» »

Wie kann ich mich gehen lassen beim Sex und mich akzeptieren?

m!aus@i1zi}cke hat die Diskussion gestartet


Ich bin jetzt seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen.Wir schlafen ja jetzt schon eine ganze Weile miteinander, hatten unser erstes Mal relativ schnell.

Ich zeige mich nicht gerne und freiwillig nackt, habe am liebsten Sex im Dunkeln und probiere eigentlich gerne Neues aus. Ihm zuliebe habe ich natürlich mittlerweile nicht nur noch im Dunkeln Sex und ich versuche auch echt, mich unbeschwert nackt zu zeigen, was mir aber immer noch schwer fällt, da ich meinen Körper sehr hasse.

Ich versuche auch, weil ich weiß, dass ihm Sex wichtig ist, mal neue Sachen dabei, fühle mich aber einfach immer unwohl. Und da liegt das Problem. Ich kann den Sex nicht immer richtig genießen. Es tut nicht weh aber ich füh mich einfach komisch, weil ich mich nicht fallen lassen kann. Ich denke die ganze Zeit dabei: Mach ich alles richtig? Gefällt ihm das so? Soll ich lieber schneller, lieber langsamer?Bin ich zu dick für ihn? Er hat schon oft mit mir darüber geredet, dass ich mich entspannen soll, nicht so viel nachdenken soll. Er nimmt sich Zeit für mich, versucht mich zu befriedigen und es langsam anzugehen, aber ich fühl mich trotzdem manchmal unwohl.

Er versucht dauernd, dass ich mich wohler fühle, indem er sagt dass er mich so nimmt wie ich bin. Aber ich fühl mich trotzdem nicht immer wohl, schäme mich immer noch und ich denke auch mal ,dass es eben daran liegt, dass ich den Sex nicht genießen kann.

Am Anfang dachte ich, dass das bestimmt alles von selbst kommt, aber mittlerweile habe ich echt Angst, dass das nie mehr so wird

Ich kann mich immer noch nicht vor ihm so zeigen, wie ich bin, dabei liebe ich ihn so sehr!!

Er ist wirklich rücksichtsvoll und nimmt sich Zeit und gibt sich Mühe, steckt viel von mir ein und weg und ich würd ihm eben gerne etwas zurückgeben aber ich kann eben nicht und ich hab Angst, dass er das eben nicht mehr lange mitmacht, denn ich merke, dass ihm das seit längerem zu schaffen macht.

Ich habe celoliete an oberschenkeln und po und meine brüste hängen und mein bauch auch ich habe zwei kinder zur welt gebracht.aber mir fällt es halt sehr schwer mich so zu akzeptieren wie ich bin.auch wenn er sagt er nimmt mich so wie ich bin.

In der vergangenheit sind in einigen Beziehungen viel passiert, ist halt nicht so gelaufen wie eine Beziehung laufen sollte.

könnt ihr mir vielleicht helfen??

Antworten
E/inM?annx65


da ich meinen Körper sehr hasse

Darin liegt wohl der Schlüssel. Wenn du dich selbst akzeptieren kannst, dann wirst du offener und kannst dich den körperlichen Vergnügungen voll hingeben. Ich denke, da kann auch Sport mithelfen, ein gesundes Körperbewusstsein zu entwickeln und gleichzeitig das Gewicht im Lot zu halten. Bist du sehr körperfremd erzogen worden? Gibt es in der Familie strikte Moralvorstellungen? So dass die unteren Körperteile als pfui angesehen wurden? Du bist gut so wie du bist, freu dich an deinem Körper, an deinen Empfindungen, an deiner Lust und Freude.

Wenn du dich verstellst deinem Freund zuliebe, dann gibt das über kurz oder lang Frustration und Schuldgefühle. Tue es in erster Linie für dich selbst, dann wirst du deinem Freund ein vollwertiger Sexpartner! :)^

mYau si1^zicxke


nein meine eltern waren was das angeht immer sehr locker.ich habe ja schon knappe 30 kg abgenommen.und mit sport ist es so eine sache ich bin herzkrank und darf leider nicht alles machen.ich fahre sehr viel fahrrad.aber der bauch hängt halt wegen der überschüssigen haut.

ich sage mal so ich hasse meinen körper nicht direkt ich fühle mich halt einfach nicht wohl mag mich gar nicht in spiegel ansehen.aber mein freund sagt er mag meinen hintern der ist flauschig und ordentlich zum anpacken.aber denn noch fällt es mir sehr schwer.

FTadeW-to-grexy


Dein Freund hat sich in Dich verliebt – in DICH – weil Du so bist, wie Du bist. Das ist das, was zählt.

Körperliche Makellosigkeit ist ein überhöhtes Ideal, dass sehr, sehr stark durch unsere Medienlandschaft verbreitet wird. Aber letztendlich lassen sich in der Realität kaum makellose Körper finden. Trotzdem vergleichen sich viele Menschen mit derartigen Idealen, sind übertrieben selbstkritisch.

Aber ist Makellosigkeit wirklich erstrebenswert? Ich glaube nicht. Wären wir nur von makellosen, "schönen" Körpern umgeben, würden wir in einer künstlich wirkenden Welt leben.

Es ist nicht die körperliche Makellosigkeit, die lustvollen und befriedigenden Sex garantiert. Sonst wäre die Menschheit längst ausgestorben.

Was hast Du auf Deinem Lebensweg erfahren müssen, dass Dein Selbstbewusstsein, Dein Selbstvertrauen und Deine Selbstliebe so sehr darunter leiden? Dein Selbstbewusstsein ist es, das dringend wiederaufgebaut werden muss.

Treibe Sport, setze Dich aber nicht mit unrealistischen Erwartungen unter Druck. Freue Dich über kleine Erfolge, genieße die Glücksgefühle, die die sportliche Aktivität mit sich bringt. Lerne, gelassen mit etwaigen eigenen Schwächen und Makeln umzugehen. Gelingt es Dir, so wirst Du diese Gelassenheit auch nach außen ausstrahlen. Eine gelassene, zufriedene Ausstrahlung macht sexy.

Nobody's perfect! :)*

mHausi1z5icke


Was hast Du auf Deinem Lebensweg erfahren müssen, dass Dein Selbstbewusstsein, Dein Selbstvertrauen und Deine Selbstliebe so sehr darunter leiden? Dein Selbstbewusstsein ist es, das dringend wiederaufgebaut werden muss

ich wurde sehr schlecht behandelt von meinen anderen partnern.man hat sich das genommen was man wollte war man nicht mehr gut genug oder hat nicht mehr das gemacht was man sollte.hiess es guck dich doch mal an meinst du mit sowas wie dir möchte ich noch zusammen sein warst eh nur für das eine gut sowas zum beispiel.oder wurde halt von manchen leuten im schwimbad so serh gemustert das es nicht mehr unauffällig war sondern lauthals geläster.

F2a%de-tod-xgrey


Diese "Partner" waren nicht die Richtigen für Dich. Sie wären für niemanden die Richtigen. Sie sind es nicht wert.

Über lange Zeit derart heruntergemacht zu werden, kratzt am Selbstbewusstsein, das ist klar. Jedoch liegt im Wiederaufbau Deines Selbstbewusstseins und Deines Selbstwertgefühls der Schlüssel für eine glückliche Zukunft.

Es wäre fatal, wenn Du aus dem Verhalten Deiner Expartner den Schluss ziehst, Du seist es nicht wert, geliebt zu werden.

M:r. For,eskin


da ich meinen Körper sehr hasse.

Wie schon geschrieben wurde, ist das der Kern Deines Problems.


Du hast 2 Möglichkeiten:

1) Du änderst Deinen Körper durch gesunde Ernährung and Sport.

2) Du steht ganz bewusst zu Deinem Körper und findest ihn gut wie er ist, weil Du ihn gerne hast.


Mit ist schon klar, dass beide Möglichkeiten schwierig für Dich sind, denn sonst wäre es ja nicht so weit gekommen.

Ich meine sowohl körperlich als auch mit der eigenen Einstellung zu Deinem Körper.


Ich würde mit gesunder Ernährung und Sport einfach mal anfangen. Nicht nur wegen Deines Aussehens, sondern auch damit Du Dich besser fühlst.


Dann kommt von alleine ein Punkt, an dem Du Deinen Körper besser annehmen kannst und damit wird auch Deine sexuelle Gehemmtheit abnehmen.

c|hucNhi


Diese "Partner" waren nicht die Richtigen für Dich.

ich gehe mal einen schritt weiter und sage, deine partner waren sehr wohl die "richtigen" für dich in der form, dass sie sich damals in deine hilflosigkeit und in deine komplexe und dein mangelndes selbstbewusstsein verliebt haben. aber dein jetziger partner ist insofern der richtige für dich, als dass er sich in DICH verliebt hat, mit all deinen stärken.

und ich frage mal: ist dein partner perfekt, was körper und seele angeht? hat er einen adoniskörper? wenn nein (wovon ich ausgehe), dann frage ich dich, wieso das für dich nichts schlimmes ist (wovon ich auch ausgehe), aber deine "unperfektheit" im gegensatz dazu doch sein sollte (also schlimm). :)_

mal aus meinem nähkästchen geplaudert: ich hab mich auch jahrelang nie gerne nackt gezeigt. gut, im bett hab ich mir zum glück über meine nacktheit und meinen körper nie gedanken gemacht, aber sobald der sex zu ende war, wurde die decke hochgezogen und fertig. nackt vor ihm durch die wohnung laufen – niemals! bis zu dem jetzigen mann. klar gab es dort dieselben muster auf meiner seite. aber der gute spazierte ständig nackt vor mir rum und ich lag da so mit meiner hochgezogenen decke im bett und dachte irgendwann bei mir "hey, er ist auch nicht perfekt. und wenn er da so rumschlarwenzelt, baumelt sein teil inklusive bällchen ziemlich albern rum. sieht auch nicht gerade dolle aus!" und das war bei mir der knackpunkt, dass ich mir gesagt habe, warum sollte ich mich verstecken?? wovor? denn letztlich versteckt man sich mit so etwas nur vor sich selbst.

und ich bekomme immer wieder gesagt, dass er mich genau so richtig findet, wie ich bin vom körper her. und warum sollte er lügen? sag mir einen grund, wieso er lügen sollte. (und das gilt genauso für dich und einen partner) :)_

c#hucehi


(und das gilt genauso für dich und einen partner)

sollte natürlich deinen partner heißen ;-D

Fxad?e-to-gtrexy


@ chuchi:

ich gehe mal einen schritt weiter und sage, deine partner waren sehr wohl die "richtigen" für dich in der form, dass sie sich damals in deine hilflosigkeit und in deine komplexe und dein mangelndes selbstbewusstsein verliebt haben.

Hmmm, haben sie sich wirklich "verliebt" oder haben sie nicht nur die Schwäche der TE erkannt und sie egoistisch und schamlos ausgenutzt?

Ansonsten hast Du Deine Plauderei aus dem Nähkästchen sehr schön geschrieben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH