» »

"Ih, weg mit dem Gummi!" – warum der Hass auf Kondome?

Hnimmelspstern`chexn


Obwohl, vielleicht hast du doch Recht. ;-) Ich hatte es irgendwie so gelesen, dass ab dem Kreuzchen kein Kondom mehr nötig war. Nee, glaub, hast doch REcht. Danke! :-)

S$c(hne\efloc#ke0x7


@ Himmelssternchen

Mein Freund ist noch Jungfrau gewesen. Er war 16, als wir zusammenkamen.

Wieso soll ich da Bedenken haben? Er hatte vor mir noch nie eine Freundin, okay außer eine Freundin im Kindergarten ;-D

Zumal ich bei fast jedem FA- Besuch eine Urinprobe abgebe und es ist alles iO. ;-)

E8hemalKiger Nuwtzery (#6x9928)


Und wie läuft das ab?

Mancht man vor dem gemeinsamen ersten Mal einen Test?

Bei uns war es so. Ich verstehe auch nicht, warum das eine so große Sache sein soll.

H!imme"lssterxnchen


@ Schneeflocke07:

Ich hatte das doch erklärt.

Wer sagt dir, dass dein Freund nicht gelogen hat? Wer sagt dir, dass er dir nicht fremd gegangen ist oder sich sonstwie angesteckt hat? HIV wird z.B. nicht nur durch Sex übertragen.

Und dann gibt es noch so viele andere Geschlechtskrankheiten.

Ist dir da irgendwas unklar? Wenn ja, was genau?

Urinprobe? Da musst du mir jetzt erklären, auf was du damit getestet wirst. ;-) Ich hatte an Blutuntersuchung und Abstrich gedacht.

@ Lancis :)^ :

wart ihr beim Arzt oder beim Gesundheitsamt? Und was habt ihr alsl Begründung angegeben?

b0inellga 40


An alle, die keine Pille nehmen wollen oder können, aber Angst haben, dass Kondome zu unsicher sind - im seltenen Fall einer DOCH-Schwangerschaft gibt es zur Not noch die

"Pille danach".

:°_

gqa0uloxise


Ich habe in meiner Ehe insgesamt 12 Jahre lang ausschließlich mit Kondomen verhütet. Nach der Geburt meiner zweiten Tochter vertrug ich plötzlich die Pille nicht mehr, mochte sie auch nicht mehr nehmen...Spirale war für mich damals aber auch undenkbar. Ich bin meinem ExMann immer noch dankbar dafür, daß er einfach mit den Schultern zuckte und sagte, egal, dann eben Kondome, der hatte damit kein Problem. – Und ich auch nicht! Im Gegenteil, ich fands einfach toll, daß ich mir um nichts mehr Gedanken machen mußte. Die Tüte hat mich nie gestört, auch das Drüberfummeln beherrscht ein erwachsener Mann normalerweise ziemlich gut.

Tjaha! Aber! Als ich meinen Liebsten kennenlernte, war auf einmal alles anders...natürlich haben wir zuerst mit Tüte verhütet / geschützt. Man ist ja erwachsen. :=o

Nur: plötzlich störte das Gummi. Nicht ihn, nein, mich. Wo doch Frauen den Unterschied angeblich gar nicht wahrnehmen...aber diesen Mann wollte ich ganz, Haut auf Haut, ich wollte alles von ihm und sein Sperma in mir. Ich habe tatsächlich (in hochfruchtbarer Phase!) voll auf Risiko gespielt und gesagt, egal, komm her, ich will dich. :-o

Mittlerweile habe ich eine Kupferspirale, bin sehr glücklich damit und möchte mir nichtmal mehr vorstellen, in unseren langen Nächten mit Kondomen rumzutüdeln...

Will heißen: Menschen ändern sich, Verhütung ändert sich. Was gestern noch völlig OK und in Ordnung war, kann morgen schon ganz anders aussehen.

S*chnegeflo~cke07


@ Himmelsternchen

Alsoo ich wurde auf Chlamydien getestet und bekomme jedes Mal einen Abstrich.

Andere Geschlechtskrankheiten könnte ich gar nicht haben, weil er der einzige Mann war mit dem Verkehr hatte.

Und er ist wie gesagt Jungfrau gewesen bis wir nach einem Jahr Beziehung miteinander geschlafen haben.

Also was ist da unklar? Wieso sollte ich oder er Geschlechtskrankheiten haben? Wir sind kerngesund, er betrügt mich nicht und wird es auch nicht- da ist doch alles iO.

Falls du denkst, dass wir sonst nicht verhüten- ich habe die Kupferspirale.

So, gibt es sonst noch Fragen? Oder haben wir uns einfach missverstanden- ich stehe grad auf'm Schlauch, sorry ;-D

SSch+neefloxcke07


oh sorry, *Himmelssternchen ;-)

V evo6dk"yne


@ Schneeflocke07

Und er ist wie gesagt Jungfrau gewesen bis wir nach einem Jahr Beziehung miteinander geschlafen haben.

Also was ist da unklar? Wieso sollte ich oder er Geschlechtskrankheiten haben? Wir sind kerngesund, er betrügt mich nicht und wird es auch nicht- da ist doch alles iO.

Ihr redet gewissermaßen aneinander vorbei, weil du Vertrauen voraussetzt und Himmelssternchen ziemlich misstrauisch ist. Sie fragt ja, wer dir garantiert, dass dein Freund ehrlich war? Woher weißt du, dass er dich nicht belügt, belogen hat? Und ja, es stimmt ja auch, du kannst es nicht 100%ig wissen, du kannst nur vertrauen. Und trotz des Risikos sich dadurch eine körperliche Infektion einzufangen, falls man tatsächlich belogen und hintergangen wird, halte ich es in psychischer Hinsicht für gesünder, dem eigenen Partner zu vertrauen. Mir persönlich wäre es jedenfalls nicht möglich, mit so einem tiefen Misstrauen, mit so einer grundlegenden Angst in mir, eine Liebesbeziehung zu führen. Dann würde ich es lieber ganz lassen und auf zwischenmenschliche Beziehungen verzichten.

Wenn man bei flüchtigen Bekannten zur Vorsicht mahnt und bei Fremden erst recht, finde ich das auch total vernünftig. Wenn man aber nicht mal mehr dem eigenen Partner über den Weg trauen darf und am besten einen Ganzkörperschutz überstreifen soll, bevor man sich ihm nähert, weil er theoretisch ein durchtriebener Betrüger sein könnte... Weißt du, Himmelssternchen, ich will ja nichts verharmlosen und Vorsicht ist sicherlich besser als Nachsicht, aber 100%ige Sicherheit gibt's eben nie im Leben. Wer garantiert dir, dass du nicht irgendwann an einen Psychopathen gerätst, der zwar brav Safersex praktiziert, aber eines Nachts, wenn es ihn überkommt, mit einem Messer vor deinem Bett steht, während du schläfst? Wie kannst du ÜBERHAUPT ruhig schlafen

Ich würde mit Menschen, denen ich grundsätzlich solche Schlechtigkeiten zutraue, jedenfalls gar nicht erst intim werden (können).

S*ch%neeflxocke07


@ Vevodkyne

:)^

Ich muss dir zustimmen. Ich habe auch vergessen zu schreiben, dass ich ihm vertraue.

Wieso auch nicht?

Er hätte dann mit 15 Sex gehabt und das hat er gewiss nicht, zu 1000%.

Er war so wahnsinnig unerfahren mit Mädchen.

Und ich finde es auch unfair mir alles madig zu reden. **Ich ** kenne meinen Freund, muss nicht misstrauisch sein und einer fremden Person steht es nicht zu so zu reden.

Ich könnte es ja verstehen, wenn ich durch die Weltgeschichte poppen würde.

Das mache ich nicht und das wird nie passieren, also wo liegt das Problem?

Ich liebe meinen Freund, er mich und wir wollen ein gemeinsames Leben führen.

So, das Ganze geht natürlich an Himmelssternchen.

bZlackNheVart}edquexen


Ich als Frau kann Kondome auch nicht sonderlich gut leiden. Ich habe bisher noch keine Kondome gehabt, die nicht stinken. Klar riechen manche übler als andere, aber alle haben einen Eigengeruch den ich als unangenehm empfinde.

Ausserdem fühlen sich Kondome beim Verkehr komisch an. Ich spüre definitiv, dass da etwas zwischen mir und meinem Partner ist. In Beziehungen und wenn sich beide Partner testen haben lassen verhüte ich deshalb nicht mit Kondomen. Ausser der Partner besteht auf Kondome, was ja auch sein gutes Recht ist :)

Bei Affären oder einmaligen Bettteilungen bestehe ich absolut auf Kondome. Ohne läuft bei mir nichts. Auch wenn ich Kondome nicht leiden mag, so sind sie doch gute Zweckfreunde.

Zum Glück bin ich bisher noch nie mit jemandem im Bett gelandet, der sich mit allen Mitteln gegeb Kondome gesträubt hätte. Und das obwohl ich immer die Pille bzw jetzt die Gynefix als zusätzliche Verhütung benutzt habe. Ausserhalb einer festen Beziehung ist es mir sehr wichtig mir absolut nichts von meinem Bettteiler einzufangen. Seien es irgendwelche Krankheiten noch Kinder ;-D

In einer festen Beziehung und nachdem beide getestet wurden reicht mir der Verhütungsschutz von Pille oder Gynefix aus.

H}imme$lsstdernchxen


Und ich finde es auch unfair mir alles madig zu reden. **Ich ** kenne meinen Freund, muss nicht misstrauisch sein und einer fremden Person steht es nicht zu so zu reden.

Und ich habe es nicht nötig, mich hier von dir dumm anmachen zu lassen, wenn ich hier meine Meinung FÜR Kondome und Test kund tue. Daher ist für mich die Diskussion mit dir auch beendet! :)=

Du kannst dir auch hier im Forum dazu genug Beispielsfälle selber anlesen (z.B. Thread "Geschlechtskrankheiten", wo sich auch gerade 2 Ex-Jungfrauen fragen, wie sie sich was eingefangen haben.)

Vielleicht erklärt dir Vevodkyne auch der Vollständigkeit halber noch, wie man sich HIV ohne Sex einfangen kann (Blutsbruderschaft im Kindesalter mit jemandem, der als Kind von einem Infizierten vergewaltigt wurde, es von der Mutter bekommen hat, vor Jahren bei einer Bluttransfusion, sich als Unfallhelfer oder in einem Pflegeberuf selbst mitverletzt hat usw.).

Und wenn ich mir deine Posts in diesem Thread angucke .... danke, reicht mir :

in einer festen Partnerschaft praktiziere ich doch lieber CI als ein Kondom ''ertragen'' zu müssen. ;-)

ich habe die Kupferspirale.

Zumal ich bei fast jedem FA- Besuch eine Urinprobe abgebe

bekomme jedes Mal einen Abstrich.

Ende der Diskussion mit dir.

H$i8mmeGlssBter@nc'hen


Wenn ich mal wenig spüren möchte (kann ja auch von Vorteil sein) oder keine Lust auf Flüssigkeiten im Bett habe, nehme ich ein Kondom.

Stimmt, noch 2 Vorteile! :-)

VbevoMdkxyne


Vielleicht erklärt dir Vevodkyne auch der Vollständigkeit halber noch, wie man sich HIV ohne Sex einfangen kann

Das hast du ja freundlicherweise im gleichen Atemzug getan ;-) und ich bin auch ganz bei dir, ein Test vor dem ersten ungeschützen Sex ist vernünftig und zu empfehlen. Ich kann mich nur mit dem fortwährenden Misstrauen nicht anfreunden und wollte mit so grundlegenden Bedenken keine Beziehung führen, würde es allerdings etwas anders ausdrücken als Schneeflocke07. Denn mir ist bewusst, dass ich mich täuschen kann. Ich habe mich zwar entschieden, meiner Partnerin zu vertrauen, ich will ihr vertrauen, eine Garantie, 100 oder gar 1000% gibt es aber nicht. Es kann dumm ausgehen, ich will mir nur einfach keine Gedanken darüber machen, das Hier und Jetzt nicht mit solchen Ängsten vergiften, weil ich dann mein Leben weit weniger lebenswert fände.

mPnexf


Daher ist für mich die Diskussion mit dir auch beendet! :)=

Hoffentlich bleibts auch dabei, es sollte reichen, seine Bedenken einmal kund zu tun.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH