» »

Motivation für Fkk

w0an<t5mail


@ Jürgen M

Also das mit dem Volleyball beim FKK solltest Du nicht zu ernst sehen, da wird nicht gepunktet, sondern eher wie Tennis auch vor Boris Becker war. Da ist die Isometrie und Eleganz des Körpers beim Spiel wichtiger, als einen Punkt zu erzielen, denn am ende gibt es vielleicht eine bessere Mannschaft – und sei es wie beim Fussball bei uns, die gewinner der Herzen-, aber mit Sicherheit keinen Gewinner oder Verlierer.

oder anders gesagt, platziere den Ball dann immer so, dass die damit angesprochene Person diesen beim fangen oder auch nicht, eine möglichst offene Figur macht und viel Bewegung. FKK ist auch das freie zeigen und präsentieren des Körpers in allen Lagen. – So, dass es Spass macht ;-D

sjchn*uffix89


Also, ich würde da unterscheiden. Ich liege auch gerne nackt am Baggersee oder FKK-Strand. Das haben wir schon früher im Urlaub mit der Familie so gemacht und ich mache es heute auch und gehe auch nackt in die Sauna. Allerdings bin ich in keinem "FKK-Verein" oder so oder mache nackt Sport...Wo es nicht passt, bin ich eben lieber bekleidet :)^

1c9Susix70


Also fkk ist nichts wo man sich schämen muß und zweitens baden ,sonnen ohne Sachen ist viel entspannter . Nicht immer das nach zuppeln am Bikini ........und gegafft wird beim Baden beim textil Abschnitt mehr

sEunAsetx82


Ich gehe sehr gerne nackt Baden und in die Sauna, es ist so VIEL angenehmer, kein Bikiniträger der irgentwo einschneidet, kein nasser Stoff der an der Haut klebt und unangenehm ist.... Gerade beim Saunagang ist die Entspannung sehr wichtig, und natürlich auch die Hygiene.

Aussehen tun Männchen und Weibchen da unten ja alle gleich. Trotzdem wurde uns eine gewisse Scham in früher Kindheit für unsere Nacktheit anerzogen, oder sie kam spätestens im Teenager-Alter von selbst, weil oh Hilfe, da fangen ja Haare und Brüste zum Wachsen an!!! Peinlich!!!

Aber ... sitzen wir nicht alle im selben Boot? Wer kann nicht behaupten, dass irgentwann die Haare zum wachsen begannen?

Klar... die FKK-Leute sind ein bissi extrem find ich manchmal. Denn.... wieso muss man denn wirklich ALLES nackt machen ??? Du hast schon recht, dass es manchmal einfach praktischer oder angenehmer ist, etwas anzuziehen, und wenn es nur ein dummes Baumwolltuch ist, dass ich mir umhänge wie eine Griechin, um dem Kellner im Strandrestaurant nicht meine nackte Oberweite zu präsentieren, die dann übers Teller hängt...

Volleyball nackt... hm... ":/ Vorteil: man wird schön ganzkörper- braun (oder rot (=Nachteil)), man fühlt sich durch Bikini und so weiter nicht so eingezwängt...

Nachteil: Sowohl Frau als auch Mann besitzen Körperteile, die dann so schön in der Luft herumbaumeln, vor allem wenn man läuft oder springt, hüpfen Brüste und Penis gleichsam mit nach oben und nach unten... für das Gewebe der Brüste ist das nicht umbedingt schonend, wozu wurde der Sport-Bh erfunden? tja, und Bh anziehen und unten nix haben, sieht halt auch doof aus.

Also ich wär schon ein wenig abgelenkt beim Volleyball, wenn dem Gegenerischen Spieler gegenüber sein Gehänge vor meinen Augen jedes mal auf und ab hüpft wenn er einen Aufschlag tätigt....

Andere Sportarten, wie Schwimmen, Bodenübungen,.. kann man ja gern nackt machen, ist ja angenehmer, aber ich denk mal bei Reiten, Radfahren, Laufen, Tanzen, was auch immer... ist es besser die geeignete Kleidung zu tragen.

Also es ist dir überlassen. Schämen würd ich mich nie fürs nackt sein. Ich geh FKK, Sauna und ich steh auch manchmal auf der Kunstuni Aktmodell, ... es ist einfach Gewöhnungssache, man muss mit seinem Körper zufrieden sein, und muss seine Scham ablegen.

Ich weiß nicht, ob ich es machen würde, wenn ich mit meinem Körper nicht zufrieden wäre.... also wenn ich z.B. sehr viel zugenommen hätte... ich hätte hier wahrscheinlich aber auch Probleme mich im Bikini zu präsentieren....

K_nacxks


Du siehst Nacktvolleyball als eine Form von Sexualität? Ist ja komisch. Ich empfinde es eher als Bewegung, um mal das Wort "Sport" zu vermeiden.

Und Brandwunden im Bauchbereich? Wohl mit glühenden Kohlen gespielt und nicht richtig gefangen? Da sollte man im hitzefesten Anzug spielen, von FKK ist in diesem Falle abzuraten.

Sind Nacktbader und Saunagänger also doch nur ein Haufen von Exibitionisten und/oder Spannern

Ja, selbstverständlich. Leute, die sich ausziehen, wechseln damit nicht ihre Neigungen. Wer angezogen ein Spanner ist, bleibt natürlich einer, auch wenn er nackt ist.

Auch ein Homosexueller bleibt einer, wenn er in die Sauna geht.

Fragen haben die Leute ...

Was ist eure Motivation, um unbekleidet zu baden, in die Sauna zu gehen oder Sport zu treiben?

Ich habe nicht das Gefühl, dass du es verstehst.

g*roefgnam


Mal so: Mach mal nachts, wenn Dich keiner sieht (2-3 Uhr), eine Nacktwanderung, länger als 45 Minuten. Keine Ausrede: es wird nichts, aber auch garnichts mitgenommen. Danach meldest Du dich hier wieder.

Das sage ich deshalb, weil man nur so sich selbst erfahren kann. Man erlebt das Spannungsfeld zwischen völliger Freiheit und gesellschaftlich aufoktroyierten Zwängen, die entdeckt man erst. Diese Zwänge, z.B. wenn man denkt, ein Baum wäre eine Person, oder es kommt ein nächtlicher Radfahrer, treiben einen, sich zu verkleiden oder zu verstecken. Da könnte man jetzt philosophieren, warum unsere Gesellschaft so eine Geisteshaltung für gut heisst.

a6ffri


Da könnte man jetzt philosophieren, warum unsere Gesellschaft so eine Geisteshaltung für gut heisst

Ich weiß nicht ob das schon für Philosophie reicht, aber was, wenn man sich einfach nackt unwohl fühlt, egal ob anerzogen (wahrscheinlich) oder aus eigener Überlegung heraus (beinahe nicht existent)? Ich möchte nicht nackt von wem anders als Frau oder Arzt gesehen werden und das nehme ich mir als Recht heraus. Ob andere nackt durch die Gegend laufen, ist mir hingegen ziemlich schnuppe. Ich muss da nicht hinsehen, wenn ich nicht will.

Nicht ganz topic: letztens sah ich einen Mann (zumindest hatte das Wesen einen Bart) in Netzstrumpfhose und Minirock durch einen Supermarkt laufen. Die Reaktionen der anderen Kunden war von Belustigung bis Erschrecken. Meine Reaktion war Gleichgültigkeit. Ich fand es aber schlimm, dass sich manche unverhohlen lustig machten. Nicht dass ich Netzstrümpfe am Mann gut fände, aber es ist seine Sache und mich geht es nix an.

Dmer_pBesxte


Viellleicht gibt es ja auch welche, die nach dem Urlaub (gut gebräunt) nicht als Schneearsch (durch die Badehose) raumlaufen wollen. Und am Strand nach dem abkühlen im Wasser nicht stundenlang mit nasser Hose in der Sonne liegen will.

Viele sind doch nur so verklemmt und haben Angst, dass der/die neben ihm einen grösseren Schwanz oder schöneren Busen hat und somit sind sie nicht in der Lage, ihren Körper so zu nehmen wie er ist und sich damit zu identifizieren.

Macht halt mal dort Urlaub wo man ungezwungen nackt sein darf, Kroatien, Dänemark, Sylt, Frankreich usw. und geht mal nackt ins Meer und zurück an den Strand und in die Sonne.

Dann könnt ihr mitreden und wollt im nächsten Urlaub auch keine Badeklamotten mehr im Reisegepäck haben.

gBroeg?nam


@ afri:

Genau erkannt. Man möchte es nicht. Da muss ich immer an den kleinen Elefanten denken, der in der Jugend mit einer Fussfessel an einem kleinen Bambusbüschel festgebunden wird. Er kann sich nicht befreien, und dies kann er auch als grosser Elefant nicht, wenn er eine Fussfessel hat, selbst wenn sie kaum festgebunden ist. ( Deshalb sind Fussfesseln für gewisse Interessierte höchst interessant)

s\c|hnuff`i8N9


@ trodat48:

Ich war gestern auch nackt am Badesee, obwohl ich mich seit ein paar Tagen nicht rasiert hab. Hat auch keinen gestört :-p

D]er_Be`ste


Eigentlich leben manche in einer völlig anderen Welt... oder mit völlig falschen Vorstellungen

Es gibt nicht unerotischeres als den FKK Strand ...!

Warum müssen manche da immer sexistisch denken... werden, nur weil es Menschen gibt, die nach der Erfrischung/Abkühlung im Wasser nicht stundenlang mit nassen Badeklamotten in der Sonne liegen wollen. Oder am Ende des Sommers gleichmässig gebräunt zu sein .... und keinen Schneearsch zu haben.

T)agdLieb


Ich würde nicht behaupten, dass der FKK-Strand der unerotischte Ort von allen ist – da gibts Kirchen, Friedhöfe, Tierbeseitigungsanlagen, ein halb ausgetrocknetter See mit Krokodielen, die Kanalisation, Nordpol, Südpol, Klärwerk, ...

Aber ja, ich schätze auch, dass für die allermeisten Menschen die aktiv FKK betreiben entsprechende Strände, Saunen, kA nicht im übermasse erotisch sind. Allerdings kann ich auch verstehen, warum Menschen die es selber nie versucht haben entsprechend darüber denken. Dir Vorstellung eine superattraktive nackte Frau vor sich zu haben, die von Kopf bis Fuß feucht ist und sich gegebenenfalls noch mit den Händen über den wohlgeformten Körper streicht ist natürlich recht anregend 8-) Das man als regelmässiger FKKler sowas als ganz normales Geschehen sieht und sich oft garnichts (erotisches) dabei denkt dürfte dann doch einige überraschen ;-)

??Ist mir selber passiert, dass ich einer wirklich sehr gut aussehenden Freundin nach einem Saunagang beim duschen 1-2min zugeschaut habe und mir dabei nix anderes dachte wie, hoffentlich braucht sie nich mehr so lang ich will weiter – mir wurde dann erst klar, dass es für sie evtl. unhöfflich rüberkommen könnte, dass ich sie so intensiv betrachte ;-) ??

Ich selber bin kein übermässig aktiver FKKler – ich bin recht praktisch veranlagt, und mein Arsch hat nunmal keine Taschen in die ich Handy/Geldbeutel und so stecken könnte. Ich kann nich mal (am Oberkörper) nackt schlafen ohne am nächsten Tag ne Unterkühlung zu haben und mich halb zu erkälten. Aber ich kann sehr gut nachvollziehen welch angenehmes Gefühl es ist nackt zu sein bzw. nackt unter anderen nackten zu sein. Ich sauniere nackt und auch zwischen den Saunagängen bin ich in der Regel nackt, weil es für mich schlicht keinen Sinn macht – feucht wie man ist – in nen Bademantel zu steigen (es fühlt sich zudem auch schöner an, wenn der Wind den feuchten Körper umschmeichelt).

Ich hab sicher schon einige tausend Frauen (vermutlich sogar zehntausende) nackt gesehen und hatte innerhalb einer Saunaanlage bis jetzt nur ein einziges mal das Problem mich auf den Bauch legen zu müssen um einer sichtbaren Errektion vorzubeugen (btw. die Frau hatte Haare zwischen ihren Beinen). Habe aber ansonten in tatsächlich erotischen Situationen keine nennenswerten Erektionsprobleme *behaupt* ;-)

Was ich nicht besonders toll finde, wenn Menschen wegen ihres Alters oder Aussehens ein solches Erlebnis verwehrt sein sollte. Ich fand gerade die Erfahrung durch das gemeinsamme nacktsein hat mir sehr geholfen Menschen weniger oberflächlich zu betrachten. Mir ist es am liebsten Menschen jeder Größe, Breite und Alters in einer Sauna anzutreffen. Es verbessert IMO noch ein wenig mehr das Gemeinschaftsgefühl, dass sich durch das gemeinsamme nacktsein eh schon einstellt.

(Nackt Vollyball spielen würde ich allerdings nicht, ich hasse Vollyball ;-) )

R+obW62


Liebe Leute, seht es doch nicht so verbissen,

FKK ler sind meist natürliche Menschen wie Du und ich.

Erotik und Sexualität sind auch vollkommen natürliche Empfindungen, die fast jeder gesunde FKK ler hat.

Wenn sich jemand intim rasiert und dabei geil wird ist das nicht vollkommen ausser der Reihe, aber davon abzuleiten das nun allein eine rasierte Muschi oder rasierter Schwanz am FKK Strand besonders erotisch wirken ist nicht für die Masse gültig, für mich eher etwas einseitig.

Erotische Anziehung strahlt auch der nackte Mensch als ganzes aus.

Gesicht, Sprache, Bewegung, Körperbau wozu natürlich auch die Region zwischen den Beinen gehört, all dieses und noch mehr unbewußte Gefühle und Regungen gehören dazu um eine erotische Anziehung oder sexuelles Verlangen auf den anderen zu verspüren.

Das ist vollkommen normal.

Es gibt natürlich Ausnahmen, und natürlich sexuelles Verhalten was aus einer Störung der Sexualität herrührt. Das zu bestimmen ist nicht so ganz einfach. Kann harmlos oder schwerwiegend sein.

Ich habe schon des öfteren gesehen wie die männlichen FKK ler einen Steifen bekamen, aber nie das ihn dann jemand präsentiert hätte, das wäre wohl gegen alle Regeln des täglichen Lebens. Auch das ist normal.

Das nackte männliche Körper auch auf manche Frauen erotisierend wirken habe ich schon von diesen aus eigenen Munde gehört.

Ebenfalls fiel aus dem Munde von Frauen schon die Bemerkung er hat auch einen schönen Penis.

Es war allerdings nie die Rede rasiert oder unrasiert.

Rob

LQupo7x5


Als jemand der in der DDR aufgewachsen ist, ist mir natürlich das Gefühl vom Nacktbaden nicht unbekannt.

Ich mache das allerdings nur, wenn ich mal wieder im Osten bin, denn das West-FKK ist mir zu versaut.

FKK hat nichts mit Sex oder Pornografie zu tun!

Wer das macht um geil zu werden, hat da nichts zu suchen.

Mal davon abgesehen, ist Nacktheit an sich noch nicht erotisch, ich finde eine hübsche Frau im Bikini geiler als komplett nackt.

Es geht um das Gefühl der Freiheit und Gleichsein, egal ob dick oder dünn, wir sind dann alle so wie Gott uns geschaffen hat. Außerdem ist eine nasse Badehose am Strand weder Gesund noch angenehm.

s*weetahomeA[laObamxa


"Köstliche, gesunde, stille Nacktheit in der Natur! O könnte die arme, kranke, geile Stadtmenschheit dich nur einmal wieder wirklich kennen lernen." - Walt Whitman, Tagebuch, 1877

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH