» »

Vorstellung von Sex schreckt mich ab

K#uss munxd


Wenn ich Selbstbefriedigung probiert habe, dann auch so überwiegend mit Streicheln der Klitoris. Bin nicht sicher, ob ich dabei schonmal ein Orgasmus hatte, aber das Gefühl fand ich schon sehr schön.

Was heisst, du bist nicht sicher? Wenn es sich schön anfühlt, dann bist du zumindest auf dem richtigen Weg und kannst dort ansetzen und weiter ausprobieren. Irgendwann hat man es raus und weiss, wie man sich am besten selbstbefriedigen kann. Und das kann auch von Vorteil sein, seinen Körper selbst gut zu kennen, um seinem Partner zu sagen und zu zeigen, wie und was man gern mag.

Ansonsten sage ich dir, dass jeder Mensch anders ist. Für mich gehört der GV zwar zu schönem Sex dazu, aber es gibt definitiv Praktiken, die besser stimulieren können. Für andere ist der GV widerum das non-plus-ultra. Was man mag, kann man nur durch ausprobieren herausfinden.

Beschränkt sich dein Desinteresse oder deine Abneigung eigentlich nur auf den GV? Würde es dich zum Beispiel reizen, die Intimzone eines Mannes zu erkunden? Könntest du dir vorstellen den Penis deines potentiellen Partners zu streicheln, zu massieren oder gar oral zu stimulieren? Oder auch nicht?

Iwn-Ko/g Nitxo


Ich hatte meinen ersten o mit 23. Wenn man sich nicht sicher ist, hatte man keinen..... Ist mir danach aufgefallen....

i)chhabdama!lnef rage


also dein verhältnis zu körperlicher nähe scheint etwas konservativ zu sein, was aber nicht schlimm ist

also das eindringen kann ggf. etwas schmerzhaft sein.... beim 1. und eventuell auch beim 2. mal..

aber sobald du feucht wirst und seinen penis in dir spürst wie er deine klit stimuliert, dann wird dir das gefallen

ansonsten geb ich dir den auftrag.. dich mit deinem eigenen körper auseinander zu setzen und dich selbst zu erkunden,

dich zu streicheln, dich zu befriedigen. mit fingern.. gegenständen... um herauszufinden was dir wie gefällt

um ein gutes verhältnis zur sexualität und deinem körper aufzubauen !!!!!!! und dann klappts auch beim sex, weil du offener und wissbegieriger wirst :D

Iyn-Kog* Nito


Habe ich noch nie erlebt, dass der Penis die Klitoris stimuliert. Viel zu weit Weg. Da muss man schon nachhelfen...

iQchhabd=am)al0nefrjage


lol .. ich auch nich... aah fk.. der teil mit der klit stimuliern gehört an den anfang der zeile..

beim 1. und eventuell auch beim 2. mal..

"aber sobald er deine klit stimuliert, du feucht wirst und seinen penis in dir spürst , dann wird dir das gefallen"

mein fehler, sorry |-o

C_adndyX9x4


@ Kussmund

"Bin mir nicht sicher" heisst, dass ich es eben nicht genau weiss. Ich habe schon eine steigende Erregung dabei empfunden, aber ob da nun ein Orgasmus war, kann ich nicht so genau sagen. Ich weiss ja auch nicht, ab wann man nun von Orgasmus sprechen kann.

Auf jeden Fall löste das in mir schöne Gefühle aus, im Gegensatz zu meinem Versuch in mich einzubringen. Bei einem Finger habe ich gar nichts empfunden und beim zweiten Finger nur Schmerz. Was mich eben noch darin bestärkt hat, mir normalen Sex mit Eindringen des Geschlechtsteils sehr abschreckend vorzustellen.

Wo du die Frage stellst, muss ich sagen, dass mich das andere auch nicht wirklich anspricht. Finde diesen Körperteil halt irgendwie auch nicht schön und eigentlich habe ich kein Bedürfnis da irgendwas mit zu machen. Weiss auch nicht. Das klingt nun vielleicht irgendwie egoistisch, so als würde ich nur Zärtlichkeit erwarten und keine geben wollen. Aber so ist das auch nicht. Die Vorstellung selbst zärtlich zu sein und jemandem Zärtlichkeit zu schenken finde ich mindestens genauso schön wie Zärtlichkeit zu empfangen.

c%hucxhi


beim zweiten Finger nur Schmerz. Was mich eben noch darin bestärkt hat, mir normalen Sex mit Eindringen des Geschlechtsteils sehr abschreckend vorzustellen.

vergiss nicht, dass da bisher immer noch das jungfernhäutchen im weg ist. da ist es relativ normal, dass es weh tut. ;-)

Ian-K#og :Nitxo


Wie gesagt, fingern ist generell blöd. Ich glaube, das ist eine Männersache. Dieses bewegen und reiben ist ganz nett drin im Mann, egal, ob mit Finger oder Zunge oder penis... Selbst, wenn er es nicht bewusst macht, bewegt er sich oder diverse Körperteile viel, weil Reibung für ihn immer Lust bedeutet. Deswegen kommt der Finger rein und der wird hin und her bewegt... Besser wäre aber, still zu haltet und von innen nach vorne druck aufzubauen. Habe aber dauerhaft noch keinen Mann dazu gebracht, genauso wenig wie nach der Verbindung Einfach still zu halten.... Sie sind schon gewillt, aber es dauert nicht lange und die bewegen den Penis immer ein bisschen hin und her......das Verlangen ist einfach zu heftig. Und Fingernägel sind auch autsch.

Ein Penisse ist viel schmiegsamer und weicher, auch, wenn Größer.

Für SB taugt rein und raus nur bedingt was.

Dass du die Mannesmitte generell unheimlich findest, haben wir ja schon diskutiert. Das hat wenig Aussagekraft im Moment.

Kyussmxund


"Bin mir nicht sicher" heisst, dass ich es eben nicht genau weiss. Ich habe schon eine steigende Erregung dabei empfunden, aber ob da nun ein Orgasmus war, kann ich nicht so genau sagen.

Hast du keinen spürbaren Höhepunkt der Erregung gespürt? Vielleicht intensivierst du das Ganze nochmal ein wenig, wenn du schon auf einem hohen Erregungslevel bist?

Wo du die Frage stellst, muss ich sagen, dass mich das andere auch nicht wirklich anspricht. Finde diesen Körperteil halt irgendwie auch nicht schön und eigentlich habe ich kein Bedürfnis da irgendwas mit zu machen. Weiss auch nicht. Das klingt nun vielleicht irgendwie egoistisch, so als würde ich nur Zärtlichkeit erwarten und keine geben wollen. Aber so ist das auch nicht. Die Vorstellung selbst zärtlich zu sein und jemandem Zärtlichkeit zu schenken finde ich mindestens genauso schön wie Zärtlichkeit zu empfangen.

Was magst du denn an Männern überhaupt? Und welche Art von Zärtlichkeit kannst du dir mit einem Mann vorstellen?

Wenn man sich den GV nicht so richtig vorstellen kann, verstehe ich das noch. Aber den Intimbereich des anderen Geschlechts generell unspannend zu finden, das ist schon seltsam.

KFus/s:munxd


Wie gesagt, fingern ist generell blöd.

Es ist aber auch ein großer Unterschied, ob man sich selbst fingert oder von einem anderen gefingert wird. Das kann man nicht vergleichen. Sich selbst zu fingern kam mir immer vor wie der Versuch sich selbst zu kitzeln, hatte keinen Effekt. Sobald es aber jemand anders macht, fühlt es sich ganz anders an.

Und Finger haben den Vorteil, dass sie variabler einsetzbar sind als ein Penis. Mit einem Finger kann man gezielt bestimmte Punkte in der Vagina stimulieren und dabei auch die Intensität sehr gut kontrollieren, was mit einem Penis so nicht möglich ist.

H"illQi55x7


Oh Mann, ich habe damals, ganz am Anfang, auch eher Horrorvisionen entwickelt, als ich so einen Penis in voller Größe erblickte und niemals vermutet, wie gern ich so ein bestimmtes Teil noch haben würde und was man, oder Frau, damit noch anstellen könnte.

Du hast doch Gefühle und Sehnsüchte. Die werden sich weiter entwickeln und wenn erst der Mr. Right für dich kommt, dann lass die weitere Entwicklung doch auf dich zukommen.

Imn-K*oga RNito


Mir sind die punkte in der vagina egal. Die nervenzshl da drin ist ungefaehr so hoch wie im dickdarm sehr gering. Der eingang ist interessant.

L5ilFyC01*0x1


Was magst du denn an Männern überhaupt? Und welche Art von Zärtlichkeit kannst du dir mit einem Mann vorstellen?

Wenn man sich den GV nicht so richtig vorstellen kann, verstehe ich das noch. Aber den Intimbereich des anderen Geschlechts generell unspannend zu finden, das ist schon seltsam.

Bevor ich damit Erfahrungen gesammelt habe, konnte ich damit aber auch überhaupt nichts anfangen. Fand den Intimbereich im Allgemeinen eher abschreckend und hätte auf Anhieb auch nicht gewusst, was ich damit machen soll. Aber das kommt, wenn es mal so weit ist. Man freundet sich damit schon ziemlich schnell an und hat dann keine Berührungsängste mehr.

Mir sind die punkte in der vagina egal. Die nervenzshl da drin ist ungefaehr so hoch wie im dickdarm sehr gering. Der eingang ist interessant.

Das kann man aber nicht verallgemeinern. Jede Frau, die ihren G-Punkt gefunden hat, wird dir da widersprechen.

Es ist aber auch ein großer Unterschied, ob man sich selbst fingert oder von einem anderen gefingert wird. Das kann man nicht vergleichen. Sich selbst zu fingern kam mir immer vor wie der Versuch sich selbst zu kitzeln, hatte keinen Effekt. Sobald es aber jemand anders macht, fühlt es sich ganz anders an.

Das kann ich so unterschreiben :)^

CZa*ndy9x4


@ Lily0101

Ok es haben schon einige geschrieben, dass es ihnen auch mal so ging wie mir und es sich dann aber legte als sie einen Freund hatten. Aber was wäre gewesen wenn nicht? Hattet ihr davor keine Bedenken? Was wenn man einen Freund hat der unbedingt solchen Sex will und man selbst findet das aber dann immer noch abschreckend? Das ist halt etwas wovor ich Angst hätte, weil das dann doch eine grosse Enttäuschung für ihn wäre. Und für mich wahrscheinlich auch.

@ Kussmaus

Zu Sb: Es ist eine ansteigende Erregung und igendwann flacht das mit der Zeit wieder ab und dann vergeht langsam wieder die Lust daran. Habe mich auch schon gefragt, an welcher Stelle da der Höhepunkt ist. So genau kann man das aber nicht eingrenzen.

zu Männern: Ich finde z.b. das eine sich abzeichnende Muskulatur beim männlichen Körper ästhetisch aussieht. Und ich kann mir vorstellen einen Mann zu küssen, in seinem Arm zu liegen, zu kuscheln. Sowas halt.

Lzily/0101


Aber was wäre gewesen wenn nicht? Hattet ihr davor keine Bedenken? Was wenn man einen Freund hat der unbedingt solchen Sex will und man selbst findet das aber dann immer noch abschreckend?

Warum willst du dir um ungelegte Eier Sorgen machen? Ja es könnte sein, dass es dir nicht gefällt. Aber viel wahrscheinlicher ist doch, dass es dir am Ende doch gefällt. Du machst dir im Moment viel zu viele Gedanken über etwas, dass irgendwann von alleine kommt. Oder eben nicht. Na und? Wenn du mal einen Freund hast, dann erzähl ihm einfach von deinen Ängsten und dann kann er dich da ganz behutsam ranführen und dich dazu bringen immer wieder ein Stück über deinen Schatten zu springen. Und wenn es dir hinterher immer noch so gar nicht gefällt, dann ist das eben so. Dagegen kannst du dann auch nichts machen, aber dann weißt du was Sache ist. Ich finde, bevor man irgendwas kategorisch ausschließt, muss man es zumindest mal probiert haben. Aber ich denke, dass du es ja eigentlich auch gerne einmal ausprobieren würdest, sonst würdest du dir doch nicht so viele Gedanken darum machen, oder?

Habe mich auch schon gefragt, an welcher Stelle da der Höhepunkt ist. So genau kann man das aber nicht eingrenzen.

Hm wahrscheinlich war es dann auch kein richtiger Höhepunkt. Wenn du einen hast, wirst du genau wissen ob und wann der genau war ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH