» »

"Ih, weg mit dem Gummi!" – warum der Hass auf Kondome?

_sParvaVti_


Im Grunde mag ich Gummis auch nicht. Sie riechen komisch und ich mag es auch nicht, diese anzufassen. Dennnoch verhüten mein Mann und ich schon 4 Jahre ohne Probleme damit. Jedoch zieht nur mein Mann den Gummi über, weil ich das Teil, wie gesagt, nicht gerne anfasse. Geruchsmäßig bekommt man ja auch nicht viel mit, sofern man nicht mit der Nase in die Nähe des Gummis kommt.

Das Gefühl mit Gummi ist letztendlich auch genauso wie ohne Gummi. Zumindest konnte ich da keinen Unterschied feststellen. Spontan ist man auch weitesgehend. Etwas nervig ist halt der kurze Moment des Überstreifens. Aber das ist gewöhnungssache.

u+hux2


Sicher ist Sex mit Kondom besser als gar kein Sex. Aber: Ihre Pussy mit den dazu gehörenden Sekreten direkt zu spüren ist eindeutig besser :)^ Das geht bei mir so weit, dass ich mit Kondom zuweilen Schwierigkeiten habe, überhaupt zu kommen. Was wieder den unschönen Begleitgedanken beschert "Wird es denn heute klappen?" (Passiert mir ohne Kondom nie) :|N

Nicht das Hauptproblem, aber auch ein wenig lästig: Wenn sich die Situation aufgeschaukelt hat, dass man "rein" möchte, geht erst die lästige Fummelei des Überstreifens los. Schließlich – und nicht zu unterschätzen, auch wenn es eher eine Kopfsache ist – als Mann will man reinspritzen, ohne dass da was dazwischen ist. Im Unterbewusstsein spielt da bestimmt der Gedanke an eine mögliche Zeugung eine Rolle. Aber so ist nun mal unsere Natur – und sie lässt sich nicht ganz ungestraft/ ohne Beeinträchtigung überlisten.

H<eitaxru


Kondome sind irgendwie ein Lusttöter manchmal. Natürlich dauert das nur 5 Sekunden das Ding drauf zu packen, trotzdem wenn man gerade über sich herfallen will ist das nervig. Zudem muss ich es auch noch wieder herab ziehen wenn ich irgendwo speziell hinschießen möchte. Außerdem schmeckt der Schwanz (ist jetzt Problem für die Frau) kacke, nachdem Frau kam und das Kondom abzieht um zu blasen. Man(n) fühlt sich irgendwie in der Freiheit eingeschränkt, es ist weniger luftig usw usw.

Und zu alledem kommt auch noch das man sich im Endeffekt nicht mal was sich nicht nur weniger gut und intensiv anfühlt (selbst wenn der Unterschied minimal ist) es ist auch noch eine schreckliche Vorstellung.

S0chnecefloWckxe07


Kondome sind ja eigentlich an sich eine feine Sache, jedoch, wie hier schon mehrfach beschrieben, sind sie absolute Lusttöter.

Mit Kondomen fühle ich mich zwar immer auf der sicheren Seite, aber allein das Gefummel davor nervt, besonders wenn es heiß hergeht und deshalb verzichten wir immer öfter auf ein Kondom. :=o

Der Geschmack und auch der Geruch sind einfach nur widerlich :(v

Für ein ONS würden Kondome trotzdem meine erste Wahl sein, aber in einer festen Partnerschaft praktiziere ich doch lieber CI als ein Kondom ''ertragen'' zu müssen. ;-)

E"hemafliger NeutzerV (#353165x5)


Für ein ONS würden Kondome trotzdem meine erste Wahl sein, aber in einer festen Partnerschaft praktiziere ich doch lieber CI als ein Kondom ''ertragen'' zu müssen.

Und wie läuft das ab?

Mancht man vor dem gemeinsamen ersten Mal einen Test?

Oder erst nachdem man schon öfter miteinander geschlafen hat mit Kondom?

Szchnecefloc^kex07


Und wie läuft das ab?

Mancht man vor dem gemeinsamen ersten Mal einen Test?

Oder erst nachdem man schon öfter miteinander geschlafen hat mit Kondom?

Es ist mein erster Freund mit dem ich schlafe und ich bin seine Erste ;-)

Also keine Sorge, wir sind ja auch schon über 3 Jahre zusammen :-)

bRuntder"_schLmetteraling


Ich finde, dass sich mit einem Gummi alles anders anfühlt, ich mag das Gefühl ohne lieber.

Wir machen CI und verwenden nur eins, kurz bevor er in mich... ist kein Problem und auch nicht störend, da er sowieso meistens händische Nachhilfe dazu braucht... :=o

K0lein~eH+aseln-usxs


ich finde, dass sich mit einem Gummi alles anders anfühlt, ich mag das Gefühl ohne lieber.

Wir machen CI und verwenden nur eins, kurz bevor er in mich... ist kein Problem und auch nicht störend, da er sowieso meistens händische Nachhilfe dazu braucht...

bunter_schmetterling

CI turnt mich ehrlich gesagt auch mehr an. Und kurz vorher... ja. Machen wir schon lange so und es ist noch nie was passiert. In der 2. Zyklushälfte dann richtig, und jaaaa dafür muss man seinen Körper kennen. Ich bin bisher nicht schwanger geworden ]:D

urhux2


Lustmäßig ist die Wahl zwischen Kondom und CI für mich die zwischen Pest und Cholera. Verhütungstechnisch gesehen sind Kondome aber zig mal sicherer. Womit für mich die Entscheidung geklärt ist.

Tvabsris


Ich mag den direkten Kontakt spüren, da fehlt einfach die Echtheit bei Kondomen. Nichtsdestotrotz sind Gummis bei ONS und dergleichen ein notwendiges "Übel", aber in längeren Partnerschaften wäre mir das zuwider. Meine Freundin nimmt glücklicherweise die Pille, da kommen Gummis wirklich nur in ganz seltenen Ausnahmen zum Einsatz. CI sehen wir übrigens als nette Sexpraktik, um auch woanders hinzuspritzen, aber als Verhütungsmittel gleicht es eher einem Russisch Roulette

HWimmellsstKerncxhen


Kann mir bitte jemand helfen. Auf Seite 1 verstehe ich gleich 2 Beiträge nicht.

von 1to3:

Offenbar ist die AO Szene viel größer als man so denkt.

Wofür steht die Abkürzung AO?

von vezzo:

Jeden Monat wartete man auf das berühmte Kreuzchen im Kalender, bis ich es leid war und mich sterilisieren ließ.

Welcher Tag wird da scheinbar von so vielen angekreuzt? Der letzte der fruchtbaren Tage? Ein Tag danach? Oder der Tag des Eisprungs?

Ich frage wirklich, weil ich es nicht weiß. Danke für Antworten! @:)

H!immeWlsst$erncxhen


Und wie läuft das ab?

Mancht man vor dem gemeinsamen ersten Mal einen Test?

Oder erst nachdem man schon öfter miteinander geschlafen hat mit Kondom?

1abc

Es ist mein erster Freund mit dem ich schlafe und ich bin seine Erste ;-)

Also keine Sorge, wir sind ja auch schon über 3 Jahre zusammen :-)

Schneeflocke07

Dasselbe wie 1abc frage ich mich auch immer wieder! Die erste Variante bekommst du wohl meistens nicht durchgesetzt.

Die 2. Variante ist auch noch etwas kniffelig. Dein Partner wird dir beleidigt und vorwurfsvoll sagen, dass er nichts hat und wenn er dann dir zu Liebe doch mittappt zum Gesundheitsamt, wird er dort gefragt, ob er einen Risikokontakt hatte. Er sagt dann einfach "nein" und der kostenlose Test wird vom Gesundheitsamt dann mangels Notwendigkeit abgelehnt. Dein Partner spaziert dann zufrieden dort wieder raus und grinst dich mit Genugtuung an. Und du kannst gar nichts machen! >:(

@ Schneeflocke07:

Wer sagt dir, dass dein Freund nicht gelogen hat? Wer sagt dir, dass er dir nicht fremd gegangen ist oder sich sonstwie angesteckt hat? HIV wird z.B. nicht nur durch Sex übertragen.

Und dann gibt es noch so viele andere Geschlechtskrankheiten.

Wer garantiert mir (jetzt allgemein an alle gerichtet), dass ein neuer Partner nicht eine Infektion hat, von der er bisher nichts gemerkt hat? Frauen haben z.B. oft Chlamydien, Pilze, bakterielle Vaginosen..., die auf den Mann übertragen werden. Das fängt schon durch Sperma, das in der Scheide verbleibt an und hört bei Tampons, die wochenlang in der Scheide vergessen werden, auf.

Ich verweise auf diesen Thread: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/637541/]]

Das kann mir bei Kondomen alles egal sein. Ich habe dann sooo viele Sorgen weniger! Und die Kosten für Kondome teilen sich besser auf, als eine Arztrechnung, die plötzlich und auf einmal kommt. (Ich muss meine Arztrechnung selber zahlen: Krankenversicherung mit hoher Selbstbeteiligung, weil ich sonst als Selbstständige die montlichen Beiträge nicht packe.)

M.edihxra


Das Kreuzchen bezieht sich auf die einsetzende Mens. ;-)

H>imme|lsstyernxchen


Hm, das mache ich auch :)_ , aber das passt hier nicht in den Zusammenhang. Lies mal den ganzen Beitrag von vezzo auf Seite 1.

PIiddxlxe


Die rationalen Gründe für Kondome lassen sich natürlich alle nachvollziehen. Alles schön und gut...

Jedoch kann ich Sex bleiben lassen, wenn ich einfach nichts mehr davon habe. Und so einfach ist das: Mit Kondom habe ich nichts vom GV – so wenig, daß ich nicht mal abspritze. Wenn ich nicht mehr "direkt" spüre, sondern vom Gummi eingefangen (egal wie dünn), fehlt einfach das Entscheidende. Frau, ich will DICH spüren und mich nicht an Dir abreagieren. Vielleicht können sich Frauen das überhaupt nicht vorstellen, aber dann kann ich auch nichts machen. Es ist einfach so.

Nun mag es bei anderen Männern anders sein. Dann bin ich eben ein Extremfall. Für mich gilt: Wenn ein Kondom sein muß, dann lieber gar nicht. Oral ist ja auch schön. :p> Und SB geht immer, nur eben nicht zu zweit. :=o

Völlig unbegreiflich sind mir Berichte, nach denen jemand bei der SB ein Kondom benutzt... ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH