» »

In das gleiche Geschlecht verlieben?

Neaomxi89 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe mal eine Frage. Wenn man mit über 20 Jahren bisher nur Partnerschaften mit Personen des anderen Geschlechts hatte, sexuell bisher auch nur auf das andere Geschlecht bezogen war und noch nie im Leben über Liebe oder sexuelle Anziehung zum eigenen Geschlecht nachgedacht hat, kann es dann eigentlich sein, dass man sich einfach so trotzdem in eine Person des eigenen Geschlechts wirklich verliebt? Oder kann das eigentlich nicht sein und ist eher so eine kurzfristige "Verwirrung" oder Einbildung?

Was denkt ihr darüber?

LG Naomi

Antworten
I=ntimzauxberer


Eine Mutter mit Erfahrung in gleichgeschlechtlicher Liebe gab ihrer Tochter zur Antwort:

"Sie ist zu wahr um schön zu sein!"

A+R_%AxO


Vielleicht gefällt dir ja nicht das Geschlecht sondern der Mensch.

Nur weil eine Frau gut für dich riecht, heißt das nicht, dass du plötzlich lesbisch geworden bist.

Vielleicht hast du vorher einfach noch keine Frau getroffen, die für dich anziehend war.

Ob du nun grübelst und womöglich immer schlechter gelaunt wirst ist deine Sache.

Nimm hier ein Löffelchen *egal* :)* und dann lass es gut sein.

a=fJri


kann es dann eigentlich sein, dass man sich einfach so trotzdem in eine Person des eigenen Geschlechts wirklich verliebt? Oder kann das eigentlich nicht sein und ist eher so eine kurzfristige "Verwirrung" oder Einbildung?

Ja und ja. Aber kläre doch erst mal, ob du dich wirklich verliebt hast. Für mich bedeutete das, dass ich die betreffende Person anfassen, küssen und vögeln wollen würde.

Das kannst nur du allein wissen, ob du stockhetero bist und nie nicht jemand vom gleichen Ufer anfassen würdest. Wie fühlst du dich beim Gedanken daran, eine Frau anzufassen? Schüttelt es dich dabei oder bist du neugierig darauf? Bei ersterem würde ich auf kurzfristige Verwirrung tippen, bei letzterem hast du homophile Züge (was nicht schlimm ist).

Offenbar bist du dem gegnerischen Geschlecht nicht abgeneigt und kannst intime Berührungen ab. Wenn sich nun herausstellt, dass das eigene Geschlecht ebenso verführerisch für dich ist, dann akzeptiere dies als Beleg dafür, dass du Bi bist, zumindest leicht. Was du dann daraus machst, ist wieder eine andere Baustelle, denn in welchem Beziehungsstatus du bist, wissen wir nicht.

Und schließlich: es gibt zahlreiche Ehen, die nach der Silberhochzeit zerbrechen, weil ein Partner "plötzlich" merkt, dass er oder sie homosexuell ist. Nur weil man über 20 Jahre nicht darüber nachdenkt, ob man eventuell auch bi sein könnte, muss man das nicht auch konsequent aus den Gedanken als absurd streichen.

N;ao5mi8x9


Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob ich Frauen generell anziehend finden könnte. Ich weiß das auch gerade nicht. Meine Gedanken und Gefühle kreisen um eine ganz bestimmte Frau. Und das in einer Weise, wie ich es noch nie erlebt habe. Aber wie kann das sein, so völlig aus dem Nichts, obwohl ich zuvor noch nie einen Gedanken daran verschwendet hatte, ob soetwas möglich wäre?

b?äUryenmBamax2


ja das kann sehr wohl so sein vielleicht findest Du sie hübsch,anziehend... ;-)

IKntimzYauberxer


obwohl ich zuvor noch nie einen Gedanken daran verschwendet hatte, ob soetwas möglich wäre?

Zwei---zwei Gedanken solltest du verschwenden.

Mtarloxn1


Es kann natürlich sein, dass man sich in einen Menschen verlieben kann, ohne dass das Geschlecht eine Auswirkung hat.....wir wissen nicht wirklich, wie stark deine Verliebheit isgt und wie sich diese Verliebheit auf dein Körper wirkt....insbesonders sexuelle Wünsche usw.?

Andererseits gibt es gerade bei Frauen eine latente (verborgene) Hingezogenheit zum gleichen Geschlecht; dies gibt es sehr oft, ohne dass man von "lesbisch-sein" sprechen kann. Sehr viele Frauen haben sexuelle Erfahrungen (z.B. im Swingerclub oder Jugendexerimente) mit dem gleichen Geschlecht gemacht und es für gut befunden und sind trotzdem nicht lesbisch und leben in einer normalen Frau-Mann-Beziehung.

Herausfinden kannst du es nur selber....und das kannst du nur, wenn du dich mit dieser Frau "einlässt". Viel Spaß!

c#hicc)ox46


Eine Frage an die Frauen: können sich Frauen nicht (oftmals) gegenseitig besser verstehen,

ähnliche Gefühle, Empfinden etc? Viele Männer (auch ich) haben nicht das gleiche "Sensorium". Auch gibt es viele "spätentwickelte" die zu neuen Wegen "aufbrechen".

Nraomix89


Es ist wirklich seltsam. Ich kannte diese Frau schon sein langem vom Sehen her, da wir oft denselben Club besuchen. Aber ich habe sie damals eher beiläufig wahrgenommen. Erst als wir mal ins Gespräch kamen und uns so wunderbar verstanden, hat sie mich irgendwie fasziniert, aber auch nicht so bewusst, dass ich nun ständig an sie hätte denken müssen. Wir haben uns dann auch mal ausserhalb des Clubs getroffen und zusammen etwas unternommen, weil wir auch gemeinsame Interessen haben. Und dann hatten wir letzte Woche einen wunderschönen Abend gemeinsam, wo sie mich zu sich eingeladen hatte und wir zusammen Pizza gemacht haben. Und an diesem Abend habe ich sie irgendwie mit ganz anderen Augen gesehen. Sie ist so eine wunderschöne Frau, so grazil und fein, fast schon zerbrechlich, mit grossen dunklen Augen und einem entwaffnenden Lächeln. Und sie ist ein unheimlich warmherziger Mensch mit grossem Charme und einem einmaligen Humor. :-)

Es fühlt sich ganz anders an als diese Verliebtheit, die ich bisher kannte. Es ist aber auch anders als diese emotionale Nähe zu einer sehr guten Freundin. Es ist ein unbeschreiblich intensives, kribbelndes, aufregendes Gefühl, das mich nicht mehr loslässt, das täglich meine Gedanken bestimmt. Wenn sie nicht da ist, habe ich grosse Sehnsucht. Wenn ich in mich gehe und an sie denke, habe ich das Gefühl ein nervöses, wohliges Kribbeln durchzieht vom Unterbauch ausgehend meinen ganzen Körper bis in die Zehenspitzen. Und wenn sie mir gegenübersteht, mich ansieht und lächelt, versagt mir nahezu die Sprache und ich muss achtgeben, mich nicht in ihren Augen zu verlieren. Eine Umarmung lässt meine Knie erweichen, ich weiss nicht wohin mit mir und dem was ich spüre, ihre Nähe und Wärme. Und wenn ihre weichen Hände einmal die meinen berühren, verspüre ich eine nahezu greifbare Spannung zwischen uns. Dies mag aber nur mein subjektives Empfinden sein, es ist ein absolut irres Gefühl, nicht in Worte zu fassen.

Ja und wenn ich nun allein zuhause sitze und mal einen klaren Gedanken dazu fassen kann, beängstigt mich doch etwas, was da gerade so mit mir abgeht, denn sowas habe ich noch niemals erlebt, noch nie empfunden. Und dann eine andere Frau? Nie hätte ich mir sowas auch nur vorstellen können. Und nun? Ich weiss nicht, ob das nur eine blöde Spinnerei, eine emotionale Verwirrung ist? Und falls nicht, ist es überhaupt richtig dies weiterhin zuzulassen? ":/

cdhic3co46


Aber wie kann das sein, so völlig aus dem Nichts, obwohl ich zuvor noch nie einen Gedanken daran verschwendet hatte, ob soetwas möglich wäre?

Dies gibt es doch in vielen Lebenslagen wo auf einmal "irgend etwas auftaucht", da findet sich jemand zu einem Glauben etc. Die Situation, das Bedürfnis, die "Empfänglichkeit" gibt den (möglichen) Weg. Nimm Dir nur Zeit und denk daran es muss für Dich stimmen und nicht das Umfeld. Vielleicht wirst Du das Problem finden (in Deinem Alter/Erfahrungen) das Dich zu Diesem "Wandel" führt. Hast Du vielleicht in der "Liebe" zum anderen Geschlecht entäuschende Erfahrungen gemacht und jetzt gemerkt was Du benötigst? Geniesse die Zeit Deiner wenn auch diese mit Spinnerei und emotional verwirrt angesehen werden kann. Gib Dir genügend Zeit und Du wirst "erfahren" wie stark sich Deine Wahrnehmungen entwickeln, ich hoffe dies sei beidseitig und Du kannst diese "Liebe" richtig geniesssen.

D~ie6Zauberfxee


Nach dem Lesen deines letzten Beitrages kann man wohl nicht davon ausgehen, dass es nur eine "Spinnerei" ist. Klingt nach schwer verliebt. ;-)

M#a*ry9x3


Hast du denn auch eine körperliche Anziehung, sexuelle Begierde? Das ist für mich ein entscheidendes Kriterium, ob es sich um platonische Zuneigung oder echte Verliebtheit handelt.

NGaomix89


Ja ich fühle mich auch körperlich sehr zu ihr hingezogen. Ich habe ein grosses Verlangen sie einmal zu küssen, sie ganz nah an mir zu spüren, ihre warme Haut zu berühren, zu riechen, ganz nah, ihr Zärtlichkeit zu schenken, intim zu sein. Ja das alles spüre ich, besonders in bestimmten Momenten, wo wir intensiveren Blickkontakt haben oder wir uns irgendwie berühren, sei es eine liebe Umarmung oder eine zufällige Berührung der Hände.

Ach man, ich weiss auch nicht was mit mir los ist. Das ist doch Blödsinn eigentlich. Das kann doch gar nicht sein. Wie schlage ich mir das am besten aus dem Kopf und finde mal wieder einen klaren Gedanken? :-/

abfrxi


Wie schlage ich mir das am besten aus dem Kopf und finde mal wieder einen klaren Gedanken?

Das solltest du gar nicht erst versuchen, das klappt einfach nicht. Vielmehr solltest du deinen Gelüsten quasi freien Lauf lassen und sie wirklich mal küssen und anfassen. Wenn sie abgeneigt ist, merkst du das schon rechtzeitig. Wenn nicht, wirst du ein wunderschönes Erlebnis haben und was dann daraus wird, findet sich.

Warum weist du den Gedanken so weit von dir, homophil zu sein? Das ist nix schlimmes im Jahr 2012 und vermutlich noch um einiges weniger verpönt als wenn du als Mann einen anderen Mann begehrtest. Ich würde den Gedanken zu akzeptieren versuchen, wenn ich in deiner Situation wäre. Immerhin besteht die Möglichkeit, dass sie sich nicht körperlich dir zugetan fühlt, dann stellt sich das Problem nicht mehr ganz so krass dar und du kannst sie dir etwas leichter aus dem Kopf schlagen. Aber ist das wirklich erstrebenswert?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH