» »

Mein Freund will mich nicht lecken, nur weil ich nicht blase

cOhLanjti0x07 hat die Diskussion gestartet


hi ich bin 15 jahre alt ich denke mal das ihr durch die überschrift mein problem erkennt.

ich habe schon oft mit meinem freund geschlafen und das war immer schön aber das letzte mal wollte er das ich blase. als ich ihm sagte dass ich noch nicht bereit dafür bin meinte er solange ich nicht blase will er mich nicht lecken. ich verstehe das nicht sonst hat es ihn auch nicht gestört dass ich nicht wollte.

bitte helft mir.

Antworten
vkezfzo


;-D

wie stellst du dir denn diese "Hilfe" vor?

Du solltest doch wohl selbst entscheiden, wie du dich zu seinem Wunsch stellst. Zwingt euch nicht gegenseitig zu etwas, das zunächst noch gegen euren Willen ist.

"Gut Ding will weile haben", sagt ein altes Sprichwort.

@:)

*:)

M8atzxeG


Es heißt doch, "wie du mir, so ich dich"

Eine andere Theorie

Du bläst ihn nicht, weil: Egoismus, Ekel ........... ??? ??

Er leckt dich nicht, weil: Hygiene, ergo auch Ekel!!!!!!

MGr. F\ore+sxkin


Es scheint Deinem Freund nicht sonderlich zu gefallen Dich zu lecken...

Wichtig ist, dass alles freiwillig passiert und kein Druck aufgebaut wird.

NKeuja3hr@sxtag


Was gibts da andere Theorien aufzustellen? Er hat doch klar gesagt, weshalb er sie nicht (mehr) lecken will!

Zum eigentlichen Problem: Find ich ziemlich hart und ungeduldig von ihm, das so direkt zu sagen, nachdem er dich erst einmal drum gefragt hat. An manche Dinge muss man sich halt vorsichtig herantasten. Du bist erst 15, ich finde, da könnte er schon noch ein wenig Geduld haben. Wie alt ist er denn eigentlich? Du hast ja auch geschrieben du bist noch nicht so weit und hast es nicht etwa von vornherein für alle Ewigkeiten ausgeschlossen.

Hätte er das nicht gleich so drastisch (und fast schon erpresserisch) rübergebracht, dann würd ich sagen: Dann versuch einfach damit zu leben, dass es im Moment beiderseits keinen Oralverkehr gibt. Aber: der Ton macht die Musik, und nachdem er gleich beim ersten Gespräch darüber mit "wie du mir, so ich dir" draufhaut – naja. Spricht nicht gerade für ihn.

N/e-ujahrs!tag


Meine erster Satz im letzten Beitrag bezog sich auf MatzeG.

NXicku0nwibchtxig


Eins finde ich interessant.

Hier ist der allgemeine Tenor, dass das von ihm sehr egoistisch ist.

In anderen Threads ist es so, dass beim selben Problem als Antwort kommt "Wenn er nicht lecken will, dann blas' halt nicht mehr".

M#atzYeG


@Neujahrstag (watten Nickname ;-D )

Er hat doch klar gesagt, weshalb er sie nicht (mehr) lecken will

Schon klar, aber sie nicht, warum sie nicht will.

Nickunwichtig (oder so)

Hier ist der allgemeine Tenor, dass das von ihm sehr egoistisch ist.

Nee nee, nicht er ist egoistisch, lies noch mal von vorn, die TE ist es. Er macht es total richtig.

Wobei ich auch gern lecke, ohne das ich geblasen werde, doch wenn sie von vornherein sag, sie macht es nicht, dann würde ich auch zicken

vxezzo


@ Neujahrstag

Du schreibst < weshalb er sie nicht (mehr) lecken will! >

Aus dem [Beitrag] der TE geht für mich nicht hervor, dass er sie bereits jemals geleckt hat.

@:)

NReujaJhrstaaxg


Vezzo:

Als ich ihm sagte, dass ich noch nicht bereit dafür bin, meinte er, solange ich nicht blase, will er mich nicht lecken (wird). Ich verstehe das nicht. Sonst hat es ihn auch nicht gestört, dass ich nicht wollte.

Ich hab mal ein paar Satzzeichen eingefügt. ;-) Da sie schreibt: "Sonst hat es ihn auch nicht gestört, dass ich nicht wollte," gehe ich davon aus, dass er sonst sehr wohl geleckt hat.

Matze:

Sie ist 15. Das ist noch ziemlich jung. Sie hat offenbar noch nie geblasen. Sie sagt ja nicht, dass sie es NIEMALS machen will. Sie fühlt sich NOCH NICHT BEREIT. Da Druck auszuüben ist ziemlich letztklassig. Meine Meinung.

Nee nee, nicht er ist egoistisch, lies noch mal von vorn, die TE ist es. Er macht es total richtig.

Wenn er gerne einen geblasen haben will, und zwar von der TE, dann macht er es m. E. total falsch. Er haut drauf, wo Einfühlungsvermögen, ein wenig Geduld und ruhige Gespräche gefragt wären.

An Stelle der TE würd ich ihn abschießen, und zwar hurtig. Wobei es mir nicht um die Tatsache ginge, dass er mich nicht mehr leckt – damit könnt ich leben – sondern darum, dass er versucht hat mich zu erpressen. Mir ein schlechtes Gewissen zu machen. Mich zu etwas zu nötigen, für das ich mich nicht bereit fühle. Würd ich mir so nie gefallen lassen.

Ich sage nicht, dass es nicht durchaus einen Punkt in einer Beziehung geben kann, an dem es verständlich ist, dass man/frau keinen Oralsex (oder wasauchimmer) mehr aktiv ausüben will, wenn man selber auch keinen empfängt. Aber in einer Beziehung, wo ein Partner (egal ob Männlein oder Weiblein) noch so jung ist, halte ich derartiges Einfordern von Praktiken, für derjenige sich noch nicht bereit fühlt für völlig deplaziert.

m-ellOieb<ellie


Warum willst du denn unbedingt geleckt werden? Weil es so schön ist, oder?

Und er hätte halt auch gerne so ein schönes Gefühl, also warum willst du ihm denn keinen blasen? Hast du es denn schon mal versucht?

Dass er jetzt auch nicht mehr lecken will, kann ich schon verstehen.

M9at?zeG


Mein Reden, Danke ** melliebellie :)=

fhos*sxy26


Dass er jetzt auch nicht mehr lecken will, kann ich schon verstehen.

Ich nicht ganz (@melliebellie) !! 1.) sie will ja NOCH NICHT blasen (siehe Text)…

dass ich noch nicht bereit dafür bin

…was ja durchaus Hoffnung weckt ;-) und 2.) ich würde dennoch (trotz ihrer Verweigerung) (m)eine Partnerin oral verwöhnen, weil das an sich einfach zu schön |-o ist und ich dafür keine "garantierte Gegenleistung" erwarte.

Das kommt von ganz allein !! Mensch liebe User/und -innen –die ist/sind 15 Jahre --- da hab ich mich auch noch nicht sooooo getraut !! :-q

Da entwickelt sind von ganz allein und das gegenseitige Verständnis, das Sex nicht immer nur "Geben-und-nehmen" ist, sicher auch ! :)z

NGeuj-ahrs^taxg


Warum willst du denn unbedingt geleckt werden?

Ich hoffe, dass die TE diese Frage noch beantwortet (obwohl es ja leider nicht so aussieht, als ob sie hier noch schreiben würde). Meine Interpretation war, dass es ihr gar nicht so sehr ums Lecken selbst ging, als mehr darum, dass er damit versucht hat, sie zu etwas zu drängen, wofür sie noch nicht soweit ist.

Und er hätte halt auch gerne so ein schönes Gefühl, also warum willst du ihm denn keinen blasen?

Sie sagte doch, dass sie sich noch nicht bereit dafür fühlt.

Zum Glück kann sie sich abgrenzen und macht nix, was ihr danach ein blödes Gefühl hinterlässt. Ist doch das, was Kinder und Jugendliche in Sexualkunde immer gesagt bekommen: Mach nichts, wobei du dich nicht gut fühlst. Lass dich zu nichts drängen oder überreden, trau dich, deine Grenzen aufzuzeigen. Dein Körper gehört dir.

Dass er jetzt auch nicht mehr lecken will, kann ich schon verstehen.

Wenn ers nicht tut, weil es ihm auch Spaß macht, dann soll ers halt lassen – aber ohne sie damit unter Druck zu setzten.

Mpa6tzeG


Immer dieses Text zerpflücken und eigene Meinung einhämmern, echt eine Krankheit hier................upps, das passt ja hier her, sollte mal jemand einen Faden aufmachen zu dem Thema.

Achso, ein normal denkender Mensch wird das hier nie verstehen

Wenn ers nicht tut, weil es ihm auch Spaß macht, dann soll ers halt lassen – aber ohne sie damit unter Druck zu setzten.

":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH