» »

"Ih, weg mit dem Gummi!" – warum der Hass auf Kondome?

G&ürtelt+iperx32


NFP -Verhütung(heißt das so?) nicht macht kann nicht wissen wann man schwanger werden kann........und ich würde mich auch nicht drauf verlassen

NFP? ??? Nix wissen.

Die Frauen mit denen ich zusammen war, kannten jedenfalls ihren Körper und haben mir zu verstehen gegeben was ich jetzt darf und was nicht. Das war kein Blödsinn, die wussten was sie tun.

Und wenn doch was passiert und man in einer festen Beziehung ist und sich liebt, na dann passiert halt das Wunder des Lebens.

Na die Einstellung kann sich aber auch nicht jeder so leisten

Ja stimmt schon. In Deutschland hungert man zwar nicht, aber es gibt solche und solche Zeitpunkte für eine Schwangerschaft. Andererseits ist "nie" der richtige Moment. Wenn man sich nicht für ein Kind bereit fühlt, schiebt man es auf, selbst wenn die materielle Basis stimmt. Und in den Elendszonen von Afrika haben sie, platt gesagt, alle Großfamilien und würden von einem einzigen Hartz IV Gehalt drei Monate über die Runden kommen. Kinder entstehen aber trotzdem, auch wenn Verhütung dort mittlerweile bekannter ist, vllt. auch als bewusste Altersversicherung.

Wenn halt das Bauchgefühl nicht so gut ist beim Gedanken es kommt ein Kind, na dann verhütet man eben mit Kondom. Die Natur ist aber manchmal trickreich. Es kann auch vorkommen dass man von Sexhormonen so besessen ist dass man es miteinander ungeschützt tut bis zum Schluss obwohl man andere Pläne hatte.

SUuper6krötxe


Mein Mann ist auch nicht so begeistert von Kondomen, muß er aber benutzen ]:D , ich will auf keinen Fall ein 4tes Kind. Tja, er will sich ja immer sterilisieren lassen (seit 3 Jahren), aber findet einfach keinen Termin... :=o . So schlimm kann es also für ihn nicht sein. Ich merk einfach keinen unterschied. Hormonelle Verhütung darf ich nicht, Spirale hatte ich schon und endete für mich sehr schmerzhaft %:| .

Also mit CI ist nicht, zuviel Risiko.

etnges}land


@ Superkröte

Du willst "auf keinen Fall" ein weiters Kind, aber du verhütest nur mit Kondom?

Du weißt, dass der Pearl-Index nur bei 2 – 12 liegt? :)

C hrXistia&nxaa


Kondome sind sehr sicher, wenn man sie richtig anwendet. Löcher kommen mehr als selten vor. Im übrigen hat die Pille einen Anwenderindex von 8, also auch nicht wirklich berauschend!

Bei Prostituierten liegt der Index eines Kondoms übrigens bei 0,6..also wirklich sicher.

Ssupe\rkrxöte


engesland

Wenn sich der Samen durchs Latex kämpft ist es ein Wunder. Wir überprüfen sogar ob alles ganz ist und wenn das nicht sein sollte gibt es zur Not die Pille danach ;-) .

Ansonsten blieb uns nur das Zölibat und das findet mein Mann unangenehmer als ein Kondom. Ich denke diese Verhüterli sind schon ziemlich sicher, man sieht ob sie "ganz" sind, man "vergisst" sie nicht.

Nix ist 100 prozent sicher an Verhütungsmittel.

E2heDmaligerR NutzerV (#69x928)


Ich halte es nicht für sinnvoll, die perfekte Anwendung einer Verhütungsmethode mit der typischen Anwendung einer anderen Verhütungsmethode zu vergleichen. Die typische Anwendung eines Kondom birgt eine höhere Fehlerrate als die typische Anwendung der Pille.

SPuperIkrötxe


Lancis

Richtig, allerdings darf ich nichts hormonelles einnehmen. Ich denke es kommt auf den umgang mit der Verhütung an, wer regelmäßig die Pille nimmt ist sicher und wer darauf achtet das Kondom richtig zu verwenden (richtige Größe etc.) ebenso. Wer seinen Zyklus staatsmänisch kennt (NFP) wohl auch.

E)hemajligeor Nputzker ;(#6992x8)


Superkröte

Verzeih, das bezog sich noch auf den Beitrag von Christianaa. Ich wollte damit niemanden die hormonelle Verhütung nahe legen, das muss jeder für sich selbst wissen.

S"inn<estägter


Warum hasst ihr Kondome so?

Hassen tue ich sie nicht. Ich sehe sie nur weder als Verhütungsmittel (da mir zu unsicher) noch als Mittel zur Vermeidung von Krankheiten (da in dieser Hinsicht angstfrei), sondern als Sexspielzeug.

Wenn ich mal wenig spüren möchte (kann ja auch von Vorteil sein) oder keine Lust auf Flüssigkeiten im Bett habe, nehme ich ein Kondom.

CNhrist6ianxaa


Schau mal bitte im verhütungsforum nach, die Einnahmeregeln sind wirklich nicht so einfach und es gibt ein haufen Frauen die diese nicht wissen oder nicht verstehen können. Deshlab liegt der Anwenderindex auch bei 8. Aber es stimmt mit dem Kondom kann man wenn man es nicht besser weiß wirklich viel falsch machen, deshlab liegt der Anwenderindex auch bei 12. Ich wollte nur auf den Beitrag von oben eingehen welcher sagte, dass Kondome nicht sicher genug seien mit Hinweis auf den PI. Man muss dann schon auch die jeweiligen Arten des Index miteinander vergleichen.

M7edihmrxa


u weißt, dass der Pearl-Index nur bei 2 – 12 liegt? :)

Du weißt, dass das der Anwender-PI ist und dass der Anwender-PI auch bei 2-8 liegt? :)

1\to3


Richtig, allerdings darf ich nichts hormonelles einnehmen.

Wir überprüfen sogar ob alles ganz ist und wenn das nicht sein sollte gibt es zur Not die Pille danach ;-) .

Das klingt jetzt nicht sooo widerspruchsfrei. ]:D Aber mit drei Kindern würde ich mich wohl auch eher sterilisieren lassen – und bestimmt auch einen Termin finden ]:D

S:uperCkröte


1to3

Ne, normalerweise dürfte ich die Pille danach auch nicht nehmen(blutgerinnungsstörung, Thrombosen), aber notgedrungen würde ich es doch tun.

Ja, erklär das mal meinen Mann mit dem sterilisieren lassen, dann dürfte er auch das Kondom sein lassen ;-D .

ErinM$annx65


@ Aleanor

Gerissen ist jetzt in gut 6 Jahren Dauernutzung keines.

So nach 6 Jahren Dauernutzung darf man auch mal Pause machen oder einen neuen Gummi nehmen ]:D x:)

a[fri


Aber mit drei Kindern würde ich mich wohl auch eher sterilisieren lassen – und bestimmt auch einen Termin finden

leicht OT: ich bin privat versichert und habe erst nach ca. 2 Monaten einen Termin bekommen, es gibt also durchaus Wartezeiten (ist 10 Jahre her bei mir). Aber in drei Jahren hätte sich sicherlich schon mal die Gelegenheit ergeben, wenn denn der Leidensdruck nur hoch genug wäre. Ist er aber bei Superkrötes Mann offenbar nicht...

Also allgemein und wieder Ontopic: Vasektomie ist äußerst sicher und für Paare mit erledigter Familienplanung sicher die erste oder beste Wahl (Risikopatienten mal ausgenommen). Kostet nur einmal Geld, ist spontan, hormonfrei, riecht nicht nach Latex und tut nur wenig weh. Im Vergleich dazu ist die Sterilisation beim Weibchen teurer, risikoreicher und mit mehr Schmerz verbunden. Den einzigen Vorteil beim Kondom, verglichen mit Sterilisation, sehe ich darin, dass die Frau und die Unterlage relativ trocken bleiben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH