» »

Sorgen meiner Freundin, Se, und lautes stöhnen

DbaveZ_2x7 hat die Diskussion gestartet


Morgen zusammen :-)

Da ich das Med1-Forum auch gelegentlich verfolge, und momentan sogar auch eine Frage hätte, habe ich mich heute hier registriert. Und zwar geht es um meine derzeitige Freundin (Wir sind jetzt seit 2 Monaten zusammen), und Ihre Angst von Ihren Eltern beim Se* gehört zu werden. Die Sache sieht so aus, wir wohnen nicht zusammen, sondern haben beide eine eigene Wohnung. Allerdings gehört das Haus (in dem Sie Ihre Wohnung hat), Ihren Eltern, welche auch eine ganze Etage dort bewohnen. Da uns doch ein paar Kilometer trennen (86KM), ist ein Auto schon vom Vorteil. Anfangs hatte Sie mich regelmäßig besucht, und auch hier übernachtet – Seit kurzem fahre ich zu Ihr hoch, da ihr Auto nach einen Unfall einen Totalschaden hatte. Hier habe ich auch Ihre Eltern kennen gelernt, mit denen ich mich sehr gut verstehe, und welche mir auch sehr sympatisch sind. Soviel zum Thema der Umstände erstmal. Mein/Unser Problem ist jetzt, der Se* bei Ihr. In meiner Wohnung gab es nie Probleme (Hier wohnen nur 4 Parteien – Ich, 2 ältere Ehepaare, und ein Mann welcher überwiegend unterwegs ist) Da ich wie gesagt momentan bei Ihr immer bin, hat Sie Angst das Ihre Eltern uns beim Se* hören, da ich doch schon sehr laut stöhne, und auch allgemein ziemlich heftig dabei atme. Das letzte Wochenende sah so aus, dass sie mir während des Aktes immer den Mund zugehalten hat, weil Sie Angst hatte Ihre Eltern bekommen es eine Etage drunter mit. War zwar schon etwas "komisch", aber ok, 2x dachte ich, kann ich jetzt damit leben. Erst gestern war ich wieder bei Ihr, und es lief ähnlich ab, nur noch etwas extremer. Da ich demnach auch noch lauter als sonst war, hat Sie mir so den Mund zugehalten, dass das schon echt schwer zu atmen war, und ich meinen Kopf schon instinktiv bewegt hab, wobei Ihre Hand meinen Mund dann schnell wieder "eingefangen" hat. Das Ende vom Lied war halt, dass wir abbrechen mussten, weil ich das Gefühl gehabt hab ich ersticke – Ist schone extrem unvorteilhaft wenn man erregt ist, unter Adrenalin steht, stöhnen will, und jemand seine Hand auf deinen Mund drückt. Letzlich waren wir beide mit dem Ergebnis unzufrieden, und ich habe Ihr gesagt, dass Sie es übertreibt. Ich meine Sie stöhnt ja auch, und ich denke Ihre Lautstärke könnte man auch hören, selbst wenn ich halt noch lauter bin. Ich habe Ihr gesagt, selbst WENN es Ihre Eltern hören, dass diese Sie, sicherlich aus Respekt/Scham (Schwierig ein Wort zu finden, aber ihr wisst sicher was ich meine) nicht darauf ansprechen werden, und Sie sich darum keine Sorgen machen soll. Naja, nun bin ich Freitag – Sonntag wieder da, und weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Sie sagt nur, ich soll leiser sein, was allerdings schwer ist, ich hab ja keine Fernbedienung mit einen Mute-kopf o.Ä. Und da Sie mich wohl erst wieder in einigen Wochen besuchen kann, denke ich auch nicht, dass beide solange auf Se* verzichten können/wollen. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt ein Hotelzimmer für einen Abend zu nehmen, wenn Sie hierbei dann hoffentlich keine Angst vor den anderen Kunden hat... Ich bin echt überfordert, und weiß nicht, was ich machen soll. Und bevor jemand sagt, dass eine Beziehung nicht nur aus Se* besteht – Das ist mir klar, und ich liebe meine Freundin auch. Allerdings sind wir frisch zusammen, wo die Gefühle sehr extrem sind, und in einem Gespräch kommen wir auch beide auf den Nenner, dass 3-4x in der Woche schon sein sollten. Hat jemand vlt schonmal ähnliche Erfahrungen/Probleme gehabt, oder jemand einen Tipp?

Vielen Dank fürs durchlesen.

LG, David (Dave)

Antworten
TMheBlacakWkidow


Natürlich macht man sich Sorgen, daß man beim Stöhnen gehört wird. Aber eine Etage tiefer wäre das doch eigentlich nur möglich, wenn die Wände extrem dünn sind und die Eltern nichts besseres zu tun haben als mit dem Ohr an der Decke zu hängen.

Ich würde einfach eine andere Geräuschquelle (Musik, TV) dazuschalten und schon ist das Problem gelöst %-| Die Eltern werden auch mit Sicherheit nicht davon ausgehen, daß ihr euch Briefmarken anschaut (so nannten wir das früher immer ]:D ).

BAorisBXalkaxn


Ja es kommt drauf an wie das Haus gebaut ist, bzw wie gut die Dämmung ist. Versuch es doch mal so: deine Freundin begibt sich eine Etage tiefer in die Wohnung ihrer Eltern und Du drehst die Stereoanlage oder den Fernseher so laut auf wie deine Laute beim Akt sind. Wenn deine Freundin nichts höhrt wird sie wissen das ihre Sorgen unbegründet sind und ihr könnt euch wieder auf das Wesentliche konzentrieren :=o

S?millxi2


Hach, ich kann das auch nicht brauchen, wenn alle zuhören. |-o

Ich würde die Anlage aufdrehen. :=o Also halt so, wie es euch angenehm ist.

T'OxFU


Hach, ich kann das auch nicht brauchen, wenn alle zuhören

;-D

Eben, Musik lauter oder Tv und Ihr könnt den Sex wieder geniessen :)z ;-)

DUave7_27


So, 1 Woche später, melde ich mich erneut zu Wort :-)

Zuerst, vielen Dank für die Antworten. Letztendlich haben wir es zu dem damaligen Wochenende so geregelt, dass ich ein Hotelzimmer in der Nachbarstadt für 2 Tage gebucht habe. Musste halt die Nachbarstadt sein weil Sie auch Angst hatte, Ihre Eltern würden so etwas in Ihrer Stadt mitbekommen, wenn Sie in einem stadtnahen Hotel ein/aus geht. Auch wenn es dort sicher viele Leute mehr gehört haben, hat es Sie dort nicht gestört. Vlt, weil Sie sich dort ungestört gefühlt hat, oder dort in der Stadt eh niemanden kennt – Keine Ahnung. Auf jedenfall war das Wochenende gut, und ich durfte auch mal laut sein, ohne direkt den Mund zugehalten zu bekommen :-) Heute Abend steht das nächste Wochenende bis So-Abend an, allerdings werden wir dieses mal in Ihrer Wohnung bleiben. Hab Ihr das auch mit übertönenden Methoden wie Musik oder Tv geraten, Sie denkt aber, dass muss dann so laut gestellt werden, dass dann sogar Ihre Eltern wach werden würden. Ich lass mich mal überraschen wie wir das hinkriegen, und werde mich auf jedenfall auch nochmal hier melden.

Schönen Feiertag + Brückentag euch allen, und genießt das lange Wochenende.

Lg, Dave

D~ave_X27


So, 1 Woche später, melde ich mich erneut zu Wort :-)

Zuerst, vielen Dank für die Antworten. Letztendlich haben wir es zu dem damaligen Wochenende so geregelt, dass ich ein Hotelzimmer in der Nachbarstadt für 2 Tage gebucht habe. Musste halt die Nachbarstadt sein weil Sie auch Angst hatte, Ihre Eltern würden so etwas in Ihrer Stadt mitbekommen, wenn Sie in einem stadtnahen Hotel ein/aus geht. Auch wenn es dort sicher viele Leute mehr gehört haben, hat es Sie dort nicht gestört. Vlt, weil Sie sich dort ungestört gefühlt hat, oder dort in der Stadt eh niemanden kennt – Keine Ahnung. Auf jedenfall war das Wochenende gut, und ich durfte auch mal laut sein, ohne direkt den Mund zugehalten zu bekommen :-) Heute Abend steht das nächste Wochenende bis So-Abend an, allerdings werden wir dieses mal in Ihrer Wohnung bleiben. Hab Ihr das auch mit übertönenden Methoden wie Musik oder Tv geraten, Sie denkt aber, dass muss dann so laut gestellt werden, dass dann sogar Ihre Eltern wach werden würden. Ich lass mich mal überraschen wie wir das hinkriegen, und werde mich auf jedenfall auch nochmal hier melden.

Schönen Feiertag + Brückentag euch allen, und genießt das lange Wochenende.

Lg, Dave

N+inax_S.


Ich kann das Problem gut nachvollziehen, dass man die Eltern nicht mit seinen Geräuschen "belästigen" möchte. Es ist halt für alle nicht so angenehm. Gerade nachts wenn alles schläft ist die Gefahr da, jemanden ungewollt um seinen Schlaf zu bringen.

Wie sieht es denn tagsüber am Wochenende aus? Da sind doch gerade im Sommer meist alle unterwegs und die Umgebungsgeräusche (Rasenmäher, Musik, Nachbarn etc.) werden doch bestimmt Eure zarten Lustgeräusche überdecken, oder?

Die Nacht ist zum Schlafen da! Nutzt den Tag ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH