» »

Vorstellung von Sex schreckt mich ab

C aSndy9x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, bin neu hier. Habe dieses Forum bei google gefunden und wollte mal wissen, was ihr davon haltet.

Ich hatte noch nie Sex. Habe mir aber schon oft Gedanken darüber gemacht und kenne es zum Beispiel aus Schilderungen von Freundinnen. Und diese Vorstellung Sex zu haben finde ich irgendwie sehr unangenehm. Zum Beispiel das "Eindringen" schreckt mich total ab, ich stelle mir das einfach nur schmerzhaft und unangenehm vor. Und dann so "rein-und-raus"-Bewegungen zu machen, ich finde das irgendwie ekelig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das schön sein soll, für mich ist das irgendwie ein "No-Go".

Naja, ich frage mich ob meine Abneigung dagegen normal ist.Schliesslich möchte ich auch mal eine Beziehung und Kinder haben. Freundinnen schwärmen regelrecht davon, aber ich finde das eher abstossend. ???

Antworten
c$hudcdhxi


wie alt bist du denn, wenn man fragen darf? :-)

CoandyM94


Bin 19

c~hu&chi


und ganz blöd gefragt: sexuelles interesse im allgemeinen oder sexuelle erfahrungen hast du schon?

Sctuhzlbeixn


Zum Beispiel das "Eindringen" schreckt mich total ab, ich stelle mir das einfach nur schmerzhaft und unangenehm vor.

Das ist nur schmerzhaft, wenn man sich blöd anstellt. ;-)

Und dann so "rein-und-raus"-Bewegungen zu machen, ich finde das irgendwie ekelig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das schön sein soll, für mich ist das irgendwie ein "No-Go".

Hast du dich denn noch nie selbst befriedigt?

C,anXdy9x4


Sexuelles Interesse allgemein habe ich schon. Erfahrungen habe ich aber bisher noch nicht, ausser Küssen. ;-)

cDhucDhxi


ist es denn nur der coitus an sich, der dich so abschreckt und der dir so fremd und unvorstellbar vorkommt oder auch alles andere drumrum?

a7fri


Freundinnen schwärmen regelrecht davon

Glaube, wenn überhaupt, nur die Hälfte von dem, was Freundinnen so erzählen. Es ist sicher viel Prahlerei dabei (ICH hatte bereits Sex und er war gut, DU nicht), manchmal aber will man sich auch selbst nicht eingestehen, dass die Stocherei eigentlich grottenschlecht war und es ziemlich geschmerzt hat, weil "man das so macht" und alle so vermeintlich positiv davon berichten.

Wenn du für dich glaubst, dass GV schmerzhaft und eklig sei, dann ist das so richtig. Würdest du jetzt GV haben, wäre er höchstwahrscheinlich eklig und schmerzhaft. Da erfüllt sich deine Erwartung sicher von allein. Die meisten Heteros haben jedoch positive Erfahrungen gemacht, sonst wäre der Mensch längst ausgestorben. Ich gehöre auch dazu, selbst wenn es für den Mann selten schmerzhaft ist.

Und noch was, rein objektiv ist Sex eklig, es ist glitschig, feucht, Schweiß ist dabei und manchmal riecht es komisch. Noch dazu sind Organe beteiligt, die Ausscheidungen als Aufgabe haben. Aber wer Sex und GV positiv kennen gelernt hat, für den oder die ist das nicht eklig, sondern schön. Warte doch also einfach mal ab, mit 19 bist du ja noch grün hinter den Ohren.

Wenn du erst einmal Mr. oder Mrs. Right gefunden hast, wirst du hoffentlich schneller in seinem oder ihrem Schoß Küsse verteilen, als du heute GV buchstabieren kannst. Jedenfalls wünsche ich es dir, auch wenn du dir sowas heute nicht vorstellen kannst. Du bist völlig normal, kein Grund zur Sorge.

SdtuhlMb9ein


Erfahrungen habe ich aber bisher noch nicht, ausser Küssen.

Dann solltest du vielleicht mal anfangen, an dir selbst herumzuspielen und herauszufinden, was du magst und was nicht.

Im Moment habe ich den Eindruck, dass da ein Blinder von der Farbe redet. ;-)

Lri8ly0]10x1


Zum Beispiel das "Eindringen" schreckt mich total ab, ich stelle mir das einfach nur schmerzhaft und unangenehm vor. Und dann so "rein-und-raus"-Bewegungen zu machen, ich finde das irgendwie ekelig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das schön sein soll, für mich ist das irgendwie ein "No-Go".

Schmerzhaft und unangenehm kann es sein, wenn man nicht entspannt ist, nicht feucht genug etc. Im Normalfall aber tut es nicht weh. Wenn du es dir nicht so recht vorstellen kannst und nicht machen möchtest ist das natürlich völlig ok. Man fängt ja normalerweise auch nicht direkt mit der "rein-raus" Geschichte an und du hast ja selber gesagt, dass du auch sonst noch keine sexuellen Erfahrungen hast. Findest du denn nur die Penetration abschreckend oder andere Dinge auch? Berühren, streicheln, küssen etc. Hast du Erfahrungen mit Selbstbefriedigung? Weißt du was dir außer dem "Eindringen" gefällt?

CXa/ndyk94


Ich stelle mir eher zärtliche Dinge vor wie küssen, streicheln, schmusen, zusammenkuscheln, anhauchen, die Körperwärme spüren, sanft und ruhig und liebevoll. Das mit dem Eindringen ist irgendwie das Gegenteil davon.

Ich habe schonmal Selbstbefriedigung ausprobiert, was mich aber auch in der Abneigung dem normalen Sex gegenüber bestätigt hat.

F>elrmxagli


"Ich stelle mir eher zärtliche Dinge vor wie küssen, streicheln, schmusen, zusammenkuscheln, anhauchen, die Körperwärme spüren, sanft und ruhig und liebevoll."

Wenn Du Dir das "nur" vorstellst, dann mach es doch einfach – der "Rest" findet sich normalerweise dann schon irgendwann. "Mit 19 noch keinen Sex gehabt, da hol' ich mir den Strick" ist der falsche Ansatz. Bei Der/m einem ist das erste Mal mit 16 (oder früher) bei der/m anderen mit 20 (oder später) – ist völlig wurscht und kein Grund zur Panik.

LTily>0101


Ich stelle mir eher zärtliche Dinge vor wie küssen, streicheln, schmusen, zusammenkuscheln, anhauchen, die Körperwärme spüren, sanft und ruhig und liebevoll. Das mit dem Eindringen ist irgendwie das Gegenteil davon.

Das muss es in der Realität aber nicht sein. Ich weiß nicht, ob du Sex vllt nur aus Pornos kennst oder was deine Freundinnen dir für Geschichten erzählt haben, aber es gibt die unterschiedlichsten Versionen von Sex. Manche stehen auf "härteren" Sex, halt diese "rein-raus" Geschichte die dir so zu wider ist. Es gibt aber genauso gut sehr liebevollen, langsamen, zärtlichen Sex, wo nicht das "rein-raus" im Vordergrund steht, sondern die Nähe zu einander, das sich gegenseitig spüren.

Wenn du jemanden findest, den du magst und du mit ihm diese zärtlichen Dinge ausprobierst, kann es sein, dass du irgendwann doch plötzlich "mehr" willst, vllt aber auch nicht. Das ist beides völlig in Ordnung und du bist nicht weniger normal, nur weil du, zumindest im Moment, kein Interesse daran hast. Wer weiß, vllt findest du es auch deshalb so unangenehm in deiner Vorstellung, weil du dir einfach keinen Sex mit einem Mann (eben die Penetration) vorstellen kannst, aber vllt ja irgendwann mit einer Frau? Aber da würde ich mir jetzt auch nicht den Kopf drüber zerbrechen, sondern es einfach auf mich zu kommen lassen. Wenn du so weit bist, dann wirst du das schon rausfinden.

Ich habe schonmal Selbstbefriedigung ausprobiert, was mich aber auch in der Abneigung dem normalen Sex gegenüber bestätigt hat.

Hast du denn dabei auch nur das "rein-raus" ausprobiert oder auch andere Dinge? Ich muss sagen, dass ich mich z.B. auch immer nur klitoral selbst befriedige, weil mir das andere, wenn ich es selber mache, nichts bringt.

CJandxy94


@ Lilly0101

Ich kenne Sex eben aus manchen Filmen und durch Erzählungen von Freundinnen, die untereinander häufiger darüber sprechen, wie sie mit ihren Freunden Sex haben. Und das finde ich meistens eher abschreckend.

Muss dazu sagen, dass ich auch noch keine richtige Beziehung hatte. Zwar gab es ab und zu schonmal einen Jungen, für den ich "schwärmte", aber tiefere Gefühle waren da auch nicht und mehr als ein Kuss hat sich da auch noch nicht ergeben.

Habe auch schonmal ein Mädel geküsst, was ich sehr schön empfunden hab. Daran habe ich auch schon öfter mal gedacht, ob da etwas mit mir nicht stimmt. Aber ich wübsche mir z.b. auch Kinder später und da hat die Natur eigentlich das "Eindringen" mit einem Mann so vorgesehen.

Mit der Selbstbefriedigung mache ich das eigentlich auch so, dass ich überwiegend die Klitoris umspiele. Habe aber auch schonmal ausprobiert, mit einem Finger selbst in mich einzudringen. Habe dabei relativ wenig empfunden. Als ich einen zweiten Finger dazu nehmen wollte, tat mir das schon weh und das "passt" auch gar nicht. Und ich gehe mal davon aus, dass ein männliches Geschlechtsteil deutlich grösser ist als mein Mittelfinger.

LGi+lSy01x01


Ich kenne Sex eben aus manchen Filmen und durch Erzählungen von Freundinnen, die untereinander häufiger darüber sprechen, wie sie mit ihren Freunden Sex haben. Und das finde ich meistens eher abschreckend.

Vieles was ich in Filmen schon gesehen habe finde ich auch eher abschreckend. Aber im echten Leben haben 99% der Leute keinen Sex wie im Porno. Und Freundinnen übertreiben auch gerne mal mit ihren Erzählungen. Lass dir da bitte nichts erzählen und mache deine eigenen Erfahrungen, bevor du dich komplett davor verschließt, weil du ein falsches Bild hast.

Muss dazu sagen, dass ich auch noch keine richtige Beziehung hatte. Zwar gab es ab und zu schonmal einen Jungen, für den ich "schwärmte", aber tiefere Gefühle waren da auch nicht und mehr als ein Kuss hat sich da auch noch nicht ergeben.

Ich hatte mit 18 meinen ersten "richtigen" Freund und ich hatte vorher auch noch für niemanden tiefere Gefühle. Also so ungewöhnlich ist das nicht. Du musst nur einmal den/die richtige/n finden.

Habe auch schonmal ein Mädel geküsst, was ich sehr schön empfunden hab. Daran habe ich auch schon öfter mal gedacht, ob da etwas mit mir nicht stimmt. Aber ich wübsche mir z.b. auch Kinder später und da hat die Natur eigentlich das "Eindringen" mit einem Mann so vorgesehen.

Also zunächst erstmal, nur weil jemand auf das gleiche Geschlecht steht, heißt das nicht, dass mit demjenigen etwas nicht stimmt. Das ist genauso normal oder unnormal wie eine hetero Beziehung auch, da ist gar nichts schlimmes dran. Wenn du also irgendwann entdecken solltest, dass du auf Frauen stehst, ist das total in Ordnung! Und als Frau hättest du auch mit dem Kinderkriegen keine Probleme. Wofür gibt es denn Samenbanken? Also da ist heutzutage kein Eindringen mehr nötig, außer von einer Kanüle unter Narkose ;-)

Mit der Selbstbefriedigung mache ich das eigentlich auch so, dass ich überwiegend die Klitoris umspiele. Habe aber auch schonmal ausprobiert, mit einem Finger selbst in mich einzudringen. Habe dabei relativ wenig empfunden. Als ich einen zweiten Finger dazu nehmen wollte, tat mir das schon weh und das "passt" auch gar nicht. Und ich gehe mal davon aus, dass ein männliches Geschlechtsteil deutlich grösser ist als mein Mittelfinger.

Na kein Wunder, dass das nicht so einfach klappt, wenn du noch Jungfrau bist. Das geht nicht von jetzt auf gleich und beim ersten Mal ist es immer etwas unangenehm und tut manchen auch weh. Aber das ist nur die ersten 1-3 male ca so, danach tut es nicht mehr weh.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH