» »

Dildo und/ oder Vibrator im Bett ein Zeichen für Unmännlichkeit?

T7horx64


Hmm bei uns gehört der Vib eigentlich bei jedem Sex dazu :)z , durch reinen GV hat mein Schatz in ihrem ganzen Leben noch keinen O gehabt aber als sie vor ein paar Monaten mal eher zufällig sich den Vibi an ihren Kitzler gehalten hat während wir GV hatten....................oha das war ein Orgasmus wie sie ihn noch nie erlebt hat. Seitdem gehört er eigentlich fast jedes mal dazu, hab aber schon darüber nach gedacht das es natürlich schade ist sie nicht selber zum Orgasmus zu bringen und so ein popeliges Plastikteil dies in Kürze schafft. ":/

S$pumYaanti


Klar, das ist wohl sehr verschieden: Wir haben mal Vibs probiert, sie findet aber das Geräusch nicht gut. Ich habe uns einen Glasdildo gekauft und ihr das erste Mal mit verbunden Augen vorgeführt – wir fanden's beide super ]:D Ich habe damit Null Problem. An dem Ding hängt ja ein andere Typ dran. Und – soll ich jetzt sagen "leider" ;-D – fand sie vaginal das Ding wesentlich schlechter als das Original. Aber das Material Glas hat was!

MFoe_taNvern


@ Thor64

hab mal etwas ganz ähnliches erlebt und kann's dir nachempfinden ;-) das gefällt keinem Mann.

Eigentlich schade dass die meisten Frauen durch Penetration keine Orgasmen erleben. Aber schlimmer wär's (für dein Ego) denke ich, wenn sie nur mit Dir keinen bekommen könnte *fg*

g-otch1anot


@ Thor64 - ja wenn die deinige so ein "Fall" ist wie ich - dass extreme Stimulation nötig ist (ich kreig es ohne technishce Hilfsmittel selebr auch nicht hin) dass ist sie sicher dankbar für die Utnerstützung.

Als "Trost" glaub mir. es sich mit dem Ding sleber machen ist viiiiiel langweiliger als es als Zusatzspielzeug mit dem Partner einzusetzen. Ein wirklich völlig anderes Gefühl. Viel befriedigneder ist Partner & Spielzeug - glaub mir!

mxotorFgirl


Fakt ist nun mal, dass jeder Mann schon vor seinem ersten Mal über mehrere Jahre mehrmals und ausgiebig an sich rumgespielt hat. Mal davon abgesehen, was sie sich alles an Pornos reinziehen. Sprich, wenn sie ihr erstes Mal haben wissen sie genau was sie mögen und wie sie es gerne haben.

Bei Frauen ist das nicht die Norm. Es gibt gewisse, die haben ihre erste Erfahrung mit ihrem ersten Typen im Bett. Und auch dann ist das nicht mit dem zu vergleichen, was Mann vorher alles schon mit sich selber gemacht hat.

Irgendwie müssen wir mal om Gedanken wegkommen, dass Mann der Frau einen Orgasmus beschehren soll. Natürlich ist das was Schönes. Aber es soll nicht alleine am Mann liegen.

Ich kenn so viele meiner Kolleginen, die alle auch so um die 27 sind und immer noch der Meinung sind der Mann soll das machen. Wieso soll der Mann so viel Verantwortung tragen? Und dann täuschen sie den Orgasmus vor. Wollt ihr das? Oder wollt ihr lieber jemanden, der so ehrlich ist und euch sagt: ich kann nur, wenn du .../mit..../ während ...

Und jetzt haben wir immer vermehrt Fälle, in denen Frauen halt für ihren Orgasmus Hilfsmittel während GV hinzuziehen. Seht es doch einfach als selbstverständlich, dass eure Freundin/Partnerin/Frau sich halt während dem GV am Klit stimuliert. Und wenn ihr euch da auch einklinken wollt, dann fragt ihr, ob ihr eure Finger einsetzten dürft.

Der Wevibe ist sehr empfehlenswert, wenn ihr mal einen Vib möchtet, der während dem GV benutzt werden kann. Da hat Frau so wie auch Mann hammermässigen Spass daran.

Lbimoxse


wüsst jetzt nicht was an nem platikteil so toll sein soll und das gesurre beim sex.. lol

als man würde ich auch wollen das mein teil das beste ist lach

g&auloijsxe


Eigentlich schade dass die meisten Frauen durch Penetration keine Orgasmen erleben.

Eigentlich schade, daß die meisten Männer nicht begreifen, daß sie nicht nur einen Schwanz, sondern auch Zunge und Finger haben. :-p

SPec,retx1


...und das man es gemeinsam einsetzen kann :=o

MRoe_Mt^avexrn


@ gauloise

ähm ich glaub das ging in meine Richtung *fg*

Klar hab ich das lange schon begriffen, sonst ginge ja garnichts in der Richtung ... halt uns Dreibeine mal ja nicht für völlige Vollpfosten *lach* @:) ;-)

Aber als Mann zu sehen dass ein stück Plastik mit Vibrationsmotörchen einem das Wasser abgräbt .. ist schon nicht ganz einfach. Ich will nicht sagen dass man(n) eifersüchtig ist auf sowas aber eben etwas "enttäuscht" über den eigenen Misserfolg.

Aber das könnt ihr Frauen eben nicht nachvollziehen.

h exexT.


Sprich, wenn sie ihr erstes Mal haben wissen sie genau was sie mögen und wie sie es gerne haben.

Mal davon abgesehen, daß ich diese aussage an sich für falsch halte, haben die meisten männer wenns es um sex und frau geht zu wenig phantasie, zu wenig einfühlungsvermögen und viel zu wenig anatomische kenntnisse, sprich sie haben keine ahnung wie ein weiblicher körper funktioniert. Denn der besteht aus mehr als vagina und brüsten.

Im übrigen haben wir ziemlich viel spielzeuge die uns beim sex begleiten, nicht immer aber immer wieder. Je nach einsatz und spielart kann/ist das eine bereicherung unseres liebesspiels. Das führt ggf. durchaus zu multiplen orgasmen, denn welcher mann hat schon zwei schwänze ]:D .

Der mann der so denkt wie der TE hat zu m.e. zu wenig selbstbewußtsein und zu wenig phantasie und kenntnisse um auf der klaviatur des weiblichen körpers richtig zu spielen, armer mann, arme männer die so denken.

B&odbhran


Aber als Mann zu sehen dass ein stück Plastik mit Vibrationsmotörchen einem das Wasser abgräbt .. ist schon nicht ganz einfach. Ich will nicht sagen dass man(n) eifersüchtig ist auf sowas aber eben etwas "enttäuscht" über den eigenen Misserfolg.

Aber das könnt ihr Frauen eben nicht nachvollziehen.

Ach Gottchen. Bitte verallgemeinere nicht, deine Auffassung finde ich eher unmännlich, denn letztendlich ist es egal, wie man das Ziel erreicht. Nimm einfach mal deine Pornobrille ab, und versuchs mit Erotik und Sinnlichkeit, anstatt dich über anatomische Gegebenheiten aufzuregen. Sextoys können eine große Bereicherung sein, und wer sie als Konkurrenz betrachtet, hat ein ernsthaftes Problem mit sich selbst. Also schalte den Jammermodus ab, und zeige der holden Weiblichkeit, was der Unterschied zwischen einem Pornorammler und einem sinnlichen, einfühlsamen Liebhaber ist.

bFerkxel


Aber als Mann zu sehen dass ein stück Plastik mit Vibrationsmotörchen einem das Wasser abgräbt .. ist schon nicht ganz einfach. Ich will nicht sagen dass man(n) eifersüchtig ist auf sowas aber eben etwas "enttäuscht" über den eigenen Misserfolg.

Was denn für einen Misserfolg ":/ ? Kommt es nicht vielmehr darauf an zu zweit gemeinsam Spaß zu haben? Denn ob ein Orgasmus dabei nun mit Schwanz, Zunge, Hand, Dildo, Salatgurke oder was auch immer entsteht, ist doch eher nebensächlich...

Ich glaube darüber braucht Mann sich echt keine Gedanken zu machen, solange sie einen nicht des Bettes verweist und lieber ihr Spielzeug allein verwendet. ]:D ;-)

MNoe_t|ave_rxn


@ Bodhran

find ich jetzt nicht so prickelnd dass Du mir einen Strick drehst aus meiner Aussage aber nun gut.

Wahrscheinlich verfügst du über viel mehr Erfahrung als ich, bist diesbzgl. aussagekräftiger denn ich kenne Frau(en) wo du weder mit flinken Fingern noch mit flinker sachkundiger Zunge zum Zuge kommen würdest. Bei denen gingen trotz aller Leidenschaftlicher uneigennütziger Bemühungen erst alle Schleusen unter Zurhilfenahme eines Vibrators/ Vibroeis auf. Aber ich verneige mich in Demut vor dir, weisst du es doch besser *fg*

@ Berkel

ich bin bisher nicht (wie mir Bodhran athestierte) in Depression verfallen und ja, wir hatten beide unseren Spaß, soviel steht fest und ich hab auch nichts anderes behauptet. aber hey, es ging im Threat doch nicht um mich ... (?)

@:)

b=erkxel


icht (wie mir Bodhran athestierte) in Depression verfallen

;-D Das hab ich auch nicht gedacht – nur weil Du selbst von einer Art "Misserfolg" gesprochen hattest, der doch gar keiner ist.

B!odhrxan


Es ist ganz einfach: die Verantwortung für einen Orgasmus einer Frau liegt nicht beim Mann, sondern bei ihr selbst. Keine Frau ist gleich "gebaut", eine Technik, die eine Frau zu multiplen Orgasmen bringt, kann bei einer anderen lediglich nur eine Gänsehaut auslösen. Und da ist (unter anderem) Frau gefragt, die idealerweise Erfahrungen mit sich selbst hat, ob nun mit oder ohne Toy.

Mit ein wenig Einfühlungsvermögen und Experimentierfreudigkeit kann man ihr entgegenkommen, und letztendlich hat sie einen Mund, Augen, Stimme und auch Hände, um darauf hinzuweisen, wie sie es mag.

Die Kehrseite davon sind vorgetäuschte Orgasmen, wenn sie sich ihrer Kommunikationsmittel entsagt, oder der Kerl auf / neben / unter ihr einfach nur ein mieser Liebhaber ist. An Letzterem kann Mann arbeiten, zu Ersterem sage ich nur: da ist sie selbst schuld.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH