» »

Das Sexleben zwischen Mann und Frau ist echt unfair

JlipxpiJe


Frauen haben viel mehr Spaß am Sex als Männer.

Von 10 Frauen, haben ca. 2 dauerhaft Spaß am Sex.

Von 10 Männern sind es min. 9

Wenn man es zusammen rechnet haben Männer deutlich mehr Spaß am Sex.

s"ensCibelxman


Von 10 Frauen, haben ca. 2 dauerhaft Spaß am Sex.

Von 10 Männern sind es min. 9

Das glaube ich nicht. Viel entscheidender ist, wer mit wem zusammenkommt. Ich glaube, dass Frauen sexuell empfindlicher auf den "falschen" Partner reagieren. Und: Frauen nehmen oft regelmäßig hormonelle synthetische Substanzen ein ....

w0ohlformu6lierxt


Die Frage ist ja auch, ob das Beklagen einer angeblichen Ungerechtigkeit irgendjemandem weiterhilft.

Für den Threadstarter wäre es wahrscheinlich besser, mit seiner Partnerin in Ruhe über die beiderseitigen Wünsche, Befürchtungen, Entäuschungen etc. zu sprechen und bei Bedarf zu einer Paarberatung zu gehen.

Darüber, dass Mann ein Mann und Frau eine Frau ist, kann man natürlich auch bis zum jüngsten Tag klagen oder aber das "Problem" operativ lösen.

J9ipKpiJxe


Ich glaube, dass Frauen sexuell empfindlicher auf den "falschen" Partner reagieren. Und: Frauen nehmen oft regelmäßig hormonelle synthetische Substanzen ein ....

Warum auch immer.

Letzendlich ist es so wie es ist.

s;ensKibelmxan


Letzendlich ist es so wie es ist.

Nichts muss so bleiben wie es ist...

Foel{i_8x8


Zudem würde ich die Freude am Sex niemals alleine an der Häufigkeit der Orgasmen festmachen.

stimmt, aber wenn man überhaupt niemals einen hat kann es schon langweilig werden und es ist frustrierend.

Im Leben ist vieles ungerecht verteilt, und manchmal denke ich bei Thema Sex sogar besonders ungerecht. Ich würde das aber eher von Person zu Person vergleichen und nicht pauschal zwischen Männern und Frauen.

Vielleicht ist diese Ungleichheit – der/die eine erlebt die größte Wonne und der andere rein garnix – ja auch ein Grund, warum über Sex früher nicht so viel geredet wurde? Aus Respekt vor denjenigen, die vielleicht sexuell nicht so erfüllt sind?

Ich hab schon länger den Eindruck, das vor allem DIE Leute in der Öffentlichkeit über ihren Sex reden, die behaupten, permanent ganz großartigen Sex zu haben.

Früher war Sex das Tabu. Heute ist es der schlechte Sex, oder der Nicht-Sex. Früher war es verboten, heute ist es Pflicht. Naja, als Gesellschaftsdiagnose vielleicht etwas pauschal, aber ihr versteht die Richtung...

das stimmt, es gibt sowohl Frauen als auch Männer die Sex immer super erleben und auhc Männer/Frauen die Sex ständig unbefriedigend erleben.. somit kommt es vielelicht nicht nur auf das geschlecht allein an sondern ist individuell.

aber mittlerweile wird Sex vielleicht wirklich auch zu sehr überbewertet, gibt immerhin auch noch viele anderen schönen dinge und Sex sollte ja eine NEBENsache sein. es kommt viel zu viel leistungsdruck auf und man fühlt sich gleich als hätte man eine Behinderung, wenn man im sexuellen Bereich aus der Norm (oder was man dafür hält) fällt.

bTmxed


wenn man im sexuellen Bereich aus der Norm (oder was man dafür hält) fällt.

viele Leute halten alle die Lügen, Schwindeleien, Übertreibungen und Geschichten vom "Hörensagen" für die reine Wahrheit und messen sich daran.

Viele Leute wissen allerdings ÜBER SICH nicht bescheid, wissen nicht, auf was sie stehen, auf was sie reagieren, wie es sich anfühlt ...

Viele Menschen trauen sich auch nicht, mal etwas zu machen, den Partner mal dort zu berühren, worauf man gerade Lust hat ... und zu sehen was passiert ":/

(und leider ist es auch so, dass man durch die "Monogamie" bzw. durch die Bindung von sexuellen Partnererlebnissen an die Ehe kaum die Möglichkeit hat, einen wirklich sexuell kompatiblen Partner zu finden :=o )

Ilch$ waRr es Mnicht


Aber siehe es doch mal so sex war damals nur zum kinder zeugen gedacht und nicht zur freude

s}ensib:elman


aber mittlerweile wird Sex vielleicht wirklich auch zu sehr überbewertet, gibt immerhin auch noch viele anderen schönen dinge und Sex sollte ja eine NEBENsache sein. es kommt viel zu viel leistungsdruck auf

Sex hatte in der Menschheitsgeschichte schon viele 1000 Jahre rückblickend eine wichtige Rolle im Zwischenmenschlichen gespielt, auch die Literatur ist voll davon- das ist keine Sache, die erst in der heutigen Zeit an Bedeutung gewonnen hat. Es sind heute lediglich die Informationsmöglichkeiten umfangreicher geworden.

Wie wichtig jemandem Sex ist, ist ja letztendlich jedem selbst überlassen.

Der "Leistungsdruck" ist jedoch keine Sache, die von außen aufgetragen wird, sondern eher ein Problem sexuell inkompatibler Partner- einer will viel Sex, der andere wenig.

Wenn beide Partner viel Sex wollen oder wenn beide Partner wenig Sex wollen, gibt es das Problem "Leistungsdruck nicht.

s$ensixbelman


Aber siehe es doch mal so sex war damals nur zum kinder zeugen gedacht

Auch wenn die katholische Kirche krampfhaft versuchte, das so hinzubiegen, so war die Realität dennoch eine andere, der Sex machte schon damals Menschen Spaß und wurde von vielen Menschen keinesfalls nur zum Kinderkriegen gemacht– nichteinmal die Klostermauern blieben frei von Sex ...

Dser kleeine P!rinz


nichteinmal die Klostermauern blieben frei von Sex ...

Tsss, nirgendwo gab es mehr Sex als im Kloster. Die Herrschaften dort waren schließlich fit, nicht so ausgemergelt wie irgendwelche Landarbeiter.

Bei mir um die Ecke wollte einer eine Garage bauen. Beim Fundamente machen fand er einen komischen Hohlraum. Diesem ist er nachgegangen.

Und, was hat man gefunden? Einen Verbindungsgang zwischen einem Männerkloster und einem Frauenkloster. Und viele viele Kindsköpfe und -knochen.

bnmexd


Sex hat man immer schon "zum Spaß" gemacht.

Von der Kirche wurde die "Segnung der Ehe" eingeführt, um bestimmte Praktiken und Abmachungen zu unterbinden, die wirklich recht "unwürdig" waren.

Aber die Ehe (und die Monogamie) waren eine Versorgungsveranstaltung eine Vermehrungsveranstaltung, eine kleine Firma ... zzz :)D

Sex zum Spaß hatte man mit der Liebsten, dem Liebhaber, dem Azubi ... ("Herr Meister und Frau Meisterin, lasst mich in Frieden weiter ziehn ... :-o |-o ]:D :-X )

So wie oben schon beschrieben, ging es in und um die Klöster herum nicht ganz "unsexuell" zu (wer nicht bei den Jungs oder Mädels im eigenen Haus was fand, für den gab es mit Sicherheit die "andere Fakultät" in der näheren Umgegend) Herr Pfarrer hatte die Haushälterin, die Messdiener und die "Jus prima noktis" :-o :-X

ähh ja ... ":/

DWie SFeherixn


1to3

Für mich ist das die perfekte Anleitung dafür, wie man sich als Frau jede Chance auf guten Sex versauen kann. Oder anders gesagt: Wie macht man aus seinem empathischen Partner einen lausigen Liebhaber.

oh... dann kam meine intension falsch rüber :-o

im grunde glaube ich einfach nicht, dass die freundin des te so wahnsinnig abgeht und er das arme schwein ist, was nur einen kleinen belanglosen höhepunkt hat!

er soll mal nicht so viel von sich erwarten und könnte ihr auch mal versuchen seine gefühle zu schildern! vielleicht denkt sie, sie tut ihm einen riesen gefallen mit ihrer rumstöhnerei und merkt gar nicht, dass ihn das nur unter druck setzt und zu enttäuschenden erlebnissen führt!?

b=me;d


drüber reden

es ist beim Sex wie beim Geld (zumindest hier in Deutschland), wer drüber redet, der hat meist überhaut nicht oder schlecht ... :=o :-X

vielleicht denkt sie, sie tut ihm einen riesen gefallen mit ihrer rumstöhnerei

wenn Mann und Frau endlich aufhören, beim Sex im Bett sich was vorzuspielen, könnte jeder auf seine eigene Art und Weise zum Höhepunkt und zur Erfüllung kommen. ":/

Es gibt Tage da braucht man es 4x ... es gibt Tage, da reicht bloß Kuscheln ...

(und wer immer denkt, er hätte die "A*-Karte gezogen, der HAT SIE definitiv IMMER ... aber, wie war das beim Quartett, "wer 4 Stück hat, kann ablegen" ]:D)

I.chB@insJxetzt


Du solltest dir und deiner Freundin mal ein wenig Abwechslung gönnen. Es ist halt nicht alles für jeden toll, aber es muss nicht immer in der Freundin passieren und die Freundin kann z.B. auch mal deinen Penis und deinen Anus bearbeiten, bei sowas habe ich schon mal richtig geschrien, ich konnte nicht anders ...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH