» »

Verschweigen, dass man noch Jungfrau ist?

SCuAperk@röte


Honey Kreisch, genau das finde ich so nervig, als Jungfrau als "unschuldig" und "rein" zu gelten, deshalb habe ich die Klappe gehalten ;-) . Und mein Freund fühlte sich auch nicht geehrt, weswegen auch?

Wieso sollte man darauf Stolz sein?

Ehrlich, wenn ich nicht mit meinem Mann zusammen wär und würde einen Freund haben der Jungfrau wär hätte ich keine Probleme, wieso sollte ich auch?

Mein Mann hatte sein erstes Mal mit 18 Jahren, er hätte es auch früher haben können wenn er gewollt hätte. Ich denke Männer haben auch die Fähigkeit "Nein" zu sagen und es gibt welche die möchten erst eine feste Beziehung ehe sie Sex haben.

Und ja, ich kenne einen Mann der tatsächlich bis zu seinem 29 Jahr Jungfrau war und es hat ihn nicht an gelegenheiten gemangelt.

Htoneyg_B.unnxy91


Und mein Freund fühlte sich auch nicht geehrt, weswegen auch?

Wieso sollte man darauf Stolz sein?

meinen hats gefreut dass er mein erster sein durfte ;-) :-p

SIuperYkröte


Honey

Meiner hatte eher Angst das ich dadurch mehr "nachholbedarf" habe... ]:D ;-)

E~hemaliger: Nutzer f(#3J5F3655)


Mein Mann hatte sein erstes Mal mit 18 Jahren, er hätte es auch früher haben können wenn er gewollt hätte. Ich denke Männer haben auch die Fähigkeit "Nein" zu sagen und es gibt welche die möchten erst eine feste Beziehung ehe sie Sex haben.

Das ist es :)^

Ich z.B. habe auch bei einem Mädel übernachtet, die offensichtlich mehr wollte ;-D Ein Wort oder Handgriff hätte vermutlich gereicht, aber ich habe es nicht soweit kommen lassen, weil ich mein 1.Mal in einer Beziehung haben wollte ;-)

a9fxri


Und was macht man wenn immer nachgefragt wird, bzw. nachgebohrt. Soll man dann Lügen. Ist es das was die Frauen hören wollen? Eine Lügengeschichte was für ein geiler Hecht man ist?

Ein Gentleman genießt und schweigt

Dieser Satz enthält mindestens zwei Fehler. Zum ersten ist das erste Mal nicht selten wahrlich kein Genuss, sondern eher Stress. Zweitens ist das Schweigen nicht angebracht, sondern lenkt die Frau sogleich in die Richtung: aha, der kann ja noch gar nix (womit sie richtig liegt und das Schweigen zwecklos ist). Beim dritten wissen wir es nicht genau, ist der TE wirklich ein Gentleman? :-)

SSarah J"onxes


Wer macht wohl besseren Sex - eine sinnliche, kreative Jungfrau die Lust auf Sex hat oder jemand Erfahrenes, der sich die Hörner abgestoßen hat und jetzt nur noch das Wham-Bam-Thank You Ma'am!!! Programm durchzieht?

... will sagen - es kommt nicht allein auf die Erfahrung an, sondern darauf, was man daraus macht

e~nigmaticx1606


@ Sarah Jones

Wham-Bam-Thank You Ma'am!!!

Danke, das geht definitv in meinen Sprachgebrauch über ;-D

Zum Thema:

Wie ich schon geschrieben hab, kann meiner Meinung nach die lange Jungfräulichkeit bei Männern genau die gleichen Ursachen haben wie bei Frauen, und es gilt meiner Meinung nach nicht automatisch älterer Jungmann = Freak und ältere Jungfrau = unschuldig und ehrbar.

Nur weil eben leider viele Leute so denken, wie Honey_Bunny91 ja beweist ist das ein nicht unwichtiger Faktor, warum sich Leute wie der TE unwohl fühlen - darum sag ich nochmal: Sags ihr, sei ehrlich, nicht für sie sondern für dich.

Ehrlich, wenn ich nicht mit meinem Mann zusammen wär und würde einen Freund haben der Jungfrau wär hätte ich keine Probleme, wieso sollte ich auch?

Andernfalls kann es ziemlich leicht passieren, dass der Shuss nach hinten losgeht.

g_aulo[isWe


Nur weil eben leider viele Leute so denken, wie Honey_Bunny91 ja beweist ist das ein nicht unwichtiger Faktor, warum sich Leute wie der TE unwohl fühlen

Ich mag nicht daran glauben, daß EINE Schreiberin hier "viele Leute" repräsentiert. ;-D

e_nigematic16x06


Ich mag nicht daran glauben, daß EINE Schreiberin hier "viele Leute" repräsentiert.

Dass sicher nicht, aber das hier ist ja nicht der einzige Thread dieser Art und auch diese Einstellung liest/hört man öfter, nicht nur im Net, auch im privaten Umfeld.

S0hojxo


Dass sicher nicht, aber das hier ist ja nicht der einzige Thread dieser Art und auch diese Einstellung liest/hört man öfter, nicht nur im Net, auch im privaten Umfeld.

Für mich stellt sich im privaten Bereich nicht die Frage, wie viele Leute auf eine bestimmte unangenehme Art ticken, sondern ob ich mit denen was zu tun haben will. Ist die Antwort "Nein", und so ist es, kann mir doch herzlich egal sein, was diese Leute denken. Ich hab mit ihnen ja nichts zu schaffen, weil ich sie aussortiere. Oder auch: "Danke, dass du mir so früh und deutlich gezeigt hast, dass du in meinen Augen ein Vollidiot bist, das spart viel Zeit, adieu." ;-)

eSnigXmatUic1x606


Ich orientier mich eigentlich auch nicht an der Meinung anderer Leuten, aber davon wissen/lesen/hören tut man ja doch.

Und ich wollt ja eben nur darauf hinweisen, dass es heutzutage eben alles andere als üblich ist wenn man mit fortgeschrittenen Alter (auch wenn sich das im Falle des TE mit 22 irgendwie doof anhört ;-) ) noch Jungman ist und man da durchaus schief angekuckt wird und sich auch dementsprechen blöd vorkommt. Grade da Sex(oder eben ein Mangel daran) ja im Normalfall etwas ist, wo man sich selbst schon genug Gedanken macht. Da sprech ich leider aus eigener Erfahrung.

Rqed-Bqlaxck


Selbstverständlich verschweigt man diesen Umstand. Um nicht als Aussätziger eingestuft zu werden, vermeidet man jede offene Flanke.

Und ich wollt ja eben nur darauf hinweisen, dass es heutzutage eben alles andere als üblich ist wenn man mit fortgeschrittenen Alter (auch wenn sich das im Falle des TE mit 22 irgendwie doof anhört ;-) ) noch Jungman ist und man da durchaus schief angekuckt wird und sich auch dementsprechen blöd vorkommt. Grade da Sex(oder eben ein Mangel daran) ja im Normalfall etwas ist, wo man sich selbst schon genug Gedanken macht. Da sprech ich leider aus eigener Erfahrung.

Exakt.

S:hojxo


Selbstverständlich verschweigt man diesen Umstand. Um nicht als Aussätziger eingestuft zu werden, vermeidet man jede offene Flanke.

Oooooch! :°_

Übrigens habe ich die jeweiligen offenen Flanken "meiner Männer" immer dazu genutzt, mich in sie zu verlieben, nicht, um reinzubrettern. ;-)

Sfnyxx


wenn du's ihr vorher sagst, hast du sagen wir mal ne 50:50 chance. entweder kein problem ihrerseits oder sie reagiert abweisend.

sagst du's nicht, wird sie's nicht merken. beim ersten mal mit nem neuen partner ist der erste sex meistns schnell vorbei, da beide in höherem maße aufgeregt sind.

fazit: ich plädiere für entweder nachher oder gar nicht sagen.

gFroe)n


Na dann will ich mich hier mal äußern. Ich hatte mein erstes mal mit 26.

Dazu gekommen ist es wohl das ich in der Phase als alle meine Kumpels sich das erste mal an Mädels ran gemacht habe, ich eine Stubenhocker Phase

(12 – 15J) hatte (Zocken und so ...). Zudem hab ich zu der Zeit auch gut zugelegt, war eher dick.

Mit 16 erkannte ich die Freuden des Partys machen und auch die Virtuellen wieder gegen Reale Kontakte zu tauschen. Nur habe es in der Phase wohl regelmäßig mit dem Alk übertrieben ... was mich wohl für das andere Geschlecht nicht sonderlich attraktiv machte.

Die Jahre vergingen, die Alk-Exzesse wurden weniger, der letzte Größenwachstumsschub half mir aus dick zumindest schon mal Schlank zu machen. Durch etwas Sport dem ich seit dem auch noch mache, ist meine Optik heute so das die Mädels im Freibad doch gern mal hinschauen.

Blieb immer noch das Problem das ich immer noch nicht so richtig wusste, wie nun anstellen mit den Mädels. So sprachen mich über die Jahre diverse Mädels an und ich habe es mehrfach erfolgreich in den Sand gesetzt. Zu ruhig, kein Plan wie ich einem Mädel was mir zugeneigt war so richtig rüber bringe das ich auch Interesse habe usw. – es lief einfach nicht.

Ich selbst hatte eine Sperre im Kopf, konnte Mädels die für eine Beziehung in Frage gekommen wären einfach nicht ansprechen. Bei Mädels auf rein Freundschaftlicher Basis bestand diese Problem nie.

Zurückblickend kann ich sagen ich war zu der Zeit einfach zu Versteift darauf "das muss jetzt, du wirst immer älter". Aber da es nicht so wollte wie ich das gern zu der Zeit gewollt hätte, habe ich mir halt einfach irgendwann gesagt – nun auch egal was kommt kommt und was nicht halt nicht.

Und siehe da, mit dieser Einstellungsänderung muss wohl auch eine Ausstrahlungsänderung einher gegangen sein. Zumindest lief schon einmal Beziehungs-Technisch.

Nun ist es natürlich mit dem ersten Mädel dann auch zum Thema Sex gekommen. Ich für meinen Teil habe es erst mal verschwiegen das ich noch Jungfrau bin. Irgendwann ist jedoch dann von ihr die Frage gekommen, wie es den nun aussieht. Hier machte ich aus heutiger Sicht dann einen Fehler und schwieg mich über das Thema mehr oder weniger aus oder besser gesagt ich druckste rum. Das ganze endete damit das es zwischen uns immer mehr kriselte und wir beide irgendwann entschieden uns "Freundschaftlich" zu trennen.

Vielleicht so ein oder zwei Monate später habe ich mit meiner Ex wieder SMS geschrieben und wir waren mal Kaffee trinken und so. Zu der Zeit haben wir dann auch mal über das was war gesprochen und sind halt auch wieder auf den Punkt Sex gekommen. So ergab es sich das Sie ihre Vermutung äußerte (Jungfrau), ich zustimmte und wir ab dem Punkt recht entspannt ne ganze weile über unsere Beziehung redeten. So hatte ich dann mal ein Feedback zu den Positiven, wie Negativen Seiten an mir, aus weiblicher Sicht. Zurückblickend ein super Gespräch.

Unter anderem sagt sie halt: "Es steht dir ja nicht auf der Stirn das du noch Jungfrau bist, also locker bleiben".

Mit ihr bin ich allerdings dann nicht wieder zusammen gekommen, sondern lernte kurze Zeit später ein Mädel kennen. Diesmal hatte ich mir vorgenommen, wenn es soweit ist sagst du es ihr einfach.

Naja, gekommen ist es dann anders. Wir lagen eines Abends kuschelnder weise zusammen auf der Couch und ohne große Umschweife ging es los. So habe ich ihr nie gesagt das sie das erste Mädel ist mit dem ich Sex habe. Aber ich scheine mich wohl nicht ganz blöd angestellt zu haben, zumindest äußerte sie sich danach durchaus Positiv und wollte auch wieder ;-).

Zusammenfassend will ich damit einfach sagen.

1. Ist Zustand Akzeptieren – jünger wirst du wohl nicht mehr werden.

2. Nicht krampfhaft suchend durch die Welt rennen – bringt nix – locker werden, ist alles kein Weltuntergang.

3. Die Jungfrau Frage

3.1

Sollte das Mädel fragen, seit ehrlich weil sie hat es wahrscheinlich schon gemerkt

3.2

Bist du dir beim Sex unsicher, spreche es an – weil evt. hat das Mädel Erfahrung und kann dich unterstützen oder ihr findet gemeinsam raus was dem jeweils anderen Spaß macht.

3.3

Fragt sie nicht und es läuft verschweige es (vorerst) und genieße.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH