» »

Warum keine Schamgefühle bei Prostituierten?

sHuisi?_lhersexlf


Wir Frauen können uns das bestimmt nicht vorstellen wie sich das für Männer anfühlt wenn sie zu Prostituierten gehen. Fragt sie doch mal zuerst, wie sich das für sie anfühlt wenn sie Waffen bauen, Kriege führen, Drogen dealen, einbrechen, Bomben legen oder sonstwas tun. Klar sind das längst nicht mehr so viele wie früher, aber vielleicht verstehen wir Frauen dann besser, daß die Evolution das Mitgefühl wohl ausgebremst hat und ein Besuch bei einer Prosituierten, die nur mal für Geld die Beine breit macht, kaum Schamgefühle hervorrufen wird.

@ Männer:

Das soll keine Kritik oder herabwertend sein!

R|alp4h_HH


Sie wird ja nicht gezwungen und macht es freiwillig (es soll ja Prostituierte geben, die auch Freier wegschicken). Sie hat sich ja diesen Job ausgesucht

Wie naiv kann man sein??

u@hxu2


Wie naiv kann man sein??

:)^ Das dachte ich auch bei einigen Beiträgen.

Dazu noch dieser unsägliche Vergleich von Prostituierter und Friseuse. Als ob Geschlechtsverkehr (das intimste, was zwei Menschen miteinander tun können) nichts weiter wäre als einmal Haare schneiden. Wie arm ist das denn %-|

R`ed-AB'lbaPck


Was ist da dabei? Ein Bordellbesuch ist letztendlich nichts anderes als wie ein ONS, temporäre Lustbefriedigung. Außerdem gilt, wer zahlt schafft an.

s_usi._hueWrsel4f


Als ob Geschlechtsverkehr (das intimste, was zwei Menschen miteinander tun können) nichts weiter wäre als einmal Haare schneiden. Wie arm ist das denn %-|

Wenn Sex für Euch das Intimste ist was zwei Menschen teilen können, ist Euer Horizont aber ziemlich begrenzt. Ich hoffe, Ihr lernt in Eurem Leben noch das kennen, was darüber hinaus geht.

SDchoPkoladex85


Ich fasse mal zusammen:

Hier gibt es viele Meinungsverschiedenheiten, die aber nicht von dem/der jeweils anderen Person akzeptiert werden, zumindest nicht immer. Das dies genau das Thema des Threads ist, macht die Sache etwas absurd, denn wir versuchen hier, Dinge zu vergleichen, die für andere nicht vergleichbar sind. Jeder denkt, der andere würde es falsch verstehen. ;-)

ExhemaliJger =Nutzer\ (#35x3655)


Wenn Sex für Euch das Intimste ist was zwei Menschen teilen können, ist Euer Horizont aber ziemlich begrenzt. Ich hoffe, Ihr lernt in Eurem Leben noch das kennen, was darüber hinaus geht.

Und was wäre das?

srusi_,hCerMscelf


Wenn Sex für Euch das Intimste ist was zwei Menschen teilen können, ist Euer Horizont aber ziemlich begrenzt. Ich hoffe, Ihr lernt in Eurem Leben noch das kennen, was darüber hinaus geht.

Und was wäre das?

Gemeinsame Erfahrungen, die nicht den Körper betreffen sondern tiefer gehen. Die das Bewusstsein und die Seele durchdringen und uns Dinge sehen lassen, die für das menschliche Auge unsichtbar sind und mit Worten kaum beschrieben werden können. Schade, daß die meisten Menschen an der Oberfläche leben und dies wohl erst erleben wenn sie entkörpert werden. So etwas zu Lebzeiten zu erleben ist ein großer Segen.

D`es}peratgex01


@ susi_herself

Das sehe ich ähnlich wie du. Der Sex zwischen meinem Partner und mir ist zwar exklusiv, aber unsere intimsten Momente erleben wir definitiv nicht beim Geschlechtsverkehr, das wäre ja jammerschade.

Und wenn ein Mann zu einer Prostituierten geht, dann sehe ich das als Triebbefriedigung an. Ich meine, da entsteht doch kein inniges Verhältnis. Das ist ein (im besten Fall angenehmes) Geschäft.

bTerkexl


Intimität bzw. Nähe hat eben verschiedene Facetten. Dazu zählen meiner Meinung nach sowohl körperliche, als eben auch seelisch/geistige Aspekte, die erst in ihrer Gesamtheit auch eine gute Partnerschaft ausmachen. Die Mischung machts. @:)

D;espe<ragtHe0x1


@:)

lEilala-un^emaus


Habe (mal wider) nicht den ganzen Faden gelesen, SORRY!

Ich denke darüber so:

Prostituierte sind Menschen, die Gefühle haben. Die meisten machen es wahrscheinlich zum leichten Geld verdienen, logisch irgendwie, oder. Es gibt so viele ungepflegte Männer (auch Frauen) aber gerade wenn Alkohol im Spiel ist wird das doch ein verdammt harter Job! Die müssen ihre Gefühle ja irgendwie ausschalten, damit sie nicht ganz kaputt gehen. (Männliche) Geilheit kann sehr eklich sein, abstoßend. Männer sind physisch sehr oft stärker, den Frauen überlegen, was es für Prostituierte sehr schwer macht. Also eher Hut ab als darauf schimpfen.

Sie hat sich ja diesen Job ausgesucht und muss auch damit leben

Das hier finde ich zb sehr hart. Das Geld ist kein Grund den Mensch als Ware zu sehen, die Gefühle komplett zu ignorieren. Diese Gewalt ist ekelhaft.

Die Geilheit auf Frauen ist dem Mann ebend in die Wiege gelegt. Männer wollen ebend viele Frauen.

und weniger Sex kommt seiner Ehefrau anscheinend wirklich entgegen. Sie sagte, sie liebt ihn über alles, aber der körperliche Sex ist für sie nicht mehr so einfach..... so haben diese beiden wohl jetzt die richtige "Sexdosis", damit die Ehe gut funktioniert?!!

Über die richtige Sexdosis lässt sich streiten. Hier finde ich es der Ehefrau gegenüber total fies. Er treibt es wenn's schief geht ohne Schutz und bringt ihr dann noch Infektionen ins Haus! Na danke, welche Frau braucht so was? Liebe ist was anderes, liege ich da falsch?

u7hug2


Intimität bzw. Nähe hat eben verschiedene Facetten. Dazu zählen meiner Meinung nach sowohl körperliche, als eben auch seelisch/geistige Aspekte, die erst in ihrer Gesamtheit auch eine gute Partnerschaft ausmachen. Die Mischung machts. @:)

:)= :)z :)^ @:)

D_asYJlens


Ich gllaube, hier lässt sich unendlich diskutieren. Menschen sind halt verschieden. Ich kann Sex oune Liebe gar nicht. Würde nichteimal ne einfache Massage freiwillig über mich ergehen lassen. Fremde Menschen berühren mag ich nicht. Aber es soll ja Menschen geben, die Sex und Liebe trennen können in Swingerclubs als Paar gehen und vieles mehr. Nuja, das entzieht sich meiner Vorstellungskraft. Mit je mandem schlafen, der mir Geiheit vorspielt erst recht. Aber, wie gesagt, weil ichs nicht mag, muss das nicht für andere gelten. Aber zu meinen, wenn die Ehefrau sich keine Mühe gibt, braucht sie sich nicht wundern, wenn Mann in den Puff geht ??? Wie verachtend der Frau gegenüber ist das denn? Am besten noch mit som Satz wie "...na wenn du frigide bist..." Wie fänden es denn die Herren, wenn Frau sich fremdficken lässt und meint " ... na wenn deiner so klein ist..." Wie gesagt, soll jeder machen, wie er denkt. Aber neben einer Beziehung ... geht gar nicht. Was die Dinstleisterinnen angeht.... wenn die Kerle es so wollen, schön blõd, dann sollen sie auch gut blechen. Ich investiere dann doch lieber in was gescheites

Gruß ... Jens

Ejhemalirger N\utzer* (#3536x55)


Wie verachtend der Frau gegenüber ist das denn? Am besten noch mit som Satz wie "...na wenn du frigide bist..." Wie fänden es denn die Herren, wenn Frau sich fremdficken lässt und meint " ... na wenn deiner so klein ist..."

In den Aussagen wohnt ja ein Unterschied inne. Du solltest Äpfel nicht mit Birnen gleichsetzen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH