» »

Vorstellung von Sex schreckt mich ab

Coan[dy9x4


@ In-kog Nito

Wenn ich Selbstbefriedigung probiert habe, dann auch so überwiegend mit Streicheln der Klitoris. Bin nicht sicher, ob ich dabei schonmal ein Orgasmus hatte, aber das Gefühl fand ich schon sehr schön. Und in Gedanken stelle ich mir dabei z.b. auch vor, von jemand anders dort gestreichelt oder geküsst zu werden oder eben eng aneinanderzukuscheln, Haut an Haut zu spüren und so.

Auf den Gedanken, dass ein Mann mit seinem Geschlechtsteil eindringt und so, würde ich da z.b. nie kommen. Und wenn ich versuche mir das vorzustellen, ist das eher abturnend für mich. Ich finde irgendwie auch das Geschlechtsteil nicht wirklich ästhetisch. Ich meine, auch wenn es so wäre, dass der Schmerz nach dem Eindringen irgendwann weggeht, finde ich den Gedanken trotzdem irgendwie überhaupt nicht toll.

Da ich eh Single bin steht es im moment auch nicht an das erste Mal Sex zu haben. Aber ich frage mich halt, ob meine Gedanken/Empfindungen zu dem "natürlichen Sex" normal sind, oder ob ich da irgendwie unnormal bin.

Die meisten Freundinnen scheinen das richtig toll zu finden. Und eigentlich ist es doch auch logisch, dass die Natur es so angelegt hat, dass man sich als Frau solchen natürlichen Sex wünscht.

Wenn ich mal einen Freund habe und irgendwann das Thema vielleicht kommt, wäre das vielleicht dann auch enttäuschend für ihn oder für beide.

FkItenahoxlz


Sollte es keine Frage Deines geringen Alters bzw. Deiner mangelnden Erfahrungen sein, Candy (was durchaus sehr gut möglich ist), würde ich aufgrund Deiner Schilderungen eher glauben, dass Du schlicht homosexuell bist. Deine – zugegebenermaßen harmlosen – "lesbischen Erfahrungen" wirken viel lockerer und entspannter als Deine schier verzweifelten, fast neurotischen Ängste, einem "groben" Mann sexuell zu begegnen.

Deinen Wunsch, Kinder zu bekommen, mag das auch nicht unbedingt sonderlich erschweren, schließlich gibt es entsprechende Möglichkeiten. Schau Dich um!

Viel Glück!

I1n-xKoxgc Nitxo


also bei mir kam die "liebe" zu dem teil auch erst über die liebe zu seinem Besitzer.

ich meine, er kann ja nichts dafür, damit geschlagen zu sein ]:D @:)

in der Theorie konnte ich mir das nicht vorstellen, dem ding zu nahe zu kommen. hatte mal nackte Männer in der Therme gesehen.... {:(

und ´konnte das gar nicht einordnen, was das alles sein soll und es erschien mit RIESIG.

ich dachte echt:

oje, die eine hälfte der Menschheit tut mir echt leid....

und dann kam da auch noch pipi raus... bäh....

und wenn man abends mal im Studentenwohnheim beim wein mit anderen Mädels zusammen sitzt, stellt man fest, dass es vielen so geht....

aber als dann ER kam und mich langsam ran getastet habe, ging es.

wie gesagt:

ich habe es am meisten über seine Freude gelernt. körperlich starke Empfindungen oder wie mittlerweile, dass mich ein penis erregt, das kam erst viel später!!!

flötenholz:

nicht alle leute, die mit einem penis nichts anfangen können, sind homosexuell.

die geilheit und Neugierde, die auch schon ganz junge Männer beim anblick eines nackten weiblichen körpers überfällt, ist den wenigsten Frauen gegeben.

auch ist der suggerierte passive part (frau liegt unten, er stößt zu, er dringt ein, er bestimmt das tempo etc..) gerade auch für heutige Frauen schwer zu akzeptieren.

erst, wenn man merkt, dass man eigentlich als frau die macht hat ]:D , macht mit seinem körper über den des mannes, kommt es pari raus und man fängt an sich darauf einzulassen.

aber die Erfahrung muß man erst mal machen.

Isn-9KIog Nixto


mein mann erzählt mir gerade, was er mir früher schon erzählt hat.

als er ein jungteenager war, haben ihn z.b. brüste angezogen,

aber was da bei den Damen unten war, fand er eher erschreckend. er wußte zwar, dass er da hin muß mal, aber..... {:(

erst, als er dann seine erste frau hatte, ist es besser geworden.

und er ist 100% hetero... (VIELE kinder und Frauen, nie ein mann)

FnlöteQnholxz


In-Kog Nito

nicht alle leute, die mit einem penis nichts anfangen können, sind homosexuell.

Sag bloß!

Ivn-K.og <Nito


seie nicht beleidigt über die Ausführungen zu deiner Leibesmitte @:) , ich weiß, solche Gedanken sind für Männer ...... ungewohnt.

j,ulyaxnxbi


die heutigen Eltern von Teenies sind doch +/- 40, das sind doch eher diejenigen, die um die Kids rumhelicoptern und ihnen alles toll und super machen und den 1000sten Ratgeber für jedes neue Schamhaar kaufen.... die die Geschlechtsorgane auch von 3jährigen mit anatomisch korrekten Bezeichnungen benennen lassen.

Den Eindruck habe ich gerade nicht. ":/ Eher kommt es mir vor als seinen diese Elterngenerationen in der Hinsicht verklemmter als deren Eltern. Oder sie verlassen sich darauf dass das Kind das schon irgendwo erfährt. Ich hörte schon öfter von Leuten mit Eltern in dieser Altersgruppe, dass Sie eigentlich gar nicht aufgeklärt wurden. Und auch Kleinkinder bekommen mitunter nach wie vor groteskte Namen präsentiert, statt dass das Geschlecht beim eigentlichen Namen genannt wird.

Und auch bei der TE hier drängt sich der Eindruck auf, dass sie sehr unter dem Einfluss eines starren Weltbildes ("hat die Natur ja so vorgesehen", "irgendwann mal ein Mann", "irgendwann mal ein Kind", "da muss das ja so sein") steht.

Ibn-Ko3g NNitxo


....also dass man sich, wenn man ein kind möchte, was sie ja mehrfach betont betont, als frau an einen mann wenden muß,

wird glaube ich auch in liberalen elternhäusern vermittelt.... @:)

das ist bestimmt nicht dogmatisch.

FKjtenh[olz


....also dass man sich, wenn man ein kind möchte, was sie ja mehrfach betont betont, als frau an einen mann wenden muß,wird glaube ich auch in liberalen elternhäusern vermittelt.... @:) das ist bestimmt nicht dogmatisch.

In-Kog Nito

Darum geht es eben nicht primär, In-Kog Nito. Frau muss nicht kopulieren, um zu empfangen, wenn es auch deutlich kniffliger ist. Die pausenlose Verwendung der Begriffes "Eindringen" in Verbindung mit den geschilderten Fluchtgefühlen und der Angst, in Besitz genommen zu werden, macht heterosexuellen Verkehr jedoch ziemlich schwierig, momentan gar unmöglich.

Das Verkrampfte bei Dir, Candy94, ist nicht zu übersehen, ebenso Deine tendenzielle Zuwendung zum eigenen, "feinfühligen Geschlecht" (...). Aber offensichtlich hast Du bislang einfach zu wenige Erfahrungen gemacht. Stürze Dich ins Leben und prüfe Deine Neigung(en).

Du hast noch viel Zeit!

CSa:ndy9A4


@ In-Kog Nito

Wenn ich dich richtig verstehe, ging es dir mal genauso wie mir und du hast es dann aber mit deinem Freund getan, weil du ihm eine Freude damit machen wolltest. Also du selbst fandest das auch nicht toll, findest es aber toll, dass dein Freund es toll findet? Verstehe ich das so richtig? Und mittlerweise hast du dich damit arrangiert und kommst damit klar?

Es beruhigt mich schon etwas, wenn es auch andere gibt, die das männliche Geschlechtsteil nicht gerade ästhetisch finden und sich schöneres vorstellen können, als dass jemand damit in den Körper eindringt und trotzdem eine normale Beziehung haben. :-)

@ Flötenholz

Es gibt auch Jungs, die ich hübsch finde. Früher habe ich auch schon mal für den einen oder anderen geschwärmt, obwohl so richtig verknallt war ich noch nie in einen. Aber vielleicht kommt das ja noch.

Ich denke, wenn man manche Männer auch hübsch finden kann und sich z.b. vorstellen kann mit einem zu kuscheln etc., kann man ja nicht homosexuell sein.

Ihn-Kdog Nixto


Und mittlerweise hast du dich damit arrangiert und kommst damit klar?

:)^ :)^ :)^

definitiv. bin verheiratet, habe kinder und finde sex mit ihm toll. sehe ihn gerne an, fasse ihn gerne an und finde so einen männlichne körper einfach super – auch die leibesmitte, wobei es wie gesagt auch viel daran liegt, dass er so viel freude daran hat.

IwnV-Kog dNitxo


Also du selbst fandest das auch nicht toll,

ganz so krass nicht, aber es war fremdartig und definitiv nichts zum fallen lassen.

aber es war vor allem gewöhnung

G~aroXux78


Keine Sorge, in eine Scheide passen mit etwas Übung mehr als 2 Finger. Schließlich soll dort eines Tages vielleicht mal ein Kind durch schlüpfen.

Und bitte tue mir einen Gefallen: Glaub bitte nicht alles, was Deine Freundinnen Dir erzählen. Denn nirgends wird mehr gelogen, als beim Thema "Sex."

j4ulyGa3nxbi


....also dass man sich, wenn man ein kind möchte, was sie ja mehrfach betont betont, als frau an einen mann wenden muß, wird glaube ich auch in liberalen elternhäusern vermittelt....

das ist bestimmt nicht dogmatisch.

Nein, das meinte ich auch nicht. :-) Eher klingt das so als stünde für die TE schon fest, wie ihr Leben zu laufen hat (irgendwann mal Mann, irgendwann mal Kind...). Sie versucht sich mit der Vorstellung des GV zu arrangieren weil er ja bei einem "normalen" Lebensentwurf eben sein muss. Das ist es was mich stutzig macht. Daher kann ich flötenholz' Empfehlung an die TE, einfach mal zu versuchen, frei von Zwängen die eigenen Vorlieben und Neigungen zu erkunden, nur beipflichten. :)*

F]a5czebFook10x0


mach es doch einfach und wenn es wirklich so eine katastrophe ist, dann lass es halt bleiben. aber es wird schon einen grund haben, warum jeder total scharf darauf ist es zu treiben und dafür teils seine seele verkauft. das ist einfach nicht nur irgendein hobby, sondern ein menschliches bedürfnis.

bei dem medienrummel, der heute um das thema gemacht wird, ist es auch klar, dass man keine klare sicht mehr auf sex und das was es eigentlich ist, haben kann. vergiss alles was du gehört oder gesehen hast und probier es einfach aus.

als ich das erste mal ein mädchen unter mir liegen hatte, dachte ich "und das soll jetzt das sein wovon alle immer so einen hype machen". wenn man sich da einfach fallen lässt ist es schon richtig geil. doch diese welle, die um sex gemacht wird, überschattet das was es eigentlich ist total.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH