» »

Er will immer von Hinten...

M{oodxy hat die Diskussion gestartet


Also ich bin momentan etwas genervt..

ich bin mit meinem Freund schon 5 Jahre zusammen, und er will, wie wohl häufiger in Beziehungen der Fall,

gerne mehr Sex als ich.

Gerne jeden Tag 2 mal, wenn es geht.

Mir reicht, zu unserem Leidwesen, aber auch mal alle 3 Tage... manchmal ist es auch mehr. durchschnitt würde ich sagen alle 2 Tage..

Das ist Problem Nummer 1.

Wenn er dann aber Sex, außerhalb des Bettes, anfängt, gefällt es ihm total, mich von hinten auszuziehen und dann auch von hinten in mich einzudringen (vaginal, gerne aber auch anal, was ich aber wirklich nur selten mag und deswegen auch selten mitmache)...

Nun ist es so, dass mich das aus vielerlei Hinsicht stört.

- ich mag nicht der komplett passive sein (und wenn ich mit dem gesicht zur wand oder zum tisch gedreht bin, kann ich nicht viel machen ausser mich abstützen

- ich steht echt auf knutschen und finde, das gehört für mich einfach dazu, wird von ihm dann ab und zu zum "rumkriegen" angewant, er selbst mags aber nicht so sehr anscheinend

- Ich will meinem Partner auch in die Augen schauen oder beim Sex auch mal küssen und ihn anfassen. das geht aber alles nicht, wenn man damit beschäftigt ist, sich abzustützen.

Es geht mir nicht darum, das nie mitzumachen, sowohl ihm Bett als auch in der Dusche oder so machen wir das häufig, fast jedes Mal zwischendurch. Aber dass es grundsätzlich ausserhalb des Betten so ablaufen muss, seh ich nicht ein.

Ich hab schon versucht ihm das ruhig zu erklären oder auch mal wütend. eigentlich kommt immer das gleiche: "ja, dann lassen wirs halt " "ja, das ist schon wieder zu viel aussergewöhnliches" "ja, schon klar, vergiss es einfach"

es geht soweit, dass ich schon die Krise kriege, wenn er irgendwelche annäherungsversuche macht, weil ich denke "super, entweder ich mache mit oder es gibt ärger".... das versaut mir total mein Gefühl dazu. auch das hab ich ihm schon oft gesagt, aber auf lange Sicht hat es sich nie geändert...

Grade war wieder so eine Situation... es nervt einfach! :(v :|N

Antworten
T(OFxU


Hallo Moody *:) @:)

Kann es sein das er total auf Deinen Po steht ? Hast Du da mal darüber mit Ihm gesprochen ? Vielleicht ist es Ihm peinlich, wenn er nicht darüber reden will :-/

Nichtsdestotrotz musst Du Ihm das nochmal klar und deutlich sagen, dass Du es sehr magst das Du geküsst werden willst gerade während des Sex, und es in dieser Stellung nicht geht :)*

glg Tofu @:)

M}ooxdy


Hi Tofu,

ja er sagt auch immer, dass er meinen Po total toll findet und mega drauf steht ihn beim Sex zu sehen.

Ich bin aber nunmal leider total ungern der passive Part der nur mehr oder weniger unbeweglich da steht/liegt.

Und was mich am meisten verletzt ist, dass er dann schnell beleidigend wird und mir unterstellt, ich sei langweilig im Bett und wolle eh nie Sex und unser Sexualleben sei Öde... das kommt immer dann, wenn ich nicht genau das mitmache, was er will.

Und, wenn man mal ehrlich ist, der Sex wird auch nicht grade besser, wenn wir 2 mal am Tag Sex haben.

Mir ist da meist der Spannungsaufbau zu kurz. ich will ja auch richtig scharf auf ihn sein. das bin ich aber nur selten (um den Eisprung durchaus mal 5-6 Tage), wenn wir am Tag schonmal Sex hatten. Bzw kurz vor meinen Tagen hab ich eben auch mal ne Woche keine Lust...

Das muss man doch auch haben dürfen, ohne sich solche Beleidigungen anzuhören.

und ich finde auch nicht, dass ich mir dann Alternativen einfallen lassen muss, wie ihn mit der Hand oder dem Mund befriedigen. Wenn ich keine Lust habe, habe ich auch darauf keine Lust.

Mag egoistisch sein, und ich lasse mich ja auch oft umstimmen, aber meine Lust dazu sinkt, je häufiger diese abwertende Nummer geschoben wird...

l<oveablYex<3


Huhu Moody,

na das klingt ja alles nicht so berauschend.

Ich würde versuchen, nochmal mit ihm zu reden.

Wenn das nicht klappt, wie wäre es dann, wenn du ihn einfach mal fesselst (sodass er keine Rolle in dieser Form annehmen kann) – sprich, er wird es mit Sicherheit auch aufregend finden und deshalb hoffentlich nicht meckern, dass der dich von hinten nehmen will. Dann hast du einfach mal das Sagen ;-)

Und was mich am meisten verletzt ist, dass er dann schnell beleidigend wird und mir unterstellt, ich sei langweilig im Bett und wolle eh nie Sex und unser Sexualleben sei Öde... das kommt immer dann, wenn ich nicht genau das mitmache, was er will.

Das verletzt eine Frau. Dann würde ich ihn in so Momenten einfach in ruhigen Ton sagen, dass er es dadurch eher schlimmer macht.

Entweder kannst du dann das Sex Leben mal aufpeppen oder frage ihn mal, ob er denkt das er auf deine Bedürfnisse eingeht in Sachen Sex bzw. Stellungen.

Bzw kurz vor meinen Tagen hab ich eben auch mal ne Woche keine Lust...

Das muss man doch auch haben dürfen, ohne sich solche Beleidigungen anzuhören.

und ich finde auch nicht, dass ich mir dann Alternativen einfallen lassen muss, wie ihn mit der Hand oder dem Mund befriedigen. Wenn ich keine Lust habe, habe ich auch darauf keine Lust.

Mag egoistisch sein, und ich lasse mich ja auch oft umstimmen, aber meine Lust dazu sinkt, je häufiger diese abwertende Nummer geschoben wird...

:)z kenn ich und kann ich absolut verstehen

T]OFJU


Das muss man doch auch haben dürfen, ohne sich solche Beleidigungen anzuhören.

völlig richtig :)z

Mag egoistisch sein, und ich lasse mich ja auch oft umstimmen, aber meine Lust dazu sinkt, je häufiger diese abwertende Nummer geschoben wird...

nein ist überhaupt nicht egoistisch. Ich denke, Du musst einfach mit Ihm nochmal in aller Rueh reden. Es zumindest probieren. :-/ :)_

Und was mich am meisten verletzt ist, dass er dann schnell beleidigend wird und mir unterstellt, ich sei langweilig im Bett und wolle eh nie Sex und unser Sexualleben sei Öde

ziemlich zerfahren :|N :°_ :)*

n5eugtier5igx58


des einen freud ist oft des anderen leid.

sex zwischen 2 partnern ist doch geben und nehmen.

es geht natürlich nicht an, dass immer nur einer zu seinem willen kommt und ein partner ständig das nachsehen hat.

die von dir beschriebene situation kenne ich ganz gut aber im gegensatz zu dir genieße ich manchmal die situation einfach mal genommen zu werden und prvoziere dazu manchmal meinen mann mit einer aufreizenden kleidung...

natürlich mag ich das nicht zu jeder zeit und auch nicht jedesmal!

ein anderes mal übernehm ich dann die führungsrolle und er "muss... grins" das tun was ich von ihm will.

da ich nicht mehr so jung bin kann ich nur sagen, dass ich immer gut damit gefahren bin und wir immer noch ein abwechlungsreiches sexleben haben.

ihr müsst einfach einen mittelweg finden.

Mmoodxy


Ihr seid so lieb :)_ Danke für die lieben unterstützenden Worte.

Ja, ich werde nochmal versuchen ruhig mit ihm zu reden.

Es ist eben einfach schon ein bisschen negativ besetzt, wenn sich nur hinter mich stellt und mich an der hüfte festhällt und sich an mir reibt, weil ich sofort denke, jetzt gibts wieder die Möglichkeit mitmachen oder stress... da hat er ja recht, wenn er sagt, ich bin in solchen Momenten unentspannt. Aber das ist ja auch kein Wunder. :-/

Fesseln ist eine gute Idee, das haben wir wirklich noch nie gemacht. aber ich weiss, dass er es auch genießt, wenn ich oben bin. Sehr sogar. und ich sags mal so wies ist, Konditionsmässig ist er meist irgendwann am Ende und ich hab da etwas mehr Ausdauer :=o Das ganze passiert aber eben im Bett, oder auf dem Sofa. Wenn er so ankommt, tut er das immer von hinten oder dreht mich dann um. und ich kann ja nicht ständig mit einem strick auf der Lauer liegen ;-D

Ich mache ja auch seine Phantasien gerne mit, und obwohl ich zum Beispiel Analsex wirklich nicht viel abgewinnen kann, machen wir es ab und zu, weil ihn das mega anturnt und das widerum mir total gefällt...

gBehmal8raus


Du kannst einem richtig leid tun, aber du solltest dir das auf die Dauer nicht mehr bieten lassen.

Wenn dein Partner es nur von hinten möchte und mag, dann soll er sich eine Gummipuppe kaufen, die er so oft er es möchte von hinten nehmen kann.

Mach ihm klar, dass du es einfach ablehnst, ihm andauernd zu Verfügung zu stehen.

M\ooxdy


@ Neugierig:

ich genieße das genauso wie du und mache das eigentlich auch gerne mal mit. aber in diesen Situationen lässt er garnicht zu bzw. blockt ab, wenn ich mich umdrehen will...

was mich aber komplett abturnt ist das Gefühl, zwischen mitmachen und runtermachen die Wahl zu haben.

Sexy Kleidung... ja... das traue ich mich garnicht mehr. Er kommt ja so zu Hause schon ca 5-10 mal am Tag an mit Sexversuchen.

Wie soll das mit sexy Kleidung enden....

TpOFxU


und ich kann ja nicht ständig mit einem strick auf der Lauer liegen

hihi ;-D

Es ist eben einfach schon ein bisschen negativ besetzt, wenn sich nur hinter mich stellt und mich an der hüfte festhällt und sich an mir reibt

Das nicht unbedingt mag das selber total gerne aber in einer Beziehung ist es ein geben und nehmen, und man (in dem Fall Dein Freund) sollte unbedingt auf die Wünsche des Partners / rin eingehen. UNBEDINGT. :)_ @:) :)* Und es gibt ja sooo viele Möglichkeiten anderes auszuprobieren, wie ja auch schon geschrieben wurde.

:)_ @:)

lvoZveable=<3


Wenn er so ankommt, tut er das immer von hinten oder dreht mich dann um. und ich kann ja nicht ständig mit einem strick auf der Lauer liegen ;-D

Na dann sag doch einfach:"Schatz komm mal ins Schlafzimmer." Netten Fummel anziehen – dann hat er eine Bewungsstarre – und Zack ziehst du ihn zu dir aufs Bett und fesselst ihn ;-D

Ne mal im Ernst. Das ist eigentlich kein großes Problem.

Ich mache ja auch seine Phantasien gerne mit, und obwohl ich zum Beispiel Analsex wirklich nicht viel abgewinnen kann, machen wir es ab und zu, weil ihn das mega anturnt und das widerum mir total gefällt...

Sobald es dir mal nicht gefällt, darf man sowas jederzeit abbrechen! ;-)

M3oo7dxy


Ja, ihr habt Recht. ich werde es nochmal versuchen und selbst mehr aktiv sein, wenn ich Lust habe.

Dann hat er vielleicht auch nicht mehr das Gefühl, ständig der zu sein, der Lust auf mich hat und abgewiesen wird.

Er muss aber verstehen, dass abwertende Sprüche nicht zum Ziel führen, sondern sehr viel kaputt machen.

Er darf nicht seine Ansicht über meine Stellen.

Und so schlecht ist unser Sexleben nicht.

Es ist sogar ziemlich gut, finde ich. Wäre da eben nicht diese Diskrepanz zwischen Quantität und Stellungsvorliebe beim Annähern ausserhalb des Bettes... :=o

CYaskcStregngath


Zeige deinen Unmut, verweigere, wenn dir was nicht gefällt. Und fordere ein, was du willst.

nHeugvierig5x8


wenn ich das so lese komme ich zu der meinung das dein freund noch sehr verliebt in dich ist und du ihm erst sehr spät auf deine grenzen hingewiesen hast.

wenn du keine lust hast ist es doch ganz normal ein paar tage ohne sex zu verbringen. wenn er unbedingt muss kann er sich doch selbst befriedigen, was wir uns auch beide genehmigen und haben dabei kein schlechtes gewissen. deine einstellung für ca alle "2 tage" finde ich übrigens gut und wenn dir nach mehr ist kannst du das ja jederzeit tun.

jedenfalls ist es wichtig das jeder mal das bekommt was er sich wünscht und das es nicht nur zu einer einbahnstrasse für nur einen partner wird.

dann gehört die sexy kleidung auch mal zu einem spiel...

TiOFTU


Und so schlecht ist unser Sexleben nicht.

Es ist sogar ziemlich gut, finde ich.

Das hört sich doch gut an. Die eine Diskrepanz werdet Ihr schon meistern :)^ :)= :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH