» »

Kein Sex in der Ehe

Cbleo EVdw^ardsB v. Dav]onpoort


Was denn jetzt?! Existenzängste und Krankheit (letzteres halte ich für nicht sonderlich einschränkend um eine neue Liebe zu finden) oder die Liebe zu deiner Frau?! :-/

M@ilc<hmamnn76


Wenn Mann vor einer Scheidung zurückschreckt weil er Existenzängste hat, dann geht's doch höchstwahrscheinlich um die einmaligen und dauerhaften Kosten, die es verursacht, wenn man eigentlich nur eine neue Liebe finden will. Denn die alte Liebe will Geld sehen, und auch Gerichte und Anwälte.

Vielleicht braucht der TE auch ab und zu Fürsorge/Unterstützung. Aber dass eine Scheidung etwas ganz Anderes als eine Trennung ist, und meistens den Mann so richtig finanziell in die SchScheiße zieht, das sollte Frau nicht vergessen...

GeürtaeltieZr3x2


@ mafri1

Ich kann es verstehen dass man in einer Gemeinschaft steckt in der einen einerseits das Materielle, aber auch partnerschaftliche Gefühle drin festhalten – die sind ja trotzdem da, auch ohne Sex. Außerdem scheint Deine Frau Dich ja auch gesundheitlich zu betreuen wenn Du schreibst, Du trennst Dich nicht mitunter auch wegen Deines Nervenleidens.

Du schreibst zu den Äußerungen Deiner Frau nur "es gab Krach" und dass sie sich aber weiter verhält wie bisher. Nur WARUM sie sich so verhält sagst Du nicht. Hast Du sie nicht mal danach gefragt? Warum buchst Du nicht ein verlängertes Wochenende mit ihr und bist von Dir aus romantisch zu ihr, denkst Dir was Schönes auch – AUCH WENN Du grad nicht so Lust dazu hast. Irgendwer muss anfangen.

Dieses Suchen nach Frauen "OFI" würde ich lassen. Da kommen Gefühle schneller ins Spiel als Du denkst und das Suchen, Finden und Betrügen ist mit riesigen Aufwänden verbunden (für einen normalen Mann der nicht Clooney heißt und der keine Frau ist).

Wenn Du die Sexualität und auch romantische Liebe in Deine Beziehung nicht zurücktragen kannst und Dich nicht trennen willst, dann geh lieber zu Huren. Das ist einfacher zu organisieren, geht schnell und ist ein Geschäft mit einer Frau, die das professionell macht und die Gefühle raushält. Zwar auch Betrug, aber nicht so schlimm wie eine Affäre, wo man monatelang hinter dem Rücken des Partners etwas mit jemand anderem aufbaut.

Es gibt Frauen, die explodieren regelrecht, wenn man sie an Gefühle und Erregung erinnert, die sie selber schon für abgestorben gehalten haben. Sei doch Du lieber der Mann, der das bei seiner Frau aufgeweckt kriegt als dass es ein anderer tut. Und wenn dann jeder sein Affärchen hat, dann ist die Beziehung noch weniger zu retten als jetzt schon. Das mit den Nutten rate ich nur ganz am Schluss, wenn gar nix anderes mehr geht und Du die Trennung trotzdem partout nicht willst.

q}ue?ngZlexr


Jemand schrieb hier "man kann doch nicht alles haben .."

Doch, unser Leben ist nur kurz. Will man dann sagen es waren nur 10%, oder vielleicht 50%? Wer wollte nicht 100% erlebt haben?

q&uenxgler


... solange ich die/den Partner/in nicht verletze?

Giaroux78


@ Cleo Edwards v. Davonpoort

Ich kann den Threadschreiber sehr wohl verstehen, dass er sich Gedanken wegen seiner Erkrankung und einer neuen Beziehung macht. Bist Du krank bzw. hast Du überhaupt eine schwere Erkrankung, um diesen Punkt genau beurteilen zu können?

Ich bin u.a. ab dem 12. Brustwirbel inkomplett querschnittgelähmt und sitze seit über 10 Jahren zu 100% im Rollstuhl. Und ja, es ist verdammt schwer mit einer schwerwiegenden Erkrankung einen neuen Partner zu finden. Viele Frauen lehnen einen solchen Partner von vornherein ab. Obwohl manch ein Rollifahrer bedeutend fitter ist, als ein "Zweibeiner."

Ich habe sehr lange nach meiner Partnerin gesucht und sehe es noch heute als großes "Wunder" an, dass ich Sie gefunden habe und das sie Ihr Leben mit mir verbringt.

S0ascEhaR_.MS


@ mafri1

Hast Du Deine Frau denn mal gefragt, warum sie keinen Sex möchte? Das muss ja einen Grund haben! Einfach keine Lust, oder warum?

Ich kenne ein gutes befreundetes Paar von mir, bei denen ist Weihnachten öfter im Jahr als das sie Sex haben. Sie hat nach zwei Kindern absolut fast keine Lust mehr. Er ist auch nur am klagen das er keinen Sex mehr bekommt. Aber lebt damit weiter.

Für mich wäre das ein absolutes no go. Eine Beziehung ohne Sex. Geht das? Es muss ja nicht regelmäßig sein, aber ab und zu ist doch auch ganz schön! Ich würde eine Beziehung ohne Sex beenden! egal ob ich verheiratet bin oder nicht.

g)rosQserw3els


Ich würde eine Beziehung ohne Sex beenden!

Aber er hat sie ja trotzdem geheiratet. Was für eine aufregende Hochzeitsnacht.

Warum beklagt er sich jetzt.

M8r. Fo'resxkin


@ mafri1

Auch wenn Du verheiratet bist, bist Du immer noch ein autonomer Mensch und für Dein Glück selber verantwortlich.

Versuche ein vorwurfsloses Gespräch mit Deiner Frau zu führen mit dem Ziel, dass sie versteht wie sehr Du leidest.

Ist sie zu einem Gespräch oder auch zu einer Paarberatung nicht bereit, sehe ich keine moralische Verpflichtung mehr ihr gegenüber.

Mache wozu Du Lust hast und wenn es ihr nicht gefällt, kann sie sich ja scheiden lassen.

g.ross[ertwexls


Mache wozu Du Lust hast und wenn es ihr nicht gefällt, kann sie sich ja scheiden lassen.

Moment mal: Scheidenlassen?

Er hat sie doch geheiratet, obwohl es keinen Sex gab. Und jetzt plötzlich vermißt er den Sex, den er nie hatte? Den es von ihr aus nie gab?

Seltsame Geschichte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH