» »

Kranke Sexualität macht mich fertig

zmeitgejist2 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

alles fing im Alter von ca. 13/14 Jahren an, als ich anfing Pornos zu schauen. Ich konsumierte so oft es ging am PC meiner Eltern (ging also nicht immer). Es verging einige Zeit und ich suchte nach immer perverseren Pornofilmen. Nach den "normalen" Pornos folgten dann Sachen wie [...] Irgendwie brauchte ich immer wieder einen neuen Kick. Irgendwann stieß ich schließlich auf Shemales/Transsexuelle. Eigentlich weiß ich nicht wieso ich plötzlich auf sowas abgefahren bin... nachdem ich mich auf solche Pornos befriedigt habe fühle ich mich auch richtig dreckig und abartig!!!

Bei Pornos mit normalen Frauen dagegen fühle ich mich "danach" ganz normal eig...

Wie gesagt irgendwie brauch ich manchmal diesen Kick und fühle mich hinterher richtig ekelhaft. [...]

Bisher hatte ich erst eine feste Freundin. Während dieser Zeit hab ich mir sowas auch nicht angeschaut. Dann mal mit nen paar Mädels in der Disco rumgemacht, allerdings wurde da leider nie mehr draus.

Ich bin auch ein sehr schüchterner Typ, nur mit ein bisschen Alkohol werd ich etwas lockerer bei den Mädels.

Vllt kommt dieser Drang zu perversen Pornos auch daher, dass ich eben bei Frauen so selten zum Zug komme und früher (so von 14 bis 19) auch sehr wählerisch war wenn mich ein Mädel näher kennen lernen wollte (wenn wunderts, war ja auch nur perfekte Porno-Darstellerinnen gewohnt...) Mein erstes Mal hatte ich auch mit einer Prostituierten. :( Ja ins Puff gehe ich auch hin und wieder mal (alle 4, 5 Monate), weil ich ab und zu dann auch mal einer Frau näher sein möchte...

Mein größtes Problem ist einfach: ICH WILL WEG von diesem ganzen perversen Porno-Kram. Denn eigentlich will ich nur einfach ne Freundin und ein ganz normales Leben führen... Aber irgendwie hab ich jetzt schon Angst sollte ich bald ne Freundin finden... Denn dann würden mich evtl Gewissensbisse plagen, dass ich mir solche perverse Ding angeschaut habe und sie nix davon weiß...

Mich macht die Gesamtsituation einfach so fertig!!!! Ich bin einfach nur verwirrt warum ich mir sowas anschauen.... Was ist nur los mit mir ??? :(

Antworten
Vcevodxkyne


Ich bin einfach nur verwirrt warum ich mir sowas anschauen.... Was ist nur los mit mir :(

Was mit dir los ist, frage ich mich auch, aber nicht, weil dir Pornos mit sogenannten "Shemales" gefallen, sondern weil du so ein Problem damit hast. Mir scheint, du leidest unter massiver Homophobie.

Zu Schwulen habe ich auch keine besondere Meinung... Sie sollen tun was sie wollen in ihren Räumen, aber möchte mit solchen Menschen nichts zu tun haben.

Weil...?

Und was findest du so schlimm daran, dass dir selbst offenbar weibliche und männliche Körper (zumindest teilweise) gefallen? Es ist weder krank noch pervers, bisexuell zu sein (oder wenn du es nicht bisexuell nennen magst, dann eben "an Shemales sexuell interessiert"). Ist doch einfach nur eine Vorliebe, wie viele andere auch. Kein Grund für Gewissensbisse.

z=eitHgeistx2


Ich glaube, dass dieses Interesse an Shemale-Pornos eben nur vom Internet kommt. Erst mit normalen Pornos angefangen und es wurde immer perverser und perverser bis es zu diesen Shemales kam...

Und damit komme ich einfach nicht klar.

Beispiel: Als ich mit meiner Freundin geschlafen habe und hatte meinen Orgasmus fühlte ich mich danach einfach nur gut.

Wenn ich mir einen auf einen Shemale-Porno runterhole und fertig bin, läuft es mir schon kalt den Rücken runter, wenn ich mir nur vorstelle nach einem Orgasmus neben einer Shemale zu liegen... Mir kommen dann einfach Ekel hoch aufgrund ihres männlichen Geschlechtsteil.

[...]

Dass ich mir Shemale Pornos anschaue macht mich eben soweit fertig, dass es schon in eine komische Richtung geht... wobei mich "reine" Männer absolut nicht anmachen. Und Gay Pornos kann ich mir überhaupt nicht geben und soweit wird es auch nie kommen, das ist dann echt zu abartig.

V&evodpkyLne


Wenn ich mir einen auf einen Shemale-Porno runterhole und fertig bin, läuft es mir schon kalt den Rücken runter, wenn ich mir nur vorstelle nach einem Orgasmus neben einer Shemale zu liegen... Mir kommen dann einfach Ekel hoch aufgrund ihres männlichen Geschlechtsteil.

Wegen des männlichen Geschlechtsteils schaust du dir die Filme ja aber an. Sonst würdest du nicht immer wieder bei Shemales landen, sondern einfach Pornos schauen, in denen die Darsteller/innen von Kopf bis Fuß weiblich aussehen. Dir gefallen Penisse aber und du hättest im Grunde kein Problem, wenn du dir das einfach eingestehen würdest. Willst du aber nicht, weil... ja, ich weiß auch nicht. Weil du das pervers findest. Und ich verstehe nicht, wieso. Was findest du schlimm, abartig, krank (usw.) daran, als Mann von männlichen Geschlechtsteilen erregt zu werden?

z1epitgeisxt2


Es ist eigentlich nicht das männliche Geschlechtsteil, sondern mehr dass es einfach immer perverser sein muss. Das ist schwer zu erklären...einfach dieser Kick vorm PC, dass es immer etwas "krasser" sein muss.

Dabei möchte ich das nicht real praktizieren, genauso wenig wie diese anderen perversen Dinge, die ich mir angeschaut habe, wo ganz normale Frauen mitspielen.

Diese perversen Gedanken machen mich aber einfach fertig, vllt bin ich in dieser Hinsicht einfach labil... :( Ich verfluche einfach diese Porno-Branche und kann auch verstehen warum das alles erst ab 18 ist...

Diese Internet Pornos sind/waren einfach wie eine Flucht in eine andere Welt für mich. So nach dem Motto im Internet bekomme ich alles was ich will, wenn ich schon im normalen Leben mal wieder keine Frau abkrieg...

H]ausWJindmüZhxle


Für mich klingts du klar Suchtkrank. Du willst eigentlich garnicht auf Shemals wichsen aber machst es trotzdem? Ganz klar, dein suchkrankes Hirn sucht halt nach immer härteren Kicks.

Wie viel Zeit in der Woche verbringst du mit Pornos?

Bis du schon auf der Suche nach noch härteren Sachen?

Hält dich das gewichse von solchen Dingen wie Sozial Live oder Arbeit ab?

Ceyrxic


Ich habe dazu kürzlich ein Video eines Neurologen gesehen, in dem er zu erklären versucht, warum ausgerechnet heterosexuelle Männer total auf diese Shemale-Pornos abfahren.

Der Punkt ist nämlich, dass Homosexuelle diese Form von Pornografie praktisch gar nicht konsumieren, sondern eher auf maskuline Typen stehen. Diese Shemales sehen ja aus wie Frauen.

Er meinte, dass Männer von vier körperlichen Merkmalen besonders angezogen werden:

- Titten

- Ärsche

- Füße

- Penisse

Das soll nicht heißen, dass heterosexuelle Männer von erigierten Penissen unbedingt erregt werden, aber die meisten Männer sind durchaus an der Größe und Form anderer Pimmel interessiert. Stichwort Schwanzvergleich.

Und nun sind da diese Shemales, die aussehen wie Frauen, und darüber hinaus auch noch einen Penis haben. Die vereinen in sich also all diese optischen Reize, auf die Männer anspringen.

Er nennt das eine sexuelle Illusion. Also mach dir deshalb mal keine Gedanken.

Trotzdem würde ich dir dazu raten deinen exzessiven Pornokonsum auf Null zu reduzieren. "Krank" ist nicht unbedingt das, was du dir ansiehst, sondern dass du von diesem Kick abhängig oder abgestumpft wirst, anstatt im realen Leben Kontakt zu Frauen zu suchen.

S[talfxyr


nachdem ich mich auf solche Pornos befriedigt habe fühle ich mich auch richtig dreckig und abartig!!!

Bei Pornos mit normalen Frauen dagegen fühle ich mich "danach" ganz normal eig...

Tja, das ist Zeugnis der nach wie vor homophoben Sozialisierung. Irgendwie meldet das stark von gesellschaftlichen Normen und Vorurteilen geprägte Unterbewusstsein, dass das doch was krankes ist. Aber das kannst du überwinden.

Klar kann Pornokonsum auch seine Spuren hinterlassen, vielleicht Ideen erzeugen, Neugier wecken, Erkenntnisse ermöglichen im positiven Sinne, aber er kann dich eben auch abstumpfen lassen und verwirren. Du hast auch definitiv zu früh damit angefangen, aber das ist ja nun nicht mehr zu ändern.

Dass 08/15-Porn irgendwann langweilig wird finde ich aber auch nicht ungewöhnlich. Aber überdenke die Häufigkeit deines Konsums.

Und beginne dich selbst zu akzeptieren und löse dich von deiner unnötigen und albernen Homophobie. Und wenn du dir einen Porno anguckst und dich der Schwanz erregt...na und? Weder krank noch abartig noch schlimm!

In dem Moment, in dem du erregt bist, findest du heraus worauf du (sexuell) stehst.

Vergleiche es mal mit Essen. Du bist hungrig und dein Lieblingsessen steht vor dir. Dir läuft das Wasser im Mund zusammen und du stürzt dich voller Vergnügen auf die Mahlzeit. Und weil es so gut ist, isst du noch einen zweiten Teller und einen dritten. Bis du so voll bist, dass dir schlecht ist, du keinen Bissen mehr runterkriegst und der Gedanke an einen weiteren Happen deines Lieblingsgerichtes dir fast Würgereiz bereitet. Tjaaa.....ändert das was daran dass es dein Lieblingsessen ist und du drei Tage später wieder Bock drauf hast? Neee!! ;-) ]:D

P<a%rtyg-boy


Interessantes Thema,

ich glaube es geht vielen Jungs/Männer heutzutage ähnlich wie dir.

Da die extreme Überflutung von Pornos im Internet, stumpft man(n) natürlich über die Jahre ab und normaler "Muschi-Sex" törnt viele nicht mehr an. Dann ist es ähnlich wie du deinen Pornoweg gegeangen bist. Erst guckt man sich Anal und Gangbang Filme an und langsam aber sicher hängst du, allein aus reiner Neugier, in der Xtrem-Ecke mit wirklich heftigen Sachen.

Hab das vor einiger Zeit bei mir selber beobachten können.

Bin aber wieder davon ab.

Hatte man früher den falschen Film angeklickt und 2 Männer beim Homosex unfreiwillig gesehen, war der Ekel und die Empörung groß und man hat sofort angewiedert weggeklickt. Mit der Zeit schleichten sich in den Heteroabteilungen dann langsam aber sicher Shemales mit rein.

Und siehe da, nach einer Zeit war es irgendwie in Ordnung, wenn eine geil gestylte Transe/Ladyboy/Shemale einen Typen sein Penis in den Mund steckte. DAS GAB ES VORHER NOCH NIE!!

Man stumpft also ab und "gewöhnt" sich an Dinge, die vor 2 Jahren noch völlig undenkbar wären. Es ist ja auch neu und interessanter als die normalen Muschipornos....

Ein Bekannter von uns (er ist geouteter Homo) sagte mal: Shemales sind was für Heteros. Und tatsächlich, auf den Pornoseiten sind die Shemaleviedeos auf den normalen Heteroseiten angepinnt. Die Pornoindustrie hat uns also abgestumpft und an was neues, ausergewöhnliches gewöhnt.

Will damit sagen, ich denke es geht Millionen Männern so, die das öffentlich nie zugeben würden. Es kann ja auch nur eine dreckige Phantasie sein die man in der Realität nicht ausleben möchte und auch nie wird.

zgeitgMeistx2


Ich verbringe eigentlich im Vergleich zu früher viel weniger Zeit mit Pornos. Und wenn dann sind es mittlerweile auch zu 90% bis 95% ganz normale Pornos. Vorlieben der Frauen ändern sich dabei hin und wieder.

Das mit den Shemales hat sehr stark nachgelassen, aber wenn ich dann irgendwie nochmal drauf stoße und es passiert fühle ich mich richtig beschissen.

Ich bin auch irgendwie so ein "alles oder nichts"-Typ. Deshalb verwirrt es mich auch total warum ich hin und wieder auf diese Shemale Pornos abfahre.

Ich glaube auch nicht, dass ich pornosüchtig bin, aber komplett darauf verzichten möchte ich auch nicht. Zumindest so lange ich keine Freundin hab.

Außerdem weiß ich nicht wie ich mich sexuell selbst definieren kann. Ich sehe mich auch auf keinen Fall als bi an, da ich 0,0 % auf Männer stehe. Wenn ich jetzt sagen würde ich wäre bi, würde ja jeder denken ich stehe auch auf Männer was nicht so ist. Ich möchte auch nix mit denen zu tun haben wie gesagt. Keine Ahnung woher diese Abneigung bzw. Homophobie kommt, aber ich bin einfach so. Sorry... Ich weiß, dass das auch nicht ganz normal ist. Ich hatte auch nie einen Kumpel (und ich hatte früher einen großen Freundeskreis), der schwul ist oder bi. Und wenn ich einen hätte, hätte ich wohl nix mehr mit ihm zu tun haben wollen bzw. hätte ich mich distanziert. [...] Woher diese starke Abneigung gegen Schwule kommt weiß ich auch nicht. Bei Bi-Männern ist es genauso. Wenn ich weiß/wissen würde, dass ein anderer Kerl theoretisch auf mich stehen könnte distanziere ich mich bzw. ich würde den Kerl auch auf freundschaftlicher Basis gar nicht erst weiter kennen lernen wollen.

[...]

Ich möchte hier jetzt auch niemanden angreifen, aber ich bin einfach so gepolt, keine Ahnung woher das kommt.

Und ob ich ich jetzt wirklich homophob bin weiß ich auch nicht, sie können ja tun und lassen was sie wollen, aber [...]

C@leo EWdwar-djs vD. Davonpoorxt


Man bist du homophob. ":/

Wenn ich jetzt sagen würde ich wäre bi, würde ja jeder denken ich stehe auch auf Männer was nicht so ist. Ich möchte auch nix mit denen zu tun haben wie gesagt. Keine Ahnung woher diese Abneigung bzw. Homophobie kommt, aber ich bin einfach so. Sorry... Ich weiß, dass das auch nicht ganz normal ist. Ich hatte auch nie einen Kumpel (und ich hatte früher einen großen Freundeskreis), der schwul ist oder bi. Und wenn ich einen hätte, hätte ich wohl nix mehr mit ihm zu tun haben wollen bzw. hätte ich mich distanziert. [...] Woher diese starke Abneigung gegen Schwule kommt weiß ich auch nicht.

Eklig die Hand zu schütteln?! Wie bitte?! ???

Ich stehe auch nicht auf Frauen, aber was hat denn das mit Händeschütteln zu tun oder Sympathie/Antipathie . Du hast doch keinen Sex mit denen ":/

Ich fände es ziemlich abstoßend mit meinem Gesicht im "Land des senkrechten Lächeln" zu versinken, aber ich entwickel bestimmt keine allgemeine Abneigung gegen Frauen an und für sich.

Den Gedanken von dir verstehe ich nicht. %:|

[...]

Also die Leiter scheint wohl für jeden etwas anders hoch zu sein. Für die Katholiken wohl ein Trittschemel und für dich die Haushaltsleiter.

Du tust ja so, als wäre dass das "Shemales" ultimativ perverseste was es geben könnte ??? Ist doch quatsch, meinste nicht ??? Verwirrend finde ich nur deine Einstellung :-@

Außerdem ist das zur Zeit total modern mit diesen Ladyboys :)D Sieh es von der Seite und mach dir doch nicht ins Hemd, was dich anmacht. :)D

C0leo EMdwards vD. DaIvonpxoort


Du tust ja so, als wäre dass das "Shemales" ultimativ perverseste was es geben könnte

Ich weiß nicht was ich schreiben wollte ":/

Jedenfalls machst du mehr Drama um etwas als es sein müsste. Wenn die Maria aus dem tiefsten katholischen Nest einen Herzanfall kriegt bei deiner verhassten Pornosparte, dann kann ich das nachvollziehen, aber du bist doch aufgeklärt und tolerant, solltest es jedenfalls sein. :)D

P@arthy-boxy


Wem oder was man gegenüber tollerant sein sollte, bleibt ja jedem selber überlassen. Ich pers. halte auch nicht viel von der political correctness.

Zeitgeist,

mach dir doch nicht so einen Kopf darüber und vor allem kein schlechtes Gewissen. Ich denke das ist auch nur eine Phase bei dir die sich nach einiger Zeit, oder wenn du wieder eine Freundin hast, wieder legen wird.

Und wenn nicht, was solls. Ich hab auch diese Videos geguckt, trotz einer tollen Freundin mit der ich regelmaßig Sex habe. Die Dinge waren nur irgendwie anders und daher interessant. Was man so von dir liesst, denke ich das du nicht viel älter als 25 Jahre bist, eher jünger. Und glaub mir ich hab in dem Alter exakt genauso gedacht wie du über Homos usw.

Was meinst du wohl wieviel homosexuelle (oder Bi´s) du täglich begegnest ?

Ich sage dir eine ganze Menge ( auf der Arbeit/Schule, beim Einkaufen, beim Sport viel. sogar im Bekanntenkreis...)

Mach dir nicht so einen Kopf darüber.... :)*

Culeo- EdwarSds v. D%avonp#oorxt


Wem oder was man gegenüber tolerant sein sollte, bleibt ja jedem selber überlassen.

Wawawawaaasss :-o

(Was ist denn das für eine Autokorrektur?! Eigentlich hattest du "toll"erant geschrieben.)

Und die Zensur schlug zu :)D Verständlich.

KVonQjok


Wem oder was man gegenüber tolerant sein sollte, bleibt ja jedem selber überlassen.

Nur rein privat! Öffentlich darf man solche negative Äußerungen nicht vor Anderen zum Ausdruck bringen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH