» »

Sexlust wirksam steigerbar?

StpArixngs hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

eine Freundin, die mir sehr nahe steht und der ich gerne helfen will, hat das Problem, dass ihr Sexualtrieb nur sehr schwach ausgeprägt ist und sie so gut wie keine Lust auf Sex hat. Sie ist über 30, seit 10 Jahren verheiratet und hat mit ihrem Mann, ein echt netter Kerl, den ständigen Konflikt, dass sie ihn zwar liebt, aber nur sehr sehr selten ein Verlangen nach ihm hat. Das war wohl schon immer so. Sie hat selbst keine Erklärung dafür, bezeichnet sich aber nicht als asexuell, da der Trieb nicht vollständig fehlt. Versuche, die Sache durch romantische Abende, Pheromonsprays, Sexklamotten und andere Dinge aufzutunen, scheitern regelmäßig. Die zwei haben vielleicht einmal in 3 bis 6 Monaten Sex.

Als ihr Freund (wir sind bloß Freunde, hatten nie eine Beziehung miteinander) habe ich schon viele Gespräche mit ihr darüber geführt und sie ist sehr sehr unglücklich darüber. Auch ihr Mann leidet sehr darunter, ist aber kein Fremdgänger oder jemand, der für Sex bezahlt. Scheidung kommt für beide auch nicht in Frage. Sie war auch schon beim Arzt, hatte eine Zeit lang die Pille abgesetzt, aber es hat nichts geändert. Da sie nie negative Erfahrungen mit Sex hatte (z.B. Vergewaltigung) und grundsätzlich ein sehr fröhlicher, unbeschwerter Mensch ist, habe ich selbst keine Idee mehr, was helfen könnte oder welchen Tipp ich ihr noch geben könnte. Sie sagt mir auch immer wieder, dass sie gerne schönen Sex hätte und sogar bereit wäre, Sexklamotten, Fesselspiele, Vibratoren, usw. auszuprobieren, wenn sie einmal Lust verspürt. Doch diese Momente sind extrem selten und meist zu schwach und zu kurz, um sie in die Tat umzusetzen. Dennoch kann ich gut mit ihr über das Thema sprechen – es ist für sie kein Tabu-Thema oder etwas, das sie nicht interessiert. Und sie hat sich auch schon öfters Pornos angesehen – bloß Lust kam dadurch keine bei ihr auf.

Aus dem Grund würde mich interessieren, ob es die Möglichkeit gibt, den Sexualtrieb wirksam zu steigern, z.B. mit Medikamenten. Und damit meine ich keine Pseudo-Sextropfen aus dem Sexshop oder irgendwelche Wunder-Knollen, die angeblich die Potenz fördern. Soweit ich weiß, gibt es Medikamente, die den Sexualtrieb gezielt unterdrücken – gibt es auch das Gegenteil? Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße!

Antworten
a8frxi


Soweit ich weiß, gibt es Medikamente, die den Sexualtrieb gezielt unterdrücken – gibt es auch das Gegenteil? Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht?

Gäbe es sowas, der Entdecker oder die Entdeckerin wäre schwer reich, vermute ich. Nein, sowas ist noch nicht bekannt.

meagnus`44


Die beiden passen sexuell einfach nicht zusammen und wussten das ja wohl auch von Anfang an.

Jetzt soll ein "Wundermittel" her, dass diese Realität verändert...verändern soll....Wie soll das bitte gehen?

oder mal an einem anderen Beispiel: Ich mag/mochte noch nie Schokoladenkuchen. Gib mir ein Mittel, damit ich geil auf Schokoladenkuchen werde (obwohl ich ihn nicht mag) und so der größte Schokoladenkuchenesser bin/werde.

Die einzige, die hier noch was machen kann ist diese Frau. Nämlich bei sich auf die Suche zu gehen. vielleicht gibt es Dinge, die sie bei sich (noch) nicht kennt/entdeckt hat. Sie sollte sich auf die Suche bei sich und ihren Körper machen. Selbstbefriedigung allround sozusagen.

Sollte sie auch bei dieser Suche nicht fündig werden, gibt es in der Situation nur die Lösung in der Trennung oder das der Mann total auf Sex verzichtet.

HQoneyk_Bunn~y91


Klingt blöd aber:

Einen Sexualtrieb kann man sich abtrainieren.

Sprich je öfter man Sex hat, je öfter hat man auch das verlangen nach sex.

Gib ihr den Tipp es einfach ohne Lust mal mit ihrem Mann zu tun.

Eine Woche lang.

Die Lust kommt meistens nebenbei @:)

Nach der Woche wird sie wahrscheinlich häufiger Lust auf Sex verspüren :)z

MeatyzeG


Nach der Woche wird sie wahrscheinlich häufiger Lust auf Sex verspüren

Oder der Schuss geht nach hinten los und sie ist für den Rest ihres Lebens sexuell unlustig.

Also ehrlich, welcher Mann vögelt gern eine Frau, die von vorn herein nichts dabei empfindet, die es nur über sich ergehen lässt, also ich nicht, das kommt einer Vergewaltigung sehr nahe.

Goeitstluxft


Ich möchte auch sagen der Appetit kommt beim Essen. Ich möchte Vorschlagen mal öfter Zärtlichkeiten auszutauschen, auch im Alltag, zu Kuscheln, Partnermassagen etc. durchzuführen. Alles in der Richtung es muss nicht, darf aber gerne. Auch kann man doch mal einem auftretenden Verlangen spontan nachgeben. Es muss ja nicht immer Samtags oder Sonntags morgens oder Abends im Bett passieren, sondern kann doch mal Dienstag Mittag zum Nachtisch auf dem Küchentisch sein.

H!oney_5Bunny9x1


Matze

Wenn es so schlimm wäre würde das nicht in samtlichen paartherapien Anwendung finden ;-)

MKatzUeG


Mit zweifelhaften Erfolgen.

Meiner Ansicht nach, sollten Paartherapien verboten werden, da sie erstens Geldschneiderei sind und 2. von Leuten veranstaltet werden, die selbst eine zweifelhafte Familiensituation haben. :=o

Hdoney6_Burnny9w1


Mit zweifelhaften Erfolgen.

Quelle für deine Behauptungen?

Was du denkst ist egal - die Erde ist trotzdem rund und keine Scheibe ;-) da kannst du anderer Meinung sein wie du möchtest.

MeatzxeG


Was du denkst ist egal

Ich weiß :-p :p>

AKl8taihr


Matze

Wenn es so schlimm wäre würde das nicht in samtlichen paartherapien Anwendung finden

Es fällt mir etwas schwer, das zu glauben. Es mag ja sein, das es in manchen fällen hilft, aber generalisieren kann man das wohl nicht.

Um bei der "Appetit kommt beim Essen"-Analogie zu bleiben: Wenn ich mich überwinden musste, etwas zu essen, worauf ich nicht wirklich Appetit hatte, dann konnte ich es zwar essen, aber ich konnte es nicht genießen. Und nicht nur einmal blieb eine längerdauernde Abneigung gegen dieses Gericht.

Wenn das auf Sex übertragbar ist, dann wäre der Tipp von Honey_Bunny91 ziemlich kontraproduktiv.

Awlatair


@ Geistluft

Auch kann man doch mal einem auftretenden Verlangen spontan nachgeben. Es muss ja nicht immer Samtags oder Sonntags morgens oder Abends im Bett passieren, sondern kann doch mal Dienstag Mittag zum Nachtisch auf dem Küchentisch sein.

Welches spontane Verlangen? Es ist ja laut Beschreibung gar nicht vorhanden...

E%hemalixger Nustzer Z(#50395y6)


Vielleicht mal Ziegenkraut (Epimedium grandiflorum) testen? Ich werde das jetzt bald anpflanzen und dann auch testen. Ist für Männer und Frauen geeignet.

MhatzexG


@Altair

Genau das meinte ich :)^

GZeist*luf7t


Laut Beschreibung sind solche spontanen Momente des Verlanges vorhanden, wenn auch nur schwach und kurz, aber immerhin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH