» »

Mir fehlt der Sex

ToOFU


Imho wieder einmal ein Thread, der geschlossen gehört.

Häh, wieso ? :-o ":/

Erstmal ein frohes neues Jahr nachträglich an alle hier

Das wünsche ich Dir auch liebe Fräulein Mozart *:) @:) :)*

Fühlst Du Dich zu diesem Freund auch hingezogen, also auch körperlich ? ":/ :)* :)* :)* :)_

pmhoen|ix09)04


Hier gehört gar nix geschlossen. Punkt.

@ Fräulein Mozart :

Frohes neues :)

Hat sich jetzt eigentlich an der ursprünglichen Problematik was geändert, oder nach wie vor die gleiche Lage ? Deine letzten Einträge klangen dann iwie auch nach reichlich Beziehungsfrust, noch obendrauf :(

F räuleibn Mozaxrt


@ TOFU

Wir sind nur einfach schon seit so vielen Jahren Freunde, wir haben uns so viel erzählt. Das ist eine tiefe Freundschaft, die ich nicht aufgeben will. Immer wenn ich ihm das sagen will, sagt er, dass ich nur den Kontakt zu ihm suche, weils mir eben grade nicht so gut geht. Dass ich aber unabhängig von meiner Beziehungssituation den Kontakt zu ihm suche, dass will er einfach nicht verstehen und das tut weh.

@ phoenix0904

An meiner ursprünglichen Problematik hat sich gar nichts geändert, nein.

F|räultein Mozxart


Achja:

@ Flötenholz

Das wüsste ich aber auch mal gerne! Wieso meinst du sollte der Thread geschlossen werden?

T*OFxU


Huhu Du :)_ :)_ :)_

Mhm ":/ hat er denn Angst, dass er denkt, dass Du Dich in Ihn verliebt hast ":/ :)* :)_

FJräulNein M0ozarxt


Nein, das glaub ich nichtmal. Ich kanns nicht genau erklären, wie das ist. Er selbst steht grade selbst am Anfang einer neuen Beziehung und klar hat er da anderes im Kopf als mir bei meinen Problemen zu helfen und wie gesagt, diese Hilfe verlang ich auch gar nicht. Ich wünsch ihm alles Glück der Welt, aber ich kann ihn auch nicht komplett aus meinem Leben streichen, das geht einfach nicht. Ich find diesen Gedanken total egoistisch von mir, aber da ist einfach so viel Erlebtes und Gesagtes und Geteiltes.

TrOFU


Dafür sind eigentlich sehr gute Freunde da, um für einen da zu sein, immer !!! Ich versteh Dich da voll und ganz :°_ :)* :)_

FFräulei/n Mozaxrt


Ich melde mich auch mal wieder. Wobei sich nicht wirklich etwas verändert hat.

Vor Kurzem hatten wir mal wieder eine Diskussion, weil ich mir gewünscht hab, dass er mir mehr hilft, was den Haushalt angeht. Oder zumindest seinen eigenen Dreck wegräumt. Er ist ja immer der Ansicht, dass er nichts machen muss, während ich alles machen soll. Grund: Er arbeitet täglich etwa 2 Stunden mehr als ich. Was rein logisch dann ja locker reichen sollte, um den Haushalt am Laufen zu halten, ohne dass er dann nach der Arbeit noch was tun muss. Mag ja sein, aber deshalb finde ich es trotzdem nicht richtig, dass ich wie selbstverständlich einfach alles hier machen soll. Ohne Bitte und Danke. Ohne "Komm, wir machen das heute abend/am Wochenende zusammen, dann geht's schneller." Samstags ist eigentlich mein "Hausputztag" und jedesmal putze und wische und räume ich um ihn herum, während er am PC oder vor dem Fernseher sitzt und sich ein schönes Wochenende macht. All diese Argumente zählen für ihn nicht. Da sagte er doch zu mir "Ja, das ist nunmal einfach so bei uns, du bist zu 50% Hausfrau und zu 50% gehst du arbeiten!" Danach war 3 Tage von meiner Seite aus absolute Funkstille. Ist ja auch klar, die Hausfrau und Angestellte unterhält sich ja auch normalerweise nicht großartig mit ihrem "Auftraggeber". Ich war wahnsinnig verletzt, dass ich anscheinend tatsächlich nicht mehr für ihn bin als eine Hausfrau, die alles sauber hält. Irgendwann kam er dann wieder an, meinte "Aber ich möchte doch eine funktionierende, ernsthafte Beziehung mit dir führen! Und ich will mich jetzt auch ändern und dir mehr helfen!" – "Aber was denn für eine Beziehung? Was machst du denn bitte daraus??" – "Ja ich würde ja gerne was daraus machen, aber das ist nunmal schwer wenn der andere immer nur ironisch und sarkastisch reagiert und nicht mit sich reden lässt.." Dann dreht er sich um und hockt wieder vor seinem PC. Wer lässt hier also nicht mit sich reden?!

Ich versteh einfach nicht, ob ich das alles falsch sehe und wirklich die bin, die zu 100% für den Haushalt zuständig ist und mehr nicht. Oder ob ich im Recht bin. Oder wodurch das alles so kaputt gegangen ist.

Eben hatten wir wieder genau diese Diskussion und ich hab ihn dran erinnert dass er ja letztes Mal was ändern wollte. – Wieder die gleichen dummen Ausreden und Argumente. Irgendwie sinnlos.

GleoRr6g3e5x5


Schieb Ihn ab, er kapiert es nicht. Typisch Pascha. Such Dir etwas anders!

Das schreib ich als Mann. Manchmal verstehe solche Männer nicht, es könnte doch alles so einfach sein.

Ich würde es mir als Frau nicht mehr länger bieten lassen !

HNorst Hkorsptensexn


Schieb Ihn ab, er kapiert es nicht.

Dieser Meinung bin ich auch. Fräulein Mozart, Du hast diesen Faden vor über einem Jahr eröffnet und bis heute hat sich nichts grundlegendes an der Situation geändert?

Tut mir leid, aber diese Beziehung ist keine Beziehung mehr. Zu einer Beziehung gehört doch mehr, als dass sich nur einer wirklich ernsthaft darum bemüht, oder? Deinen Schilderungen nach zu Urteilen hat es sich dein Freund wirklich sehr bequem gemacht. Er hat zu Hause eine Frau, die kocht, putzt, wäscht, wahrscheinlich auch noch den Einkauf erledigt (ich meine, wenn er nicht mal mehr Zeit für Sex findet...?) und Dich einfach nur als "50% Hausfrau, das ist nunmal so" sieht... dann sehe ich wenig Chancen, dass er noch ernsthaft an einer Liebesbeziehung mit Dir interessiert ist.

F%räulein 7MIozCart


Am Freitag wollte ich zu meinen Eltern in die Heimat fahren. Ich freu mich auf ein paar Tage nur für mich.

Jetzt zum eigentlichen Thema: Vorhin wollten wir den Trockner auf die Waschmaschine bauen. Natürlich passte irgendwas nicht, also mussten wir den ganzen Kram wieder abbauen. Und wie Männer dann nunmal so sind, hat er geflucht wie ein Rohrspatz dabei. Ich hab dann nur gesagt "Mist, wenn wir das alles mal vorher gewusst hätten, hätten wir uns das gleich sparen können und stattdessen schonmal Abendessen können. " Darauf er nur "Also jetzt bewahre aber BITTE mal die Contenance!" (da hat der Herr wohl wieder ein neues Wort gelernt). Danach (nach dem Essen) wollte er dann noch irgendwas anderes zusammenbauen und sagt irgendwann zu mir "Jetzt kannste aber mal herkommen und mir helfen." Da hab ich nur gesagt, in einem ganz normalen ruhigen Ton: " Moment, ich muss das erst mit meiner Contenance vereinbaren." Daraufhin hat er mir dann alle Teile, inklusive einer Hand voll einzelner Schrauben vor die Füße quer durchs Wohnzimmer geschmissen. Ich hab zu ihm gesagt, dass er sich benimmt wie ein 13jähriges bockiges Kind. Achtung Zitat: "Ach halt einfach die Schnauze. Kannst das ja morgen alleine zusammenbauen und jetzt lass mich in Ruhe!" Sehr erwachsen oder? Dann meinte er noch: "Dann fahr doch morgen schon zu deinen Eltern, dann bist du weg."

Was er nicht weiß – ich hab vorhin tatsächlich für morgen nachmittag freibekommen (Überstd usw). Jetzt überlege ich, tatsächlich morgen mittag nach der Arbeit meine Sachen zu packen und in aller Ruhe nach Hause zufahren und ihm in nem kleinen Zettel/Brief zu sagen dass ich wirklich gefahren bin. Er kommt meist so gegen 17 Uhr heim, da wäre ich schon längst in der Heimat angekommen. Oder ob ich zu Hause bleibe, den Kram tatsächlich ganz alleine, ohne fluchen aufbaue damit er sieht dass es tatsächlich auch so funktionieren kann.

Gibt es jemanden der seine Meinung dazu mitteilen will? Ich weiß, eigentlich kann ich hier keine wirkliche Antwort erwarten, aber mir hilfts grade einfach das zu schreiben, um mich ein bisschen zu sortieren. ???

DNerT ?kleiMne Prxinz


Meine Meinung?

Sieh zu, dass Du Land gewinnst.

Eine Beziehung ist nicht dafür da, sich gegenseitig zu bekämpfen. Wer das trotzdem will, bitteschön! Er muss aber wissen, es sind verschenkte Jahre, und die Zeit läßt sich niemals zurückdrehen.

SBt_uhlb#eixn


Vorweg: ich beziehe mich nur auf deinen letzten Beitrag. Den Rest habe ich nicht gelesen.


Und wie Männer dann nunmal so sind, hat er geflucht wie ein Rohrspatz dabei. Ich hab dann nur gesagt "Mist, wenn wir das alles mal vorher gewusst hätten, hätten wir uns das gleich sparen können und stattdessen schonmal Abendessen können. " Darauf er nur "Also jetzt bewahre aber BITTE mal die Contenance!"

Diese Episode finde ich eigentlich total witzig. Jedenfalls musste ich lachen beim Lesen. :-D

Da hab ich nur gesagt, in einem ganz normalen ruhigen Ton: " Moment, ich muss das erst mit meiner Contenance vereinbaren."

Das wiederum finde ich durchaus zickig und provokant. Musste das sein?

Oder ob ich zu Hause bleibe, den Kram tatsächlich ganz alleine, ohne fluchen aufbaue damit er sieht dass es tatsächlich auch so funktionieren kann.

Ja, mach doch, wenn du kannst. Und dann hast du was bewiesen? Dass es auch ohne fluchen geht? Und damit hättest du dann was erreicht?

Ich kriege mitunter auch schlechte Laune, wenn irgendwelche Dinge nicht so funktionieren wie sie sollen. Am besten lässt man mich dann für eine Weile in Ruhe. ;-)

G|e|orgSe55


Stuhlbein, hättest du alles gelesen wie ich, könntest du das besser verstehen.

Das war nicht zickig oder provokant, sondern reine Notwehr.

"Und am besten läßt man mich eine Weile in Ruhe", diese Ruhephase würde ich aber lange ausdehnen,

am besten für immer.

Lass ihn sausen !!

S]puc{ksGchlecht


Irgendwie ist er ja ein niedliches Kerlchen. Hast du mal versucht, ihn sexuell zu dominieren? Wo du mal dachtest "oh, das ist süß"? Versuch macht kluch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH