön: "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt".

Wenn ihr schon vorher aufgebt, bevor das rennen losgeht, werdet ihr nie ans Ziel schaffen.

(soviel zu den verbitterten JM hier)

– Eigentliches Thema –

Also wenn ich jetzt Erfahrung hätte und ich hätte eine Jungfrau vor mir, wäre mir das sch**** egal.^^

Gut ich bin jetzt selbst JM und weiß wie es ist, dass man im etwas höherem Alter sich blöd vor kommt.(Jop, man schämt sich irgendwo als Spätzünder) Aber selbst wenn nicht, ich würde die Person dahinter wichtig finden bzw. weswegen fange ich überhaupt eine Beziehung an? Sex kann man oft genug haben später und selbst wenn die ersten 3-4 Monate nicht gerade prickelnd sind, ist wie gesagt die Person dahinter wichtig. :)

Aber ich weiß jetzt nicht wie andere Männer darüber denken, ich selbst habe ja keine Erfahrung, aber ich würde mich wie oben beschrieben verhalten. :-)

Naja wer weiß, vlt. werde ich auch ganz anders denken, wenn ich mal den Genuss der Zweisamkeit erlebt haben werde. ;-D

mloitorgNirxl


@ Maoam01

Vielen lieben Dank für deinen Beitrag.

Das ist ganz bestimmt ein weiterer Stolperstein noch dazu noch eine Erektionsstörung zu haben.

Ich muss sagen, meine Präferenz bei Männern ist eigentlich schon eher der schüchterne und etwas tapsige Typ. Aber nur weil ich halt auch der Auffassung bin, dass stille Wasser tief sind. Somit halt einfach auch spannender erscheinen.

Ich find's halt irgendwie auch interessant, dass Honey_bunney91 eine solche Vorgeschichte hat und dann solche Aussagen macht, die man auch als abwertend ansehen kann. Zumal ich eigentlich denken würde, dass gerade sie eigentlich ein grösseres Einfühlungsvermögen haben könnte gegenüber anderen Menschen.

Ich hatte mein erstes Mal mit 14. Aber deswegen find ich nicht gleich Jeden nicht normal, der nicht zwischen 14 und 20 sein erstes Mal hatte.

Ich hab Verwandte, die in dem Alter schwanger wurden oder sich früh eine Geschlechtskrankheit zu gezogen haben. Rückblickend muss ich sagen, ich wäre froh gewesen hätte ich noch ein paar Jahre gewartet.

m!otor!girxl


*An alle Jungmänner und Jungfrauen*

Ihr versucht euch ja schlau zu machen.

Was genau wollt ihr denn alles wissen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH