» »

mein Freund kann beim Sex nicht kommen

pGhil9lieln89 hat die Diskussion gestartet


Hallo...

Ich oder eher gesagt mein Freund hat ein Problem, er kann beim Sex nicht kommen!

Nur wenn er selbst Hand anlegt klappt das.

Ich habe mich nun schon sehr viel belesen und ich möchte ihm gern helfen.

Ich mache ihm keinen Stress, da der Sex sehr sehr gut ist und er auch sagt das es ihm trotzdem Spaß macht.

Ich glaube das ihm einfach zuviel durch den Kopf geht, aber wie könnte ich das ändern?

Versteht mich nicht falsch, ich finde das wirklich nicht schlimm. Aber er selbst sagt das er gerne kommen würde...

Kann mir vielleicht irgendjemand helfen ??? ?

Antworten
TlheoryB ofe deadmxan


ist meistens eine kopfsache. Seine gedanken schwirren irgendwo anders rum. Da kann es durchaus vorkommen, dass man nicht zum orgasmus kommt. Mach ihm irgendwie klar das er sich bei dir vollkommen fallen lassen kann

Eine andere sache ist, dass er vllt nicht genug spürt. Probiert vllt mal andere stellungen aus

pshilLlien8R9


ich bin in Sachen sex sehr offen, also haben wir schon sehr sehr viel ausprobiert....

an der Stellung kann es also nicht liegen... er sagt ja selber das er nicht mal spürt das es vielleicht kurz davor ist obwohl er mit mir seinen bisher besten Sex hat....

ich überlege ja auch schon wie ich es so machen kann das er sich fallen lassen kann, aber ich glaube das sobald es zu irgendeiner sexuellen Handlung kommt, er sich einfach selbst unter Druck setzt

T5hseory -of deaxdman


manchmal fehlt der letzte kick ;-) na mache ihm irgendwie klar das er sich keine sorgen machen muss

pLhilrliexn89


da fehlt kein letzter Kick, glaub mir ;-).... ich werds einfach mal mit einem Komplettprogramm versuchen... ob es vielleicht auch klappen könnte wenn er länger nicht selbst Hand anlegt?

TIheo~ry ozf dead4maxn


ja das kann durchaus sein. Durch sb stumpft man praktisch ab. Da könnte der fehler liegen

Kturt


Ich bin auch einer, der bei GV, AV oder OV nicht bzw. nur sehr selten zum Orgasmus kommt.

Selber Hand anlegen oder ein Handjob ist dagegen immer "erfolgreich".

Trotzdem genieße ich natürlich den Sex, auch wenn ich nicht zum Orgasmus komme.

ob es vielleicht auch klappen könnte wenn er länger nicht selbst Hand anlegt?

Bei mir führt das ehr zu erhöhter Unzufriedenheit.

Durch sb stumpft man praktisch ab. Da könnte der fehler liegen

Das Argument liest man ja öfter, aber das halte ich für Quatsch, solange beim SB nicht eine besonders extreme Form der Stimulation verwendet wird, stumpft da auch nichts ab.

Früher dachte ich, es läge vielleicht daran, dass ich beim SB sehr viel schnellere Bewegungen mache, als das beim Verkehr der Fall ist, aber selbst ein extrem langsamer Handjob kann mich recht schnell zum Höhepunkt bringen.

Für mich ist beim Verkehr tatsächlich weniger Reibung vorhanden, aber auch daran liegt es nicht, weil ein Handjob mit viel Gleitgel hat auch weniger Reibung und da kann ich auch gut kommen.

Es liegt eindeutig daran, den Kopf nicht frei zu haben bzw. ein falscher Gedanke im falschen Moment ... und da reicht ein "hoffentlich komme ich dieses mal" oder "hoffentlich bin ihr auch ohne Orgasmus gut genug" und schon geht gar nichts mehr.

ich werds einfach mal mit einem Komplettprogramm versuchen

Ich denke nicht, dass Du damit wirklich was erreichst, im Gegenteil könntest Du damit noch zusätzlich Druck erzeugen, und es kommen öfter mal falsche Gedanken zur falschen Zeit.

Mein Rat an Dich ... mache Du Dir auch weniger einen Kopf darum ... genieße einfach den gemeinsamen Sex und lasse ihn hören und spüren, dass Du Spass hast (mich stimuliert das ungemein und verhindert irgendwelche Gedanken)

Und deshalb nicht das Komplettprogramm (es sei denn genau darauf hast Du gerade richtig Lust) sondern eben das, was Dir gerade richtig Spaß macht.

Und wenn Du dann genug befriedigt bist, dann bringe ihn doch mit Hand zum Höhepunkt.

Auch eine schöne Variante könnte sein, wenn er dann selber Hand anlegt und Du "hilfst mit".

Ein befriedigendes Sexualleben ist nicht für jeden mit Verkehr gleichzusetzen, obwohl das bei vielen (den meisten?) Männern vermutlich ausreicht.

Dein Freund ist eben anders, versuche nicht "zwanghaft" alles, was ihn "normal" kommen lassen kann, sondern suche lieber die Form von Sex, mit der Ihr beide bestmögliche Befreidigung erreicht.

Zu mir kann ich noch anfügen, dass ich seit einiger Zeit eine andere Partnerin im Bett habe, die sehr gerne in Reiterstellung Sex hat und wo ich höre, sehe und spüre, wie viel Spaß sie dabei hat und dabei komme ich dann tatsächlich öfter als früher.

Besonders intensiv ist diese Form von Orgasmus aber nicht für mich ... es ist schön, keine Frage und es befriedigt mich auch ... aber ein Handjob ist mir nach wie vor lieber ;-D

H6oYlgxer69


Vielleicht würde es ihm helfen, wenn er durch Handarbeit oder per Mund vor dem Eindringen bereits kurz vorm Kommen ist. Er könnte dann nach wenigen Bewegungen in dir kommen, natürlich für dich zu früh :°( . Aber so könnte er den Höhepunkt in dir erlernen und später ganz normal kommen.

p)h;il{lien89


Ich möchte echt nochmal betonen das es mir nicht um mich geht, mein Freund hat gesagt das er endlich gern beim Sex kommen möchte.

Ich setze ihn auch nicht unter Druck und trotzdem möchte ich ihm das einfach naja "schenken".... ich selber komme auch nur sehr sehr schwer und trotzdem ist es schöner durch die "Hand" eines anderen zu kommen als durch die eigene.... also finde ich :-) ......

es muss doch irgendeinen Weg geben ihn von seinen Gedanken abzulenken, ich kann das halt nicht nachvollziehen, wenn ich wirklich Spaß beim Sex habe, ist mein Kopf vollkommen leer....

bZun@tsti(ft_83


Leider haben auch Männer keinen Knopf eingebaut, den man nur drücken muss um einen Orgasmus zu haben. Jeder hier wird dir auf die eine oder andere Art sagen, dass es eine Kopfsache ist. Vom Komplettprogramm mit dem Ziel, ihm einen Orgasmus zu schenken halte ich auch nicht viel. Das steigert nur den "Leistungsdruck".

Hgolger66x9


Vielleicht bin ich etwas zu einfach gestrickt, aber so richtig nachvollziehen kann ich das Problem von philliens Freund nicht. Denn eigentlich ist es doch ganz einfach. Wenn ich Hunger habe, kann ich essen. Wenn ich mal muss, kann ich mich erleichtern. Wen ich erschöpft bin, kann ich mich ausruhen. Und wenn ich Spaß mit einer Frau habe, kann ich in ihr zum Höhepunkt kommen. Egal, ob ich bei diesen Dingen meinen Kopf an- oder ausgeschaltet habe.

KXurt


Ich möchte echt nochmal betonen das es mir nicht um mich geht, mein Freund hat gesagt das er endlich gern beim Sex kommen möchte.

Wenn er sich selber schon unter Druck setzt, dann wird es schwieriger.

Aber mein Tip ist immer noch der Selbe.

und trotzdem ist es schöner durch die "Hand" eines anderen zu kommen als durch die eigene.... also finde ich

Das ist absolut richtig ... aber es darf ja wirklich die Hand sein und muss nicht unbedingt beim Verkehr sein.

Noch zur Ergänzung ... verschiedene Stellungen mal ausprobieren, also jetzt kein ständiger Stellungswechsel, sondern wenige in einem Liebesspiel, diese dann aber ausgiebig "testen" ... wie sehr ihn das stimmuliert.

Und wenn auch die Geschwindigkeit wechseln ... mal hart mal zart, auch lange genug um herauszufinden, wie er am meisten spürt.

Vielleicht findet Ihr ja eine Stellung und eine Geschwindigkeit, wo er besonders viel spürt ... und die kann man dann eben ausbauen.

bterkexl


@ holger69

Und wenn ich Spaß mit einer Frau habe, kann ich in ihr zum Höhepunkt kommen. Egal, ob ich bei diesen Dingen meinen Kopf an- oder ausgeschaltet habe.

Das ist schön für Dich – doch geht das nunmal nicht allen so @:) Ich kann mich da meist auch "abrackern" ohne das ich komme. Sehr geil und schön ist es dabei aber trotzdem, selbst wenn der letzte... Schupps über den Berg fehlt.

SFommer\sprosxse88


Hallo Philliens89,

ich verstehe gut was du meinst, da ich mit meinem Freund das selbe Problem habe.

Es handelt sich dabei um eine Orgasmusstörung/Orgasmushemmung, in den meisten Fällen ist ein tief verankertes psych. Problem Ursache dafür, eine Angststörung z.B. die Kontrolle abgeben zu müssen, Angst vor Schwangerschaft oder Geschlechtskrankheiten oder schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit.

Wir tüfteln genauso wie ihr und ich habe das Gefühl, dass es langsam krampfig wird.

Mich würde interessieren wie ihr das Ende des GC handhabt, z.B. wenn ihr merkt, dass es nichts mehr wird und ihr beschließt aufzuhören? Ich finde das ist schwierig ohne das sich einer gekränkt fühlt.

Wie geht ihr allgemein damit um und ist es schon einmal gelungen, das er einen koitalen Orgasmus erleben konnte?

Herzliche Grüße

b$erk+exl


Mich würde interessieren wie ihr das Ende des GC handhabt, z.B. wenn ihr merkt, dass es nichts mehr wird und ihr beschließt aufzuhören? Ich finde das ist schwierig ohne das sich einer gekränkt fühlt.

Hilfreich wird es sein, diesen Erwartungsdruck herauszunehmen, das es beim GV unbedingt klappen muß. Denn das muß es nicht – das klappt bei einer vielzahl von Frauen auch nicht und die haben trotzdem Spaß am Sex. Klar wärs schon schön... aber erzwingen lässt es sich nunmal nicht. Ich finde, das ist eine Sache der Prioritäten – denn was macht denn eigentlich Spaß am Sex? Wenns nur der Orgasmus allein wäre, dann bräuchte man doch letztlich keinen Partner dazu, oder? Eben. Ich würde deshalb... den Orgasmus dabei mehr als eine Art Sahnehäubchen – als Bonus und Extra sehen und keine Selbstverständlichkeit.

Wir hören dann eigentlich immer auf, wenn es nicht mehr so schön ist für einen von uns. Entweder weil es ihr zu lange dauert oder weil ich nicht mehr möchte – ist ja auch anstrengend so über die Zeit ;-) Zumal es dann auch problemlos händisch oder auf andere Weise weitergehen kann und dann, bei mir zumindest, auch zuverlässig klappt (selbst wenn ich es eben selbst machen "muss").

Wie geht ihr allgemein damit um und ist es schon einmal gelungen, das er einen koitalen Orgasmus erleben konnte?

Bei mir klappt das manchmal. Ich denke, bei mir liegt es an unser ganzen speziellen Situation und Seltenheit des Sexes zu zweit. Das ist dann für mich einfach zu ungewohnt... im Gegensatz zur "normalen" SB. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH