» »

Mir fehlt der Sex

uAhux2


Und wenn ich dann auch noch auf unserem PC eine Seite im Verlauf suche und dabei auf unzählige Pornoseiten stoße, dann kommts mir echt hoch. :-o

Ich denke, hier liegt im Fall von Jacqueline1689 Partner der Hase im Pfeffer. Die Filmchen und Bilderchen im Web sind einfach zu konsumieren, erfordern keine Kommunikation, kein Eingehen auf die Partnerin und von allem abgesehen gibt es jeden Tag was anderes. Über Monate und Jahre hinweg lebt er da inzwischen in einer Parallelwelt.

Ohne den Freund und den Einzelfall näher zu kennen, würde ich doch mit einigem Nachdruck empfehlen, hier mal Tacheles zu reden: "Lieber ..., nachdem ich gemerkt habe, dass du dein Sexualleben außerhalb unserer Partnerschaft führst, überlege ich ein Gleiches zu tun. Freilich geht es mir nicht so wie dir um INet- Pornos sondern um Begegnungen mit Fleisch und Blut. Dafür hast du bestimmt Verständnis, insbesondere weil wir ja sonst so weiter leben können wie bisher."

Auch wenn du das keinesfalls ernst meinst, könnte ein solcher verbaler Schuss vor den Bug bei ihm ungeahnte Denkprozesse in Gang setzen...

p$hoeni$x09g04


andererseits kann das natürlich auch nach hinten losgehen, a la "wenn du dir den sex woanders holst, den du bei mir nicht kriegst, beende ich die beziehung lieber gleich, weil ich damit nicht leben kann!".

ich befinde mich ja auch in einer ähnlichen situation, und meine freundin wird schon eifersüchtig, wenn ich nur mal was mit meiner besten freundin unternehme. da ist von einer offenen beziehung nicht die rede. und ich habe auch nicht das gefühl, dass sie irgendwie skrupel dabei hat, mich zu einem sexfreien leben zu nötigen. lange rede kurzer sinn - ich weiss nicht, ob sowas wieder besser werden kann. aber so sehr es auch schmerzt, lieber eine ende mit schrecken als ein schrecken ohne ende.

E@hemal&iger Nu#tzeor (#44;7#65x5)


Also ich finde auch, dass so eine Aussage nach hinten losgehen kann. Klar, überlegt hab ich's mir, besonders im Laufe dieser Diskussion hier, schon. Mich sowas trauen bzw ihm sowas antun würde ich trotzdem nicht. Denn auch, oder vielleicht besser: vor allem wenn ich danach dann sage "Ach nee Schatz, das war doch nicht ernst gemeint, ich wollte dich nur wachrütteln!", verletzt ihn das mindestens genauso sehr, wie er mich mit seinen Abweisungen verletzt. Vielleicht auf einer anderen Ebene, aber man muss ja nicht Gleiches mit Gleichem vergelten.So sehe ich das zumindest. :-/

F4remdNerQ22x2


Ich stimme Querdenker zu.

Warum der Mann plötzlich keine Lust hat, das ist allerdings ein anderes Kapitel. Das können wir hier am Internet nie heraus finden, so viel wir auch schreiben werden.

Der Stress kann Schuld sein. Aber warum unternimmt er nichts, um die Arbeit etwas abzubauen? Niemand kann von einem Arbeitgeber verlangen, dass er täglich bis 9 Uhr abends arbeitet!!!!

Also will er doch das auch wirklich so haben? Vielleicht wegen der Ehre oder dem Geld?

Wäre alles veständllich, aber die Frau müsste doch wichtiger sein als Ehre und Geld. Wenn es nicht so ist, dann stimmt in der Beziehung etwas nicht. Auch wenn der Mann ansonsten lieb ist.

Zweite Möglichkeit: Er hat wirklich ein medizinischen (oder auch ein psychisches) Problem. Da könnte nur ein Arztbesuch helfen. Es kann vorkommen, dass ein Mann zwar Lust hätte (deshalb Pornos anschaut), aber trotzdem nicht kann. Die Potenz kann weg sein, trotz Lust.

Deshalb würde ich Querdenken zustimmen. Nämllich, die Frau, die man liebt, mit anderen Mitteln befriedigen. Das würde immer noch besser sein als nichts. Und letzendlich geht es ja auch um die Zuneigung, das Mitgefühl, das Verstehen. Das könnte man auf diese Weise schon zum Ausdruck bringen. Und Jaquelline wäre sicher auch damit zufrieden.

Ein offenes Wort könnte das klären.

Allerdings denke ich jetzt gerade an einen Fall, der in meiner Familie vor vielen Jahren geschehen ist. Der Mann kam auch nie vor 9 Uhr nach Hause. Er erzählte seiner Frau immer von der vielen Arbeit. Nach Jahren (!) stellte sich heraus, dass er die ganze Zeit eine Freundin hatte, bei der er die "Überstunden" verbrachte. Dass die Ehe dann geschieden wurde, ist eigentllich klar. Im Fall von Jaqueline wäre dies jedoch ein wenig unwahrscheinlich, denn sie schreibt ja, das Kuscheln usw. vorhanden ist. Allerdings war in dem soeben geschilderten Fall der Mann auch immer sehr aufmerksam seiner Frau gegenüber, sodass sie lange nichts von seinem wahren Verhalten ahnte.

Ich will das nicht unbedingt unterstellen, dass es bei Jaqueline auch so ist. Aber immerhin sollte sie mal nachforschen, ob er wirkllich in der Arbeit ist. Vertrauen ist zwar gut, das Wissen ist jedoch noch besser.

J1acquemlinex1689


Also er wird nicht zur Arbeit von irgendwem gezwungen, er ist selbstständig und besucht eben seine Kunden zu Hause, er bereitet tagsüber seine Termine vor und die sind eben meistens abends, weil seine Kunden selbst auch arbeiten ;-)

Und er macht es schon mit wegen dem Geld, aber nicht, weil er gern reich wäre oder so, sondern weil er mir was bieten will und eben unabhängig sein will (von den Eltern usw.). Durch seine harte Arbeit können wir uns eben auch mal einen Wellnessurlaub über Silvester leisten... Er muss sich jetzt eben erstmal sozusagen hoch arbeiten um dann auf dem Level des normal Verdieners der nachmittags um 5 heim kommt zu sein, das verstehe ich ja auch...ich als Studentin habe nur mein bafög und das wars und weil er einsieht, dass mein Studium wichtiger ist als das ich nebenher noch groß arbeiten könnte, verdient er sozusagen für mich mit.

Naja die Sache, die Uhu da vorgeschlagen hat macht mir ehrlich gesagt mehr Angst, als dass sie mir nach einer guten Idee klingt ;-) Mein Freund ist wesentlich mehr eifersüchtig als ich und findet das bestimmt keine gute Idee und auch keinen guten Scherz...vorallem weil er durch früherer Diskussionen weiß, dass es so ist.

Am Samstag hatte ich Geburtstag und er war den ganzen Tag und die Feier über total süß und liebevoll zu mir...aber dann hat er mit meinem Vater zu viel getrunken und demnach ist er nachts einfach eingepennt, wie immer... manchmal nach solchen Feiern wachte er ja dann frühs auf und war kaum zu bremsen, aber diesmal? Fehlanzeige...das hat mich schon sehr verletzt, aber das konnte ich ihm einfach nicht sagen weil er mir unglaublich bei den Vorbereitungen und beim Chaos beseitigen nach der Party geholfen hat. Ich glaube, er hat damit einfach schon abgeschlossen und dass Sex erst nach meinem Studium wieder ein Thema wird, wenn wir dann endlich mit der Familienplanung anfangen...aber das wären noch 4 Jahre und ich bezweifle sehr, dass ich das bis dahin durch stehe...

Und um die Orgasmen geht es mir überhaupt nicht, die kann ich mir ja auch selbst verschaffen...es ist dieses Gefühl des nicht mehr richtig gewollt werdens, was mich so zerfrisst :-(

s/ensi~belman


sondern weil er mir was bieten will

Er will dir also Materielles bieten- und das soll fehlenden Sex ersetzen? ":/ %-|

mal einen Wellnessurlaub über Silvester

Auch ohne Sex? Cooler Wellnessurlaub. Mir wäre das nichts.

J.acqruel;inxe1689


Nein das materielle soll doch nicht den Sex ersetzen...wir haben aber viele Träume und Ziele in unserem leben, wollen beide gern mal einen alten Bauernhof kaufen usw... und das will er eben ermöglichen, deshalb muss er jetzt erstmal etwas mehr arbeiten.

Und ja der Wellnessurlaub war cool...auch ohne Sex, mit wäre er romantischer gewesen klar, aber es war ein sehr schöner Urlaub.

Sorry hab grad wegen Hochwasser den Kopf eh zu voll für Sex :( Dresden säuft ab

u*hux2


Und ja der Wellnessurlaub war cool...auch ohne Sex, mit wäre er romantischer gewesen klar, aber es war ein sehr schöner Urlaub.

In den ersten zehn Jahren unserer Ehe hatten wir die ungeschriebene Regel, während des Urlaubs annähernd täglich miteinander zu schlafen. Zugegeben, inzwischen ist das auch weniger geworden. Ich frag mich aber, was langfristig werden soll, wenn schon in den Anfangsjahren einer Partnerschaft und ohne das Kinder da sind, im Bett nichts mehr läuft.

Im Übrigen sollte während des Urlaubs das "Stress"- Argument nicht mehr zählen.

T]OFU


Gibt es was Neues ? Wie geht es Dir ? *:) @:)

Exhemalhiger Nut4zer (#4x47655)


@ TOFU

wen genau meinst du jetzt? ;-D

T(OFU


na die TE, also Dich ":/

Enhebmaligder NutVzer (#44x7655)


@ TOFU,

ich wollte nur sichergehen ;-) immerhin haben sich ja noch andere mit dem gleichen Problem hier gemeldet und die wurden auch diskutiert.

Was Neues gibt's nicht wirklich. Alles beim alten. Der Urlaub war ganz okay, aber wirklich was gelaufen ist da auch nicht. Und das ist ja jetzt auch schon wieder 3 Wochen her, oder so. Und grade ist er wieder ein Wochenende weg, "Nachtreffen" mit seiner Tauchgruppe. Und dann kann ich mir wieder ne Woche lang nur Tauchgeschichten anhören. Ist ja auch in Ordnung, aber irgendwie läuft's ja immer wieder so.

s]ens\ibelmxan


Der Urlaub war ganz okay, aber wirklich was gelaufen ist da auch nicht.

Also entfällt die Begründung Stress.

Und dann kann ich mir wieder ne Woche lang nur Tauchgeschichten anhören.

Verdacht: Er liebt jemanden vielmehr als dich- nämlich sich selbst.

E.hemalBiger Nutzerj (#4x47655)


Verdacht: Er liebt jemanden vielmehr als dich- nämlich sich selbst.

Definitiv. Das ist auch so ein Thema. Er hat schon immer gesagt, bevor wir zusammenkamen, dass er sehr bestimmerisch, rechthaberisch und selbstverliebt ist und dass er damit einige Beziehungen kaputt gemacht hat und dass er das nicht mehr will. Nun beruft er sich nur doch darauf, dass er mir das ja schon immer gesagt hat, wenn ich ihn mal wieder darauf anspreche. Als wäre ich einen Pakt mit dem Teufel eingegangen. Stimmt ja auch, er hat es mir gesagt! Das kann ich ja nicht abstreiten, aber kann man sich da nicht ein bisschen zurücknehmen, wenn man jemanden liebt? Oder es zumindest in positive sexuelle Energie umwandeln? :-D

PNart|y-boxy


Fräulein, such dir doch einfach einen Nebenbuhler.

Scheinbar hat er mit seinen Taucherkumpels mehr Spaß als mit dir.

Such dir doch einen flotten aktiven Hengst, der weiß wie man sich um eine Frau kümmert.

Oder känzel die Beziehung und such dir was passenderes. So kann es ja nun nicht Jahre lang weiter gehen, du bist doch noch ziemlich jung, oder ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH