» »

Wie kriege ich meine Freundin dazu, mir einen runter zu holen?

S<un\flowe:r_73


Ich denke, Du solltest Dir EINE Sache ganz klar vor Augen führen: Beim Sex geht es nicht darum, dass jemand dazu da ist, DEINE Wünsche zu erfüllen. Oder übersetzt: Deine Freundin ist kein Automat, die Deinem Wunsch nach "einen runterholen" nachzukommen hat oder dafür da ist.

Sex bedeutet, GEMEINSAM Spaß an der Sache zu haben. Geben und Nehmen. Dinge tun, die BEIDEN gefallen, die beide möchten.

Dein Ziel sollte daher weniger sein, Deine Freundin irgendwie "rumzukriegen" oder zu überreden. Dein Ziel sollte sein, mehr körperliche Nähe herzustellen. D.h. strebe mehr kuscheln und streicheln an. Beobachte, worauf Deine Freundin wie reagiert. Was mag sie, wo schreckt sie zurück, wo ist sie unsicher? Frage nach, ob Dein Eindruck richtig ist oder täuscht. Wenn sie zurückschreckt, frage nach, ob es irgendwie zu viel oder falsch war. Gleichzeitig signalisiere, was Du magst. Da kann man auch mal ihre Hand vorsichtig nehmen und an die eine oder andere Stelle führen. Aber bitte nicht direkt beim ersten Mal zum Penis. Sowas muss ich entwickeln. Die Scheu muss weg, und das geht nicht mit Gewalt.

Vermutlich hat Deine Freundin noch nie einen steifen Penis in echt gesehen. Da wäre es hilfreich, dass sie das vielleicht erstmal durch Hose/Unterhose erleben kann und nicht direkt selber Hand anlegen soll.

Was auch nie in eine Beziehung gehört und erst recht nicht in dem jungen Alter: Aussagen wie "Wenn Du mich wirklich liebst, machst Du es". Und auch kein heftiges und ständiges Drängen. JA, DU willst es und der Wunsch ist durchaus ernst zu nehmen. Aber leider haben Mädels oft die Angewohnheit, Dinge nur ihrem Partner zu liebe zu tun. Aus Angst, dass der sie doof findet oder sitzen lässt. Nur funktioniert guter Sex so auf Dauer nicht. Zuneigung und Nähe sind was andere als das Gerammel, was man überall in Pornos sieht.

Wenn Du Dich zu einem guten Liebhaber entwickeln willst, dann dadurch, dass Du aufmerksam beobachtest, was Deinem Gegenüber gefällt. Und indem Du mit dieser Grundhaltung dann signalisierst, was DU möchtest. Denn darauf wird wiederum Deine Freundin achten.

Der Rest geht dann nur mit Reden. Reden und nochmals Reden.

Und auch wenn ich Euch noch für zu jung halte: Viel Spaß bei der Entdeckung diesen neuen Gebiets.

S0un0flow_er_>7x3


Noch was, was mir durch den Kopf schoss:

Worauf bist DU bei Deiner Freundin eigentlich neugierig? Willst Du nur, dass sie DICH befriedigt, oder gibt es Dinge, die Dich an IHR reizen?

Denn die Lust AUFEINANDER ist wichtig, nicht nur die eigene Befriedigung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH