» »

Kleiner Penis, grosses Problem

ACl)taxir


@ Don Magic

so in etwa sieht er aus...

Wenn es sich tatsächlich um einen Micropenis handelt, warum ist das nicht schon vom Kinderarzt festgestellt worden? Dann hätte bereits vor der Pubertät eine Testosteron-Therapie begonnen werden können.

Auf jeden Fall zum Arzt gehen und die Situation und die Optionen klären lassen. Chirurgische Optionen (Phalloplastie) gibt es zwar bei Micropenis, aber die Resultate sind meist wohl eher suboptimal.

Ansonsten hilft nur, dass man lernt, die körperlichen Gegebenheiten zu akzeptieren, Selbstbewusstsein aufzubauen und das Mobbing zu ignorieren.

D#on Ma~gaixc


Ja verstehe nicht warum man nichts in Kinderalter unternommen hat .

Die Therapie mit androgenen Hormonen – wie beispielsweise die im frühen Kindesalter beginnende Gabe von Testosteron – ist inzwischen das Mittel der Wahl zur Behandlung eines Mikropenis.

Im Rahmen einer Studie wurden zwölf postpuberale Patienten befragt, bei denen im Kleinkindalter die Primärdiagnose Mikropenis gestellt wurde. Alle Patienten wurden männlich erzogen und bekamen chorione Gonadotropine, Testosteron oder Cortison verabreicht. Alle Patienten waren ihren Angaben zufolge heterosexuell und hatten sowohl Erektionen, als auch Orgasmen. Sieben von ihnen waren verheiratet und hatten normalen vaginalen Geschlechtsverkehr. Einer hatte ein Kind.

Das klingt doch gut ... Hat denn kein Arzt was gesagt oder deine Eltern .

DviSllexs


Ich bin 15 Jahre alt.

Also der Penis wächst in dem Alter noch bis die Pupertät abgeschlossen ist, daß kann erst mit 20 sein bis das abgeschlossen ist.

Ansonsten würde ich zu einem guten Urologen vielleicht kann man mit Hormonen noch etwas nachhelfen.

hDihahox234


Sofort zum Arzt und dir Andractim verschreiben lassen! Mit 15 ist es noch nicht zu spät!

NWomadxd


Altair

Ansonsten hilft nur, dass man lernt, die körperlichen Gegebenheiten zu akzeptieren, Selbstbewusstsein aufzubauen und das Mobbing zu ignorieren.

Naja, Gegebenheiten akzeptieren und Selbstbewusstsein aufbauen fällt schwer, wenn man einer potentiellen Partnerin einen "Micro-Penis" beibringen muss...

C>art oon_=Hero


@ CannyH

Hey du, ich empfehle dir und allen anderen Betroffenen die Doku "My Penis and I" [[http://topdocumentaryfilms.com/my-penis-and-i/]]

Die Doku handelt von einem Reporter, der dasselbe Problem hat. Irgendwann im Laufe seines Lebens setzt er sich damit auseinander und lernt, seinen kleinen Penis zu akzeptieren.

Ich glaube, dass dein Problem eigentlich ein mentales ist. Auch ein kleiner Penis ist voll funktionsfähig und bei weitem nicht so furchtbar, wie du vielleicht glaubst. Ganz im Gegenteil: Ich denke, dass die meisten normalen (sprich: nicht Pornosternchen) Frauen überhaupt kein Problem damit haben. Alle Spielarten sind möglich. Es ist allein eine Sache der Optik, wenn man(n) so will.

M=ada'me ?C/harentxon


ein Mikropenis ist was anderes als ein kleiner Penis – in so einem Fall sofort zum Arzt! da kann man vl. hormonell noch was machen. *:)

C6artojoni_He(ro


Er wiederholt das sooft, weil er so entsetzlich unter diesem Mobbing leidet, woran mann auch sehr deutlich sehen kann, wie sehr ihn die bisherigen Geschehnisse geschadet haben. Und bei einem solchen Mobbing "über den Dingen stehen, ohne Badehose"... das kann eigentlich nur jemand schreiben, der (zum Glück) selbst nie erfahren musste, wie grausam Mobbing ist und wie man den anderen ausgelieftert ist. Wie willst Du diese Menschen bitte ändern? Etwa dadurch dass die Badehose ausgezogen wird?

Das ist das zentrale Problem beim Mobbing... Du selbst kannst eigentlich machen was auch immer, du hast keine Chance die anderen zu ändern, wenn diese sich vorgenommen haben sich nicht zu ändern. Das könnten sie nur selbst.

@ magnus

Okay, das ist jetzt schon mehrere Monate her... trotzdem...

das kann eigentlich nur jemand schreiben, der (zum Glück) selbst nie erfahren musste, wie grausam Mobbing ist und wie man den anderen ausgelieftert ist.

Falsch! Natürlich bin ich kein Mann, und daher kam ich nie in die Verlegenheit, mich mit genau dieser Situation auseinandersetzen zu müssen. Doch Mobbing, oh je, da kann ich dir einiges erzählen. Und warum auch nicht ... immerhin ist dies nur ein anonymes Internet-Forum! Hier also meine persönliche Mobbing-Geschichte:

Während meiner Schulzeit war ich vor allem mit Jungen befreundet. Einer davon, mein bester Freund, entsprach leider ganz und gar nicht dem Ideal des männlichen Jugendlichen. Er war überdurchschnittlich groß, sehr schlank, und würde heutzutage wohl als "Nerd" durchgehen obwohl seine Fähigkeiten im Computerbereich auch eher minimal waren. Natürlich war er ein begehrtes Ziel. Und rate mal, wer seine Kämpfe für ihn ausstand? Oh ja, ich sprang für meinen Freund in die Bresche. Das ging so weit, dass man mir auf dem Schulhof ein Messer unter die Nase hielt.

Ich persönlich wurde damals gerne für einen Jungen gehalten, da ich mich so kleidete (irgendwie waren diese Typen komplett blind, denn ich entwickelte bereits mit 11 Jahren ziemlich unmännliche Titten... *augenroll*), und das hängt mir bis heute nach. "Ihr Sohn, blablabla". Ich bin aber kein Sohn! Hast du was mit den Augen?! ;P Schulsport war für mich die Hölle. Im Nachhinein betrachtet, nun, da ich über 30 bin ... eher lächerlich. Ich hatte damals eine tolle Figur, versteckte sie aber, und hatte einfach nur Angst, als Frau wahrgenommen zu werden. Selbst an der Bushaltestelle machten mich irgendwelche Leute dumm an und hielten mich entweder für ein Mannsweib oder für einen Kerl.

Mit Anfang 20 besuchte ich eine Fortbildung. Ich trug ein normales, dunkles Sweatshirt. Und was passierte? Einige der "coolen" Typen schickten mir per Klassenpost (Weiterreichen bis zum Empfänger) eine Zeichnung, die "mich" mit zwei großen Löchern zeigte, wo Brüste sein sollten (und wieder einmal kann ich mich nur wundern... mittlerweile trage ich BH-Größe E, aber irgendwie müssen die Dinger damals unsichtbar gewesen sein...). Gott, das tat weh. Interessanterweise freundete ich mich im Laufe des Schuljahres mit ihnen an ... einfach dadurch, dass ich meine Fähigkeiten im Bereich IT nutzte, und ihnen Hausaufgaben für 5 Euro verkaufte.

Fazit: Mobbing ist reine Gefühlssache. Typen machen sich über dich lustig? Zeig's ihnen. Mobbing ist keine Entschuldigung. Es zeigt eigentlich nur, dass das Opfer dazu bereit ist, sich in genau diese Rolle einzufinden. Und dazu braucht es nicht viel. Es genügt, einen Freund verteigigen zu wollen, oder "komisch" auszusehen. Mobbing ist Kinderkram. Stell' dich einfach mal auf die Hinterbeine.

DgämtmerzForn


Es ist ja bereits klar, dass hier weniger die Penisgröße, sondern Mobbing das Problem ist. Ich wurde früher selber gemobbt, aber aus anderen Uniformitätsgründen, die eher in meinem unkonformen Verhalten zu suchen war. Allerdings habe ich auch alles andere als eine Übergröße in der Grundausstattung. Zu dem Zeitpunkt, als dass zum Mobben hätte genutzt werden können, hatte ich bereits eine Strategie gegen das Mobben entwickelt: Humor.

Diese Methode klingt jetzt etwas selbstverachtend und selbstverletzend, aber ich war durch jahrelanges Mobbing bereits so abgestumpft, dass ich selbst angefangen habe mich selbst zu mobben. Das änderte jedoch als ich anfing Satiren zu lesen, bei denen ich den ganzen kleinen menschlichen Fehlern viel sympathisches abgewinnen konnte. Ich begann mich mit den unvollkommenen Charakteren zu identifizieren und machte meine Fehler zu "amüsanten Charakterzügen". Ich konnte über die Leute im Buch lachen, meine Mitschüler über mich...und warum sollte ich nicht mitlachen? Mein Dicker Bauch definierte ich zum Notvorrat für die baldige Apokalypse, meine Wirren Haare als Ausdruck meiner wirren Gedanken und mein Gemächt in der Sonderausstattung "small" als möglichst kleine Trefferzone...praktisch beim Völkerball.

Mir hat das ein ganz neues Selbstbewusstsein verliehen und meinen Mobbern fehlte plötzlich die Angriffsfläche. Es bringt nichts seine Gegner zu ignorieren oder zu bekämpfen...man muss sie umarmen^^ (kling Scheiße ist aber so...)

Bismark härtester Schlag gegen die Sozialisten war, als er ein Sozialsystem einführte, welches ihre Forderungen übertraf. Das ist dasselbe Prinzip.

Ich sage jetzt aber nicht, dass du dich selbst auf das übelste mobben sollst. Mobbing führt ja auch zu Selbstmitleid, welches zu einem Phänomen führt, dass recht ähnlich ist, bei dem man sich aber nur selbst vorwirft, wie scheiße man selber ist. Das meine ich damit auf jeden Fall nicht. Denke dir Witze über dich selbst aus, die dich nicht verletzen und streue sie als Schild gegen verletzende Bemerkungen aus.

Und wer nur auf den Typen mit dem größten Schwert wetten abschließt, der schließt auch Wetten auf die Typen ab, die dieses nicht heben können. Es kommt immer darauf an wie man es einsetzt und es gibt ja auch viele "waffenlose" Tricks...In der frühen Neuzeit gab es auch Beziehungen zwischen Frauen und Kastraten. Man darf halt nicht Einfallslos sein...es gibt einen Grund warum bei den meisten Männern das Hirn größer ist als der Penis. Und das trifft erst recht auf die Frauen zu ^^. Wahre Liebe und Leidenschaft ist ein Spiel von Sinnen, Gedanken und Fantasien. Was meinst du warum es Fetische gibt? Die Situation in der es zum Sex kommt ist viel entscheidender als alles andere. Ob sich eine Frau danach gut oder schlecht fühlt hängt nicht von der Penisgröße ab sondern damit ob sie es wollte. Du kannst jede mögliche Sexualpraktik anwenden, wenn sie es nicht will oder nur aus "Pflicht" macht, ist es quasi eine Vergewaltigung und alles kehrt sich um. Unterschätze niemals die Welt der Gefühle und Gedanken! Alles wirklich alles in unserer heutigen Gesellschaft fußt auf diesen Abstrakten Dingen.

Schließlich ist auch deshalb Mobbing so grausam.

CsartoBo-n_YHerxo


Mir hat das ein ganz neues Selbstbewusstsein verliehen und meinen Mobbern fehlte plötzlich die Angriffsfläche. Es bringt nichts seine Gegner zu ignorieren oder zu bekämpfen...man muss sie umarmen^^ (kling Scheiße ist aber so...)

Genau das. :)=

Die wenigsten "Mobber" meinen es wirklich ernst oder sind hundsgemeine Typen. Sie machen sich einfach über irgendwas lustig und rechnen nicht mit einer Konfrontation. Ignorieren, wie unsere Eltern uns früher immer rieten, ist ein ganz falscher Ratschlag. Es ist genau so, wie du es sagst, Dämmerzorn: Man ist nur solange Opfer, wie man sich den anderen passiv ergibt. Weshalb sollten die Mobber auch aufhören, auf jemandem rumzuhacken, der ihnen nichts entgegensetzt? Wie ich in meinem Post bereits schrieb, freundete ich mich letztlich mit den Typen an, die mich erst als ihr Opfer auserkoren hatten. Mobbing ist nur dadurch wirksam, dass man es mit sich machen lässt. :)

Z&acken;Lor*d


mir hat folgendes sehr geholfen das macht ihn bis zu 2cm Größer.

Es sieht schmezhaft aus jedoch zwickt es die ersten 2 min nur leicht danach fuehlt sich das einfach so an wie ein halb errigierter Penis.

[[http://www.amazon.de/gp/product/B00C...ag=forum09a-21]]

bOooxmbasitico


Ich wurde Jahre in der Schule und dann im ganzen Dorf gemobbt. Ab 7 Klasse. In der 10. war ich dann so durch das ich mir den im errigierten Zustand unter der Dusche zu Hause umgeknickt hatte. Später mit 19 hatte ich erst erstmal Sex. Es hat sich nie eine Frau beschwert. Doch zum einen ist es wohl ein Blutpenis und unter der Dusche konnte ich mich bei diesen mobbern nur unwohl fühlen. Einer war drauf aus...und hatte alle angestiftet. Leider hab ich hier nen blöden Namen genommen, deswegen bekam ich nur Spott. SEITDEM kann nicht normale Hosen ohne Anspannung tragen...und nur Chaos dann...da ich nach der Selbstverletzung an an einem Trigger leide. So viele Jahre schon..Schule ist schon längst vorbei, das geht ganz automatisch, Berührung Reißverschluss...zack. Hab da auch schon alle versucht. Kann mich Magnus nur anschließen...Sexualmobbing ist sehr schlimm. Vor allem wenn es dann Schule..Fußball ..Dorf...ist. Man wäre impo usw. Und sowas in so einem Alter! Ich war eigentlich gut in der Schule...hatte dann zwar mein Realschulabschluss.......3...4 ...und 2. ABER wofür? Ich wäre viel besser gewesen und bin total kaputt...soo ganz allmählich komme ich da evtl wieder raus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH