» »

Mir fehlt der Sex

T'OIFU


Guten Morgen *:) @:) :)*

Auch wenn Du es schon geschrieben hast, dass Du nicht mehr den Anfang machen willst (was ich auch verstehe), aber da Du Deinen Freund nicht verlieren willst (was ich ganz toll finde), solltest Du immer und immer wieder versuchen Ihn zu verführen, nicht darüber reden, sondern verführen.

Denn

Als ich dann abends von der Arbeit nach Hause kam, stand er in der Küche, machte das Abendessen (!!), drückte mich und entschuldigte sich. Ich verstehe diesen Mann nicht?!

das zeigt mir, dass er Dich auch liebt, er aber irgendwie aus seinem Trott ausbrechen kann :-/

glg Tofu @:) @:) @:)

h9e(xe6T.


Nunja ":/ ":/ das könnte auch ein zeichen für gewöhnung sein und dem willen eben keine veränderung zu akzeptieren, ev. hilft es ja doch wenn dei TE mal nackt auf dem tisch tanzt, es soll männer geben die sich dann nicht mehr beherrschen können......

T5OFxU


ev. hilft es ja doch wenn dei TE mal nackt auf dem tisch tanzt, es soll männer geben die sich dann nicht mehr beherrschen können......

;-D nicht unbedingt so, aber in der Art, meinte ich das ;-)

h[exekT.


:-o ;-D Nun sag aber nicht, du würdest das nicht goutieren

T OFU


nicht unbedingt :|N

hNeSxdeT.


??? ???

lYilal6a&uneYmaus


Als ich mich nackt auf allen Vieren vor dem Lilabär auf'n Tisch gesetzt hatte konnte er sich nicht mehr halten. |-o :-p

TbOFxU


1.) Gehts ja nicht um mich ;-D

2.) auf dem Tisch tanzen, muss nicht sein, ich denke da an andere Dinge ;-)

@:) *:)

FvräulDein M~ozxart


Sehr nette Vorschläge, danke :-D Aber ich denke auf dem Tisch tanzen werde ich wohl eher nicht ;-) wenn ich ja wenigstens wüsste, dass irgendwann mal ein Annäherungsversuch Erfolg hat... ":/

Ich frage mich, ob er denn in der ganzen Zeit, in der wir keinen Sex haben ( was ja jetzt auch schon wieder fast 2 Monate her ist, schätze ich) wirklich kein einziges mal daran denkt. Ob dieses Thema in der ganzen Zeit dann komplett aus seinem Hirn gestrichen ist und es ihm irgendwann dann mal wieder einfällt und er sich dann schnell mal wieder bei mir holt was er braucht. Nicht nur der Mangel an Sex ist so verletzend sondern auch diese fehlende "Hingabe" dabei. Es ist wirklich, so schwer es mir fällt das zu sagen, immer ein schnelles Drüberrutschen. Was bei mir ja dann auch den Eindruck macht, als ginge es nur um die Sache an sich. Als wäre ich nur Mittel zum Zweck und nicht das Objekt der Begierde.

Wenn ich so darüber nachdenke, mag ich gar nicht an das nächste Mal denken.... :(v

T:OFU


Lass Dich mal drücken :)_ :)_ :)_ :)* @:)

DKuis]burger Fuisch


Hallo ich bin 40 männlich und bin gute 11J jetzt liiert.

Das es Durststrecken angeht was Sex angeht ist völlig normal. Wir hatten in extremen Phasen sogar bis zu 2,5 Jahren wo nur gekuschelt wurde und der Sex ganz ausblieb, da das aber unsere Beziehung zu sehr belastet hätte und hat haben wir uns an einem Punkt wo sogar Trennung zur Debatte stand uns erlaubt sexuell "Ferien" zu nehmen bei Unlust von mehr als drei Monaten gestatten wir uns fremde Sexpartner, allerdings schmieren wir uns das nicht gegenseitig aufs Brot, dafür merkt meine Freundin dann wenn meine und Ihre Lust wieder bis ins unermessliche wächst. Bei uns kommt jetzt kein Frust mehr auf wenn wir mehr als 3 Monate keinen Sex zusammen haben ; ...jetzt nicht mehr.

Zugegeben das erfordert eine Partnerschaft in der man sich sehr vertraut, sollte einer eifersüchtig sein oder sich in einen anderen Sexpartner verlieben wäre das fatal.

p8hoen!ix090x4


Was mich angeht - unser Sexleben wachte zwar wieder auf und wir hatten wieder wirklich sehr guten Sex. Aber letztlich gab es dann auch bei diesem Thema zu viel, was kaputt war. Wir haben uns getrennt. Und es war eine Erleichterung.

F_räule5in Mozxart


Wenn das in dieser Frequenz weitergeht, kann ich für das Jahr 2013 ganze 4 mal Sex verzeichnen. Immerhin ]:D

Ihm fällt auch gar nicht auf, wenn ich mal auf ihn zugehe, liebevoll bin, usw. Das merkt er gar nicht bzw übergeht es einfach. Wie kann denn eine Beziehung nach 2 1/2 Jahren so eingefahren sein? Und wo sind diese ganzen Pläne und Vorstellungen die wir immer hatten (aus meinem Kopf sind sie nicht verschwunden)? Ich kann ihm doch nicht so egal geworden sein. :°(

sYam:i_64


Mir fehlt der Sex auch :°(

bin seit 3 Wochen Solo, in guten getrennt.

Ich merke aber das mir das Kuscheln, Löffeln, körperliche Nähe mehr fehlt

gIauloxise


@ Fräulein Mozart:

ich habe diesen Faden mitverfolgt und jetzt eben nochmal alle deine Beiträge gelesen.

Wow, deine Situation ist echt beschissen, da hat ja jeder Vulkanier häufiger Sex als du. Nein, ich finde das nicht normal.

(bin seit Jahren in einer Fernbeziehung...und ich habe an einem einzigen Wochenende mehr Sex als du im letzten Jahr. Denk' mal drüber nach.)

Zweieinhalb Jahre sind gar nix, darauf kann sein Desinteresse an dir nicht geschoben werden.

Und desinteressiert an dir ist er ja offensichtlich, ansonsten würde er dich nicht neben sich verhungern lassen. Wenn man seinen Partner wirklich liebt, ist man daran interessiert, daß es ihm gutgeht...aber ein wesentliches Bedürfnis von dir ist ihm ja wohl völlig schnuppe.

Irgendjemand hier hat gesagt, daß er sich selbst offenbar mehr liebt als dich; und genau diesen Eindruck habe ich auch.

Ich frage mich allerdings, ob du ihm je explizit mitgeteilt hast, wie DU dich fühlst, das wurde aus deinen Beiträgen nicht ganz klar: du sagst, du hast ihn gefragt. Will heißen, du hast ihn gefragt, warum es so selten Sex gibt, versteh' ich das richtig? Und er blaberte was von Streß, so beschäftigt, immer müde, wird wieder besser, wenn ich den Tauchlehrgang / den Streß bei der Arbeit / meine Wiedergeburt als Hugh Hefner hinter mir habe?

Was hast du in diesen Momenten getan? Ihm den Kopf gekrault und gesagt, OK, Schatzi, du Armer, wir machen das schon? – Wenn ja: super gelöst. Du bist die alte nymphomane Hexe und er kann doch gar nichts dafür. Thema vom Tisch.

Hast du ihm je gesagt, daß du ihn willst, daß dir der Sex fehlt – und zwar deutlich? Bist du je böse geworden? Hast du ihm mal mitgeteilt, daß du ihn zwar liebst, aber daß eine Beziehung verdammtnocheins auch Sex beinhaltet?

Ich habe den Eindruck, daß er sich ziemlich gemütlich eingerichtet hat bei euch. Das leidige Thema kann man mit ein bißchen rumheulen und einmal-eben-drüberrutschen (deine Worte!) abarbeiten und dann wieder die Füße hochlegen.

Du kannst dir jetzt aussuchen, was du für die Zukunft willst. Wenn du ihn nicht "unter Druck setzen" möchtest, hast du wahrscheinlich viele friedliche Jahre vor der Glotze vor dir, mit einem ansonsten sehr netten Mitbewohner.

Eine Liebesbeziehung sieht anders aus. Finde ich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH