» »

Beziehung ohne Vaginalverkehr möglich?

Q"uin.tus


Nun um zum Eingangsbeitrag zu antworten:

Wenn meine Partnerin körperlich nicht in der Lage ist, Sex richtig zu genießen, dann würde ich mich eventuell davon zurückhalten. Aber es wäre sehr schwierig für mich, denn sowohl Analsex als auch Vaginaler Sex, sind zwei Sachen auf die ich ungern verzichten würde.

BMenKen"obi


Nein, nicht für mich, jedenfalls nicht langfristig!

EThem@ali-gerU Nutzer 8(#x503956)


Ist für mich denkbar denn Liebe ist wichtiger als GV und Sex beinhaltet ja mehr als GV.

K7artoffeUl-Mafxia


Wenn ich mit meinem Partner nicht schlafen könnte, würde ich ihm vorschlagen, sich dafür eine Art Affaire zuzulegen oder zu einer Prostituierten zu gehen, wenn oral nicht reicht.

H>immeDlssternHchexn


In welchem Fall würde ein Mann sich auf einen solchen Deal einlassen und in welchem Fall würde er eine solche Partnerschaft erst gar nicht eingehen wollen? Wovon hängt das ab?

e8njoysthelivxe


naja ich denke wenn es wirklich eine liebesbeziehung wäre, dann würde es sicher einen weg geben damit umzugehen.

aber es wäre sicher schwierig denke ich..

die von dir genannten möglichkeiten orlaverkehr, fingern und auch aktiver analverkehr wären sicher eine option..

für mich wäre aber zum beispiel eine prostituierte wie Kartoffel-Maifia sagt keine option.

EdhemaBliger N#utzer (#5x03956)


Wenn ich mit meinem Partner nicht schlafen könnte, würde ich ihm vorschlagen, sich dafür eine Art Affaire zuzulegen oder zu einer Prostituierten zu gehen, wenn oral nicht reicht.

Das fände ich ziemlich befremdlich. Liebe > Sex, auch wenn uns die Medien was anderes zeigen. Liebe ich die Frau, obwohl sie warum auch immer keinen GV möchte, dann trenne ich mich entweder (dann war es nicht die große Liebe) oder bleibe bei ihr wenn ich sie richtig liebe. GV ist doch nicht alles....das kann man an jeder Straßenecke bekommen. Aber echte Liebe finden einige Menschen nie in ihrem Leben, wer sie gefunden hat sollte sie festhalten und nicht wegen 5 Minuten Spaß auf's Spiel setzen!

N.arxras


In welchem Fall würde ein Mann sich auf einen solchen Deal einlassen und in welchem Fall würde er eine solche Partnerschaft erst gar nicht eingehen wollen? Wovon hängt das ab?

Das kommt auf den Mann an und wie wichtig ihm das Ganze ist. Du hast hier Antworten von Männern bekommen, die sich drauf einlassen würden, ebenso wie von Männern, für die es undenkbar wäre.

Für mich selber wäre es undenkbar, da würde mir ein großer Teil meiner Sexualität fehlen – vor allem, wenn diese Frau dann noch auf Monogamie besteht. Nein Danke, niemals!

Daher, es hängt vom Mann und seinen Vorlieben + Neigungen ab. Hier haben sich ja durchaus Männern geäußert, für die das eine Option wäre, ebenso wie sich Männer geäußert haben, für die es undenkbar wäre. Um nur von mir zu reden: Ich würde mich nicht auf so etwas einlassen... Außer, sie ist die absolut tollste Frau der Welt, meine große Liebe, und sie hat absolut kein Problem damit sondern findet es vll sogar erregend,, dass ich mir regelmäßig das, was ich bei ihr nicht haben kann, bei einer anderen suche. Also wirklich regelmäßig. Das wäre die einzige Konstellation für mich, die ich in Erwägung ziehen würde.

Aber wie gesagt, andere Männer sind da ganz anders, es gibt ja hier genug Beispiele von Männern, bei denen das nicht den Stellenwert hat wie bei mir!

Shinnes5tätxer


In welchem Fall würde ein Mann sich auf einen solchen Deal einlassen

Ich schätze, es gibt genug Männer, deren eigene Sexualität so gelagert ist, daß sie mit oral-only zufrieden wären, auch in einer monogamen Beziehung. Man liest doch oft von "er will keinen Sex mehr, sitzt nur noch vor dem TV/PC und holt sich einen runter" – so ein Exemplar wäre doch goldrichtig für dich.

A]nto5nio Vi7valdi


Hallo,

ich finde beim Vaginalsex die koerperliche Naehe sehr wichtig. Ich geniesse das Beruehren der Fuesse, der Beine, des Rumpfes der Partnerin an moeglichst vielen Stellen, der Haende und Arme, des Gesichtes sowie des Halses und versuche immer, moeglichst viele dieser schoenen Eindrucke tief in mich aufzunehmen, wobei so unglaublich angenehm ist, dass endlich einmal das Glied NICHT stoert, sondern einfach nur "gut untergebracht" ist .... x:) |-o

Wenn der Vaginalsex nicht moeglich sein sollte, waere diese Naehe aber ebenso bei Analsex erfuellt, also typischerweise in der Form, dass der Mann in die Frau eindringt. Der umgekehrte Fall, dass die Frau in den Mann eindringt, ist wahrscheinlich eher noch seltener zu finden und wird wohl nur einem relativ kleinen Teil der Maenner angenehm sein, obwohl so auch eine grosse Intimitaet erreicht werden kann.

Wenn auch Analsex nicht moeglich oder geschaetzt werden sollte, ist – wie ich finde – die Position 69 eine sehr schoene Stellung x:) , die sehr intim ist, einen gemeinsamen "aeusserlichen" Orgasmus und auch einen nur einseitigen Orgasmus bei nur einem Partner zulaesst. Was ich an dieser Stellung besonders mag, ist die grosse koerperliche Naehe, die Freiheit, den anderen mit Haenden fast ueberall zu streicheln, mit den Fuessen sogar den Kopf zu liebkosen, mit der Zunge und den Lippen an vielen Stellen zu verwoehnen :-q und natuerlich den anderen im Bereich des Rumpfes zu spueren. Beim Orgasmus kann man den anderen fest und inniglich umarmen, was gerade auch beim Vaginalsex so schoen ist. :)_

Insofern koennte ich mir sehr wohl vorstellen, auf Vaginalsex zu verzichten. :)z Einzig die Frage bliebe, wie – falls gewuenscht – Nachwuchs gezeugt werden sollte. ":/ Vielleicht waere hier die 69-Stellung denkbar bis kurz vor den Hoehepunkt, und dann wird nur der absolute Absch(l)uss vaginal ausgefuehrt?

D8illxes


@ Himmelssternchen,

es ist evolutionär und Fortpflanzungstechnisch bedingt , dass Sex mit Penetration einhergeht. Es ist traurig, dass du eine Krankheit hast die dass unmöglich macht. Ich möchte obwohl ich mit meiner Frau die 69 Stellung als die meistpraktizierteste mag , könnte ich und auch meine Frau auf Vaginalen Sex nicht verzichten. Es würde gewaltig etwas fehlen, dies für uns beide.

k*lleinabe<rfeinx75


Ich denke, dass ich da eine Ausnahme bin, wahrscheinlich gibt es das tatsächlich nicht so häufig... aber da ich so schnell komme, habe ich für mich andere Techniken erarbeitet, die mir mehr Freude bereiten :-)

Z/im


noch mal eine Ergänzung: also, Oralsex und manuell mit allen Berührungen wären möglich.

Und noch eine Frage: könnte aktiver Analverkehr, also wenn die Frau euch mit einem Dildo befriedigt, vielleicht den Vaginalverkehr ersetzen?

ach ich glaub schon, dass das ginge. Kommt aber sicher auch aufs Gegenüber an.

ZUixm


zu schnell geklickt, dabei wollte ich noch weiterschreiben.

Ich glaube sogar, dass es Leute gibt, die sowas geiler als normalen Sex finden würden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH