» »

Frau schwängern

auvantxi


Irrtum, Lukas, die Entscheidung der Frage ob jemand ein Kind will, liegt einzig und allein bei der Frau. Falsch, ein Mann kann auch wollen, aber ob oder ob nicht, das muss sie entscheiden. Außerdem: man sollte heiraten weil man sich liebt, nicht weil man Kinder will. Und die Liebe zu seiner Frau kommt bei ducali nicht rüber. Und das finde ich ehrlich gesagt unter aller Kanone. HIer hört es sich mehr so an, als würde er ne Brutstätte brauchen. Und die möchte wohl keine Frau gerne spielen, "Vertrag" hin oder her.

Hhensrijuetxte


Vertrag? Vertragsbruch?

Eine Frau zu einem KInd zu zwingen ist Vertrauensbruch!

Bin empört.

Nacht,

AVngel 2700c3


Bitte? Eine Frau zu gegen ihren willen zu schwängen? Wo sind wir hier angekommen! Okay, ich weiß, dass soetwas in Süd-Östlicheren gestaden durchaus schon fast "normalität" erlangt hat, aber selber eine Frau hat Rechte, die ihr zustehen! Wer heiratet um Kinder zu bekommen und nicht der Liebe wegen ist selber schuld und muss auch mit den Folgen leben können! Unter den Umständen wird kein Richter in Deutschland die Ehe für nichtig erklären!

L,uka7s7x6


@ Avanti

So kann das ja nicht laufen. Die Entscheidung muß auf beiden Seiten mit gleicher Gewichtung gefällt werden und liegt mitnichten alleine bei der Frau. Wenn es zugunsten der Frauen ist (meist wenn es um finanzielle Forderungen geht), dann heißt es ja immer, der Mann sei ja durch die Zeugung des Kindes zur Hälfte beteiligt. Wenn die Pflichten bei dem Mann zur Hälfte liegen, dann muß er auch die halben Rechte haben. Er muß also genauso viel Mitsprache bei der Frage nach einem Kind haben wie die Frau. Und bei ducali war die Sache ja auch schon geklärt, da kann die Frau nicht plötzlich einen Rückzieher machen, da die Entscheidung nicht mehr allein bei ihr liegt.

LQuka2sx76


@ Angel 2003

Ich weiß nicht genau wie die rechtliche Lage aussieht, aber ansich war ja der Kinderwunsch quasi die Geschäftsgrundlage der Ehe. Und diese ist nun entfallen.

AUngela 20x03


Über eine Geschäftsgrundlage kann man erst reden, wenn ein Ehevertrag geschlossen wurde. Wenn nicht, dann Pech gehabt!

LjukBaYs7x6


Ich denke aber wiederrum, dass man soetwas wie die Planung, Kinder zu kriegen, gar nicht in einen Ehevertrag schreiben kann, da es vermutlich sittenwidrig wäre.

B:onnky 4SWw.axn


Stimmt, ich denke das wäre sittenwidrig in D.

Wo kein Vertrag, da kein man auch keinen einklagen. Insofern hat er Pech gehabt.

Eine Scheidung würde wohl trotzdem durchgehen, wenn die Lebensvorstellungen so unvereinbar sind.

Lmeah


Jetzt mische ich mich auch mal ein.........

@ducali

Wenn der Mann Kinderwunsch hat kann er sich den Mund fusselig reden aber es hilft nichts. Kann man die Pille vielleicht auch irgendwie austricksen?

Natürlich kannst Du das! Mittel und Wege gibt es immer! Aber Du musst auch mit den Konsequenzen rechnen!

Deine Frau will vielleicht momentan noch kein Kind... Also treibt sie ab..... Sie wird niemals wieder keine bekommen können oder haben wollen....... Zudem ist sie seelisch nicht gerade gut dabei......

Liebst Du sie? Wenn ja, dann hättest Du die Frage wohl nicht gestellt..... Denn Liebe ist bedingslos........

@lukas

Ich verstehe garnicht, worüber hr Euch hier eigentlich aufregt. Wenn ducali vor der Eheschließung mit seiner Frau vereinbart hat, eine Familie zu gründen, dann ist es doch wohl sein gutes Recht, dies jetzt auch zu tun.

Klat doch! Wenn er in 9 Monaten das Kind zur Welt bringt hat er alle recht der Welt!

Es ist ja klar, daß hier wieder von den Frauen alles Kommentare kommen, die ducalis Überlegungen verurteilen. Dabei ist er doch derjenige, der hereingelegt wurde. Die Frau kann sich doch nicht plötzlich einfach überlegen, daß sie jetzt kein Kind mehr will. Diese Entscheidung muß gemeinsam getroffen werden.

Die Entscheidung sollte gemeinsam getroffen werden! Aber was ist denn mit den Alleinerziehenden Müttern? Die hälfte der Frauen wurden nicht gefragt ob der Mann gehen darf oder nicht! Und sie bekamen (evtl.) die Kinder......

Frauen und Männer nehmen sich da nicht viel!

Zitat von avanti

Überleg dir mal lieber, wieso sie das nicht mehr will

Wunderbar! Sie sprichtmir aus der Seele!

Ducali, wenn Deine Frau vor der Ehe Kinder wollte und jetzt nicht mehr, muss irgendetwas vorgefallen sein was sie davon abhält! Das muss nicht negativ sein! Aber das kann es......

Klärt lieber erst einmal Eure Beziehung bevor Du an Kinder denkst!

LG,

Leah

T\emydCat


@Lukas

Boah,wenn ich den Käse lese wo du hier schreibst kommt mir die Galle hoch.

OK,sie hat versprochen mit ihm Kinder zu haben,warum sagt sie jetzt nein ???

Ganz einfach,wir leben nicht mehr im Mittelalter und die Entscheidungsfreiheit sowohl für Mann und FRAU (ja Lukas,auch Frauen haben ein Reicht darauf ihre eigenen Entscheidungen zu treffen,selbst wenn sie verheiratet sind) sollte selbstverständlich sein!

Vielleicht hat sie ihren "Göttergatten" ja von einer anderen Seite kennengelernt und hat gar keinen Bock einem Kind sowas anzutun,vielleicht ist er aber auch arbeitslos oder hat keinen sicheren Job...oder oder oder!!!

Die Ehe ist auch kein Geschäft und heutzutage nun wirklich nicht die Grundlage mehr zum Kinder kriegen,die Grundlage sollte sein:

Den Wunsch beider Partner sich der Verantwortung zu stellen,das Kind nach der Geburt ein schönes Zuhause und viel Liebe zu bieten.Ob verheiratet oder nicht,denn man kann auch ein Kind haben ohne vor den Altar zu treten.(Entschuldige wenn ich dein Weltbild zerstöre)

Als Kind wären mir die Eltern lieber die sich lieben und gemeinsam glücklich sind, als die wo geheiratet haben und Papi der Mami die Pille wegnimmt ohne das sie es weiß, denn das ist 100% strafbar.

Dachte du wärst angehender Arzt ???

Dann müsstest du wissen das Frau die NICHT schwanger werden will,schwanger wird weil Mann die Pille ausgetauscht hat,das daß nichts anderes wie KÖRPERVERLETZUNG ist.

Außerdem ist das eine Verletzung der Würde,die ja nach §1 im Grundgesetzunantastbar ist,normalerweise MUSST du als das wissen,respektierern und danach handeln.

tHantev käthe


Klärt lieber erst einmal Eure Beziehung bevor Du an Kinder denkst!

Das finde ich auch. Aus dem Anfangsbeitrag geht mit keinem Wort hervor, ob deine Frau nur gerade jetzt kein Kind will, oder überhaupt gar nicht mehr.

Interessant wäre auch, wie alt ihr so etwa seid (spielt ja auch eine Rolle!), wie lange schon verheiratet usw.

Vielleicht ist deine Frau einfach noch nicht soweit, es muss doch auch für sie der richtige Zeitpunkt sein! Wenn sie noch nicht wirklich bereit dafür ist, dann kannst du sie auch nicht zwingen, das schadet ihr selbst, dem Kind und auch eurer Ehe. Und wenn man erst mal anfängt, über juristische Fragen nachzudenken, dann hat diese ganze Ehe schon mal gar keine Grundlage mehr. Von Liebe ist da jedenfalls nichts zu merken.

So wie du das schreibst, klingt das wie "ich hab mir 'ne Hündin gekauft zur Zucht, und jetzt will das Biest sich nicht decken lassen". So jemanden würde ich auch nicht zum Vater meiner Kinder machen wollen...

Und: Pille überlisten/austauschen - was soll das? Selbst die dümmste Frau wird wohl noch die Originalverpackung ihrer Pille kennen, und ich kenne keine, die ihre Pillen alle am ersten Tag aus der Packung drückt und in ein Bonbonglas schüttet...

rLaseiert*ER


@ Ducali: Zwingen ..

... schwanger zu werden kann man(n) keine Frau, zumindest nicht in zivilisierten Laendern. Wenn sich keine Meinungsaenderung bei deiner Frau ergibt dann hilft nur eins: SCHEIDUNG!! es gibt gewiss viele Frauen, die libend gern ein Kind von dir haetten, also LOS! ;-)

b&inex74


@ducali

mich würde ja interessieren, wie alt ihr seid. Ich kenne ganz wenige Paare, die sich bezüglich des Zeitpunkts zum Kinderkriegen von Anfang an einig waren. Es ist immer eine Verhandlungssache...meistens wars auch eher so, dass der Mann noch warten wollte. So ist es auch bei uns :-)

Also: Hat das einen besonderen Grund, dass du´s so eilig hast?

B*lutaleerxe


Ducali,

entweder ihr habt lange Zeit aneinander vorbei geredet oder es ist etwas passiert, was deine Frau so bewertet, das sie eben kein Kind will.

Es kann natürlich auch sein, das ihr euch keinen Zeitplan gemacht habt und du denkst jetzt und sie ben übermorgen.

Überdenkt das nochmal und klärt wann ihr Kinder haben wollt.

Zwingen und überlisten ist Vertrauensbruch!! Für mich ein Grund zur fristlosen Trennung.

Grüssle

LPu:kasx76


@ TemyCat

1. Ob das Körperverletzung ist, das weiß ich nicht. Und muß ich auch nicht wissen, da ich kein Jurist bin. Zweifel an der Rechtmäßigkeit habe ich ja sehr wohl geäußert. Vor Durchführung der Aktion wäre also eine rechtliche Abklärung wohl geboten.

2. Mit dem von Dir erwähnten §1 des Grundgesetzes scheinst Du eine ganz neue Entdeckung gemacht zu haben, denn meines Wissens nach hat das Grundgesetz gar keine Paragraphen, sondern nur Artikel.

3. Jemand, der etwas schreibt wie Deinen ersten Satz: "Boah, wenn ich den Käse lese wo du hier schreibst kommt mir die Galle hoch.", gibt sich doch ziemlich der Lächerlichkeit preis. Arbeite mal an Deiner Orthographie. Solche dämlichen Sätze erinnern doch sehr an geistige Tiefflieger wie Verona Feldbusch.

4. Wenn Du das Kinderkriegen als "Verletzung der Würde" bezeichnest, bedarf es keines weiteren Eingehens auf den Inhalt Deines Beitrags. Damit disqualifizierst Du Dich ja selbst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH