» »

Beziehung auf der Kippe, weil ich ihm nicht schmecke?

f7ilAo.sofzixa


ich sehe das ganze nicht so dramatisch und zwei Ebenen, wo es bei Euch zu haken scheint:

1) Kommunikationsebene

- erst soll er reden (was ihm ohnehin schon unangenehm war, wahrscheinlich, WEIL er dich nicht verletzen wollte)

- dann bringt er über die Lippen, dass Du nicht gut riechst

- dann hakst Du nach, wonach Du riechst (bis hierin ist ja alles okay)

- dann antwortet er und findet – ja, das ist erstmal verletzend – den Ausdruck "Mülltonne"

- daraufhin schnappst Du zu, er entschuldigt sich und sieht den blöden Ausdruck ein (aber womit hätte er den schlechten Geruch denn vergleichen können ohne, dass es dich kränkt?!)

- nun macht er den Vorschlag, außerhalb von Dir zu kommen, damit der Geruch nicht mehr entsteht und du bist noch gekränkter (was ich nicht mehr verstehe, denn: hier sind wir bei Ebene 2!

2) Faktenwissen

- Sperma bleibt mehrere Tage in der Frau, auch wenn wir Ladies das nicht mehr so mitbekommen (Spermien können bis zu 4 Tage überleben!!!)

- Sperma wirkt sich natürlich auf's Scheidenmilieu aus, demenstprechend verändert sich auch der Geruch der Frau

- wenn Sperma sich mit Scheidensekret vermischt und ein paar Stunden/ Tage im Warmen vor sich hin gären kann -> riecht das nicht nach Blumenwiese, sondern eher nach Mülltonne (wo ja auch Gärungsprozesse statt finden!!!)

- insofern hatte Dein Freund gar nicht mal so unrecht, wenngleich er seinen Teil ebenso dazu beigetragen hat

Also habt Euch lieb und redet wirklich offen über das Thema, ohne gleich so mega-sensibel dicht zu machen. Er war doch nur ehrlich und hat einen Lösungsvorschlag gemacht. Und dafür bekommt er jetzt auch noch Stress mit Dir. :)* :)* :)*

mBellicebe*llie


Allerdings ist das hier nicht primär das Problem, sondern ihr Partner ist ja von ihrem Geruch erst abgeschreckt, wenn er einen Tag vorher mit ihr in Aktion getreten ist und in sie abgespritzt hat. Daher wird das "Problem" eher von ihm selbst verursacht, was er übrigens ja auch so hätte kommunizieren können.

Er möchte jetzt das wir sein sperma nicht mehr in mich hinein laufen lassen (damit wir nach dem sex wieder sex haben können und er mich auch Oral befriedigen kann... o.O

er hat doch erkannt, dass es einfach die Mischung von seinem Sperma und ihrem Scheidensekret ist ( und dafür ist dann weder alleine er, noch alleine sie verantwortlich), die nicht so gut riecht und er hat doch einen Vorschlag gemacht. Und wenn er dann eben außerhalb abspritzen will, wo ist das Problem?

tLastenn|hQandxy


Ich hatte das gleiche bei einer Freundin, sie roch und schmeckte unten rum streng und schlimm und Mülltonne oder ähnliches hätten es nicht untreffend beschrieben.

Toll, dass sich Frauen (und das verallgemeiner ich hier gerne) sofort beleidigt und angegriffen fühlen, wenn man ihnen sachlich schildert. So kann man keine funktionierende Beziehung führen, wenn man nicht in der Lage ist Fakten auszutauschen.

mVorit]z_190x0


würde aber meiner Freundin nicht sagen das sie nach Mülltonne riecht

lNivonxa


Toll, dass sich Frauen (und das verallgemeiner ich hier gerne) sofort beleidigt und angegriffen fühlen, wenn man ihnen sachlich schildert.

Diese Reaktion wird wohl jedem Menschen so ergehen, wenn er erklärt bekommt, dass er wie eine Mülltonne temporär stinkt. Da machen auch Männer keine Ausnahme.

Das wird wohl vor allem daran liegen, dass das Wort Mülltonne nicht mehr unter einen sachlichen Kontext fällt und als Angriff der eigenen Person primär empfunden wird. Das liegt daran, dass das Wort zum einen den Partner angreift – es ist nun mal sehr verletzend und beleidigend – und zum anderen, ist auch der Sender dabei nicht sachlich, denn mit dem Wort Mülltonne verlässt er die sachliche Ebene und steckt darin seine ganzen negativen Emotionen hinein, denen er immer in dieser Situation ausgesetzt war und herunter geschluckt hat. Unbewusst revanchiert sich der Sender bei seinem Partner, indem er ihn ebenfalls emotional verletzt. Und dann kommt das große sich wundern, warum der/die Partner(in) plötzlich nicht mehr sachlich ist.

Sachlich wäre es, der Person zu sagen, dass sich der Geruch zum negativen nach dem Geschlechtsverkehr verändert. In dem Fall bleiben die Emotionen des Sender außen vor und die Ebene ist wirklich sachlich. Will der Sender seine Emotionen ausdrücken, kann man das auch ohne beleidigend zu werden, sehr leicht formulieren. Dafür bedarf es aber Wörter wie Mülltonne nicht.

So kann man keine funktionierende Beziehung führen, wenn man nicht in der Lage ist Fakten auszutauschen.

Es kommt aber immer darauf an, wie man die Fakten austauscht.

KButscXh:bockexr


Hallo, Flöckchen,

ich verstehe Dich wie auch Deinen Freund sehr gut. Leider hat er die Wahrheit in Eurem Fall etwas zu drastisch in Worten ausgedrückt, denn ein sensibler Mann (Mensch) hätte andere Worte hierfür gefunden.

Leider wirst Du nun zeitlebens mit diesem Mann die Angst beim gemeinsamen Sex haben, dass Du eben vielleicht wieder wie eine "Mülltonne" für ihn stinkst. Das wird Dich erheblich daran hindern, Dich zukünftig sexuell fallen zu lassen. Selbst wenn er das gegenteil behaupten würde, wärest Du Dir nicht mehr sicher, ob er es nur so sagt, um Dir nicht wieder weh zu tun.

Leider kenne ich Ähnliches ebenso. Komisch ist allerdings, dass es Frauen im meinem Leben gab, die auch nicht nur eine Sekunde einen unangenehmen Duft verbreitet haben, egal, ob vor, beim, nach oder Tage nach dem Sex. Dafür lernte ich aber auch Frauen kennen, die ich am liebsten nur mit Wäscheklammer geschützter Nase gevögelt hätte und bei denen ich mir Oralsex nur gegen Bezahlung höchster Summen hätte vorstellen können. Wahrscheinlich ist es tatsächlich so, dass man manche Menschen sehr angenehmen zu riechen vermag, andere jedoch nur stinkig findet. Zu ändern ist daran wahrscheinlich wenig, wenngleich möglicherweise eine Essensumstellung Verbesserung bringen kann (aber keineswegs unbedingt muss). Der andere Weg, sich gegebenenfalls mit Tabletten oder sonstigen chemischen Waffen geruchsfreundlich zu machen ist wohl ebenso aus gesundheitlichen Gründen nicht ratsam.

Aus allem ist letztendlich zu schließen, dass weder er noch Du Schuld haben, Ihr aber möglicherweise speziell von seiner Seite aus ein Duftproblem habt, das unter Umständen eine dauerhafte Beziehung nicht ermöglicht. Gegebenenfalls kannst Du ja diesbezüglich auch einmal bei Deinem Arzt Deines Vetrauens vorstellig werden, um abzuklären, ob nicht doch eine Vaginalsafterkrankung (o. Ä.) vorliegt, wenigstens um zu wissen, dass Du auch tatsächlich unten rum zu 100% gesund zu sein.

f0ilo.Sso/f^ixa


Leider wirst Du nun zeitlebens mit diesem Mann die Angst beim gemeinsamen Sex haben

was ist denn das für ein Quatsch ":/ solche Aussagen helfen kein stück weiter. :|N

K6u<tschbo8ckexr


Sorry, filo, aber es gibt Dinge im Leben, die man NIE vergisst. Das würde ich als ein solches sehen!

Aieesxsa


liona

:)^

Du hast das so super geschrieben dass ich nichts mehr hinzuzufügen hätte. Genauso ist es.

AEeesxsa


aber es gibt Dinge im Leben, die man NIE vergisst. Das würde ich als ein solches sehen!

Leider stimmt das, auch wenn ich es nicht wagen würde das hier zu so einem Ding zu erklären. Aber es klingt leider sehr stark als wäre die Gefahr groß.

EKhemjaligera Nut%zer (#46@0541x)


Mülltonne ist das auch nicht das richtige Wort. Batteriesäure trifft es besser ;-D

E+x an%ipmo


Was ist dein Problem ?

Sei doch zufrieden, dass dir jemand sagt was jede Frau wissen sollte:

Solange sich noch Sperma/Samenflüssigkeit in der Vagina befindet, können sich durch deren Abbauprodukte erhebliche Geruchsbelästigungen einstellen.

(Was du auch selber riechen könntest ...)

Alles Gute.

L'inz*letxt


ichg wolte gerade wenn es passt dann passt es ..

in meinen vorherigen beziehungen habe ich sperma irgendwie immer ekelig gefunden .. mein mann fand vorher den geschmack von den milchsäure bakterien auch immer sehr unangenehm. seid dem wir uns haben .. finde ich nichts schöner wenn er in mir kommt und er findet das ich '' gut schmecke und riche´´ ^^ ..

soviel zu .. die chemie muss stimmen .. das stimmt also wirklich :)

t?ellhmewhexn


Woher weiß er, wie eine Mülltonne schmeckt? :D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH