» »

Wann sollte eine Frau mit einem Mann schlafen?

c-huchxi


ich schreib die geschichte mal einfach um und ich bitte dich, sie dir wirklich von vorne bis hinten durchzulesen. dann stelle ich dir eine frage.

Er hat eine kennen gelernt übers Internet. Sie haben einen Monat geschrieben und sich 2 mal persönlich getroffen. Da sie weit weg voneinander wohnen hat die junge Frau gefragt ob sie denn bei ihm übernachten kann beim dritten treffen(da fing ich schon an zu stutzen) da sie wirklich weit weg voneinander wohnen, wollten sie sich in der Mitte des Weges treffen. Mein guter Freund hat das Mädel also zu seinen Eltern nach Hause eingeladen und als Kumpeline vorgestellt. Er meinte da is ja nix dabei wenn jemand bei einem übernachtet. Er hat kein Bett aufgestellt für sie. Sie hat in seinem Bett geschlafen. Das war von vornherein klar. In dieser Nacht haben die beiden miteinander geschlafen.Daraufhin lief das ganze noch ne Weile und sie haben sich immer mal am Wochenende getroffen und sex gehabt. Es ist aber nix draus geworden weil sie nicht zu ihm passt meint er. Der Sex war ok aber nicht gut.

die zweite Geschichte: eine spricht ihn in der Disco an. Er hat sie noch nie vorher gesehen. sie treffen sich einen tag später und es läuft noch nix.noch einen tag später geht er aber zu ihr nach Hause. Sie fängt an ihn zu befummeln, er zögert und nimmt ihre Hand weg.bleibt aber trotzdem bei ihr zu hause. Sie versucht es den ganzen abend weiter, er willigt schliesslich ein und sie haben sex. innerhalb von einer Woche 3 mal. dann wollte er nicht mehr weil es schlecht war.

Ich als gute freundin habe ihm ehrlich meine Meinung gesagt. Ich finde das nicht anständig und ich finde auch nicht dass das klasse hat. wenn man sich 2 mal sieht springt man nicht ins bett. die eine sogar noch bei seinen eltern. und die waren ja auch noch zu hause. Er kannte das Mädel davor ja wirklich nicht!

mein guter Freund fand meine Reaktion übertrieben und war plötzlich auser sich. Er meinte, er hätte klasse und sowas ist normal. ich habe gefragt, ob es ihm nich peinlich war wenn das auch noch die Eltern mitbekommen. und ich frage mich warum man das mehrmals macht, wenn es angeblich schlecht war. da sagte er, es ist halt passiert.

die frage also : bin ich zu altmodisch?. ich rede jetzt mal nur von einem Mann. wenn der sich gleich rumkriegen lässt ist das doch nich anständig oder?man merkt doch als Mann dass das Mädel gleich zur Sache kommen will. und da macht man doch nich gleich mit? an sich sind das Erfahrungen die man vielleicht mal macht .aber er beharrt darauf anständig zu sein. ich finde er hat sich eher sexuell benutzen lassen.

meine frage an dich: Wann sollte ein Mann mit einer Frau schlafen?

EIheNmaligerf NutzeAr ](#149x187)


"Interesse" ist etwas wenig, wenn man sich sieht, ist da entweder eine gewisse Anziehung oder auch nicht. Wenn sie da ist, überlege ich mir immer, ob ich ihr nachgebe oder nicht. Wenn ich mich für "nein" entscheide, dann geht nix. Niemals. Aber wenn ich offen bleibe, ja, warum nicht?

stört es euch nicht, wenn eure Frau/ euer Mann bevor er/sie mit euch zusammengekommen ist, mit vielen anderen einfach so sex hatte?auf die "schnelle" und sowas vielleicht auch mal ein fremdgeher werden könnte?da ja die grenze zum sex anscheinend nicht sehr groß ist?

Stört mich nicht, nein. Fremdgehen allerdings stört mich sehr. Aber Fremdgehen beginnt nicht beim Sex, sondern viel früher, für mich.

n_ewandi9ntepresting


ich habe mir die geschichte durchgelesen und ein mann sollte das genau so. ich will ja nicht mit einer schlafen die es mit jedem macht. weil es mich dann nicht reizt. ein mann sollte mit einer frau schlafen wenn sie sich ziert und nicht so einfach mit jedem ins bett geht. zumindest mach ich das so. andere Frauen reizen mich nicht. wie gesagt ich habe es einmal versucht aber das war nicht schön. dann kann ich mich auf diejenige nicht einlassen. und bei mir schlafen läuft sowieso nicht.bei mir schläft meine Freundin wenn ich eine habe.aber "irgendeine" auch nicht. meinen Eltern vorstellen noch später. und ich kenne das auch nicht großartig anders von meinen kumpels . jeder hat so ne geschichte wo er es mal an einem abend gemacht hat.nur als erfahrung. aber das war es meistens auch. ich bzw wir machen auch keine Frauen an von denen wir wissen die sind schnell und einfach zu haben . weil es eben keinen spaß macht mit der zu schlafen wenn das viele andere auch getan haben. und vorallem wenn die sofort mit macht. dann ist es nichts besonderes. und sex sollte was besonderes sein in meinen augen. weil da ein ganzer mensch dahinter steht und nicht nur ein körper. rein biologisch gesehen gilt sex der Fortpflanzung. ich mach ja nicht jeder x-beliebigen ein Baby. und eine frau lässt sich auch nicht von einem einfach so schwängern(zumindest nicht jede (; ) und ja, ich komme mir dann auch irgendwie benutzt vor. einen fremden körper einfach an mich ran zu lassen.

und wenn eine frau das öfter macht, verspührt sie zu vielen männern eine Anziehung. dann kann ich auch nicht mit ihr zusammen sein. weil ich nur einer von mehreren bin.

Pfrima-doxn%naGBirel


stört es euch nicht, wenn eure Frau/ euer Mann bevor er/sie mit euch zusammengekommen ist, mit vielen anderen einfach so sex hatte?auf die "schnelle"

Nein, interessiert mich weder, und was noch wichtiger ist, noch geht es mich was an.

und sowas vielleicht auch mal ein fremdgeher werden könnte?da ja die grenze zum sex anscheinend nicht sehr groß ist?

Auf die Idee käme ich nicht. Ich halte nichts von Küchenpsychologie und albernen Klischees aus Talkshows. Sehe keinen Zusammenhang.

s+enAsibel(man


stört es euch nicht, wenn eure Frau/ euer Mann bevor er/sie mit euch zusammengekommen ist, mit vielen anderen einfach so sex hatte?

Glaubst du ernsthaft, eine Frau die du als Jungfrau kennengelernt hast, könnte nicht fremd gehen? Es kann viele Gründe geben, warum die Frau vorher verschiedene Sexpartner hatte. Daraus lässt sich aber keinesfalls ableiten, dass sie in einer neuen Beziehung fremdgeht (vielleicht ist es auch die erste Beziehung, wo sie wirklich die Erfüllung findet, die sie vorher nur erhofft hatte?)

da ja die grenze zum sex anscheinend nicht sehr groß ist?

Sex ist nicht "igitt" und auch nicht "pfui".

yQoshDi24x2


also ich denke wenn jemand mit 'vielen' sex hatte ist er nicht automatisch ein fremdgänger, eher das gegenteil, denn er hat viel erlebt, die fremde haut gespürt und nicht seine ersten und einzigen sexuellen erfahrungen mit mir gemacht. mir ist es lieber wenn mein partner vor mir sich ausgelebt hat denn ich hab keine lust das er mir nach 10/15/20 jahren fremdgeht weil er denkt er hat was verpasst im (sexuellen) leben (ich weiss fremdgehen kann so oder so passieren)

was vor mir war bzw wer meinen partner hatte ist mir relativ egal denn es ist vergangenheit. ah und bezüglich krankheiten... only safer ;-) bei ner partnerschaft läßt man sich dann eh testen und gut ist.

ich gehe davon aus das der TE noch jungfrau ist und sex einfach nicht so locker sieht wie er für viele ist.

ich würde einem typen wenn er beim ersten mal schlecht war, mir aber sympathisch, auch noch 2/3 chancen geben.

lust auf jemanden kann ich schon nach 10minuten haben. denn beim rein sexuellen geht es um sympathie und aussehen (ja das ist oberflächlich)

bei oralsex ist es bei mir anders den bekommt nur einer den ich besser kenne. aber da sehen manche auch sex als intimer als oralsex je nach dem wen du fragst.

PArimad=onnaGxirl


und sex sollte was besonderes sein in meinen augen.

In DEINEN Augen. Such dir halt eine die auch so denkt und alles ist super.

weil es eben keinen spaß macht mit der zu schlafen wenn das viele andere auch getan haben. und vorallem wenn die sofort mit macht.

Das werden dir alle potentiellen Partnerinnen auch gaaaanz bestimmt auf die Nase binden zzz

cwhucxhi


weißt du, mich stört deine persönliche einstellung zu sex nicht im geringsten.

was mich allerdings schon stört, ist, dass du über andere in nicht gerade netter weise urteilst, die eben eine andere einstellung zu sex haben als du.

und da solltest du vielleicht mal drüber nachdenken. ;-)

PZrimaSdon3naGirxl


was mich allerdings schon stört, ist, dass du über andere in nicht gerade netter weise urteilst, die eben eine andere einstellung zu sex haben als du.

und da solltest du vielleicht mal drüber nachdenken. ;-)

:)^

nlewanxdintereestinxg


nein, ich bin keine Jungfrau (;

sex is auch nicht igitt.das habe ich nie gesagt. es ist was schönes zwischen 2 menschen.

nein,mir binden das potentielle Partnerinnen nicht auf die nase.aber ich lerne sie soweit kennen um es einschätzen zu können. teilweise kenne ich sie schon jahre, weil sie mit mir in der schule waren oder wir sehr eng befreundet sind / waren.

ich habe da drüber nachgedacht. und mir geht es ja nicht darum dass ihr mich bekehrt. ich habe meine Meinung. ich wollte wissen ob ich eventuell zu altmodisch denke.

c\hu}chxi


ich habe da drüber nachgedacht. und mir geht es ja nicht darum dass ihr mich bekehrt.

versucht doch niemand. du kannst deine meinung ja behalten. nur dann versuch du auch nicht, andere oder in diesem fall deine freundin zu bekehren.

mich wundert es ehrlich gesagt kein bisschen, dass deine freundin außer sich war, als du ihr unter die nase gerieben hast, dass sie nicht anständig ist und keine klasse hast. wenn sie gewollt hätte, hätte sie dir auch an den kopf werfen können, dass du verklemmt und spießig bist und ich frage mich, ob du das toll gefunden hättest.

P0rimafdonntaGirxl


aber ich lerne sie soweit kennen um es einschätzen zu können.

Halte ich für naiv.

teilweise kenne ich sie schon jahre, weil sie mit mir in der schule waren oder wir sehr eng befreundet sind / waren.

Du lernst Partnerinnern erst jahrelang kennen bzw. dein Frauenbild bzw das Sexualverhalten derer beurteilst du anhand von Schulfreundinnen? Oder wie? Verstehe ich nicht, stehe echt aufm Schlauch.

. ich wollte wissen ob ich eventuell zu altmodisch denke.

Ja. Aber das ist nicht schlimm. Sexistisch und abwertend trifft es eher. Glückwunsch dazu.

nmewan3din1te{restxing


ich glaube nicht dass man verklemmt und spießig ist weil man wert darauf legt mit wem man sex hat. das würde ich als verantwortungsbewusst bezeichnen.

cxhuchxi


ich glaube nicht dass man verklemmt und spießig ist weil man wert darauf legt mit wem man sex hat. das würde ich als verantwortungsbewusst bezeichnen.

und man ist nicht verantwortungsbewusst, wenn man gerne sex hat und das auch mit mehr oder weniger fremden und außerhalb einer beziehung macht?

krieg es bitte nicht in den falschen hals, aber erklär mir das mal. @:)

nEewandinnterest}ing


nein. ich lerne die nicht jahrelang als Sexualpartner kennen. ich nehme die als Sexualpartner wenn ich sie lang genug kenne. zb aus der schule. wenn ich mit denen auf Partys war und weiss was da abgegangen ist. eine die aufpasst und sich überlegt mit wem sie schläft reizt mich dann.

das ist nicht sexistisch. aber ich will dabei was fühlen. deshalb keine fremde

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH