» »

Frau/ Freundin keine Jungfrau mehr, wie geht ihr damit um?

-dvietn ame`sixn-


Es macht sich nicht so gut, rumzutröten, daß eine Frau, die schon Sex hatte, "verbraucht" ist, wenn man selbst immer noch daran arbeitet, überhaupt mal die erste Frau nach Muddi nackt zu sehen. Von Sex ganz zu schweigen. ;-D

Es macht sich aber auch nicht so gut, wenn das Gegenteil behauptet wird und das tut es, ich lese hier von so einigen was schlecht an Jungfrauen ist bzw. an unerfahrenen. Und das ist doch wieder so eine Doppelmoral :=o . Das der TE schräg ist, keine Frage, deswegen muss man es nicht umkehren.

K.ürbi9skeKrnchen


Yurika schrieb genau das was mir als erstes in den Sinn kam!

cJhee^bixe


Lebst du am Mond ??? ?? ]:D ]:D ]:D ]:D

SZmin]t0503


Ich kann Spike007 verstehen. Es ist zwar nicht schlecht, wenn eine Frau sämtliche sexuellen Praktiken schon beherrscht, aber [...]

Viel schöner ist es, wenn ein Mann derjenige ist, mit dem eine Frau sexuelle Welten entdeckt. Solche Geschichten binden viel mehr als nur geiler Sex. Gleichzeitig zeigt die Frau dadurch auch, dass dieser Mann etwas besonderes für ihn ist.

Eine Frau die schon alles hinter sich hat und nur auf Routinebetrieb läuft [...]

Leider ist es heute echt schwer geworden solche besonderen, unverbrauchten Frauen zu finden, die man auch mal irgendwann heiraten kann. Zum Glück habe ich so eine gefunden. :-)

Dier klePineg PrFinxz


Genau.

Alles Kacke mit den verbrauchten Frauen ;-)

S0i`neaxd


Vor allem können die unverbrauchten Frauen den Mann nicht mit irgendwelchen Vorgängern vergleichen, also noch ein Vorteil für die Unverbrauchten ]:D :=o

seenscibelZman


Leider ist es heute echt schwer geworden solche besonderen, unverbrauchten Frauen zu finden, die man auch mal irgendwann heiraten kann. Zum Glück habe ich so eine gefunden.

Naja, nach deiner Logik ist deine Frau dann ja auch irgendwann "verbraucht"- spätestens dann, wenn du mit ihr zahlreiche sexuelle Welten mit ihr entdeckt hast ... und dann? ":/ :-p :-X

SQmiWntp050x3


Naja, nach deiner Logik ist deine Frau dann ja auch irgendwann "verbraucht"- spätestens dann, wenn du mit ihr zahlreiche sexuelle Welten mit ihr entdeckt hast ... und dann?

Dann haben wir aber eine gemeinsam diese Welten entdeckt. Das ist ein Unterschied. Erste Male gibt es eben nur einmal, und es ist immer etwas Besonderes im Leben. Wenn ich mir vorstelle nichts zum ersten Mal sexuell mit meiner Freundin getan zu haben, dann würde mir eine Menge von dem fehlen, was mich an ihr bindet.

cZhuchxi


Eine Frau die schon alles hinter sich hat und nur auf Routinebetrieb läuft

da muss ich aber mal einhaken. also sorry, für mich ist jedes erste mal (und auch viele darauffolgende noch) mit einem neuen mann wie ein kleines generelles erstes mal. kenne ich seine vorlieben? nein! kennt er meine? nochmal nein! jeder neue partner und auch nur sexualpartner ist ein neues entdecken. da gibt es keine routine oder ähnlich abstruses, was in deinem kopf rumschwirrt. %-|

sGenwsibelxman


Dann haben wir aber eine gemeinsam diese Welten entdeckt. Das ist ein Unterschied. Erste Male gibt es eben nur einmal, und es ist immer etwas Besonderes im Leben. Wenn ich mir vorstelle nichts zum ersten Mal sexuell mit meiner Freundin getan zu haben, dann würde mir eine Menge von dem fehlen, was mich an ihr bindet.

Das erste Mal ist doch eigentlich nur Nostalgie, in der Vergangenheit schwelgen, Sentimentalität (mitunter ist es auch religiöse Verklemmtheit).

Alles was geschieht, hat irgendwann sein erstes Mal- na und? Warum sollte ich dem so starke Bedeutung beimessen. Die Erinnerung daran, als ich mit meiner Frau das erste Mal hatte ist heute stark verblasst. Das was heute passiert und geschieht ist für mich schön und wichtig- was irgendwann mal war und passierte kann ich nicht zurückdrehen, warum sollte ich mich damit lange aufhalten und geistig beschäftigen?

Es ist doch im Prinzip nicht wesentlich, was in der Vergangenheit geschah- viel wichtiger ist, was in der Gegenwart passiert- und mit jeder Frau, die man kennenlernt, kann man gemeinsame Welten entdecken und lässt das Vergangene hinter sich.

Wenn eine Frau das erste Mal hatte und irgendwann feststellt, dass es der falsche Mann ist, warum soll sie da nicht das Ganze beenden können und einen Neuanfang wagen können? Welche Rolle spielt dann noch irgendein Häutchen?

Ich kann Menschen nicht verstehen, die Gefühle so stark auf anatomische Merkmale oder auf Vergangenheit beziehen.

Mwadagme 5Charxenton


@ sensibelman

:)^ :)^

aber es finden sich e immer die richtigen, ein Mann der auf Jungfräulichkeit wert legt und mich abwertet falls diese nicht vorhanden ist, bekommt von mir höchstens einen Arschtritt

E[he>maligeri Nutz8e!r (#53x0218)


Leider ist es heute echt schwer geworden solche besonderen, unverbrauchten Frauen zu finden, die man auch mal irgendwann heiraten kann. Zum Glück habe ich so eine gefunden. :-)

Smint0503

Dann noch viel Spaß beim gegenseitigen Verbrauchen du Menschenfreund und Frauenkenner :-D

CAleo Ed!wards v. D#avonpxoort


Smintilein, deine Einstellung war schon bei der Diskussion ob es die Anwältin oder die Tänzerin sein soll irgendwo zwischen lächerlich und menschenverachtend. Schätze es ist keine von beiden geworden, was? :=o

-4vietnuamesxin-


Ich kann Spike007 verstehen. Es ist zwar nicht schlecht, wenn eine Frau sämtliche sexuellen Praktiken schon beherrscht, aber [...]

Viel schöner ist es, wenn ein Mann derjenige ist, mit dem eine Frau sexuelle Welten entdeckt. Solche Geschichten binden viel mehr als nur geiler Sex. Gleichzeitig zeigt die Frau dadurch auch, dass dieser Mann etwas besonderes für ihn ist.

Eine Frau die schon alles hinter sich hat und nur auf Routinebetrieb läuft [...]

Leider ist es heute echt schwer geworden solche besonderen, unverbrauchten Frauen zu finden, die man auch mal irgendwann heiraten kann. Zum Glück habe ich so eine gefunden

TOP! Genauso meinte ich meinen Post! Und genauso geht es mir zur Zeit. Ich hab auch einen an der Angel, der es hoffentlich zu schätzen weiss, er freut sich jedenfalls :=o . Es ist jedenfalls nicht abstossend das ich noch nicht alles kann und kenne und er den Einweiser machen darf ]:D x:) :p>

-'vietn;amesixn-


Ich weiss auch gar nicht warum sich hier so aufgeregt wird, für den einen ist es toll eine Frau zu haben die alles kann und ihre Routine durchzieht, ein anderer hat Spass an der Sache wenn er den Lehrer machen darf (nicht gleichzusetzen mit Dominanz). Das Wort verbraucht ist nur nicht angebracht, alles ist irgendwann aufgebraucht..spätestens mit dem Tod sind die Akkus leer ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH